kastrierter Kater plötzlich unsauber - aber unregelmäßig

R

ReShera

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
21
Hallo liebe Katzenfreunde,

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: 2,8 Jahre
- im Haushalt seit: 8 Monaten
- Gewicht (ca.): 5,8 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 26.4.2012
- letzte Urinprobenuntersuchung: wurde noch keine gemacht
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: chronische Zahnfleischentzündung (in Behandlung)
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: eine
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 2
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Er hat in den ersten 1,5 Jahren bei einem kumpel gewohnt, wo er auch raus durfte, wie genau das ablief kann ich leider nicht sagen, dann ist mein kumpel in eine Wohnung gezogen u hat ihn mitgenommen, ich hab ihn dann übernommen, weil mein Kumpel keine katze mehr haben wollte. Soweit ich weiß gab es dort nie Proleme der Unsauberkeit.
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: min 2 h
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): er ist seit Semesteranfang länger mal allein, aber auch nicht sehr viel, da mein Freund u ich sehr unregelmäßige Kurse haben u einer von uns eigentlich immer da ist. Ausserdem war ich zwischen Feb. und April 6 Wochen in England. Ich weiß nicht ob das dazu zählt, aber ich nehme ihn wenn ich längere zeit wegfahre immer mit zu meinen Mama, dort benimmt er sich aber super u fühlt sich auch sehr wohl.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere:

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: eins
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: alle 2 Wochen komplett neu, jeden Tag gereinigt
- welche Streu wird verwendet: Öko Plus
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): das Klo steht im Flur, der raum wird nur benutzt wenn wir kommen oder gehen, sonst ist er ruhig, es steht an der wand.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ist er nicht

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Das ist etwas kompliziert beschreibe ich unten genauer
- wie oft wird die Katze unsauber: unregelmäßig
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: eigentlich nur im Flur auf unsere Schuhe
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: der TA wurde schon darauf angesprochen, es wurde aber noch keine Urinprobe gemacht (wurde auch nicht erfragt)

Meine genauere Beschreibung:
Wir haben ihn einmal auf einen Sitzsack pullern sehen, dabei hab ich ihn aber erschreckt u er hat es nie wieder gemacht. Das war kurz nachdem wir ihn bekommen haben.
Ich hatte dann im Winter ein Schuhbrett aufgestellt wo man die nassen schuhe draufstellen konnte, darauf hat er uriniert, die TA meinte das ihm das wohl nicht in den Kram passt, wenn das da steht u er das uns damit zeigen will. Das problem ist, auch jetzt wo das brett weg ist, pinkelt er in den Flur, meist auf die Schuhe meines Freundes, wir haben jetzt seit einer knappen woche die schuhe weggestellt und siehe da es hat aufgehört. Heute hat ihn mein freund aber dabei erwischt wie er (vor seinen augen) einfach auf seine Tasche uriniert hat! er macht sonst regelmäßig in seine KAklo.

Kann man da von Unsauberkeit sprechen? Oder mag er einfach keine Schuhe?

Danke für eure Hilfe!
 
Tinkerbell 122

Tinkerbell 122

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2012
Beiträge
1.598
Ort
Ostfriesland
Ich würde sagen, dass es daran liegt das er vorher Freigänger war und er nun nicht mehr raus kann. Es ist sehr schwer einen Freigänger an die reinen Wohnungshaltung zu gewöhnen. Bei den meisten geht das in die Hose "einmal Freigänger immer Freigänger" gerade bei dem jungen alter von 2 Jahren.
Lebt er alleine bei euch? Mit Sicherheit ist er einfach unterfordert. Auch wenn ihr täglich 2 Stunden mit ihm spielt, könnt ihr ihm keinen Freigang und auch keinen Kumpel ersetzen.
 
R

ReShera

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
21
Das habe ich auch schon gehört. Aber er hat ja in der Wohnung von meinem Kumpel auch nicht gepullert und bei meiner Mama macht er es auch nie!
Ich muss dazu sagen, das man nur schwer mit ihm spielen kann.. meint ihr ne zweitkatze wäre das beste?
Danke für die schnelle antwort!
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Die Freigangstheorie ist einleuchtend.
Trotzdem wäre eine Urinprobenuntersuchung beim TA notwendig, um organische Erkrankungen wie Blasenentzündung, Harngrieß oder Nierenprobleme auszuschließen.
 
Tinkerbell 122

Tinkerbell 122

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2012
Beiträge
1.598
Ort
Ostfriesland
Wie lange hat er denn bei deinem Kumpel vorher ohne Freigang gelebt?
Auf jeden Fall eine zweite Katze. Am besten einen Kater ungefähr im gleichen Alter. Eine Wohnungskatze alleine halten geht gar nicht. Hoffe das dann euer Pinkelproblem gelöst wäre, ohne das er den Freigang einfordert.
 
R

ReShera

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
21
Glaubt mir ich würd ihm soooo gern Freigang geben, aber weggeben kann ich ihn jetzt nicht mehr!!!
Als ich den TA drauf ansprach meinte diese nur das sensibel ist u es deshalb macht. wir sind ja auch regelmäßig dort wegen der zähne! würde sie dann nicht was sagen?
 
Tinkerbell 122

Tinkerbell 122

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2012
Beiträge
1.598
Ort
Ostfriesland
Zu was soll der Tierarzt was sagen? Steh gerade aufm Schlauch :oops:
 
R

ReShera

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
21
Na ich hab sie darauf angesprochen, dass er manchmal in den flur pinkelt und sie hat nicht nach einer urinprobe verlangt!
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Na ich hab sie darauf angesprochen, dass er manchmal in den flur pinkelt und sie hat nicht nach einer urinprobe verlangt!
Rede noch mal mit Deiner Tierärztin, bei Unsauberkeit ist eine Urinprobenuntersuchung sehr wichtig.
 
Tinkerbell 122

Tinkerbell 122

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2012
Beiträge
1.598
Ort
Ostfriesland
  • #10
Die meisten Tierärzte haben leider keine Ahnung von Katzen. Weder von der Ernährung noch von der Haltung. Deswegen wundert es mich nicht, dass er das nicht Vorgeschlagen hat. Es ist wirklich schwer bei Katzen die Ursache für ein Verhalten zu finden.
 
R

ReShera

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
21
  • #11
Ja das habe ich schon gelesen. Aber muss man dann nicht frischen urin "einsammeln"? und meist weiß ich gar nicht wie alt der urin ist, dass er heute vor den augen meines freundes gepinkelt hat is sehr selten!
Gibts da iwie nen trick wie ich besser urin "einfangen" kann?
ich ruf aber nachher gleich noch bei der TA an!
 
Werbung:
Tinkerbell 122

Tinkerbell 122

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2012
Beiträge
1.598
Ort
Ostfriesland
  • #12
Rede noch mal mit Deiner Tierärztin, bei Unsauberkeit ist eine Urinprobenuntersuchung sehr wichtig.
Würde ich dir auch vorschlagen. Es muss ja kein schlechter Tierarzt deswegen sein. Die meisten kennen sich halt mit Verhaltensweisen der Katzen nicht aus.
 
R

ReShera

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
21
  • #13
Ich mag unsere TA sehr, sie ist sehr kompetent. Wir haben ja probleme mit den zähnen u da hab ich sie auch auf FORL u so angesprochen! sie kannte das alles und achtet auch immer darauf.
Aber man kann ja nie wissen und besser jetzt als dann später ärger zu haben!
 
Tinkerbell 122

Tinkerbell 122

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2012
Beiträge
1.598
Ort
Ostfriesland
  • #14
Dann sprech das einfach mal an bei ihr :smile:
Wegen eines Kumpels, kannst du dich hier im Forum auch umsehen. Es suchen hier so viele hübsche Katzen ein schönes Zuhause.
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
  • #15
Ja das habe ich schon gelesen. Aber muss man dann nicht frischen urin "einsammeln"? und meist weiß ich gar nicht wie alt der urin ist, dass er heute vor den augen meines freundes gepinkelt hat is sehr selten!
Gibts da iwie nen trick wie ich besser urin "einfangen" kann?
ich ruf aber nachher gleich noch bei der TA an!
Plastikfolie ins Klo legen, den Urin mit einer Einwegspritze aufsaugen und innerhalb weniger Stunden wegbringen.
Beim Pinkeln eine Kelle unterhalten ;)
Falls das nicht klappt, frag den TA nach Spezialstreu, von welchem Urin einfach aufgenommen werden kann.
 
R

ReShera

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
21
  • #16
Ah danke für den hinweis fürs urineinfangen! :)

Und mit der zweitkatze wäre meine nächste Frage gewesen! sollte also auch männlich u im selben alter sein, ja? aber wie weiß ich das sie sich vertragen?
 
Tinkerbell 122

Tinkerbell 122

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2012
Beiträge
1.598
Ort
Ostfriesland
  • #17
Mit Zusammführungen hab ich selber noch keine Erfahrungen gemacht. Aber da gibt es hier im Forum auch etliche, die da Profis drin sind ;) Du solltest vor allem darauf achten, dass der Neuzugang charakterlich zu deinem passt.
In deinem Fall, wäre ein Kater im selben alter die beste Wahl. Kater haben ein anderes Raufverhalten als Katzen. Kater/Katze könnte aufgrund von unterschiedlichem Spielverhalten zu Spannungen kommen. Obwohl es auch viele Fälle gibt wo es gut geht. Der Charakter muss halt stimmen.
 
R

ReShera

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 August 2011
Beiträge
21
  • #18
Ja danke, ich weiß das Thema ist hier fehl am Platz, aber vll ist es die Lösung des Problems. Ich werde es mit dem TA besprechen und vll hilft nix anderes als eine zweite katze!
Danke euch trotzdem für die vielen Hilfestellungen!
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
  • #19
Ja danke, ich weiß das Thema ist hier fehl am Platz, aber vll ist es die Lösung des Problems. Ich werde es mit dem TA besprechen und vll hilft nix anderes als eine zweite katze!
Danke euch trotzdem für die vielen Hilfestellungen!
Das Thema ist nicht fehl am Platz.
Wie bereits geschrieben, wäre ein etwa gleichaltriger Kater mit ähnlichem Charakter die beste Wahl.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #20
Was war denn eigentlich in der Tasche deines Freundes?

Eine Urinprobe würde ich trotzdem abgeben und ein 2. Klo aufstellen mit einer feinen Streu. Das Öko-Zeug ist komischerweise nicht sooooo der Renner bei den meisten Katzen, zumal viele Katzen es viel toller finden großes und kleines Geschäft zu trennen ;)

Das mit der Zweitkatze solltest du dann langsam angehen lassen, Stichwort Gittertür. Es kann nämlich sein, dass der Herr absolut gegen Gesellschaft ist, weil er schon so lange alleine ist.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben