Kastrierte Katzen in den Freigang Nähe der Bundesstraße schicken

Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
Ich habe eine Frage: Kann man kastrierte Katzen in den Freigang schicken, wenn 1 km entfernt eine Bundesstraße ist oder ist damit zu rechnen, dass ein Kastrat so weit läuft?
 
Werbung:
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13 April 2008
Beiträge
3.412
ICH würde es nicht machen!!!
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
1.534
Alter
57
Ort
Im Alten Land
Hallo!
Wenn 1 km wirklich Luftlinie durch Gärten usw. ist, würde ich es riskieren. Wenn 1km der Weg an der Straße lang ist, ist der "Katzenweg" vermutlich kürzer - dann hätte ich Bedenken...
LG
Susanne
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
Hallo!
Wenn 1 km wirklich Luftlinie durch Gärten usw. ist, würde ich es riskieren. Wenn 1km der Weg an der Straße lang ist, ist der "Katzenweg" vermutlich kürzer - dann hätte ich Bedenken...
LG
Susanne

Es ist 1 km Luftlinie, aber dort sind keine Häuser, sondern Felder und hinter dem Haus ist das Dorf und der Wald. Das wäre ungefährlich. Ich frage mich nur ob 1 km Luftlinie bis zur Bundesstraße zu nah für Kastraten ist? Es gibt auch 500m entfernt die Ortsdurchfahrt, die jedoch nur genutzt wird, wenn jemand wirklich in das Dorf will. Sie ist wenige befahren, weil die Leute als Umgehung die Bundesstraße nutzen.
Wie weit laufen denn kastrierte Katzen?
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
15.998
Ich schließ' mich Kuschelkatze an, wenn dieser km Luftlinie, also Katzenweg ist, dann würde ich dies nicht als große Gefahr sehen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Das können Dir eigentlich nur die Katzen sagen :p

Ich habe Katzen gesehen, die nicht weiter als 100-200 m vom Haus weggehen, aber auch welche, die weitab vom Hof in einer Wiese auf Mäuse gelauert haben.


Es gibt einfach keine Regel.


Zugvogel
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
Ich schließ' mich Kuschelkatze an, wenn dieser km Luftlinie, also Katzenweg ist, dann würde ich dies nicht als große Gefahr sehen.

Ich habe schon etwas Angst. Meine eine Katze hat sich eigentlich nie weiter als 0,5 km im Umkreis des Hauses bewegt, jedoch habe ich jetzt noch eine und die ist sehr wild und rennt manchmal kopflos und gedankenverloren durch die Gegend. Bei der habe ich große Bedenken. Insgesamt wüsste ich aber nicht wie sich die Katzen in einer neuen Umgebung verhalten würden.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
15.998
Kastraten laufen meißt eher nicht so weit. Doch jede Katze ist anders, hinzu kommen verschiedene Umstände (Katzenanzahl, Revierdichte) und auch die Beschaffenheit der Umgebung.
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #10
Kastraten laufen meißt eher nicht so weit. Doch jede Katze ist anders, hinzu kommen verschiedene Umstände (Katzenanzahl, Revierdichte) und auch die Beschaffenheit der Umgebung.

Katzenanzahl wäre dann 3 im Haus
Revierdichte: im Dorf gibt es weitere Katzen, die evtl. dann auch Revierkämpfe führen würden

Was soll man bei dieser Begebenheit machen, austesten oder sein lassen?
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
4.609
  • #11
Vom Austesten würde ich abraten. Wenn die Katze einmal Freigang gehabt hat, dann ist es schwierig, ihr das wieder "abzugewöhnen".
Vielleicht unterhältst du dich einfach einmal mit den anderen Katzenbesitzern aus dem Ort und fragst, ob es schon viele Todes- oder Vermisstenfälle gegeben hat oder ob sie die Straße generell als Gefahr betrachten?

Wie erwähnt - man kann nicht pauschal sagen, wie weit eine Katze läuft. Theoretisch können Katzen überall hin laufen. Aber bei 1km Entfernung dürfte in meinen Augen die Gefahr eher gering ausfallen.
Die Entscheidung musst du treffen, denn nur du hast letzten Endes deine Wohnumgebung vor Augen.
 
Werbung:
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #12
Nein viele Todesfälle gibts dort nicht. Klar es wurde auch schonmal eine überfahren, aber das war im Wohngebiet von einem Sprinter. Alle anderen Häuser sind jedoch nicht so nah an der Bundesstraße. Es ist praktisch nur noch ein Feldweg, dem Haus abgeht Richtung Bundesstraße. Im Vergleich zu meinem jetzigen Wohnort (Ortsdurchfahrt mit LKWs direkt vor der Haustür), wäre die Lage schon besser. Jedoch habe ich schon Angst, dass eine Katze bis zur Bundesstraße rennen würde.
Eine wenig befahrene Ortsdurchfahrt mit Umgehung durch die Bundesstr. dürfte kein Problem darstellen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Es ist immer die schwere Überlegung, wie man es machen soll: läßt man die Katzen permanent im Haus, könnte das gegen das eigene Gefühl gehen, man würde den Miezen einen wichtigen Teil des Lebens vorenthalten?
Gewährt man Freigang, wird man immer damit rechnen müssen, daß es fremde Katzen gibt, weit weg auch eine Straße, vielleicht noch sonstige Gefahren?

Es ist eine Gewissensfrage! Eine Antwort zu erwarten in dem Sinne 'rate mir gut aber rate mir nicht ab' ist illusorisch.


Zugvogel
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #14
Naja, wenn ihr sagen würdet ich soll das Riskio nicht eingehen, weil es unverantwortlich wäre, würde ich ihnen vielleicht den Garten sichern können (das wären aber nur 100 qm). In den Feldern und im Wald Mäuse zu jagen wäre sicherlich schöner. Daher überhaupt erst die Überlegung.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Ich selber würde - je nach Charakter der Mieze - das Risiko eingehen, bei der Entfernung von ca. 1 km den Miezen Freigang zu gönnen.
Ich würde anfangs sehr gut ein Auge drauf haben, in welche Richtung die Expeditionen gehen, aber das allein zur eigenen Information, vielleicht auch Beruhigung ;)

Zugvogel
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
15.998
  • #16
Meine Miezen sind Freigänger. Gefahren gibt es immer, ich habe auch Angst und leide wenn einen Miez einen Tag gar nicht da ist.... Doch ich weiß, die Miezen genießen, sie sind beim Stromern so überglücklich. Wenn ich mit meinen Katzen spazieren gehe, bekomme ich immer wieder die Bestätigung, das Katzenleben spielt in der Natur. Diese Momente geniese ich, die muß ich mir auch immer wieder vor Augen halten....
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #17
Wie macht man einen Screenshot?
Ich schick euch ein Bild, dann seht ihr es besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3 Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
41
  • #18
Screenshot geht mal ALT + Druck, dann am besten in nen Grafikprogramm einfügen, abspeichern und hochladen.

Zur Thematik, mein erster Impuls, war: Ja, warum nicht, 1km ist schon ne Entfernung.

Aus Interesse hab ich mal bei Googlemaps nachgemessen. Wenn meine zwei die Strasse (Tempo30) runter laufen, landen sie auf der Durchgangsstrasse, direkt am Ortseingang (Tempo 50+). Das sind ca. 600m, hätt ich weiter geschätzt. Gehen sie durch die Gärten gegenüber und dann die Felder sinds interessanterweise auch nur knapp 600m.

Ein schlechtes Gefühl hab ich dabei nicht, ich denke es ist "sicher".
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #19
Hier ist ein Bild von der Lage. Beim Messen auf der Karte habe ich festgestellt, dass die Bundesstraße nur etwa 400m in die eine und 500 m Luftlinie in die andere Richtung entfernt wäre. Das Haus befindet sich am höchsten Punkt. Die Straße befindet sich ca 50 Höhenmeter tiefer, wodurch die wirkliche Strecke weiter ist als Luftlinie. Ist Freigang dann unverantwortlich?
Das Haus ist rot und die Bundesstraße gelb markiert.

 
Zuletzt bearbeitet:
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #20
Hallo,

genau das habe ich auch gerade gedacht. Dann dürfte es überhaupt keine Freigängerkatzen mehr geben.
Ich würde mir ab ca. 200m keinen Kopf mehr machen. Bin sowieso ein Freigänger befürworter.

LG
Sabine

Meinst du das ernst? 200m sind doch wenig. Was sagst zu der beschriebenen Lage und dem Bild auf der vorherigen Seite?
 

Ähnliche Themen

5 6 7
Antworten
135
Aufrufe
12K
Kitten_03
Antworten
17
Aufrufe
3K
vanitas02
Antworten
75
Aufrufe
12K
Gandalf
Antworten
10
Aufrufe
2K
Antworten
10
Aufrufe
422
Loloods
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben