Kastration erfolgt - Verhalten besorgniserregend?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Levius

Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2017
Beiträge
53
Ort
NRW
Hallo ihr lieben, ich bins mal wieder
Meine beiden süßen (Kater) wurden gestern kastriert.
Um 09.00 Uhr war der Eingriff und ich habe beide um 18 Uhr wieder abholen dürfen. Sie waren noch etwas wacklig auf den Beinen, haben aber gut getrunken. Ich habe ihnen um 18.45 Uhr 30 g Nassfutter (pro Kater) gegeben um zu schauen wie sies vertragen. Das haben sie gefressen und dann geschlafen. Um 19.45 Uhr haben sie weitere 30 g bekommen. Als das dann auch drin blieb haben sie gegen 23 Uhr nochmal 60 g bekommen. Die Wunde von Rosie sah gut aus. Levi's war ziemlich rot und er hat sich auch nicht geputzt. Wirkte allgemein ziemlich fertig. Er hatte noch Salbe o.ä im Fell der rechten Flanke, die habe ich ihm Vorsichtig raus gewaschen (mit einem Waschlappen) da das sehr hart und verklebt war. Die Stelle habe ich getrocknet und mit einer Babybürste gekämmt das mag er ganz gerne, dann habe ich die beiden ins Bett gelegt und sie haben auch durchgeschlafen. Morgens haben beide 60 g Nassfutter bekommen und gefressen. Diesselbe Sorte gab es um 13 Uhr als ich von der Arbeit daheim war wieder. Rosie hat ein wenig gefressen, Levi ist nach einem Bissen gegangen. Ich habe dann das Futter weggeschmissen weil ich dachte, dass es vielleicht daran liegt das ichs in der offenen Dose von morgens gelassen habe und das Futter metallisch schmeckt. Habe dann eine Dose desselben Futters (Amimonda Rind, Kaninchen und Pute oder so ähnlich) nochmal gegeben. Beide haben es wieder stehen lassen, Rosie hat etwas gefressen aber nicht viel, obwohl sie es gestern Abend und heute morgen normal gefressen haben.
Habe dann Levi mal zur Probe einen Rest Trockenfutter (habe so eine Valentienstasche mit Probefutter geschenkt bekommen in einem Tierladen, 1 Probe ist schon weg und die fanden beide immer super) angeboten. Schätzungsweise 10 g. Die hat er auch nicht aufgefressen, maximal 5 g.
Abends dann dasselbe Spiel. Beide wollten nicht fressen, höchstens 2-3 Bissen. Levi miaut auch viel.
Ein bisschen gespielt haben beide.
Können das noch Nachwirkungen der Kastration sein? Oder wollen die beiden einfach anderes Futter? Obwohl Levi ja das Trockenfutter auch nicht so recht wollte.
Die Wunden sehen nicht gerötet oder geschwollen aus.
Die Ohren wirken ein bißchen warm, würde aber nicht sagen heiß. Sollte ich Fieber messen? Oder mir erstmal keine Sorgen machen und abwarten was morgen ist?
Kot und Urin haben beide abgesetzt. Levi putzt sich wieder etwas, auch wenn sein Fell sehr strohig aussieht.
Aber die beiden wurden ja vor der Kastration untersucht, da wäre doch aufgefallen wenn etwas nicht stimmt oder?

Sorry für die vielen Fragen, aber ich hab wirklich Angst was falsch zu machen oder zu übersehen
Bin sehr dankbar für Erfahrungsberichte o.ä.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
Es ist schon ein bisschen ungewöhnlich, aber es kann durchaus sein, dass beide doch noch etwas angeschlagen sind von der Kastration.
Warte noch bis morgen früh, wenn sie dann aber immer noch nicht fressen, solltest Du sie beim Tierarzt vorstellen. Viele TÄ haben ja auch samstags Sprechstunde.
 
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
Fieber messen wenn du neutrales Gel da hast wäre schon nicht doof, die Öhrchen sind immer nur so ein Indikator aber können auch täuschen. Haben sie Schmerzmedikation mitbekommen?

Wenn sie heute noch nicht fressen, definitiv ab zum TA.
 
L

Levius

Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2017
Beiträge
53
Ort
NRW
Fieber messen wenn du neutrales Gel da hast wäre schon nicht doof, die Öhrchen sind immer nur so ein Indikator aber können auch täuschen. Haben sie Schmerzmedikation mitbekommen?

Wenn sie heute noch nicht fressen, definitiv ab zum TA.

Danke für deine Antwort :)
Ja habe ich, ich denke ich messe gleich mal. Schmerzmedikation haben sie bekommen. Rosie benimmt sich schon wieder fast normal. Levi frisst nur wenn man daneben sitzt und ihn quasi dazu zwingt. Trinken tut er sehr viel, ich denke morgen haben wirs überstanden. Vielleicht tat ihm auch einfach der Stress nicht gut, er ist da sehr empfindlich. Trotzdem messe ich sicherhaltshalber Fieber.
Ich schreibe meiner TA mal bei WhatsApp wenn er mir bis heute Abend noch so komisch vorkommt, sie hat extra ein Notfallhandy :)
 
L

Levius

Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2017
Beiträge
53
Ort
NRW
Es ist schon ein bisschen ungewöhnlich, aber es kann durchaus sein, dass beide doch noch etwas angeschlagen sind von der Kastration.
Warte noch bis morgen früh, wenn sie dann aber immer noch nicht fressen, solltest Du sie beim Tierarzt vorstellen. Viele TÄ haben ja auch samstags Sprechstunde.

Danke für deine Antwort! :)
 

Ähnliche Themen

yessy
2
Antworten
33
Aufrufe
12K
yessy
Bonnie<3Clyde
Antworten
17
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
C
2
Antworten
26
Aufrufe
2K
charliefreak180
C
L
Antworten
2
Aufrufe
160
L
G
Antworten
19
Aufrufe
2K
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben