Kastrieren bei Katze und Kater

  • Themenstarter Darkangle
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Darkangle

Darkangle

Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2011
Beiträge
54
Hallo,

meine Zwei (Katze und Kater) sind 15 Wochen alt und für mich stellt sich die Frage, wann ist der richtige Zeitpunkt zu kastrieren. Da es viele unterschiedliche Ansichten diesbezüglich gibt, würde ich gerne von Euch mal Eure Standpunkte hören bzw. lesen wollen.

Mir geht es in erster Linie um den Kater, denn ich habe keine Lust auf Makierungspielchen und einer stinkenden Wohnung.

Der TA hat mir gesagt, er soll mit 6 Monaten kastriert werden und sie darf einmal rollig werden und sollte dann auch kastriert werden.

Da die Zwei von Katzenschutzbund sind, habe ich die vertragliche Auflage beide Tiere kastrieren zu lassen.

Die Leiterin des Schutzbundes steht auf dem Standpunkt so spät wie nur möglich zu kastrieren.

Ich habe aber gehört, dass es Kater gibt, die auch noch nach einer Kastration markieren, wenn sie dies schon davor getan haben.

Also, was sind Eure Empfehlungen und Meinungen?

LG und Danke

darkangle
 
Werbung:
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
Bei verschiedengeschlechtlichen Pärchen immer früher als später kastrieren lassen. Ein Kater kann noch bis zu 6 Wochen nach der Kastra potent sein. Meine Beiden kamen mit 18 Wochen unters Messer, alles verlief völlig ohne Komplikationen. Ein guter TA sollte damit absolut kein Problem haben.

Übrigens können auch Kätzinnen markieren, das ist keine reine Männersache! Und es ist durchaus möglich, daß das Markierverhalten nach einer zu späten Kastra beibehalten wird. Eine Katze sollte keineswegs einmal gerollt haben, bevor sie kastriert wird. Da erzählt dein TA einfach Stuß!

Gruß
Jubo
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn es möglich ist, würde ich die Kastration der Beiden jetzt in Angriff nehmen und zwar beide auf einmal. Dann gibts nur einmal eine Fahrt, beide riechen nach dem Eingriff gleich und Du hast nur einmal eine kleine Krankenstube.


Zugvogel
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Es gibt durchaus auch Frühkastration, falls der TA das macht.
Ansonsten würde ich dir empfehlen, nicht zu lang zu warten, da du ein Pärchen hast!
Katzen müssen nciht einmal rollig werden, das ist totaler Unsinn. Eine Rolligkeit ist nur eine Qual für die Katze, die du ihr ersparen solltest.

Übrigens können Kater noch bis zu 6 Wochen nach der Kastra zeugungsfähig sein. Daher solltest du beide möglichst gleichzeitig kastrieren lassen - oder die Katze zuerst!

Ich empfehle so ab 5 Monaten.
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Auf die Gefahr hin, dass ich mir damit Feinde mache:

Ich bin gegen Frühkastration.

Zum einen, weil ein Kitten aus der Pflegestelle meiner Mutter die OP nicht überlebte. Das kann natürlich ein Herzfehler gewesen sein, das Kleine war außerdem sehr zierlich und wurde womöglich mit Ketamin überdosiert - wir wissen es nicht. Aber diese Erfahrung hat uns alle damals sehr getroffen und abgeschreckt.

Ein anderer Wurf, der bei uns untergekommen war und frühkastriert wurde, hat Verhaltensauffälligkeiten entwickelt (Ängstlichkeit, Aggressivität), obwohl die Kitten gut sozialisiert waren.

Überdies sind meine Mutter und Freunde aus dem Tierschutz davon überzeugt, dass Katzen, die noch vor der körperlichen Reifung kastriert werden, sich physisch anders entwickeln als spätkastrierte. Der Kopf bleibt oftmals kleiner im Verhältnis zum Körper.

Wie schon erwähnt, dass sind meine persönlichen Erfahrungen und ich möchte niemandem von etwas abraten, das sich medizinisch nicht begründen lässt. Aber ich habe meine Katzen erst mit 1-2 Jahren kastrieren lassen (Knulla war 18 Monate alt). Zumi ist im April geboren und wird im Frühjahr kastriert. Ich weiß nicht, wie ich das handhaben würde, wenn ich Kater hätte. Bei einem Paar muss logischerweise früher kastriert werden als bei zwei Katzen.

Was empfiehlt denn die Leiterin des TS-Bundes?
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Was empfiehlt denn die Leiterin des TS-Bundes?

Die empfiehlt so spät nwie möglich (steht im Eingangspost). Bloß könnte es dann schon zu spät und die Katze trächtig sein, darum habe ich auch 5 Monate geraten.
Das ist keine Frühkastra und bei uns haben wir das auch etwa so gemacht - und Rocky fing da schon an, Gilly zu besteigen (doch sie hat ihn zum Glück nciht gelassen)!
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich würde beide mit etwa fünf Monaten gleichzeitig kastrieren lassen, wenn nötig (also wenn es schon vorher Anzeichen von Geschlechtsreife gibt) auch noch früher.

Bei einem gemischten Pärchen die Potenz abzuwarten, ist ein Spiel mit dem Feuer und auch sonst völlig unnötig.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Ich würde beide mit etwa fünf Monaten gleichzeitig kastrieren lassen, wenn nötig (also wenn es schon vorher Anzeichen von Geschlechtsreife gibt) auch noch früher.

Bei einem gemischten Pärchen die Potenz abzuwarten, ist ein Spiel mit dem Feuer und auch sonst völlig unnötig.

Dem stimme ich voll und ganz zu!
 
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
Schefelfell, es ist sehr schade, dass du negative Erfahrungen mit Frühkastrationen gemacht hast, aber in Summer übrwiegen doch die positiven Erfahrungen! Und diese Ammenmärchen, dass durch eine frühe Kastration der Kopf kleiner bleiben würde, sind wirklich völliger Quatsch!!
Von Frühkastration spricht man meines Wissens nach auch nur bei Kastrationen bis zur 12. Woche und die Katzen der TE sind bereits 15 Wochen alt.

Meine beiden (Kater + Katze) wurden mit genau 5 Monaten kastriert und ich würde es wieder genauso machen! Die beiden konnten zusammen zum TA (zu zweit ist man ja immer stärker ;)) und duften dort sogar zusammen gekuschelt ihren Rausch ausschlafen. Als ich die beiden nachmittags geholt habe, waren sie schon putzmunter und am nächsten Tag war alles vergessen.
Meine Sternchenkatze wurde erst mit einem knappen Jahr kastriert und ihr hat die Kastration viel mehr Probleme gemacht.
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #10
SweetGwendoline hat gesagt.:
Die empfiehlt so spät nwie möglich (steht im Eingangspost). Bloß könnte es dann schon zu spät und die Katze trächtig sein, darum habe ich auch 5 Monate geraten.
Das ist keine Frühkastra und bei uns haben wir das auch etwa so gemacht - und Rocky fing da schon an, Gilly zu besteigen (doch sie hat ihn zum Glück nciht gelassen)!
Deshalb die Frage, was "so spät wie möglich" bedeuten soll - ein halbes Jahr, ein Jahr, fünf Jahre? ;)

Schon klar, dass eine Kastration mit 15 Wochen keine Frühkastra ist. Ich wollte auch nur zum Thema Frühkastration meine Meinung kundtun, weil mir das gerade so durch den Kopf gegeistert ist. Ich musste wieder an die Kleine denken, die es nicht geschafft hat und mein Liebling war (wir hätten sie sogar behalten). Deswegen habe ich auch versucht, mich vorsichtig auszudrücken: Ich weiß, dass in 99,999% der Fälle nichts passiert und möchte deswegen auch nicht von einer Frühkastration abraten. Aber ich persönlich habe da einfach Schiss und möchte es deshalb nicht wagen.

florinchen hat gesagt.:
Schefelfell, es ist sehr schade, dass du negative Erfahrungen mit Frühkastrationen gemacht hast, aber in Summer übrwiegen doch die positiven Erfahrungen! Und diese Ammenmärchen, dass durch eine frühe Kastration der Kopf kleiner bleiben würde, sind wirklich völliger Quatsch!!
Ja, ich habe auch schon ganz oft gelesen, dass das Unsinn sei. Aber meine Mutter ist felsenfest davon überzeugt. Danke, dass du noch mal darauf aufmerksam gemacht hast, ich hätte das nicht so stehen lassen sollen.

LG
 
B

beam

Benutzer
Mitglied seit
1. Dezember 2011
Beiträge
69
Ort
Niederösterreich
  • #11
Ich habe auch eine Geschwistersituation und noch ein zweiter Kater.

Die beiden Geschwister sind geschätzt Anfang September geboren und Ende Oktober zu uns gekommen (ich weiß, zu früh, aber sie wurden von einem Bauernhof gerettet). Der zweite Kater wurde vor ca. 3 Wochen gefunden und ist vom Alter her ähnlich den beiden, vielleicht eine oder zwei wochen jünger, so genau lässt sich das nicht sagen.

Als wir mit den Geschwistern bei unserer Tierärztin waren, meinte sie so gegen Ende April beide kastrieren zu lassen. Nun lese ich hier aber immer was von ca. 5 Monten, sohin wäre April schon zu spät.

Ich werde sie nun fragen, ob es nicht auch schon im Jänner geht und dann gleich alle 3.

Ich hab das Gefühl, dass vor allem die beiden Kater schon irgendwie Geschlechtsreife zeigen. Sie halten die katze fest und beißen sie beim Raufen ins Genick. Ich weiß nicht ob das noch "normales" Spielen ist oder bereits irgendwelche sexuellen Voranzeichen.

Ich würde sie jedenfalls gerne alle kastrieren lassen, bevor Rolligkeit oder Markieren beginnen.

Meint ihr Jänner oder maximal Februar wäre schon ok? Auch bei dem, der ein bisschen jünger ist?
 
Werbung:
K

Kassandra

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2010
Beiträge
67
  • #12
Ich stand letzte woche vor dem gleichen Problem. Geschwisterpaar, 5 Monate alt, bald Weihnachten (also 1 bis 2 wochen kein TA erreichbar). Jetzt kastrieren, gleich Weihnachten oder warten bis zum Markieren bzw zur Rolligkeit.

Ich hab mich für jetzt kastrieren entschieden. Der TA hat zwar jede Menge Zweifel angemeldet hat es aber dennoch gemacht.
Ich weiß nicht, aber ich hatte plötzlich das Gefühl, dass es nur noch ein paar Tage dauert, bis Cami rollig wird. Ob es stimmt wird man nie erfahren. Jedenfalls ist jetzt Ruhe.
 
B

beam

Benutzer
Mitglied seit
1. Dezember 2011
Beiträge
69
Ort
Niederösterreich
  • #13
Ich bin auch schon gespannt, was meine Tierärztin sagt. Am Samstag muss ich hin, weil der Yoda noch geimpft werden muss.

Bei dem Mädchen hab ich weniger das Gefühl, dass sie bald rollig werden, eher dass die Buben schon anfangen und sie nicht mehr in Ruhe lassen.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
6
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
Eseltier
Antworten
13
Aufrufe
2K
Eseltier
Eseltier
M
Antworten
5
Aufrufe
4K
Rickie
Psychocola
Antworten
14
Aufrufe
56K
S
ChillyBlue
Antworten
47
Aufrufe
3K
UliKatz
UliKatz

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben