Kater 2 Jahre - Kreatininwert nach Metacam immer im Grenzbereich

  • Themenstarter NIN
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kreatinin metacam

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Stefkat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2021
Beiträge
12
  • #41
Hallo!

Wenn er Monate lang im Käfig saß, hat es doch sicher einen massiven Muskelabbau gegeben. Kann der erhöhte Kreatininwert nicht einfach davon kommen?
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
  • #42
Schön, dass du mal ein angenehmes Gefühl nach dem Tierarzt hattest.
Hier eine Tierzahnärztin, zu der viele aus dem Nürnberger Raum gehen:

Start – Tierarztpraxis Stocksmeier

Wünsche deinem Spatz weiterhin gute Erholung
 
  • Like
Reaktionen: NIN
N

NIN

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
83
  • #43
Hallo!

Wenn er Monate lang im Käfig saß, hat es doch sicher einen massiven Muskelabbau gegeben. Kann der erhöhte Kreatininwert nicht einfach davon kommen?
Ja das ist ein guter Ansatz, den heute die Tierärztin auch erst hatte, aber dann doch wieder verworfen hat. Mittlerweile hat er wieder ordentlich Muskulatur zugelegt (laut Physiotherapeutin) und das hätte sich wohl in den Blutwerten widerspiegeln sollen. Eine andere Ärztin meinte auch, es wäre eine mögliche Ursache und dann doch wieder nicht. Ich fürchte das ist eine recht seltene Situation und sie wissen es einfach nicht wirklich :confused:
 
N

NIN

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
83
  • #44
Hallo ihr Lieben,
heute kamen die neuen Blutergebnisse.
Camillos Kreatinwert hat sich verbessert und liegt in der Norm, diesmal sogar nicht genau an der Grenze :)

1,9 mg/dl (Referenzwert 0,9-2,3)

und auch sein Blutdruck war in Ordnung.

Ich hoffe so sehr, dass diese Entwicklung bleibt. Im Februar hat er seine Zahn-OP, bis dahin bekommt er jetzt noch 1x die Woche SUC und das Nierenfutter sollen wir ganz langsam ausschleichen lassen. Er wird nach der Zahn-OP auch vorsichtshalber ein anderes Schmerzmittel bekommen (nicht Metacam, wobei ich es noch immer nicht verteufeln möchte)

Vielleicht lag es ja doch an der monatelangen Käfigruhe, auch wenn das die Ärzte nie bestätigen wollten. Oder auch an den vielen großen OPs in sehr kurzer Zeit

Im März werden wir dann wieder kontrollieren
 
  • Like
Reaktionen: ottilie, pfotenseele, Ayleen und 3 weitere

Ähnliche Themen

HaseMuck
Antworten
19
Aufrufe
6K
HaseMuck
HaseMuck

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben