Kater aus Klinik zurück-wird angefaucht

B

Belle232

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. August 2011
Beiträge
139
Hallo,
seit mein Kater aus der Klinik zurück ist (seit Donnerstag), wird er nur noch von den anderen beiden angefaucht. Es ist so, dass er nachts mit im Schlafzimmer im Käfig sein muss, da er erst in 4-6 Wochen wieder normal laufen darf. Tagsüber ist er mit im Wohnzimmer unter Aufsicht. Die anderen beiden sind mal drinnen mal draußen.
Wenn sie ihn sehen, gehen sie langsam an ihn heran, schnüffeln kurz und fauchen ihn dann an. Mein Kater reagiert darauf gar nicht.

Jetzt frage ich mich, wieso sie das machen? Er war 2 Tage weg und inzwischen dürfte er ja auch nicht mehr "fremd" riechen ?!
Vorher hatte er weder mit der Katze noch mit dem Kater ein Problem, er hat beide immer geputzt und während die beiden sich häufiger anzicken, stand er als "Freund" von beiden dazwischen.
LG
 
Werbung:
goertzie

goertzie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2010
Beiträge
197
Ich hatte das auch. Das wurde so schlimm, dass sich alle fünf Katzen nur noch gefetzt haben, aber richtig. Mit Zylkene, STink-Spielspray und Geduld ist nun wieder alles im Lot.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Vermutlich riecht er noch fremd: Nach Tierarzt, nach Medikamenten...

Nimm mal ein verschwitztes T-Shirt von dir und reibe alle drei damit ab. Anschließend verreibe immer den Geruch von den einen auf dem anderen, so dass alle den "Hausgeruch" haben, indem du abwechselnd kuschelst. Wangen und die Stelle am Schwanzansatz sind besonders gut geeignet.

Wenn du ihn unter Aufsicht hast, dann soll er sich überall in der Wohnung bewegen können. Gut ist, wenn er dann seine Wangen irgendwo reibt, bitte nicht wegputzen! So hinterlässt er seine Geruchsspuren im Haus...


Alle Katzen stehen derzeit durch die ungewohnte Situation unter Stress - nicht überbewerten! Wenn alle mal zugleich daheim sind, gib jeder/m von ihnen ein Baldriankissen (aber bleib dabei, manche Katzen reagieren auf Baldrian aggressiv!).

Zylkene ist ein guter Tipp, auch Feliway (bzw. Catitude) kannst du einsetzen.



Das wird schon, wichtig ist, dass du auf alle Gelassenheit ausstrahlst, also bleib locker...

berichte weiter!
 
C

cilu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2013
Beiträge
312
Die Katzen stinken, wenn sie aus der Klinik kommen.
Mein sehr in sich ruhender Cinnamon hat Lupo angefaucht und geknurrt, sogar gejault, als der aus der Klinik kam.
Ich habe beide mehrmals mit einem getragenen Tshirt von mir abgerubbelt und Ci auch an der Transportbox schnuppern lassen.
Ich habe sie auch über Nacht getrennt, weil Ci mir zu unberechenbar erschien. Am nächsten Morgen direkt mit TroFu bestochen und danach war der Drops gelutscht. Zwei oder drei Tage hat es noch gedauert, bis sie wieder den alten Vertrautheitslevel miteinander hatten.
Aber Ci ist auch seeehr entspannt. Ich würde ihnen einfach noch Zeit geben, allerdings konsequent trennen, falls Du trennst, und das Aufeinandertreffen positiv gestalten. Also nicht immer wieder zusammenlassen und trennen, wenn sie fauchen, dann ist es zu negativ verknüpft.
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
Meine Pina hat am Montag abend sogar Hexe angefaucht, obwohl beide gleichzeitig beim Tierarzt waren.
Allerdings hat sie nicht "Hexe" angefaucht, sondern nur die "Einstichstelle" wos die Impfung gab...
Hab dann ein Tuch genommen und an Hexes Wange gerieben und dann an der Einstichstelle gerieben, dann war der Spuk vorbei.
 
B

Belle232

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. August 2011
Beiträge
139
Danke für die Antworten:)
Hm, hätte ich nicht gedacht , dass er noch fremd riecht. Hinzu kommt sicher auch, dass er ins Schlafzimmer darf und die anderen nicht. Normalerweise darf keiner der Katzen mit rein.

Der kleine ist sowieso ein richtiger Terrorzwerg. Unsere Katze, die sonst das sagen hatte, ist sogar richtig eingeschüchtert von ihm. Er ist jetzt knapp 1,5 Jahre bei uns. Irgendwie spitzt sich das ganze immer mehr zu.

Was ist denn zylkene?
Das mit dem Tuch / Tshirt werde ich mal probieren.
Noch kann mein Kranker Kater sich nirgends reiben, da er einen Trichter um hat, vorher hat er das öfter gemacht
Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Was ist denn zylkene?

Eine Art Psychopharmaka gegen Angst und Stress.



Noch kann mein Kranker Kater sich nirgends reiben, da er einen Trichter um hat, vorher hat er das öfter gemacht
Lg

Dann wird er wahrscheinlich seinen Körper gegen ein Stuhlbein o.ä. drücken und im Vorbeilaufen kurz seinen Schwanz Richtung Stuhlbein schieben. Über der Schwanzwurzel ist auch so eine Duftdrüse (vermutlich extra für Kater mit Trichter ;) :D)
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
9
Aufrufe
302
D
M
Antworten
6
Aufrufe
3K
AnnaAn
AnnaAn
N
Antworten
12
Aufrufe
339
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben