Kater auf einmal total anhänglich

trulla19

trulla19

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2014
Beiträge
11
Ort
nähe Berlin
Meinen Kater Brady bekam ich zusammen mit seiner gleichaltrigen Schwester. Sie starb vor kurzem. Uns Menschen fehlt die Fellnase natürlich total und die Überlegung ist wieder eine Zweitkatze dazuzuholen...
AAABER: Ganz ehlrich.. ich ärgere mich das Brady nicht reden kann. Er ist seitdem die kleine nicht mehr lebt total anhänglivh. Lässt sich von den Kids durch die Wohnung tragen, und sobald ich auf der Couch sitze sitzt er auf mir. So war er noch nie! Eigendlich war seine Schwester immer diejenige die Kuscheln kam-er nicht.. Jetzt hab ich die totale Kuschelkatze.. Manchmal schau ich ihn an und frag mich was ER will.... Mein Bauch sagt mir er hätte gern wieder wen zum spielen.. Wen der NICHT auf zwei Beinen läuft und seine Sprache spricht.
Manchmal denk ich er ist zufrieden wenn er da liegt und vor sich hinschnurrt. (Er hat vorher nie wirklich geschnurrt...) Er frisst aber und macht auch keinen kranken Eindruck.
Ich weiß gerade echt nicht was richtig ist und hoffe ihr habt Tipps...


Danke schonmal....... :pink-heart:
 
Werbung:
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Nochmal Hallo ;)
Also ich denk schon das er nochmal jemand braucht.
Und wenn du auch einer neuen 2 Katze offen gegenüber bist, dann schau dich doch hier mal um.
Oder stell ein gesuch.
 
trulla19

trulla19

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2014
Beiträge
11
Ort
nähe Berlin
ja ich hätte schon gern eine zweite.. Wo für mich allerdings auch wieder die nächsten Fragen auftauchen. Er ist jetzt 9, in was für einem Alter kann ich ihm eine Zweite Katze "zumuten"?
Eigendlich ist Brady total Cool. Ich kann mir ihn quasi "über die Schulter werfen! und mit ihm durch die Wohnung spazieren. Auch mit den Kids hat er kein Problem, die beiden liebt er auch.
Er spielt er liegt aber auch gern mal nur rum und hat seine Ruhe..
Ich weiß auch nicht zu was ich tendieren würde? Was ist besser? zu ihm eine Kitte óder wen in "seinem Alter"?? Vor der Zusammenführung graut mir.. Ich hab sowas noch nie gemacht und bin da echt "Anfänger" Wie lange warten bis man eine neue Katze kauft??
Da sind soviele offene Fragen, ich möchte einfach nix falsch machen
 
M

Mina1

Benutzer
Mitglied seit
2 Dezember 2014
Beiträge
88
Ort
köln
Ich glaub ich würde was in seinem Alter suchen
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Ja auf jedenfall was in seinem Alter und vom Charakter sollte die neue Katze/Kater ihm ähnlich sein.
 
trulla19

trulla19

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2014
Beiträge
11
Ort
nähe Berlin
Okay..... Aber eins zwei Jahre jünger geht auch oder etwas älter? Ich hab auch nicht gedacht das ich mal vor so einer Entscheidung stehe.... :sad:
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Mein Beleid erstmal! :(

Ein, zwei Jahre Unterschied sind kein Problem. Es sollte halt ein gut erwachsener Spielpartner sein. Auf keinen Fall ein Kitten, da haben beide Katzen völlig unterschiedliche Bedürfnisse und sind erstmal sehr lange Zeit zu zweit allein. Aber ganz genau 9 Jahre ist nicht nötig.
 

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
197
Pitufa
Antworten
6
Aufrufe
441
Sancojalou
Antworten
3
Aufrufe
238
ottilie
Antworten
22
Aufrufe
558
LL2601
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben