Kastration Kater und Katze zeitgleich?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

T-Rxx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2016
Beiträge
9
Hallo zusammen,

Meine beiden Fellnasen sind jetzt 5 Monate alt. Soeben habe ich den Kater weggebracht zwecks Kastration. Bei ihm hatte der Tierarzt gesagt, sobald "was sichtbar ist", kann man das machen. Ich müsse nicht erst darauf warten dass er rummarkiert usw.

Auf meine Frage hin, ob ich die gleichalte Katze dann auch zeitnah kastriert werden solle, sagte man mir das wäre eine sehr zwiespältige Geschichte und oftmals eine Glaubensfrage. Viele lassen die Katze erst nach der ersten Rolligkeit kastrieren, die Gefahr dass da was passiert ist ja jetzt durch die Kastration des Katers und NOCH fehlenden Freigang erstmal gebannt. Es gibt wohl Argumente, dass durch die Rolligkeit gewisse Hormone ausgeschüttet werden die die Katze dann "reifer" werden lässt. Der TA sagte aber auch gleich dass man hier nicht ansatzweise solche Effekte wie bei Hunden hätte.

Auf der anderen Seite wird aber auch vermehrt vor der ersten Rolligkeit kastriert um sowohl dem Tier als auch den Menschen :D zu schonen, weil das je nach Katze auch mal ne Woche dauer-Schreien bedeuten könne.

Es bleibt weitestgehend mir überlassen, machen würde der TA jedenfalls beides.

Da ich bislang immer nur Kater hatte und diese zwischen 5-7 Monaten kastriert habe, fehlt mir da die Erfahrung.

Beide Tiere werden unbeaufsichtigten Freigang erst im tiefsten Winter erhalten, vielleicht auch erst später, je nachdem wie "vernünftig" sie bis dahin sind. Eine Gefahr der Deckung gibt es jedenfalls derzeit nicht.
 
Werbung:
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
Hey,

Ich würde die Katze auch zeitnah kastrieren lassen und nicht bis zur ersten Rolligkeit abwarten - die Ansicht, dass das unbedingt nötig wäre ist heute ziemlich überholt.

Es besteht sogar das Risiko, dass sie direkt in eine Dauerrolligkeit reinrutscht, was den Eingriff dann unnötig verkompliziert.

Ich würde also sagen: Mach nen Termin für sie und bringt es alle hinter euch! ;)
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
Hallo,

das Katzen erst einmal rollig sein sollten vor der Kastration ist weit überholt. Wie HappyNess schreibt, desto früher, desto besser.

Denk auch daran, dass dein Kater, auch wenn er kastriert ist, noch 4-6 Wochen "scharf schießen" kann.


Beide Tiere werden unbeaufsichtigten Freigang erst im tiefsten Winter erhalten, vielleicht auch erst später, je nachdem wie "vernünftig" sie bis dahin sind. Eine Gefahr der Deckung gibt es jedenfalls derzeit nicht.

Im tiefsten Winter würde ich sie nicht rauslassen. Sie haben doch dann gar kein richtiges Winterfell, wenn sie bis dahin nur Wohnungshaltung kennen. Mach das lieber dann im Frühling, wenn es wärmer ist.
 
Izz

Izz

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
2.936
Lass die Katze jetzt kastrieren.
Ich habe bei meiner Katze zu lange gewartet, und sie hatte prompt eine Mastitis.

Übrigens; du bekommst dazu von 30 Tierärzten 30 verschiedene Meinungen. Ich hatte vor der Kastration meines Pärchens einige abtelefoniert (es waren insgesamt 5 Katzen zu kastrieren, ich wollte sowohl Preisvergleiche, als auch Meinungen zum Zeitpunkt).
Einige kastrieren z.B. eher Kater ungern früh, weil (angeblich) die Harnröhre nicht mehr gut wächst, und die Tiere später dann Probleme bekommen (Harngrieß, Blasensteine).
 
Lola&Tom

Lola&Tom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2016
Beiträge
273
Ich habe diese Woche noch mit unserem Tierarzt darüber gesprochen.
Ich möchte gerne nächsten Monat meine beiden ( Katze und Kater, dann ca 5,5 Monate alt) zusammen kastrieren lassen.
Der Tierarzt hat mich in meinen Überlegungen voll bestätigt, dass es so sinvoll sei, da dann eben beide zusammen komisch riechen, eine Halskrause tragen und einen Tag bematscht sind.
Wir werden es also so machen.
 
nemaira

nemaira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2011
Beiträge
440
Denk auch daran, dass dein Kater, auch wenn er kastriert ist, noch 4-6 Wochen "scharf schießen" kann.

Und wenn die Katze in den naechsten Wochen geschlechtsreif wird, ist die Freude gross. Die Katze haette schon laengst kastriert sein koennen. Lass es so bald wie moeglich machen.

Freigang sollten die Kleinen erst bekommen, wenn sie etwa ein Jahr alt sind. Vorher sind sie einfach zu unachtsam und haben nur Flusen im Kopf.
 
Mel08

Mel08

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2016
Beiträge
415
Ort
München
Hallo :)

Meine TÄ meinte auch, dass es grundsätzlich besser ist beide zusammen zu kastrieren, dann können sie zusammen hin und riechen danach such beide gleich stark nach Tierarzt :D dann gibt es keinen Stress.

Im Endeffekt war es dann so, dass Luna schon im August kastriert wurde, weil meine TÄ der Ansicht ist, dass es bei Katzen ab einem Gewicht von 2,5 kg kritisch wird zwecks Rolligkeit. Meine war zu dem Zeitpunkt 4 Monate alt.

Balu wurde jetzt vor kurzem erst kastriert - da wollte sie damals lieber noch warten. Naja im Nachhinein hätte man sicher beide gleichzeitig kastrieren können, aber so war es auch okay. Nach Luna's Kastration war ich ja dann schon auf der sicheren Seite :yeah:

Mir wäre es zu gefährlich erst den Kater zu kastrieren und die Katze noch nicht. Da kann ja trotzdem paar Wochen lang noch was passieren...

Balu war damals bei Luna übrigens mit bei der TÄ, sie durfte neben ihm aufwachen. Und das war super, weil es dann zu Hause keinen Stress gab bei den beiden :)

Balu war dann alleine, als wir heim kamen, war Luna außer Rand und Band und wollte ihn die ganze Zeit da hinten reinbeißen :omg: war wohl weil Balu auf einmal so anders gerochen hat ^^
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
6
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
Luena
Antworten
5
Aufrufe
5K
AngiKr
Sandira80
Antworten
13
Aufrufe
1K
Campino
Primelpott
Antworten
4
Aufrufe
853
Jorun
brutus
Antworten
24
Aufrufe
39K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben