Kater (4 Monate) trinkt und uriniert sehr viel

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

kleene1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 November 2014
Beiträge
2
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und habe da ein Anliegen... Mein kleiner Perserkater ist jetzt 16 Wochen alt. Wir haben festgestellt, dass er sehr sehr viel trinkt und auch sehr viel uriniert. Stellt man ihm einen Napf mit Wasser hin trinkt er den fast komplett leer! Wenn er pullern geht, dauert das auch immer ganz schön lange, ich habe ihn dabei beobachtet. Seine Spielkameradin trinkt dagegen fast gar nicht und geht auch nicht so oft aufs Klo. Ich hatte schon ein paar Katzen und die haben auch nicht viel getrunken.
Wir füttern nur Nassfutter (MAC's, Natur Plus oder Grau).
Ansonsten ist der kleine sehr aufgeweckt, er frisst sehr viel, spielt viel und ist auch sonst sehr aktiv.
Ich wollte heute zum Tierarzt, nur haben die Freitags schon früher zu und Samstags natürlich keine Sprechstunde..
Was denkt ihr, was das sein könnte??
 
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Ich würde ihn nächste Woche mal beim Tierarzt vorstellen. Es gibt durchaus Katzen, die saufen "wie ein Pferd" und sind doch kerngesund. Wenn er ansonsten gut drauf ist, mach dir erst mal keine Sorgen.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ich persönlich kenne keine gesunde Katze, die viel trinkt. Außer, sie bekommt Trockenfutter.
Ist jetzt nichts für den Nottierarzt, aber zum TA gehen am Montag würde ich auf jeden Fall. Und mal etwas Blut zum Untersuchen da lassen.:)
 
K

Kathi 86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2012
Beiträge
513
Also ich kenne keine gesunde Katze, die so viel trinkt.
Ein Kätzchen mit 16 Wochen (hat wahrscheinlich so 1-1,5 kg), das einen ganzen Napf (ich vermute so ca. 200ml oder mehr) auf einmal austrinkt?? :eek:
Und das obwohl sie nur Nassfutter bekommen. (was natürlich gut ist)

Das klingt für mich nicht gesund, ich würde sofort einen Tierarzt aufsuchen!
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Eine Bekannte hatte eine Katze, die unglaublich viel getrunken hat am Tag. Sie wurde beim Tierarzt auf links gedreht, sie ist völlig gesund. Ich konnte es auch erst nicht glauben, es kommt selten vor, das stimmt, aber hier konnte man keinen Grund finden. (Nein, die Katze ist jetzt auch nicht tot inzwischen;), sie hat Freigang vermisst und wurde deshalb weitervermittelt.)
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Ich würde auch heute noch zum TA gehen. Stell dir vor er hat eine Blasenentzündung und dann noch 3 Tage warten bis mit dem AB begonnen wird:rolleyes:
Also ich bin froh wenn ich mein AB sofort bekomme bei BE
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Wenn er eine BE hätte, dann würde er nicht so viel Urin absetzen können, denn das tut sehr weh. Und er wäre auch nicht so gut drauf, allein schon wegen der Schmerzen. Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen.
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Bei meinem Kater war das so. Er war gerade erst 17 Wochen alt. Er hat seine BE mit trinken und Wild pinkeln zum Ausdruck gebracht.
Ich bin vielleicht auch übervorsichtig...ich gehe lieber einmal mehr zum TA...
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Geh mit dem kleinen morgen zu Notdienst.
Kitten die so viel trinken sind alles ander als gesund.

Bis Montag zu warten ist bei einem Kitten in dem alter einfach unverantwortlich.
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
  • #10
Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Eindeutig ein Fall für den Tierarzt!

Wenn Katzen viel trinken kann es ein Nierenproblem sein, wobei ich das bei einer 16 Wochen alten Katze ehr nicht glaube.
Ansonsten würde mir noch Diabetes einfallen?

Aber Ferndiagnosen sind schwierig. Daher unbedingt von einem TA abklären lassen. Unsere Praxis hat auch samstags ganz normal geöffnet. Eure ja vielleich auch?

Liebe Grüße, Natalie
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
3K
H
Antworten
15
Aufrufe
6K
PsycoFun
P
Antworten
19
Aufrufe
7K
Petra-01
Petra-01
Antworten
6
Aufrufe
4K
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli
Antworten
8
Aufrufe
683
Petra-01
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben