Kater (6 1/2 M) Katze (12W) zusammenführen, Kater beißt??

M

Mira1992

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2017
Beiträge
1
Hallo ihr Lieben,

Ich habe seit Januar einen Kater, mittlerweile ist er schon 6 1/2 Monste alt, total verspielt und manchmal ein bisschen trottelig :grin:
Seit Freitag habe ich jetzt auch eine Katze, die 12 Wochen alt ist, und sich hier an sich scheinbar schon wohlfühlen, super interessiert an mir und allem anderen war.
Jedoch hat sie ziemliche Angst vor meinem Katerchen.. sobald er ihr zu nah kommt ist sie nur am Knurren und fauchen.. Der Kater jedoch hat nur am ersten Tag ein bisschen gefaucht und geknurrt, das hat sich bei ihm sehr schnell gelegt. Er scheint auch sehr neugierig auf die kleine zu sein, und ein bisschen traurig, immer angefaucht zu werden.. Er wälzt sich häufig, so lange sie in ihren Verstecken ist, auf dem Rücken und präsentiert sein Bäuchlein und er quengeln dann manchmal so ein bisschen, ich kann das Geräusch garnicht beschreiben :stumm:, er tut mir dann immer leid eine Abfuhr zu kassieren..
Kommt die kleine jedoch aus ihrem Versteck raus, guckt er sie zuerst kurz an, bevor er angestürmt kommt, er rennt ihr dann hinterher und beißt sie, und ich mach mir dann immer richtig Sorgen, dass er ihr was tut :sad:
Jedoch hat er glaube ich noch nie übel zugebissen, da sie keine einzige Biss oder Kratzwunde hat..
wenn sie im Versteck liegt und schläft versucht er auch immer zu schnuppern und manchmal folgt dann ein pfotenhieb, dann faucht sie aber wieder und er geht einen Meter zurück..
Trotzdem hab ich Angst, dass er ihr was tun könnte, sieht schon echt heftig aus wenn er sie dann beißt.. :(
Habt ihr vielleich Tipps was ich machen kann, dass die sich besser verstehen, oder sollte ich einfach weniger Angst haben :confused:
(Entspannungsspray hab ich, räumliche Trennung hab ich auch probiert, jedoch waren beide ziemlich am miauen wenn ich sie allein gelassen hab, und ich will nicht, dass deshalb Eifersucht entsteht..)
 
Werbung:
BeateK

BeateK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2017
Beiträge
358
Ort
Ronnenberg
Hallo.

Generell bin ich dagegen zu sagen, dass es sich hier zum einen um .das Kater/Katze Problem handelt, in diesem Fall wird es aber zumindest eine der Ursachen sein, weil hier auch der Altersunterschied bereits zu groß ist. Der Kater entdeckt gerade das Raufen für sich, die Katze ist gerade von Mutter und Geschwistern getrennt worden und hat sicher Angst vor dem "Rüpel".

Ist er denn schon kastriert? Wenn (noch) nicht bitte erst kastrieren und die beiden bis einige Zeit nach der Kastration trennen. Mit viel Glück und Geduld könnte es dann klappen. Besser wäre es, die kleine Maus bekommt ein anderes Zuhause mit mindestens noch einem so jungen Kitten und dein Kater bekommt einen gleichartigen Katerkumpel. Alternativ kannst du versuchen, ihr ein ebenso junges Katzenmâdchen dazu zu holen, idealerweise aus dem gleichen Wurf.

Aber ganz wichtig, falls noch nicht gemacht, Kater kastrieren lassen.
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.030
Alter
45
Hallo,

die Konstellation, die du da gewählt hast, ist nicht die Beste.
Du hättest zu deinem Katerchen am besten ein weiteres Katerchen holen sollen.
Kater und Katzen haben ein unterschiedliches Spielverhalten und das ist bei Katern natürlich mit wildem Raufen und Kämpfen verbunden.
Ich denke, er will nur spielen, aber für die kleine Maus ist das zu wild, da er ja auch schon viel kräftiger ist, als sie.
Verständlich, dass sie dann faucht, wenn er sich ihr nähert.

Ist er denn schon kastriert ? Falls nicht, solltest du das baldmöglichst in Angriff nehmen.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
2
Aufrufe
206
minna e
minna e
M
Antworten
13
Aufrufe
20K
Maria-Morada
M
D
Antworten
14
Aufrufe
3K
nicker
nicker
L
Antworten
49
Aufrufe
1K
Katzenliebhaberin77
Katzenliebhaberin77

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben