Kastrierter Kater rollig von Duft (zur Beruhigung)

  • Themenstarter kueblerm
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

kueblerm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
23
Kater von Beruhigungsduftplättchen rollig, nee oder?
Da wir bald umziehen fahren wir seit einem Jahr mit unserem "sexfreien" Kater und Kätzin per PKW fast 500km pro Strecke. Beim ersten Mal Geheule von A bis B. Jeweils in eigener Box.
Beim 2. Mal Hundebox gekauft, beide darin. Schon bißchen besser.
Beim 3. Mal dachte ich, probiere es mal mit den Tropfen und dem Steckerstick, die angeblich beruhigend wirken sollen und das neue Heim gleich akzeptabel machen. Und was geschieht: dort angekommen sehe ich wie der alte Kater(11) seine Freundin(10) besteigt und zwar von der Seite, den Nackenliebesbiß vollzieht und rammelt. Die Kleine total verstört lässt es über sich ergehen.
Stecker raus, lüften und nach 2 Tagen war er wieder "normal". Zu hause angekommen, probiere ich das nochmal aus, ich Stecker wieder in Steckdose und siehe da, gleiches Ritual.
Ich dachte mich tritt ein Pferd. Habe meinen Mann scherzhaft gefragt ob er auch was merkt....nee.
Dieser Duft ist definitiv nichts für meinen kastrierten Kater, da müssen Hirnstoffe drin sein und zwar keine normalen. Zwar wurde er ruhiger,dafür aber "rollig". Möchte nicht wissen wie verwirrt er selbst darüber war.
Fazit: muß man nicht üben, ist Instinkt. Funktioniert ohne vorher auszuprobieren........das Rammeln. Die Plättchen und Tropfen sollten Nebenwirkungshinweis bekommen.
 
Werbung:
Piratenkaterchen

Piratenkaterchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
713
Alter
30
Ort
Augsburg
Was ist denn nun der genaue Aspekt deines Posts??

Warum ziehen deine Katzen so oft um?

Wenn ich ehrlich bin verstehe ich bei dem Beitrag nur Bahnhof :confused:
 
Piratenkaterchen

Piratenkaterchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
713
Alter
30
Ort
Augsburg
und ein kater kann doch nicht rollig sein :confused:
 
Piratenkaterchen

Piratenkaterchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
713
Alter
30
Ort
Augsburg
mich interessiert viel mehr warum die beiden so viel reisen? ich verstehe da irgendwie gar nichts :confused:
 
K

kueblerm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
23
Na weil wir bald in Rente gehen und uns ein neues Nest bei hamburg errichten und bis es fertig ist, da sind wir so oft wir können schon dort wo wir Vier dann leben werden.
Manchmal hilft einfach nur lesen ohne die eigenen Gedanken mit einzubringen oder stinknormalen Menschen die Tiere lieben und das allgemein und nicht nur Rassekatzen so sein zu lassen wie sie sind.
Wir holen nur Tierheim-oder Sorgenkatzen und das schon immer und es geht ihnen gut bei uns, da keine Kids.
Haben auch schon Pension, Privatpflege, Sitterdienst ausprobiert. So, wie wir es jetzt machen kommen wir klar damit und so gewöhnen sie sich ans neue zu Hause.
Zufrieden mit der Antwort?
 
K

kueblerm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
23
Mir geht es genauso.

1. Kann ein Kater nicht rollig werden.
2. Was möchtest du wissen, was möchtest du uns mitteilen??

:confused:

wie es sein kann, dass ein Kater der kastriert ist und nie solche Anwandlungen hatte, nach dem Beruhigungsritual mit chemischer? Keule auf einmal diese Anwandlung bekommt? Hatte nichts mit neuer Umgebung zu tun, habe ich ja zu hause nochmal probiert und das Gleiche geschah und nur wenn der Stick verwendet wurde.
 
Fean

Fean

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
2.627
Alter
37
Ort
Wiesbaden
Katzen sind sehr ortsbezogen und jede Fahrt in euer "neues Heim" stresst die Katzen. Sie gewöhnen sich ein und dann gehts wieder zurück. Oder wie lange haltet ihr euch da dann immer auf bis es wieder zurück geht?

Es gibt nur sehr wenige Katzen die man ohne Probleme "mal" mitnehmen kann zu Eltern etc.
 
J

Julyanne

Forenprofi
Mitglied seit
23. Februar 2012
Beiträge
1.024
Ort
Portugal
Na weil wir bald in Rente gehen und uns ein neues Nest bei hamburg errichten und bis es fertig ist, da sind wir so oft wir können schon dort wo wir Vier dann leben werden.
Manchmal hilft einfach nur lesen ohne die eigenen Gedanken mit einzubringen oder stinknormalen Menschen die Tiere lieben und das allgemein und nicht nur Rassekatzen so sein zu lassen wie sie sind.
Wir holen nur Tierheim-oder Sorgenkatzen und das schon immer und es geht ihnen gut bei uns, da keine Kids.
Haben auch schon Pension, Privatpflege, Sitterdienst ausprobiert. So, wie wir es jetzt machen kommen wir klar damit und so gewöhnen sie sich ans neue zu Hause.
Zufrieden mit der Antwort?

nein?
kapiere diesen satz ab dem 2. teil je mal (grammatikalisch) gar nicht:
"Manchmal hilft einfach nur lesen ohne die eigenen Gedanken mit einzubringen oder stinknormalen Menschen die Tiere lieben und das allgemein und nicht nur Rassekatzen so sein zu lassen wie sie sind."

außerdem war das ja gar nicht die frage.
fakt ist trotzdem (zu der eigentlichen frage kann ich nix sagen), dass so viel reisen nicht gut ist für die 2. katzen sind gewohnheitstiere.
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
46
Ort
Thüringen
Ich verstehe auch nur "Bahnhof" - ich habe herausgelesen, dass sie wohl umziehen wollen und mit den Katzen "Autofahren" üben.

(Da wir bald umziehen fahren wir seit einem Jahr mit unserem "sexfreien" Kater und Kätzin per PKW fast 500km pro Strecke.)

Aber 500 km?

Ich verstehe auch die Sätze nicht wirklich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.754
  • #10
Nach mehrmaligem Lesen vestehe ich es so, dass der Kater vom Felliway, oder was auch immer einen neuerlichen Geschlechtstrieb entwickelt hat und dieses als mögliche Nebenwirkung ins Kleingedruckte aufgenommen werden soll!:confused:
Um den Rest müsst ihr euch keine Gedanken machen!:rolleyes:
 
K

kueblerm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
23
  • #11
Also nochmal langsam zum Mitlesen. Wir gehen in Rente und ziehen in ein neues zu Hause, das wird noch katzen-u.menschengerecht für Senioren umgebaut. Das dauert. Immer wenn wir Zeit haben, dann fahren wir dort hin mit den Katzen weil alles andere nicht wirklich funktionierte. Wir üben nicht Autofahren für die Katzen sondern "müssen" sie mitnehmen, da das jeweils für 1-3 Wochen ist. Ich weiß sehr wohl, dass Katzen ihre Umgebung gewöhnt sind und nicht den Mensch darin bevorzugen, aber es wird ja auch ihr dauerhaftes zu Hause werden.
Hm, dachte eigentlich ich schreibe deutsch und verständlich, dem ist wohl doch nicht so oder muß ich mich auf meine alten Tage daran gewöhnen beim Schreiben die Gedanken der Leser mit einzubeziehen?
Nichts für ungut. Foren können seltsam sein, finde ich. Dachte nämlich, es meldet sich wer, der gleiche Erfahrung gemacht hat und nicht, daß ich mich ständig erklären soll.
 
Werbung:
K

kueblerm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
23
  • #12
Nach mehrmaligem Lesen vestehe ich es so, dass der Kater vom Felliway, oder was auch immer einen neuerlichen Geschlechtstrieb entwickelt hat und dieses als mögliche Nebenwirkung ins Kleingedruckte aufgenommen werden soll!:confused:
Um den Rest müsst ihr euch keine Gedanken machen!:rolleyes:

Super, endlich Jemand, der mein Schreiben richtig auslegt.
danke, danke!
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
46
Ort
Thüringen
  • #13
Um einen Rat zu geben, muss man aber erstmal verstehen, was du meinst.
Ok - so, wie du jetzt geschrieben hast, versteht man den ersten Teil der Geschichte.... und weiter?
 
K

kueblerm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
23
  • #14
Ich verstehe auch nur "Bahnhof" - ich habe herausgelesen, dass sie wohl umziehen wollen und mit den Katzen "Autofahren" üben.

(Da wir bald umziehen fahren wir seit einem Jahr mit unserem "sexfreien" Kater und Kätzin per PKW fast 500km pro Strecke.)

Aber 500 km?

Ich verstehe auch die Sätze nicht wirklich.

von Hessen nach hamburg ists nun mal so weit.
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #15
Manchmal hilft einfach nur lesen ohne die eigenen Gedanken mit einzubringen oder stinknormalen Menschen die Tiere lieben und das allgemein und nicht nur

Sprichst du von den Feliway-Steckern?
Ich kann nur sagen dass meine Katze, als wir den Stecker erstmals hatten, wie eine Irre davor herumgekugelt ist und ihn ganz klasse fand :) Der Kater war weit weniger interessiert.

Achso, ihr verbringt dann schonmal Zeit im bald neuen Zuhause und nehmt die Katzen mit damit sie die Wochen nicht alleine daheim sind. Oki.


Aber: Kannst du mir noch kurz erklären was es mit diesem Satz hier auf sich hat?

Manchmal hilft einfach nur lesen ohne die eigenen Gedanken mit einzubringen oder stinknormalen Menschen die Tiere lieben und das allgemein und nicht nur

Ich war etwas irritiert darüber bzw habe ich mich gefragt, was die Rassekatzen in dem Satz bedeuten sollen?:confused:
Ich habe diesen Satz im Übrigen mehrmals gelesen ( ohne "meine eigenen Gedanken", ich habe einfach nur versucht ihn wortwörtlich zu verstehen), aber irgendwie hat das nicht wirklich gefruchtet.



Es ist wirklich nicht böse gemeint, aber ein wenig unstrukturiert lesen sich deine Beiträge schon :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Julyanne

Forenprofi
Mitglied seit
23. Februar 2012
Beiträge
1.024
Ort
Portugal
  • #16
Aber: Kannst du mir noch kurz erklären was es mit diesem Satz hier auf sich hat?

Ich war etwas irritiert darüber bzw habe ich mich gefragt, was die Rassekatzen in dem Satz bedeuten sollen?:confused:
Ich habe diesen Satz im Übrigen mehrmals gelesen ( ohne "meine eigenen Gedanken", ich habe einfach nur versucht ihn wortwörtlich zu verstehen), aber irgendwie hat das nicht wirklich gefruchtet.

Es ist wirklich nicht böse gemeint, aber ein wenig unstrukturiert lesen sich deine Beiträge schon :oops:

das problem hatte ich auch - wurde aber leider nicht drauf eingegangen :D
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
46
Ort
Thüringen
  • #17
ja - ist jetzt klar ... aber du kannst dich einfach echt schlecht ausdrücken.
 
K

kueblerm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
23
  • #18
Da du nicht schreibst, was du für ominöse Tropfen und Stecker verwendet hast, kann ich dir nicht helfen.

welches Zeug das genau war, das weiß ich namentlich nicht mehr. Habe es entsorgt. Kann man z. B. bei Freßnapf kaufen. Ist ein Stecker mit Duftplättchen, das steckt man in die Steckdose(ähnlich wie Moskitoplättchen).
Soll die Katzen beruhigen und angeblich würden sie dann fremde Umgebung akzeptieren und unmittelbar mit Schnäuzchen makieren. Leider wollte Kater Tom dann Kätzin" makieren."
 
K

kueblerm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
23
  • #19
Smiley 04

Smiley 04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
683
Ort
In einem Hessestädtsche
  • #20
Hm, dachte eigentlich ich schreibe deutsch und verständlich, dem ist wohl doch nicht so oder muß ich mich auf meine alten Tage daran gewöhnen beim Schreiben die Gedanken der Leser mit einzubeziehen?
Nichts für ungut. Foren können seltsam sein, finde ich. Dachte nämlich, es meldet sich wer, der gleiche Erfahrung gemacht hat und nicht, daß ich mich ständig erklären soll.

Nein, sorry du schreibst nicht verständlich.
Und Forenmitglieder sind auch nicht seltsam, weil sie Sätze ohne Punkt und Komma nicht verstehen.
Auch muß man dazu die Gedanken anderer nicht einbeziehen.

Gerade wenn man in Rente geht sollte man in einem Alter sein, in dem man noch vernünftig Schreiben und Lesen gelernt hat: mit Füller auf Papier und seine Ausdrucksweise nicht im Internet schon verballhornt hat.

Ich weiß leider immer noch nicht genau was eigentlich deine Frage war.
Daß ihr bald umzieht und die Katzen mitnehmt habe ich aber inzwischen verstanden.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
35
Aufrufe
1K
Christian89
Christian89
saju
Antworten
10
Aufrufe
45K
Königscobra
Königscobra
K
Antworten
4
Aufrufe
717
Poldi
K
Antworten
12
Aufrufe
617
Poldi
L
Antworten
2
Aufrufe
240
GroCha
GroCha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben