Kastration Body

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Luppi123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. September 2021
Beiträge
14
Hallo zusammen :)
Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an meinen Beitrag gestern bzgl. Der Kastration von Mira.
Haben Mira ohne Schutz über Nacht gelassen. Nun hatte sich Mira über Nacht an den Fäden gezogen und einer war etwas locker und hing raus, die Wunde sah sonst gut aus, keine Rötung oder sonst was. Die Wunde war nur ganz kurz mal wenig nässend.
Wir waren dann trotzdem beim Tierarzt, dieser sagte die Wunde sähe super aus, Mira hätte sehr gutes Heilfleisch.. Die Wunde sähe nicht so aus als wäre die Kastration erst gestern gewesen. Trotzdem hat sie die Wunde nun nochmal an der Stelle wo die Naht offen war, getackert. Mira war super lieb und tapfer. Dann kam noch ein Pflaster drauf und dann wieder der Body an..
Zuhause zieht sich Mira nun total zurück, kommt gar nicht raus aus ihrem Versteck.. Kann schlecht laufen geschweige denn springen.. Vorher gestern ohne Body war sie aktiv wie immer..
Wir sind natürlich froh, obwohl sie an den Fäden war dass es so glimpflich ausgegangen ist..
Meine Frage..
Gewöhnt sie sich an den Body oder wird sie sich die ganzen 13 Tage bis zum Fäden ziehen jetzt zurückziehen bzw. verstecken?

Liebe Grüße
 
Werbung:
Coolcat77

Coolcat77

Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
57
Hallo zusammen :)
Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an meinen Beitrag gestern bzgl. Der Kastration von Mira.
Haben Mira ohne Schutz über Nacht gelassen. Nun hatte sich Mira über Nacht an den Fäden gezogen und einer war etwas locker und hing raus, die Wunde sah sonst gut aus, keine Rötung oder sonst was. Die Wunde war nur ganz kurz mal wenig nässend.
Wir waren dann trotzdem beim Tierarzt, dieser sagte die Wunde sähe super aus, Mira hätte sehr gutes Heilfleisch.. Die Wunde sähe nicht so aus als wäre die Kastration erst gestern gewesen. Trotzdem hat sie die Wunde nun nochmal an der Stelle wo die Naht offen war, getackert. Mira war super lieb und tapfer. Dann kam noch ein Pflaster drauf und dann wieder der Body an..
Zuhause zieht sich Mira nun total zurück, kommt gar nicht raus aus ihrem Versteck.. Kann schlecht laufen geschweige denn springen.. Vorher gestern ohne Body war sie aktiv wie immer..
Wir sind natürlich froh, obwohl sie an den Fäden war dass es so glimpflich ausgegangen ist..
Meine Frage..
Gewöhnt sie sich an den Body oder wird sie sich die ganzen 13 Tage bis zum Fäden ziehen jetzt zurückziehen bzw. verstecken?

Liebe Grüße
Hallo. Meine beiden Mädchen wurden Anfang August kastriert. Zu Hause angekommen hat Suki gleich angefangen an der Narbe zu zuppeln und zu lecken und Bijou hat es sich abgeguckt. Also Body an. Bijou kam super damit zurecht, sie gab es überhaupt nicht gestört, aber Suki fand es schrecklich. Sie mochte nicht richtig laufen damit hatte die Hinterbeine immer eingeknickt und hat die 10 Tage bis zum Fäden ziehen fast nur auf dem Kratzbaum gelebt. Kaum war das Ding nach dem Fäden ziehen aus, hat sie die Bewegung für 10 Tage nachgeholt.🙈 Fehlte nur noch das sie an der Decke läuft.
 
Wildflower

Wildflower

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
984
Es wird vielleicht noch eine Weile dauern, aber sie gewöhnt sich an den Body. Sie wird ihn nicht lieben, aber es ist wichtig, das die Wunde geschützt ist denn Katzen neigen dazu sich viel zu putzen.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
2
Aufrufe
102
Wildflower
Wildflower
L
Antworten
13
Aufrufe
541
minna e
minna e
L
Antworten
3
Aufrufe
350
Grinch2112
Grinch2112
Yarzuak
Antworten
37
Aufrufe
788
Yarzuak
Yarzuak
L
Antworten
7
Aufrufe
24K
merteuille
merteuille

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben