Kater 7, frisst nach Tortur beim TA nichts mehr

P

Perser123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
2
Hallo zusammen,

Unser 7 Jahre alter Perser Kater (Fitti) frisst seit 3 Tagen nichts mehr.
Alles fing damit an, dass Fitti wieder mal zur Rasur beim TA musste, da er sich partout nicht kämmen lassen will.
Wir haben das vor 1,5 Jahren mal bei einem anderen TA machen lassen. Fitti wurde damals in Narkose gelegt.
Als ich ihn diesmal abgeholt habe wurde mir gesagt, das er anscheinend einen Herzfehler hat und sie sich nicht getraut haben in schlafen zu legen. Stattdessen haben sie es ohne mit uns RS zu halten ohneNarkose gemacht.
Er muss Todesängste ausgestanden haben.
Zuhause bemerkte ich schon das etwas nicht stimmt. Der Kleine war so schwach, dass er vor seinem Napf umgefallen ist.
Also bin ich erneut zum TA und der stellte Wasser in der Lunge fest. Ich bekam Herz- und Wassertabletten.
Jetzt ist das Wasser zwar raus aber unser kleiner frisst nichts mehr und das seit 3 tagen. Als wir heute wieder beim TA waren sagte uns die TA, dass Sie ihm noch bis Morgen Zeit gibt um zu fressen ansonsten müsse er eingeschläfert werden.
Ich weiß nicht mehr weiter. Egal was ich anbiete er interessiert sich für nichts.
Komischerweise trinkt er aber sehr gut und regelmäßig. Appettitanreger hat er auch gespritzt bekommen.

Vielleicht habt ihr ja noch eine Idee
 
Werbung:
Hemingway

Hemingway

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2010
Beiträge
504
Ort
am schönen Niederrhein
Ab zum Facharzt (Kardiologe), der muss erstmal das Herz untersuchen und den Kater ggf. mit Medikamenten einstellen.

Aber eine Narkose hätte das angeschlagene Herz wahrscheinlich noch schlechter vertragen.

Gute Besserung
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Hallo,

wurde das Herz denn überhaupt mal geschallt? Ihm wurde ohne Schall Herzmedikamente empfohlen? Bring deinen Kater bitte (eher heute noch) in eine Tierklinik mit einem Tierkardiologen.

3 Tage ohne Futter und wohl ohne Reconvales o.ä. ist wirklich lebensgefährlich! Wo kommst du denn her? Vielleicht kann man dir eine Tierklinik empfehlen. Lass den Kater bitte umgehend kompetent untersuchen und behandeln.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Oh weh, der arme Kerl.
Sicher war das traumatisch für ihn.

Bitte sucht dringend und so schnell wie möglich einen guten Kardiologen auf, das Herz muß geschallt werden um zu sehen was Sache ist.

Und versucht weiter ihm etwas einzuflößen, er darf auch alles fressen was er mag und was sonst vielleich verboten ist. Leberwurst, Fleischwurst, Dreamies oder Sahne. Hauptsache er fängt wieder an zu futtern.

Bitte nicht einschäfern nur weil dem TA nichts besseres einfällt!
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

wurde das Herz denn überhaupt mal geschallt? Ihm wurde ohne Schall Herzmedikamente empfohlen? Bring deinen Kater bitte (eher heute noch) in eine Tierklinik mit einem Tierkardiologen.

3 Tage ohne Futter und wohl ohne Reconvales o.ä. ist wirklich lebensgefährlich! Wo kommst du denn her? Vielleicht kann man dir eine Tierklinik empfehlen. Lass den Kater bitte umgehend kompetent untersuchen und behandeln.

Kann ich nur zustimmen: suche die bitte umgehend einen Tierkardiologen ggf. Klinik und besorg dir Reconvales.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
Was ist das für ein TA :mad:
Ich hoffe Du bist unterwegs mit deinem Kater zu einem anderen TA und ich drücke die Daumen, das er von selber anfängt zu fressen.

Lass sein Herz richtig vom Fach-TA untersuchen und gebt nicht auf Verdacht Medizin fürs Herz.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
und wenn Herz geschallt wird sollte direkt auch noch Blut abgenommen und untersucht werden, damit nicht noch mehr Stress ein zwei Tage später entsteht. Ich denk die Haut habt ihr schon gründlich kontrolliert? Nicht, dass er irgendwo Verletzungen hat von der Tortur, die nun eitern/entzündet sind. Wurde Fieber gemessen?

Einschläfern ist auf jeden Fall noch garkeine Option, ich bin entsetzt! Aber es gibt TÄ die lieber die 50€ für die Eutha einstreichen als eine Katze weiter zu schicken, weil siebestimmte Behandlungen nicht können :(
 
P

Perser123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
2
Hallo zusammen,

Ich wollte euch mal berichten wie es nun weitergegangen ist.

Fitti fraß auch gestern nichts, aber ich bin dann mit ihm zu einem Kardiologen gefahren. Das Herz wurde geschallt und nochmal Blut abgenommen. Die Ärztin meinte das es sein kann, dass der elektrolyth Haushalt gestört ist und hat ihn an eine Infusion gelegt.
Das war um 19 Uhr. Um 22:30 kam unser kurzer auf einmal zu mir ans Sofa und meckerte nach Aufmerksamkeit. Das hat er schon seit letzter Woche nicht mehr getan. Ich dachte mir ich nutz die Gunst der Stunde und schüttelte seine leckerlikiste.
Und siehe da wer auf einmal völlig aufgeregt vor mir stand. Er fraß an diesem Abend sowohl ein paar Leckerchen als auch Trockenfutter aus der Hand.
Achja das Herz wurde auch geschallt aber das war eher unauffällig, muss aber nochmal richtig gemacht werden, da die Ärztin nicht die eigentliche Kardiologin ist.
Bis Freitag muss ich täglich einmal hin zur Infusion. Er frisst aber auch heute wieder selbstständig.
Die Blutwerte sind sogar besser geworden seit Donnerstag. Lediglich die nierenwerte sind leicht erhöht, dass muss man im Auge behalten.

Auf jeden Fall danke ich euch allen für euren Zuspruch und eure Meinungen.
Fitti ist bisher unser einziger Kater gewesen und von daher geht man vielleicht etwas zu gutgläubig mit den Abzo.... Ähhhhh Tierärzten um.

Ich berichte die Tage mal weiter wie es ihm geht.

P.s. Bitte nicht etwaige Rechtschreibfehler beachten, ich tippe hier von meinem Tablet und das will manchmal nicht so wie ich
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
  • #10
das ist ja toll, das Du einen Fach-TA bei euch in der Nähe hast und er nun nochmal ganz genau angeschaut wird und das Herz untersucht wird.
Toll das er wieder frißt:) gute Besserung für die Fellnase
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
  • #11
Ich bin total erleichtert, dass du umgehend zu einem Kardiologen gefahren warst. Zum einen ist es gut, dass das Herz unauffällig ist, zum anderen ist es erschreckend, dass auf Verdacht Herzmedikamente verordnet wurden.

Beruhigend, dass er nun gut versorgt wird und Infusionen bekommt. Das scheint ihm ja erst mal sehr gut zu helfen. Was sagten Ärztin und Kardiologe zur vorigen Behandlung sowie zum Wasser in der Lunge?

Schön, dass es ihm besser geht, er frisst und es wäre toll, wenn du weiter berichtest. Daaumen bleiben gedrückt.
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
271
Selina90
Antworten
40
Aufrufe
916
Antworten
12
Aufrufe
6K
Maiglöckchen
Antworten
10
Aufrufe
3K
Ela1976
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben