Kater beißt katze in den Nacken. Hilfe

H

HamburgerMitKäse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2021
Beiträge
4
Hallo Leute

Wir haben 2 Katzen und einen Kater, alle knapp über ein Jahr alt, alle Geschwister.
Kastriert / Sterilisiert sind alle 3.

Das Problem ist das unser Kater sich ständig in den Nacken unserer einen Katze verbeißt, Das arme ding jammert vor Schmerzen, scheint sich aber auch überhaupt gar nicht zu wehren. Manchmal humpelt die Katze, sie hat bereits geblutet und sie verliert dadurch eine Menge Haare. Das kann doch so echt nicht weitergehen..

Das alles zerreißt unsere Herzen und wir sind unschlüssig ob der Kater weg muss weil die beiden sich nicht verstehen oder ob dieses verhalten normal ist.

Wir Spielen jeden Tag mit den kleinen und bieten jeden tag kreative Beschäftigungen während wir Arbeiten sind. In jedem Raum der 90m², ist jeweils mindestens ein Kratzbaum und obwohl sie Hauskatzen sind dürfen sie jeden bis jeden zweiten Tag ausgiebig auf den Balkon. Toiletten sind auch genug vorhanden.

Dies sind unsere ersten Katzen.

Ist dieses Verhalten normal? müssen wir und vor allem die arme Katze damit einfach leben? was können wir tun?? :(

danke im voraus
 
Werbung:
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
2.890
Ort
Unterfranken
Hallo,

ist die Katze wirklich nur sterilisiert? Dann wird sie ja weiterhin rollig, weswegen der Kater vllt deswegen so reagiert?
 
H

HamburgerMitKäse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2021
Beiträge
4
Nur Sterilisiert, können wir da denn irgendwas machen? dieses verhalten scheint der Katze nicht gut zu tun, sie weint halt und hat schmerzen.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.135
Alter
53
Ort
NRW
den kater sticht der hafer, der will offenbar richtig raufen.

wie reagiert denn die andere katze auf solche "überfälle"?

sicherheitshalber würd ich mit der katze mal zum TA, nicht, dass die was ausbrütet.

wenn euer kater so ein rabauke ist, versucht es doch mal mit clickern.

btw: der balkon ist hoffentlich gesichert.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.135
Alter
53
Ort
NRW
gibt's das heute noch, dass nicht kastriert wird? kann ich mir kaum vorstellen. Krass
 
H

HamburgerMitKäse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2021
Beiträge
4
den kater sticht der hafer, der will offenbar richtig raufen.

wie reagiert denn die andere katze auf solche "überfälle"?

sicherheitshalber würd ich mit der katze mal zum TH, nicht, dass die was ausbrütet.

wenn euer kater so ein rabauke ist, versucht es doch mal mit clickern.

btw: der balkon ist hoffentlich gesichert.

Der Balkon ist zwar nicht gesichert aber die Katzen könnten 1,5m tief auf die Erde springen, das ist ihnen selbst überlassen ob sie Wohnungskatzen bleiben wollen oder nicht. Alle Impfungen haben sie.

Die Katze liegt dann einfach nur da und jammert laut, sie wirkt sehr angespannt und ängstlich, will danach auch manchmal nicht angefasst werden.

Der Tierarzt sagt die Katze ist kerngesund. Da haben wir auch den Tipp mit den clickern bekommen aber dafür zeigt er nicht wirklich Interesse.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.426
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.135
Alter
53
Ort
NRW
nein, wie verhält sich die andere katze, wenn der kater sie foppen will?
 
HelenaRG

HelenaRG

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2018
Beiträge
275
Ort
Schweiz
  • #11
Habt Ihr dem Tierarzt etwa gesagt, Ihr wollt das Weibchen sterilisiert haben? Oder wie muss man sich das vorstellen?
Meistens verwenden die Leute bloss den falschen medizinischen Begriff – normalerweise werden alle Katzen kastriert.
Ich würde aber auch schauen, ob der Kater richtig kastriert wurde oder ob da noch ein medizinisches Problem vorliegen könnte. Hodenhochstand oder so.
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.842
Ort
35305 Grünberg
  • #12
Der Kater brauch auch eine Kater-Raufkumpel.

Dasist das allerwichtigste. Kater und Katzen, das wird nichts bei euch wegen dem unterschiedlichen Spielverhalten.
Wenn das euere ersten Katzen sind, wer hat euch denn ein gemischtes Paar empfohlen?
Man nimmt möglichst immer 2 Kater oder 2 Mädels auf.

Diese Situation entzerrt nur ein weiterer Kater.
 

Ähnliche Themen

LaLoca
Antworten
7
Aufrufe
3K
LaLoca
J
Antworten
6
Aufrufe
18K
anna-maria
A
M
Antworten
7
Aufrufe
1K
Nai
S
Antworten
1
Aufrufe
707
Starfairy
S
K
Antworten
6
Aufrufe
1K
andacover
andacover

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben