Kater beisst anderen Kater wenn wir zusammen spielen

C

ChicoJace

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2013
Beiträge
3
Hallo Ihr Lieben,

Ich bin neu hier und freue mich über Austausch über unsere Katzenlieblinge.

Mich beschäftigt momentan eine Frage. Ich habe zwei Kater: Chico 1 1/2 Jahre und Jace 2 1/2 Jahre alt, beide kastriert. Sie verstehen sich eigentlich ganz gut, keine Raufereien, aber auch kein großes Schmusen.

Nun zum Problem: Wenn wir unser Spielritual beginnen kommen beide Katzen auch freudig angelaufen zum Spielen und es klappt alles super. Aber sobald Chico etwas länger mit der Angel spielt oder etwas ähnlichem, kriegt Jace irgendwie total einen Anfall und miaut ganz komisch und greift Chico an und beisst ihn in den Hals. Er ist dann auch gar nicht mehr an der Angel interessiert, sondern nur auf Chico fixiert und sobald Chico wieder spielen will, greift Jace ihn an. Ich versuche wirklich immer mit beiden gleich zu spielen und bevorzuge niemanden. Es ist oft leider auch so, dass Jace lieber lange lauert und Chico eher gleich drauf losstürmt und eher so die Beute hat.

Da ich aber Single bin, kann ich auch nicht immer getrennt spielen mit beiden, besonders abends nach der Arbeit nicht.

Hat jemand eine Idee, wie ich dieses Problem beheben kann oder zumindest beide Katzen beim Spielen zufrieden stellen kann??

Liebe Grüße
 
Werbung:
Summerli

Summerli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
191
Ungewöhnlich ist eher, dass deine beiden Kater nicht einfach so raufen.
Anscheinend braucht es dich als Anschub, dass die beiden Gas geben?

Machen die beiden denn sonst irgendwas zusammen oder interagieren miteinander (begrüßen, putzen, beschnuppern)?
Die können sich doch eigentlich nicht den ganzen Tag ignorieren.
 
C

ChicoJace

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2013
Beiträge
3
Hallo,

ja stimmt. Mir kommt es auch so vor, als wenn ich der Anschub bin, dass sie aktiv werden. Ich versteh das auch nicht ganz, denn Jace fordert auch richtig, dass ich mit ihm spielen soll. Ich habe eigentlich viel Spielzeug für beide in der Wohnung liegen (räume einiges immer wieder weg, um es noch interessant zu halten) und zwei große Kratzbäume und eine Kratztonne. Sie liegen eigentlich auch nie zusammen (das ist wirklich sehr sehr selten, und wird dann sofort von mir auf nem Foto festgehalten :grin: )

Ganz selten jagen sie durch die Bude hintereinander her, aber das war es auch schon mit dem Aktiven Zusammenspiel der beiden.:sad:

Wenn ich nach hause komme, hab ich kaum Ruhe, weil besonders Jace wohl schon gewartet hat, dass ich mit Ihnen spiele.
 
Summerli

Summerli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
191
Die spielen wohl wirklich lieber mit dir als miteinander :)

Ich würde mit beiden gleichzeitig weiterspielen.
Wenns zum Raufen kommt, dann einfach abwarten und nicht versuchen zu unterbinden, bis die beiden wieder ruhiger sind und dann weiterspielen.
Ich glaube nicht, dass eine Trennung beim Spielen irgendwie förderlich wäre.
Vielleicht wird dann auf Dauer durch das gemeinsame Spiel und Raufen/Toben das gegenseitige Interesse verstärkt.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Hallo ChicoJace und Willkommen im Forum! :)


Wie genau spielst du mit den Beiden? Nach deinem Text komme ich zu dem Eindruck, dass du eine Angel benutzt - dass es darum dann Konkurrenz gibt, wäre verständlich...

mit zwei Angeln, je einer in jeder Hand, und genauer Beobachtung der Körpersprache der beiden Stubentiger könntest du solche Konflikte vermutlich vermeiden...

... und was für mich auch durchklingt ist ein großer Spielhunger - vielleicht könntest du mehr Spieleinheiten in deinen Alltag einbauen, z.B. morgens, bevor du zur Arbeit gehst (oh, wie ich dieses frühe Aufstehen hasse :oops: - aber, wenn es nötig ist...)



bitte, berichte noch mal etwas genauer darüber, wie/in welchem Abstand die Beiden zu dir gekommen sind, vielleicht liegt da die Ursache des Problems?
 
C

ChicoJace

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2013
Beiträge
3
Genau, ich hab bisher immer eine Angel benutzt beim Spielen und da tritt das Problem oft auf. Manchmal benutze ich aber auch eine Angel für Jace und hab in der anderen Hand den Laserpointer für Chico. Das klappt ganz gut, ist aber ziemlich schwierig für mich zu koordinieren:grin:
Wenn ich dann mal mehr Aufmerksamkeit Chico und dem Laserpointer widme, merkt das Jace irgendwie sofort und meckert mich richtig an, aber geht nicht wirklich auf Chico los.

Zur Vorgeschichte:
Zuerst habe ich Jace aufgenommen mit 1 Jahr (er ist ein Heiliger Birma-Kater und ich habe ihn über Umwege von einem Züchter bekommen, da er von einem Pärchen zurückgegeben wurde, weil er angeblich nur unter derem Bett lag - kann ich gar nicht nachvollziehen - Jedenfalls hat Jace dann die ganze Zeit noch bei dem Züchter auch mit kleinen Kitten gelebt, bis ich Ihn aufgenommen habe)

Dann habe ich ihn bekommen und 4 Wochen später ein Kitten "Chico" dazugenommen...
Jace hatte anfangs unglaublich Angst vor Chico, aber das hat sich eigentlich schnell gelegt.

Spielt ihr denn auch immer mit zwei Angeln bei mehreren Katzen?
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Also, ich jedenfalls tue das...

ich denke auch, dass zwei Angeln leichter zu koordinieren sind als Angel und Laserpointer, ich hab das aber nie probiert.

Probiere es einfach mal aus mit den beiden Angeln, ich bin recht sicher, dass du das Problem so lösen kannst...
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
28
Aufrufe
3K
C
PlüschSatan
Antworten
5
Aufrufe
716
Evo
M
Antworten
12
Aufrufe
4K
missimohr
missimohr
M
Antworten
38
Aufrufe
828
minna e
minna e
S
Antworten
2
Aufrufe
1K
gisisami
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben