Kater alleine lassen

  • Themenstarter Jallelalle
  • Beginndatum
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
234
Hallo zusammen,

Ich schäme mich schon fast ein bisschen, das jetzt zu schreiben, aber ich hab bei meiner Wochenendplanung die Versorgung meiner Kater irgendwie verdrängt. Passiert ist das ganze, weil wir eigentlich erst Samstag los und Sonntag zurück kommen wollten. Nun fahren wir schon Freitag los und das habe ich nicht bedacht.
Problem an der Sache: ich fahre mit genau den 3 Leuten weg, die sonst die Katzenbetreuung übernehmen….

Die Fakten:
- 2 Kater, 1,5 Jahre alt, gesund
- reine Wohnungshaltung
- 2 Kameras vorhanden
- 3 Futterautomaten vorhanden
- zur Not hat jemand einen Schlüssel, kann aber leider nicht betreuen
- Abwesenheitszeit: Freitag 16 Uhr bis Sonntag 12 Uhr, also 44 Stunden
- sie waren bereits mehrmals 24 Stunden allein (Kurzurlaub mit Betreuung ein Mal am Tag) und auch schon mal 36 Stunden circa


Was meint ihr? Die einzige Möglichkeit die ich hätte wäre sie zu meinen Eltern zu bringen (dort kennen und lieben sie es) oder eben 44 Stunden alleine….
 
A

Werbung

J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
234
Wie gewonnen, so zerronnen nur in gut: eine meiner eigentlichen Katzensitter hat einen Freund gefragt, welcher Samstag vorbei schaut und sich kümmert.

Die Antworten an sich würden mich aber trotzdem interessieren, also immer her damit! 🤗
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
7.422
Grundsätzlich wäre mir das zu lang ohne Betreuung. Wie willst du das mit dem Futter berechnen? Sie fressen dann vielleicht mehr als sonst und haben dann zum Schluß, wenn sie wieder hungrig sind, nichts mehr.

Und auch das Klo wird vielleicht "überfüllt" sein und die Katzen aus diesem Grund unsauber werden.
 
  • Like
Reaktionen: Jallelalle, Julia01, basco09 und eine weitere Person
N

Nicht registriert

Gast
Ich hätte auch Bedenken wegen des Klos. Würde vielleicht noch 1-2 zusätzlich aufstellen, damit sie da rein machen können wenn die anderen voll sind.
Ansonsten fänd ichs jetzt nicht so schlimm, weil ihr ja Kameras habt und jederzeit schauen könnt. Wobei ich mich dann Freitag bis zur Abfahrt und Sonntag Nachmittag extra lang und ausgiebig mit ihnen beschäftigen würde.
 
  • Like
Reaktionen: Jallelalle
Frollein_S

Frollein_S

Forenprofi
Mitglied seit
24. März 2022
Beiträge
4.927
Hallo zusammen,

Ich schäme mich schon fast ein bisschen, das jetzt zu schreiben, aber ich hab bei meiner Wochenendplanung die Versorgung meiner Kater irgendwie verdrängt. Passiert ist das ganze, weil wir eigentlich erst Samstag los und Sonntag zurück kommen wollten. Nun fahren wir schon Freitag los und das habe ich nicht bedacht.
Problem an der Sache: ich fahre mit genau den 3 Leuten weg, die sonst die Katzenbetreuung übernehmen….

Die Fakten:
- 2 Kater, 1,5 Jahre alt, gesund
- reine Wohnungshaltung
- 2 Kameras vorhanden
- 3 Futterautomaten vorhanden
- zur Not hat jemand einen Schlüssel, kann aber leider nicht betreuen
- Abwesenheitszeit: Freitag 16 Uhr bis Sonntag 12 Uhr, also 44 Stunden
- sie waren bereits mehrmals 24 Stunden allein (Kurzurlaub mit Betreuung ein Mal am Tag) und auch schon mal 36 Stunden circa


Was meint ihr? Die einzige Möglichkeit die ich hätte wäre sie zu meinen Eltern zu bringen (dort kennen und lieben sie es) oder eben 44 Stunden alleine….
Puuuuuh!
Also ohne einen Notfallplan B in der Tasche keinesfalls.
Notfallplan B: jemand kann hinfahren, wenn ich auf den Kameras etwas beobachte, was nicht in Ordnung ist.
Durch die Kameras hättest du ja die Möglichkeit, ab und an "nach dem rechten zu schauen".
Mit Futterautomaten ließe sich die Fütterung in der Zeit durchaus bewerkstelligen, wenn man das vorher auch bedacht hat.
Das Katzenklo würde mir Kopfzerbrechen bereiten.
 
  • Like
Reaktionen: TheodoraAnna, Jallelalle, Julia01 und eine weitere Person
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
234
Also Futter lässt sich ja gut über den Automaten regeln, das sehe ich nicht problematisch.

Katzenklo müsste man vielleicht mehrere aufstellen? Frage bleibt jedoch, ob sie dann auch genutzt werden…
 
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
234
Oh, mir wurden erst gar nicht alle Antworten angezeigt..

Also Thema Futter: ich denke auch mit Automat geht das gut. Im Zweifel zu viel als zu wenig reingeben. Ansonsten noch Snacks und sowas verstecken, vielleicht finden sie ja nicht alles sofort :D

Katzentoilette: das sehe ich ähnlich wie ihr… bin mir auch unsicher, ob meine beiden eine neue Toilette sofort einfach hinnehmen würden? Da gilt wohl Versuch macht klug

Notfallplan: Habe ich mir auch gedacht. Eine Nachbarin hat einen Schlüssel und meine Eltern auch… wenn über Kamera was zu sehen ist, dann müsste man Bescheid geben.


Ein ungutes Gefühl wäre es irgendwie trotzdem und ich bin froh, dass doch jemand kommt. Für die Zukunft denke ich jedoch, dass es im Notfall wohl so klappen würde.
 
BlubKeks

BlubKeks

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2021
Beiträge
1.452
Ich finde 44h schon arg lang, würde meine nicht mal 24 Stunden alleine lassen, ohne, dass jemand vorbei schaut. Einerseits die Klos, aber andererseits selbst wenn ich genug Futter hinstellen würde, irgendwann wird es nicht mehr gefressen.

Im Notfall wäre das mit den Kameras und Notallkontakt vielleicht ein Option, aber ich glaube, ich definiere "Notfall" da ein bisschen anders.. Notfall wäre für mich bspw. wenn ich einen Unfall habe und ins Krankenhaus muss, also Sachen, auf die ich keinen Einfluss habe. Übers Wochenende wegfahren ist für mich persönlich jetzt kein Notfall. Aber ist ja gut, dass du bereits eine Lösung gefunden hast 😀
 
  • Like
Reaktionen: Waldtrolle, Hesto und Jallelalle
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
234
@BlubKeks Wie machst du das im Urlaub? Kommt immer jemand zwei mal am Tag vorbei? 🤔 Ich hatte mir dazu auch schon einige Gedanken gemacht, bisher kam immer nur ein Mal täglich jemand, aber das Maximum waren da 5 Tage. Im Oktober bin ich 7 Tage weg und da noch am überlegen wie genau ich es mache.

Also ich hab ja auch nicht gesagt, dass ich durch einen Notfall weg bin :D Sondern dass ich die Betreuung so notfalls umsetzen würde, wenn ich weg bin. Das ist natürlich ein Unterschied, den jeder für sich entscheiden muss.


Edit zum Futter: meine Automaten sind übrigens mit so Kühlakkus. Die sind natürlich trotzdem irgendwann nicht mehr gefroren, halten das Futter aber schon gut frisch! Meine Kater sind da aber auch seltsam, die meisten Sorten mögen sie am liebsten, wenn sie schon möglichst lange stehen. Muss man glaube ich nicht verstehen :D
 
Frollein_S

Frollein_S

Forenprofi
Mitglied seit
24. März 2022
Beiträge
4.927
  • #10
@BlubKeks Wie machst du das im Urlaub? Kommt immer jemand zwei mal am Tag vorbei? 🤔 Ich hatte mir dazu auch schon einige Gedanken gemacht, bisher kam immer nur ein Mal täglich jemand, aber das Maximum waren da 5 Tage. Im Oktober bin ich 7 Tage weg und da noch am überlegen wie genau ich es mache.

Also ich hab ja auch nicht gesagt, dass ich durch einen Notfall weg bin :D Sondern dass ich die Betreuung so notfalls umsetzen würde, wenn ich weg bin. Das ist natürlich ein Unterschied, den jeder für sich entscheiden muss.
Ich bin zwar jetzt nicht @BlubKeks mag aber dennoch antworten.
Wenn ich wegfahren will (ein paar Tage bis zu maximal einer Woche) kümmert sich meine Vermieterin um die Katzen. Mindestens 2x täglich geht sie dann rüber.
Wenn ich länger weg fahren würde, habe ich verschiedene Optionen.

1. Mein Freund zieht bei mir ein und kümmert sich.
2. Meine Schwester zieht bei mir ein und kümmert sich.
3. Meine beste Freundin zieht bei mir ein und kümmert sich.
 
  • Like
Reaktionen: TheodoraAnna
Katzenflüsterin70

Katzenflüsterin70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. August 2022
Beiträge
889
  • #11
Also wenn l wegfahren will muss mindestens in der Früh und am Abend jemand nach dem Katzen sehen obwohl sie Freigänger mit Katzenklappe sind, Klo putzen weil Fixy ist Heimscheisser, Futterautomaten füllen und das Wichtigste knuddeln knuddeln knuddeln
 
Werbung:
BlubKeks

BlubKeks

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2021
Beiträge
1.452
  • #12
Sondern dass ich die Betreuung so notfalls umsetzen würde, wenn ich weg bin. Das ist natürlich ein Unterschied, den jeder für sich entscheiden muss.
Klar, dass muss jeder für sich entscheiden, was er akzeptabel findet. Aber du hast ja explizit nach Meinungen gefragt, deswegen wollt ich mal meine da lassen :D

Urlaub gibt's hier im Prinzip zwei Szenarien. Wenn's nur kurz ist, also zB übers Wochenende, dann kommt die Schwester meines Freundes zweimal am Tag vorbei und versorgt die Miezen. Sie wohnt nur ein paar 100m von uns entfernt, das geht ganz gut. Einen längeren Urlaub (10 Tage) gab's erst einmal seit Einzug der Katzen. Da sind sie komplett zu meinen Eltern gezogen in der Zeit. Da beide sehr viel Home Office machen, ist quasi immer jemand da.
 
yeast

yeast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2021
Beiträge
677
  • #13
Ich persönlich habe meine Katzen auch schon länger als 24h alleine gelassen. Klos sind da das schlimmere Problem - stell lieber ein paar mehr auf , ich bin sicher sie werden es annehmen wenn die üblichen schon überfüllt sind.
Ich musste Momo eine Woche lang einsperren , hab das in einem Raum gemacht wo normal kein Klo steht. Klo hingestellt, wurde sofort angenommen. Vielleicht sind meine Katzen da sehr unkompliziert, wie schätzt du deine ein? Ich glaube kaum, dass sie vorher lieber auf gemütliche Plätze hinmachen statt in ein neues Klo.. oder?🤔

Meine katzen sind aber auch nicht super anhänglich und fremden gegenüber eher scheu. Aber selbst wenn nicht, würden sie die Zeit schon überleben - wenn du sogar kameras und futterautomaten hast , hast du da auch schon sehr viel kontrolle. Es sollte halt nur ein notfallplan bestehen, solltest du was ungünstiges beobachten.
 
  • Like
Reaktionen: Frollein_S
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
234
  • #14
Ich bin zwar jetzt nicht @BlubKeks mag aber dennoch antworten.
Wenn ich wegfahren will (ein paar Tage bis zu maximal einer Woche) kümmert sich meine Vermieterin um die Katzen. Mindestens 2x täglich geht sie dann rüber.
Wenn ich länger weg fahren würde, habe ich verschiedene Optionen.

1. Mein Freund zieht bei mir ein und kümmert sich.
2. Meine Schwester zieht bei mir ein und kümmert sich.
3. Meine beste Freundin zieht bei mir ein und kümmert sich.

So ähnlich mache ich es auch und das finde ich immer am praktischsten. Bei mir kommt wie gesagt bei wenigen Tagen nur ein Mal am Tag jemand, aber wenn ich richtig weg bin, dann zieht entweder mein Bruder bei mir ein oder die Katzen ziehen zu meinen Eltern. Da werden jetzt bestimmt einige deine Hände über den Kopf zusammenschlagen, aber meine sind da sehr entspannt und lieben es bei meinen Eltern (mehr Platz, längere Rennstrecken und Treppen!!! Sie lieben Treppen :D ), wir sind in der Weihnachtszeit auch zusammen bei meinen Eltern.

Klar, dass muss jeder für sich entscheiden, was er akzeptabel findet. Aber du hast ja explizit nach Meinungen gefragt, deswegen wollt ich mal meine da lassen :D

Urlaub gibt's hier im Prinzip zwei Szenarien. Wenn's nur kurz ist, also zB übers Wochenende, dann kommt die Schwester meines Freundes zweimal am Tag vorbei und versorgt die Miezen. Sie wohnt nur ein paar 100m von uns entfernt, das geht ganz gut. Einen längeren Urlaub (10 Tage) gab's erst einmal seit Einzug der Katzen. Da sind sie komplett zu meinen Eltern gezogen in der Zeit. Da beide sehr viel Home Office machen, ist quasi immer jemand da.
Habe meine Antwort an dich noch mal durchgelesen,habe sie schlecht formuliert. Ich wollte eher Aussagen, dass es hier quasi nicht nur um Notfälle gehen soll sondern diese individuelle Entscheidung, die jeder für sich getroffen hat. Sollte also kein Vorwurf sein oder sowas :)

Ich finde es zum Beispiel sehr interessant, dass hier bei allen bisher zwei mal am Tag jemand vorbei kommt.


Ich persönlich habe meine Katzen auch schon länger als 24h alleine gelassen. Klos sind da das schlimmere Problem - stell lieber ein paar mehr auf , ich bin sicher sie werden es annehmen wenn die üblichen schon überfüllt sind.
Ich musste Momo eine Woche lang einsperren , hab das in einem Raum gemacht wo normal kein Klo steht. Klo hingestellt, wurde sofort angenommen. Vielleicht sind meine Katzen da sehr unkompliziert, wie schätzt du deine ein? Ich glaube kaum, dass sie vorher lieber auf gemütliche Plätze hinmachen statt in ein neues Klo.. oder?🤔

Meine katzen sind aber auch nicht super anhänglich und fremden gegenüber eher scheu. Aber selbst wenn nicht, würden sie die Zeit schon überleben - wenn du sogar kameras und futterautomaten hast , hast du da auch schon sehr viel kontrolle. Es sollte halt nur ein notfallplan bestehen, solltest du was ungünstiges beobachten.
Danke auch für deinen Input. Ich glaube wir ähneln uns da tatsächlich im Vorgehen und wie die Katzen so drauf sind.

Find das Thema allgemein sehr interessant wie das jeder hier handhabt :) Danke für die ganzen Antworten!
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
5.679
  • #15
Wir waren jetzt ne Woche weg und es kam zweimal am Tag jemand. Um Freunde nicht über zu beanspruchen (oder: zu überbeanspruchen 🤔) zwei verschiedene, die sich auch zwecks Futtermanagement (damit es nicht zu wenig ist oder aber auch möglichst wenig weg geschmissen werden muss) abgesprochen. Hat sehr gut funktioniert und ich würde das immer wieder so machen.

Eine davon hat selber Katzen und bei ihr soll ich nur 1/täglich vorbei kommen. Mir wäre das zu wenig. Morgens und abends okay, hier müsste nicht extra jemand einziehen.

Der Kater in meiner Kindheit/Jugend (Freigänger) wurde immer "alleine gelassen" - es gab eh nur Trofu und wenn er rein wollte, stand er miauend bei der Nachbarin 🤷‍♀️. War normal damals. Für mich jetzt: absolut undenkbar!
 
  • Like
Reaktionen: Jallelalle

Ähnliche Themen

Lenny Der Kater
2
Antworten
30
Aufrufe
2K
Lenny Der Kater
Lenny Der Kater
Moonstone
Antworten
27
Aufrufe
1K
ottilie
ottilie
N
Antworten
6
Aufrufe
13K
Luna+Bailey
L
Lady Jenks
Antworten
39
Aufrufe
2K
Lady Jenks
Lady Jenks
F
Antworten
4
Aufrufe
935
Findus2703
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben