Kann mir jemand helfen??

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Kater Lui

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
1
Ort
Hamburg
Hallo, vielleicht hat jemand einen Rat für mich. Die Hinterläufe meines Katers sind seit ca. 1 Woche gelähmt, er zieht sie hinter sich her und seit einigen Tagen nässt er sich auch ein. Der 1. TA hat ihm ein Klistier gesetzt und meinte er hätte Verstopfung :-(( Der 2. TA meint, es wird alles wieder gut, es sei wohl eine Art "Hexenschuss" und mein Kater bekommt jeden 2. Tag eine Magnetfeldtherapie und Vitaminspritzen, die helfen sollen, ich muss halt geduldig sein, meint der TA.

Kann mir jemand einen Rat geben, ob das Therapieangebot hilfreich ist.

Danke !
 
Werbung:
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
Hallo
mein Kater hatte das auch einige Male.
Ich war mit ihm bei einer Neurologin,
dort wurde geprüft ob alle Reflexe da sind, wegen Thrombose,
dann bekam er drei Tage einen Tropf mit Ringer und Metacam
Danach noch fünf Tage Phen Pred.
Er konnte jedesmal am dritten Tag wieder Laufen.
Das MRT hat keine Ergebnisse gebracht was der Kater haben könnte.
Ich würde dringend raten, zu einem Neurologen zu gehen
LG
 
Goldengel1985

Goldengel1985

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2008
Beiträge
1.331
Alter
35
Ort
Rudersberg (BaWü)
DU solltest deinen Beitrag in Katzen krankheiten schreiben ich denke eher das da jemd list.
Leider kann ich dir nicht helfen abger ich drücke dir die daumen das es deinem kleinen bald besser geht.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Ich würde augenblicklich mit deinen Kater zur Tierklinik fahren und ihn röntgen lassen , Blutbild , Ultraschall usw.

Es gibt so irre viele Ursachen und da muss ratz fatz die RICHTIGE Therapie gefunden werden, denn obwohl ich davon keine Ahnung habe, erscheint mir der jetzige TA nicht "richtig" zu sein.
 
T

tiha

Gast
Hol Dir bitte eine 3. Meinung ein. Selbst wenn es "nur" ein Hexenschuss ist, ist das extrem schmerzhaft und es sollte daher ein Schmerzmittel gegeben werden.
 
Yazzy

Yazzy

Forenprofi
Mitglied seit
17 November 2006
Beiträge
1.087
Alter
36
Hallo,

oh je, das klingt wirklich nicht gut! :(

Ich würde mich mit dem Rat der bisherigen Ärzte aber nicht zufrieden geben. Irgendwas muss doch genau dahinter stecken...

Kläre es lieber noch mal bei einem 3. TA ab oder noch besser in der Tierklinik.

Tut mir leid für deinen Kater und dich!

Hoffe es wird alles wieder gut!

Däumchen sind gedrückt!
 
D

Dorinya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2008
Beiträge
188
Hallo,

ich weiss, das ist jetzt sehr lange her mit Deinem Kater. Wie geht es ihm denn mittlerweile?

Meine Hexi hatte das Problem damals auch. Sie ist von meinem Stuhl gefallen und mit der Hüfte auf mein Hifi Regal geknallt. Danach konnte sie auch nicht mehr die Hinterbeine bewegen. Ein paar Tage später war sie leider nicht mehr, aber sie war auch schon sehr alt! Also muss das jetzt nichts heissen.

Aber vielleicht erzählst Du uns erstmal wie es ihm jetzt geht, bevor ich hier anfange wild rumzuerzählen!?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
208
Aufrufe
33K
Katzenhilfe Magdeburg
Katzenhilfe Magdeburg
Antworten
12
Aufrufe
1K
H
Antworten
9
Aufrufe
2K
*kräh*
K
Antworten
1
Aufrufe
2K
Simpat
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben