Kastrierter kater markiert alles

  • Themenstarter Nils91
  • Beginndatum
  • Stichworte
    2katzen harnmarkieren markieren. pinkeln mehrkatzenhaushalt rivalität unkastriert unsaubarkeit unsauber urin markieren
N

Nils91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2021
Beiträge
1
Hallo liebe Katzenfreunde,
Ich brauche dringend eure Hilfe ich weiß nicht mehr weiter ich verzweifel so langsam...

Ich habe leider keinen passenden Thread gefunden wo das exakte Problem auch besteht.
Ich entschuldige mich falls ich es doch irgendwie übersehen habe..

Nun folgendes...
Mein Kater Balu (4J) Nala Katze (4J) (Geschwister) BKH - EKH Mix beide mit 12 wochen zusammen zu mir nachhause geholt.
Beide sind zeitgleich Kastriert / Sterilisiert worden mit 6 Monaten. Zudem kommt hinzu das Balu einen Nabelbruch hatte der zeitgleich mit der Kastration behoben worden ist alles soweit so gut ! Keinerlei Probleme !

Seit Knapp 3 Monaten Markiert er in vollen zügen meine Wohnung ohne Rücksicht auf Verluste ein richtiger Draufgänger:D
Fernseher - Bett - Couch - PC Monitor - Kommode - Kleiderschrank - Küchenplatte - Haustür - Mülleimer - Neben dem katzenklo - Kratzbaum- 1x mal allerdings nur. Denke das war der Blasenentzündung zu verdanken auf die ich gleich zu sprechen komme ! also wirklich einfach alles. Es macht nicht wirklich Sinn dort einzugrenzen was ihn stören könnte oder Ihm ein Dorn im Auge ist

Ich habe auch keinerlei neue Möbel aufgestellt noch was umgestellt.. alles ist unverändert gewesen. Umgezogen bin ich allerdings das aber schon vor über 1 Jahr und es ist gerade erst seit 3 monaten das besagte Problem

Vor 3 Monaten ist meiner freundin etwas blödes passiert... sie hat den Kater auf dem Balkon ausgesperrt als wir spät abends das Haus verlassen haben weil wir Nachtschicht hatten heißt... der Kater war 10 Stunden auf dem Balkon ausgesperrt.. Keine sorge es steht immer Wasser und etwas trockenfutter auf dem Balkon.. der junge musste kein hunger und durst leiden !

Wir also nachhause gekommen hatten es auch sofort bemerkt weil sonst 2 katzen in der Tür stehen und uns begrüßen.. eine fehlte ! Hörte man auch dann das er draußen war wir ihn also reingelassen schien alles inordnung zu sein er schien mir nur etwas durchgefroren zu sein es waren um die 0°/2+° an dem Abend/Nacht Das einzig negative war plötzlich irgendwie das Nala die Schwester Ihn wirklich sehr sehr laut anfauchte und knurrte als ich ihn in die Wohnung lies!! Das habe ich noch nie so gehört von ihr.. kleine reiberein ja !! Ab und an mal durch die wohnung Jagen aber nichts ernstes ! Keiner war bis heute auch nur 1 mal verletzt oder blutig. Sie schlafen gemeinsam Nicht nebeneinander! Aber in unmittelbarer nähe beieinander.. (Sehr Sehr Großer Kratzbaum ) ansonsten haben die beiden so nicht viel am Hut gehen sich entspannt aus dem weg jeder macht so sein ding. 1-2 mal kommt es vor das sie gemeinsam toben in der woche aber das wars.. ist auch ok finde ich.
4 futternäpfe
3 wassernäpfe
3 katzenklos
Große spielecke (Kratzbaum)
Eigentlich vielem entgegen gewirkt was Rivalitäten untereinander provozieren könnte auch spielzeuge sehr unterschiedliche aber jeder hat so sein Favorit also auch kein problem.

2 tage später bermerkte ich den ersten unangenehmen Geruch im Wohnzimmer auf der Couch.. schnell fündig geworden und sauber gemacht.. dachte mir ein kleiner Ausrutscher.. dem war nicht so. Nach knapp 3 Tagen täglicher putzerei Couch/ Schreibtisch / Teppich / Bett (es waren große Pfützen muss ich sagen) was für mich erst nicht nach markieren aussah.. also ab zum Tierärzt mit sicherheit eine Blasenentzündung dem war dann auch so ! Also Antibiotika bekommen 5 tage lang 2x Täglich
Erst schien es auch zu funktionieren es hat deutlich nachgelassen aus 3-4 Pfützen am tag wurden es nur 1-2x Täglich teils auch tage an dem nichts war.. ist auch bis dato nicht tragisch mein Tier ist krank und wir haben daran schuld also putze ich es weg ohne das der Kater irgendwie das Gefühl bekommen sollte er habe was falsch gemacht. Ich habe ihn nur Sanft zur toilette getragen und ihn dort abgesetzt.
Aber es hörte nicht auf ganz im gegenteil es wurde drastisch schlimmer... die markierungen gehen jetzt gezielt gegen die wände Senkrecht! Auch gegen das sofa egal an welchem spot in der Wohnung.. also haben beide seit knapp 6 wochen schlafzimmer und Küchenverbot ! Kann ja nicht die eine rein lassen und ihn draußen lassen also bleiben leider beide draußen....
Kratzbaum futter etc toiletten stehen alles ausserhalb küche und schlafzimmer...

Ich fing also an zu handeln.. ichholte eine 3 toilette hinzu.. ich weiß! Soviele toiletten wie katzen im Haushalt sind +1 ich weiß... :D es hat aber immer mit 2 geklappt reinbungslos also hielt ich mich daran holte eine 3 hinzu die aber größer wie die anderen beiden und ohne deckel ! Dachte vielleicht ist es der deckel auf einmal..
Katzenstreu benutze ich von lidl Coshida haben sie beide auch immer problemlos angenommen..
Ich bin auch nochmal zum tierarzt vor 4 wochen ca habe Urin vom boden aufgezogen mit einer Pipette weiß aber nicht wie alt der Urin ca war um die 9 Stunden Maximal weil morgens als ich das haus verlassen habe war an dem ort definitiv nichts ! Als ich von der arbeit heim kam war es da..
Der tierarzt sagte zu mir als er es vor ort auswerten konnte die urinprobe sei inordnung er hätte nichts negatives im urin und es könnte von der psyche her kommen oder protest !!

Ich denk mir ok.. Balu von der art her: Sehr zurückhaltend- schon etwas scheu er kommt an mir vorbei streift mich wenn ich mich aber zu ihm beuge geht er 1 m weg und bleibt dort stehen nach dem motto ich darf das.. du mich aber nicht anfassen ! :D spielen tut er sehr sehr gern fast nicht platt zu kriegen der kleine ich beschäftige mich täglich mit beiden ich laufe mit der Angel an der eine Maus befestigt ist durch die wohnung immer mal wieder so nebenbei also die beiden haben sehr viel Beschäftigung!!
Liege ich allerdings kommt er kurz darauf kuscheln oder wenn ich im bett liege (darf er ja jetzt nicht mehr rein) die Couch ist auch auf dem Sperrmüll die war nicht mehr zu Retten. Jetzt habe ich garkeine bis ich es im griff bekomme. Es würde einfach keinen sinn machen jetzt eine neue aufzustellen..
Er hört nicht auf zu markieren heute komm ich nachhause und habe 3 stellen wieder gefunden..
IFeliway classic habe ich jetzt im einsatz seit 3 wochen knapp es wird mal weniger mal mehr... manchmal auch 1-2 tage nix ! Alles trocken dann fängt er wieder an...
Die katzenklos mache ich täglich!! Wirklich ohne Ausnahme ! Ich möchte auch kein schmutziges klo :)




1.
Jetzt möchte ich noch was hinzufügen was mich einfach stutzig macht..Ich sagte ja Wohnungstechnisch habe ich nichts verändert! ich wohne in der 1. Etage unter mir der nachbar dessen freundin zog hinzu auch so 3 Monate ca die ihre katzen mitgebracht hat ( beide aber kastriert/sterilisiert gewesen )die hat sie auf dem Balkon rausgelassen und sind auf dem Hof spatzieren gegangen.. mein kater Balu hat das dann natürlich irgendwann spitz bekommen weil man die nachbarskatzen 2 stück auch im hof gehört haben weil sie dann z.B. wieder in die wohnung wollten und am balkon unten standen und miaut haben (Mein Balkon hat Milchglas umrandungen sprich mein kater hatte also auch sichtkontakt mit den anderen katzen ) Balu ist ein balkonkater immer zum rauchen begleitet er mich raus ich weiß doofe angewohnheit ^^ aber er kam auch immer ohne probleme wieder mit rein wenn ich fertig war.. so geht er auch raus bei den Temperaturen aber da hat er wenig lust drauf ist ihm eigentlich zu kalt !
Die nachbarn von unten sind seit mittlerweile 4 wochen ausgezogen unten also auch die katzen weg ! Das markieren hört aber nicht auf !

2.
Noch eine zusätzliche sache die Nachbarin also wenn ich die Haustüre aufmache ca 3m zur nächsten tür! Hat auch einen Kater ca 8 Monate alt unkastriert zuhause ! Sie hat ihren Balkon neben mir in der 1 Etage.
Die Balkone sind ca 10-12 m voneinander getrennt.
Kann es sein das mein Kater Balu den anderen Kater nebenan riecht und ihn eventuell als rivale jetzt in betracht zieht ? Weil der kleine jetzt 8 monate alt ist...seit knapp 3 Monaten markiert mein kater urplötzlich! Das der kater nebenan jetzt irgendwie geschlechtsreif wird oder weiß der geier das er düfte von sich gibt die mein kater aufnimmt und das jetzt zu einem großen Problem wird ? Weil sie sagte als ich fragte nach einer kastration "ähhh jaa nee isser nicht aber mach ich irgendwann" dacht ich mir toll..

Oder übertreibe ich damit ? Ich weiß schon garnicht mehr was ich wirklich machen soll ich hoffe wirklich das jemand von euch mir helfen kann ich wäre wirklich sehr sehr sehr dankbar über jede antwort !!
Eine Trennung kommt absolut nicht infrage !!! Also bitte das soll keine option sein oder werden!!
Ich hab gelesen das sich katzen untereinander miteinmal nicht mehr verstehen können das der einzige weg eine trennung sei aber ich finde dafür leben beiden doch schon sehr harmonisch miteinander das zanken ist meiner meinung nach kleines anzicken was denke ich üblich sein kann oder ist ?? Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren!! Ich denke mir in einer menschlichen Beziehung ist auch nicht immer alles zu 100% tutti hand auf's herz warum also auch bei katzen ?

Ich freue mich über jegliche antwort !
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.280
Dein Kater markiert sein Revier, weil so viele andere Katzen um ihn herum sind. Er will damit zeigen, das die nicht in sein Revier kommen sollen, das es ihm gehört.
Was du dagegen machen kannst? Ehrlich, mir fällt nichts ein. Das Verhalten deines Katers ist ganz normal.
Vielleicht würde er das markieren einstellen wenn ihr wegziehen würdet, er also in eine neue Umgebung käme, aber eine Garantie gibt es nicht. Es könnte auch sein, das er dann auch markiert, um potentielle Katern/Katzen anzuzeigen, das er dort wohnt.
Eine Katze, die einmal angefangen hat zu markieren, wird es wahrscheinlich immer machen, außer, sie sähe keinen Grund, weil sie ihr Revier für sicher hält.
Besteht die Möglichkeit deinem Kater Freigang zu gewähren? Zwar gäbe es auch dann keine Garantie, aber er könnte sich draußen ein zusätzliches Revier aufbauen. Natürlich besteht die Gafahr, das er sich mit den anderen Katzen zofft.
 
  • Like
Reaktionen: teufeline, Osterkatzen, TiKa und eine weitere Person
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.867
Genau wie Wildflower stehe ich da auch ein wenig ratlos da.
Was Ihr evtl. mal noch probieren könnt, wäre, Feliwaystecker in der Wohnung zu installieren. Die arbeiten auf Pheromonbasis und es kann sein, daß der Kater damit ein wenig "runterkommt". Oder auch zusätzlich mal Zylkene geben, aber das ist eine langfristige Sache, da braucht man schon 3 bis 4 Wochen, bis eine Wirkung bemerkbar wird, wenn überhaupt; nicht jede Katze reagiert darauf. Der Wirkstoff sind Kasomorphine, also der beruhigende Bestandteil in der Milch.
 
  • Like
Reaktionen: Osterkatzen und TiKa
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
2.792
Genau wie Wildflower stehe ich da auch ein wenig ratlos da.
Was Ihr evtl. mal noch probieren könnt, wäre, Feliwaystecker in der Wohnung zu installieren. Die arbeiten auf Pheromonbasis und es kann sein, daß der Kater damit ein wenig "runterkommt". Oder auch zusätzlich mal Zylkene geben, aber das ist eine langfristige Sache, da braucht man schon 3 bis 4 Wochen, bis eine Wirkung bemerkbar wird, wenn überhaupt; nicht jede Katze reagiert darauf. Der Wirkstoff sind Kasomorphine, also der beruhigende Bestandteil in der Milch.
Da kann ich mich nur anschließen, mehr fällt mir dazu auch nicht ein. Feliway, etwas Wohlfühlambiente schaffen, was etwas Sicherheit
gibt, Zylkene oder Telizen.

Meine beiden Buben haben einen eingezäunte Terrasse mit Mini-Gärtchen und beide markieren auch immer draußen
die Grenzlinien, um den Nachbarskatern und Katzen zu zeigen: bis hierhin und nicht weiter, hier sind wir der Chef im Ring. ;)
Zum Glück machen beide das nur draußen.:zufrieden:
 
  • Like
Reaktionen: Osterkatzen und Rickie
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.867
Da kann ich mich nur anschließen, mehr fällt mir dazu auch nicht ein. Feliway, etwas Wohlfühlambiente schaffen, was etwas Sicherheit
gibt, Zylkene oder Telizen.
Ha, Danke, @TiKa, das Telizen spukte mir im Kopf herum, aber ich kam nicht auf den Namen. Mein Hirn weihnachtet wohl gerade. ;)
 
  • Like
Reaktionen: TiKa
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.543
Ort
Dortmund
Ich stimme meinen Vorschreiberinnen zu und empfehle Pet Remedy Stecker als mögliche Alternative zu Feliway.
Bei der einen Katze wirkt dies besser, bei der anderen jenes.

Bei keiner meiner Katzen z.B. hat Feliway irgendeinen Unterschied gebracht.

Es könnte auch helfen, wenn der Nachbarkater endlich kastriert würde, aber das liegt natürlich nicht in deiner Hand.
 
  • Like
Reaktionen: TiKa und Rickie
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
2.792
Ich stimme meinen Vorschreiberinnen zu und empfehle Pet Remedy Stecker als mögliche Alternative zu Feliway.
Bei der einen Katze wirkt dies besser, bei der anderen jenes.
Super(y) und wieder was gelernt, das kannte ich bis jetzt noch gar nicht.:wow:Man sieht man lernt nie aus.;)
 
  • Like
Reaktionen: Osterkatzen
Elbchen

Elbchen

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2021
Beiträge
1.574
Ich stimme meinen Vorschreiberinnen zu und empfehle Pet Remedy Stecker als mögliche Alternative zu Feliway.
Bei der einen Katze wirkt dies besser, bei der anderen jenes.

Bei keiner meiner Katzen z.B. hat Feliway irgendeinen Unterschied gebracht.

Es könnte auch helfen, wenn der Nachbarkater endlich kastriert würde, aber das liegt natürlich nicht in deiner Hand.
Ob die Nachfüllpackung in den Feliway Stecker passt?
🤔
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.543
Ort
Dortmund
  • Love
Reaktionen: Elbchen
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.543
Ort
Dortmund
  • #10
  • Like
Reaktionen: Elbchen
Werbung:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
22.193
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #12
Moin,

ich habe es jetzt mal alles gelesen und angefangen hat es ja mit dem versehentlichen Aussperren auf dem Balkon.
Ist der Balkon nicht gesichert?
Falls nicht, hat sich der Kater sicher die Umgebung genau angeschaut und war gar nicht die ganze Zeit auf dem Balkon? Ich wohne selbst in der ersten Etage mit Balkon, für meine Katze ist es wirklich ein Klacks hoch und runter zu kommen.
Dafür spricht auch, dass die Mitkatze ihn mit Fauchen und knurren begrüßt hat, als er wieder reingekommen ist, weil er fremd gerochen hat.
Ich denke, er hat jetzt den Ruf der Freiheit gehört und markiert deswegen drinnen alles, auch um der anderen Katze zu zeigen, dass das alles seins ist.
Meiner Meinung nach, wird das jetzt ohne zeitweisen Freigang eine ganz schwierige Kiste, eventuell wird es gar nichts mehr :(
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
4.733
Ort
Quito, Ecuador
  • #13
Ja, einen markierenden Kater zu haben ist eine recht unschöne Sache....ich kann ein Lied davon singen, denn auch ich hatte mal einen....

Fehler Nummer eins bei mir war...er wurde zu spät kastriert. Das arme Kerlchen hatte so viele medizinische Baustellen, dass er OPs hatte, viel Zeit in der Klinik verbrachte und, der TA und ich übersahen dadurch das vorzeitige entbömmeln.

Fehler Nummer Zwei...
Damals dachte ich, dass mein Pikachu ein aggressives, dominantes Kerlchen sei und er mit dem Markieren sein Revier klar abstecken wollte.
Er markierte überall...
Küchenzeile, Fenster, Türen, Router vom Internet....nichts war vor ihm sicher.
Ich versuchte alles, und, als ich begann mich in die Marterie einzulesen verstand ich eines:
Er war weder agressiv noch dominant....er war ein verunsichertes kleines Kerlchen, der versuchte durch seinen Eigengeruch sich Sicherheit zu verschaffen.
Ich weiss nicht, was auf deinem Balkon vorgefallen ist....irgend etwas, dass ihn ängstigte und verunsicherte?

Was du versuchen kannst, ist ihm mehr Selbstvertrauen zu geben....beschäftige dich mit ihm...Clickertraining, gib ihm Erfolgserlebnisse...kann auch mit Fummelbrett sein...was ihm am besten liegt.

Du kannst das Markieren nicht beseitigen aber, eindämmen.
Es kann sein, dass er ein zwei Tage nicht mehr markiert oder sich zwei Stellen aussucht in der Wohnung, welche sein fixer Punkt werden.
Dann kannst du damit arbeiten, aufsaugfähige Unterlagen dort zu deponieren und morgens gleich sauber machen.

Lg
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.278
Ort
Mittelfranken
  • #14
Hallo, grüß Dich

Trotz deiner ausführlichen Beschreibung bitte ausfüllen und hier einstellen:

https://www.katzen-forum.net/threads/fragebogen-unsauberkeit.226329/

die medizinische Behandlung fehlt z.B. noch

bei Unsauberkeit lässt man zuerst eine Untersuchung des Urins auf Blasenentzündung machen, die kann bei Katzen schon mal durch Stress entstehen
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und Pitufa

Ähnliche Themen

F
Antworten
19
Aufrufe
2K
Mikesch1
Mikesch1
S
Antworten
8
Aufrufe
1K
ottilie
ottilie
Oi!Oi!
Antworten
8
Aufrufe
696
ottilie
B
Antworten
1
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
AmaniB
Antworten
11
Aufrufe
2K
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben