Kater an neues Kätzchen gewöhnen :)

S

Serastrasza

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
8
Hallo,

habe auch schon viele Themen gesehen und hab da auch
noch ein paar Fragen zu meiner Situation und hoffe auf ein paar Tipps.

Shadow, mein Erstkater, ist 2 Jahre und 2 Monate alt.
Stella, der Neuzugang, ist geschätzte 8 Monate bis 1 Jahr alt, man weiß es nicht genau.

Stella kommt aus dem Tierheim und ist dort auch schon
kastriert worden. Die Fäden sind auch noch zu sehen. Alles recht frisch.

Bevor Stella eingezogen ist, habe ich einen Raum für sie
komplett vorbereitet.

Shadow ist sehr "vorsichtig". Er schaut sich Stella an, beobachtet alles was sie tut und faucht ab und zu.

Stella ist sehr ängstlich - auch mir gegenüber.
Sie faucht und knurrt. Versteckt sich an stellen, wo Shadow durch seine etwas größere Erscheinung nicht "hinpasst".

Wenn ich zur Arbeit fahre, trenne ich die beiden. Wenn ich da bin, lasse ich Stella in der Wohnung rumlaufen. Bis jetzt ist außer fauchen und jagen nichts passiert. Shadow betritt die Räume in denen Stella sich aufhält nicht. er bleibt im Türrahmen sitzen.

Ich muss gestehen, ich bin ein wenig ängstlich um Stella - wegen der kastration.

In der ersten Nacht habe ich im Wohnzimmer geschlafen und beide rumlaufen lassen. Es ist nichts passiert. Shadow hat sie einmal kurz gejagt und das wars. Jetzt die zweite Nacht habe ich sie getrennt und wieder im Schlafzimmer geschlafen.

Hete morgen habe ich erst Shadow gefüttert und gekuschelt. Danach bin ich zu Stella rein um das Futter aufzufüllen.

Sie kam angelaufen und wollte das allererste mal viele Streicheleinheiten von mir haben. Ich war echt froh. Das erste mal, das ich Sie richtig anfassen durfte. :pink-heart:
Danach bin ich wieder raus zu Shadow und habe ihn nochmal gekuschelt.


Ich hoffe ich bin auf einem guten weg und ihr habt evtl. auch noch ein paar tipps für mich.
 
Werbung:
Felizitas

Felizitas

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2010
Beiträge
1.357
Ort
Meck-Pomm
Ich kann Deine Sorge wegen der frischen Kastration verstehen. Da es bisher nicht zu ernsthaften Auseinandersetzungen gekommen ist, würde ich die beiden jetzt nicht mehr trennen. Durch das Trennen (nachts oder wenn Du nicht zu Hause bist) verzögerst Du die Zusammenführung. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Zusammenführungen besonders in den Zeiten, in denen die Katzen unbeobachtet waren, weil wir zur Arbeit waren, große Fortschritte gemacht haben. Ich würde es jetzt ohne Trennen weitermachen.

P.S. Tu einfach so, als wäre jetzt alles ganz normal. Beim Streicheln streichle erst Shadow und dann Stella und dann wieder Shadow u.s.w. Dadurch vermischt sich der Geruch der Beiden besser und sie haben zunehmend das Gefühl, dass sie zusammen gehören.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Serastrasza

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
8
So, ich trenne die beiden achon eine weile nicht mehr.

Es klappt eigentlich ganz gut.
Shadow tut Ihr nichts.
Er läuft ihr hinterher um zu gucken was sie macht.

Sie findet das extrem lästig wie mir scheint.
Sie faucht und schlägt nach Ihm. Manchmal brummt Sie auch.
Er guckt dann immer ein wenig Irritiert und geht.
Legt sich dann in den Flur, wo er alles im Blick hat.

Wenn es ums fressen geht, dann stehen sie beide
nebeneinander in der Küche und sie faucht nicht mal.

Manchmal jagt Shadow Stella durch die Wohnung. Sie scheint
auch ein wenig Spaß daran zu haben. Stella geht unter die Couch, da passt
Shadow nicht drunter und wenn er wieder geht und sich in den Flur legt, dann kommt sie unter der Couch hervor und schaut, wo er ist und legt sich provokativ auf die Couchlehne.

Mal sehen, wie das weitergeht.
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
2
Aufrufe
2K
Nicky_1
Nicky_1
V
Antworten
12
Aufrufe
2K
Vansevant
V
J
Antworten
6
Aufrufe
701
Lenny86
L
K
Antworten
28
Aufrufe
932
Kitti23
K
M
Antworten
12
Aufrufe
465
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben