Kastrierter Kater besteigt unkastrierte Katze! Einfach geschehen lassen?

  • Themenstarter dasElfenkind
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
Also meine Frage erklärt sich eigentlich eh schon mit dem Titel...sollte man da eingreifen oder ist das ganz normal?
Ich weiß dass auch kastrierte Kater noch Hormone bilden und so ein Rest an Sexualität vorhanden ist, aber unsere Wendy (8 Monate) ist auch noch nicht rollig, hat aber ein sehr liebes geduldiges Wesen und lässt halt meisten mit sich machen....:(
Gerry, der Kater, versucht es wirklich jeden Tag und sie hält meistens still und jammert ein wenig, ich denke sie lässt es sich gefallen, aber es gefällt ihr nicht.
Aja, bevor sie zu uns gekommen ist, hat er sich an Bettdecken oder Kleidungsstücken vergriffen....:oops:
 
Werbung:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Wann wurde er denn kastriert?
Und warum ist die Katze noch nicht kastriert?
Katzen können im Übrigen auch still rollen, von daher ist das nicht auszuschließen, dass sie bereits rollt. Ich würde es unterbinden und schnellstmöglich ein Kastrationstermin machen, da das bespringen von deinem Kater für deine Katze eine schmerzhafte Sache ist.
 
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
Ja eigentlich wollt ich Wendy schon zwischen dem 6ten und 7ten Monat kastrieren lassen, aber unser Tierarzt meinte er kastriert erst ab dem 8ten und mit über 2,5 kg Körpergewicht. Und sie ist eher ein Leichtgewicht. Hab halt gedacht, der wird schon wissen....

Und morgen haben wir eh einen Termin dort, da Wendy auch Hautprobleme hat...dass möchte ich auch endgültig abklären lassen.
Als ich damals mal den TA wegen dem Gerry angesprochen hatte, war er etwas ratlos, weil ihm ein kastrierter Kater, der (mit seinen derzeit 4 Jahren) "rumrammelt", anscheinend noch nicht untergekommen ist. Da hab ich auch mal geschaut...:confused:
Und mir gedacht, da krieg ich ne kompetentere Antwort im Katzenforum...*ärger*
Mir kommt auch vor, dass Gerry nicht wirklich..wie soll ich sagen...*pudert*;) sondern nur so auf ihr rumrubbelt und hoppelt...:oops:...also nicht richtig...wenn du verstehst...er versucht es halt.....
Weiß nicht ob das Katzentechnisch wirklich hinhaut...da habe ich aber leider zu wenig Erfahrung.

Ja, also so schnell wie möglich Kastrieren...ist gut.
Ich hab nur die Befürchtung, dass es den Gerry in Zukunft nicht davon abhalten wird, da er sich ja auch vor der Zeit mit Wendy solchen Vergnügungen hingegeben hat. (Bettdecke und so...)
 
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
Wann wurde er denn kastriert?

Aja..überlesen..sorry...das weiß ich leider nicht mehr genau, weil es der Kater von meinem Mann ist. (Damals war er mein Freund, hab aber noch nicht bei ihm gewohnt, das lag damals in seiner Verantwortung)
Ich weiß noch die Kastra war nachdem Gerry anfing zu Markieren..ich glaub da war er 6-7 Monate alt.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Auch mit der Kastration kann man natürliche Triebe nicht ganz unterbinden. Dein Kater riecht, dass deine Katze rollig ist/wird also benimmt er sich instinktiv. Er weiß ja nicht, dass er nicht mehr kann ;). Ich denke schon, dass das nach ihrer Kastration aufhört. Ich hab persönlich noch nie gehört, dass es länger anhält, als bis sie kastriert wurde.
 
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
Werde morgen beim TA in seiner Kartei nachsehen lassen...wegen seinem Kastrationsdatum.
 
Zuletzt bearbeitet:
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
Danke Conny für deine schnellen Antworten!
Es ist seltsam ja...da Gerry ja immer schon solche Anwandlungen hatte..er ist ein reiner Wohnungskater, also glaube ich nicht dass er das immer macht wenn er eine rollige Katze riecht (außer jetzt vielleicht) sondern weil er sich befriedigen will! :rolleyes:
 
RheinlandCaTz

RheinlandCaTz

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2010
Beiträge
2.136
Ort
Zwischen Rhein und Lahn
Hat jemand schonmal erlebt, dass auch weibliche Katzen "Deckbewegungen":oops: machen? Mir ist das nämlich schon öfters bei meiner (kastrierten) Katze aufgefallen, wenn eine zusammengeknüllte Decke, weicher Pullover o. ä. auf der Couch liegen, geht meine Katze hin, tretelt erstmal und dann versucht sie ähm, zu kopulieren:oops::oops: (ich werd mal versuchen das aufzunehmen) Ist das normal?
 
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
Hat jemand schonmal erlebt, dass auch weibliche Katzen "Deckbewegungen":oops: machen? Ist das normal?

Ja irgendwie glaube ich dass es schon "normal" oder sagen wir mal instinktiv ist von den Tieren sich selbst Lust zu verschaffen. Sie merken halt, dass es sie glücklich macht und befriedigt sowas zu tun..

Aber im Fall von Gerry und Wendy tut mir die Wendy irgendwie leid...sie ist auch viel zu lieb um ihn mal in die Schranken zu weisen.

Es ist ein echt interessantes Thema....
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #10
Weder befriedigt sie das, noch macht sie das glücklich. Das ist dann doch ein bisschen zu menschlich gedacht ;). Auch wenn Katzen und Kater kastriert sind lässt sich der der natürliche Trieb und Instinkt nicht einfach so unterbinden. Ich denke, dass da auch jede Katze unterschiedlich "intensiv" reagiert.
Selber Erfahrung hab ich aber damit keine. Vielleicht meldet sich ja noch einer zu Wort, der das besser weiß.
 
K

Kevin1993

Benutzer
Mitglied seit
5. März 2011
Beiträge
62
Ort
Aachen
  • #11
Unser Jimmy ist auch son "Blindgänger"....Er hat nie damit aufgehört....Schon 2 Tage nach der Kastra, hat er wieder angefangen Decken,Handtücher,Plüchtiere ect. zu rammeln (haben es damals unterbunden, weil wir Angst hatten, das die Nähte aufgerubbelt werden).....Wenn man ihn "unterbricht" wird er richtig fuchsig. Er maunzt,versteift sich, schlägt,faucht und kratzt, naja bis er zuende gemacht hat... Er hat auch einmal Mucki bestiegen als sie nochmal rollig geworden ist (bevor nach einer 2 OP alles raus geholt worde)..
 
Werbung:
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
  • #12
Weder befriedigt sie das, noch macht sie das glücklich.

Hmm...glaubst du echt dass da gar keine Lust oder Befriedigung mitspielt? Kann ja sein..so hab ich dass halt noch nie gesehen...da vermenschliche ich meine Katzen wahrscheinlich wirklich zu sehr!
Aber ich denke mir halt, Tiere fühlen, ich bin mir sicher sie können lieben, haben Angst, vielleicht können sie auch Hassen, wer weiß...dann vielleicht auch Lust, Glück und Befriedigung?
 
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
  • #13
@Kevin:
Und nachdem deine Katze dann endgültig kastriert wurde hat der Kater sie nicht mehr bestiegen?
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #14
Hmm...glaubst du echt dass da gar keine Lust oder Befriedigung mitspielt?

Doch die Paarung ist keineswegs eine romantische Angelegenheit: Die Katze verführt den Kater mit aufreizenden Gesten und lässt sich für ca. 10 Sekunden begatten, während der Kater ihre Schultern mit seinen Krallen und ihren Nacken mit seinen Zähnen packt...

Daher wird er anschließend von dem Weibchen gekratzt und gebissen. Und auch die weibliche Katze empfindet Schmerzen bei der Paarung. Der Penis des Katers ist mit Widerhaken ausgestattet, was beim Zurückziehen einen intensiven, krampfartigen Schmerz auslöst. Dieser Schmerz ist der Auslöser für den Eisprung.


http://www.loetzerich.de/KIN/catcare/kastration/kastration.html

Die Natur hat völlig andere Möglichkeiten für uns Menschen geschaffen, als für Tiere. Daher sollte man das wirklich nicht vergleichen ;).
 
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
  • #15
Ja das kann ich mir gut vorstellen, dass es für die Katze kein Vergnügen ist, deshalb bin ja auch so um Sorge um meine Wendy.
Dem Einzigen dem ich hier Vergnügen unterstelle ist eben mein Kater, weil er dass schon immer mit Decken und Kleidung gemacht hat...aber wie gesagt ist es vielleicht auch nur eine Instinkthandlung durch zu viel Hormonproduktion.
Wer weiß.
Dann hoff ich mal, dass er das nicht mehr macht wenn sie kastriert ist. Nur kann man sowas einem Kater denn abgewöhnen? Vielleicht vergeht sowas erst wenn er älter wird..?:confused:
Werde weiter berichten wie er sich nach der Kastration von Wendy verhält.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #16
Ich hab persönlich noch nie gehört, dass es länger anhält, als bis sie kastriert wurde.
Da muss ich aber entschieden widersprechen. Manche Kater machen das lebenslang - und da ist es auch egal, ob Kater oder Katze, kastriert oder nicht kastriert. Trotzdem sollte die Katze natürlich schnellstmöglich kastriert werden, keine Frage.
 
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24. Mai 2010
Beiträge
1.608
  • #17
Hmm...glaubst du echt dass da gar keine Lust oder Befriedigung mitspielt? Kann ja sein..so hab ich dass halt noch nie gesehen...da vermenschliche ich meine Katzen wahrscheinlich wirklich zu sehr!
Aber ich denke mir halt, Tiere fühlen, ich bin mir sicher sie können lieben, haben Angst, vielleicht können sie auch Hassen, wer weiß...dann vielleicht auch Lust, Glück und Befriedigung?

Der kastrierte Kater einer Freundin berammelt auch immer seine Decke und ich bin mir sicher, dass er dabei "Lust" verspürt. Er tretelt wie in Trance vor sich hin, reibt sich an der Decke, den Gesichtsausdruck den er dabei hat ist pure Befriedigung. Sein Deckchen hat dann immer einen naßen Fleck :massaker:

Ich würde es jedenfalls unterbinden, dass er die Katze berammeln will, wenn sie sich dabei unwohl fühlt. ich drücke die Daumen, dass er nach ihrer Kastra das Interesse verliert.
 
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
  • #18
ich drücke die Daumen, dass er nach ihrer Kastra das Interesse verliert.

Danke...dass hoffe ich auch! Vielleicht ist dann die Decke wieder interessanter ;)
Ich muss auch sagen, dass ich dieses Verhalten von ihm bisher immer seltsam fand, aber ihn manchmal auch machen lies (auf den Dingen mein ich jetzt, nicht auf Wendy), weil ich mir denke er wird es halt brauchen.
Nur wenn er wiedermal versuchte, es meinem Kopfkissen zu besorgen :massaker: oder einem schönen Pulli von mir, hab ich ihm diese Dinge quasi unterm Popo weggezogen. Er hat mich immer ganz verdutzt angesehen, sich umgedreht und sich geputzt.
Und wer weiß wie oft ich ihn nicht erwischt habe...man ist ja nicht ständig zur Stelle.
Und ja es kommt ne Flüssigkeit dabei raus...:dead: und die will man ja auch nit im Bett haben....*seufz* *über den Tiger streichel* *seufz*
 
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
  • #19
GerryundWendy2.jpg


Das sind die zwei...Foto ist ca 3 Wochen alt..also ist die kleine Maus schon wieder ein Stückchen gewachsen...:pink-heart:
 
dasElfenkind

dasElfenkind

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
86
Ort
Villach
  • #20
Hallo alle zusammen, also den Termin für die Kastra haben wir schon am Montag..:)
Ein großes Blutbild und (sollte dieses unauffällig sein) den Futtermittel Allergietest lassen wir auch noch machen..weil Wendy diese aufgekratzten Stellen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
52
Aufrufe
6K
Meeresrauschen
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben