kann mir das jemand sagen

Aki

Aki

Forenprofi
Mitglied seit
7. September 2008
Beiträge
6.142
Ort
im Süden
da mein ricki ja kein katzengras mehr bekommt, weil ihm einmal was im hals stecken geblieben ist :sad: habe ich heute mal zyperngras gekauft :smile:

nun meine frage, ich weiß nicht ob es das richtige zyperngras ist, ich möchte ihn ja nicht vergiften :( kann mir jemand sagen,ob es das richtige gras ist?

2q9gq6r.jpg


eg4sjt.jpg


jhpnyw.jpg
 
Werbung:
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
ich glaub ich hab das auch. dachte aber immer das sei katzengras :confused:
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
:confused: Keine Ahnung. Aber, wenn es das wirklich ist und veträglicher wie das Gartengras, hole ich das dann auch für Maggie. Mit ihr war ich ja schon 2x beim TA, wegen Gras im Hals.:(
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
wie oft verklemmt sich denn so ein halm?
bei mir ist noch nie was passiert
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Meines Wissens sind die kleinen Katzengraspflanzen, die es in Töpfen zu kaufen gibt, immer Zypergras.
Nur Samen für Gras sind eher Getreide oder Wiesengräser.

Zypergras wird als ungiftig und geeignet für Miezen angesehen, gefährlich kanns nur dann werden, wenn sich Grashalme im Rachen festsetzen.

Je kleiner eine Zypergraspflanze ist, umso weicher sind i.d.R. die Halme.

Zugvogel
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
wie oft verklemmt sich denn so ein halm?
bei mir ist noch nie was passiert
Bei Maggie alle 2 Jahre - wies aussieht:eek::(:(
Meines Wissens sind die kleinen Katzengraspflanzen, die es in Töpfen zu kaufen gibt, immer Zypergras.
Nur Samen für Gras sind eher Getreide oder Wiesengräser.

Zypergras wird als ungiftig und geeignet für Miezen angesehen, gefährlich kanns nur dann werden, wenn sich Grashalme im Rachen festsetzen.

Je kleiner eine Zypergraspflanze ist, umso weicher sind i.d.R. die Halme.

Zugvogel
Und das auf dem Bild sieht nicht grad zart aus, vom Halm her.:(
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
ich glaub eher,dass die leichter stecken bleiben wenn sie weicher sind.
wenn sie härter sind kann man die doch besser klein kauen :confused:

wie gesagt bei und war noch nie was.
gut hinterher darf ich dann imer die kotze wegräumen aber das ist ja sinn der sache :D
 
Aki

Aki

Forenprofi
Mitglied seit
7. September 2008
Beiträge
6.142
Ort
im Süden
das hatte er vorher immer und da ist ihm ein halm im hals stecken geblieben :(

svpe74.jpg
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Nee nee, den Halm den Maggie im Hals hatte, der nur unter Narkose rausgeholt werden konnte, war breit und hart. :eek: Wäre er weicher gewesen, denke ich, wär er nicht steckengeblieben, weil manche Katz einfach nur schluckt und nicht immer kaut.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Ich habs gsd auch noch nicht erleben müssen, daß sich ein rauher Halm unverrückbar im Rachen oder Gaumen von Miezen festgesetzt hatte.

Es kommt nicht so sehr auf die weiche Struktur der Halme an, auch die Glätte der Oberfläche hat eine große Bedeutung.
Drum sind junge Triebe einer alten Zypergraspflanze sicher eher geeignet für Katzen als die alten, rauhen, harten Wedel.

Mal einen weichen Trieb abschneiden und dem Katzel zum Knabbern hinhalten?

Noch ein Hinweis: Oft sind neue Pflanzen mit Chemikalien behandelt, 'gestaucht', darum jeden Neuerwerb gründlich abwaschen!, bevor sie den Katzen angeboten werden.

Zugvogel
 
Aki

Aki

Forenprofi
Mitglied seit
7. September 2008
Beiträge
6.142
Ort
im Süden
  • #11
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #12
;) Weiß ich doch Astrid - aber ich suche halt danach, weil ich jedesmal Angst habe, dass ihr wieder was stecken bleibt, wenn ich sie unten im Garten knabbern sehe:(:oops:
 
Aki

Aki

Forenprofi
Mitglied seit
7. September 2008
Beiträge
6.142
Ort
im Süden
  • #13
aber giftig ist das doch nicht oder,wenn ichs abwasche, ich hab einfach angst :(
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #14
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #15
Es ist nicht giftig.

Was du aber auch noch machen kanst, ist, einfach rasensamen aussähen. Das geht schnell und ist auf keinen fall schädlich
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #16
wie auch immer ..

.. es ist Cyperngras und zwar eine Sorte, die in einen Wassertopf gehört, also in einen Übertopf mit Wasser stellen :zufrieden: Es ist nicht giftig für Katzen, falls sie es mögen, aber es kann wirklich im Hals stecken bleiben. Ich bin auch grade dabei, das alles kritisch zu beäugen :oha:

Auf dem Foto von Aki ist auch eine Sorte Zyperngras, das als Katzengras verkauft wird. Dies habe ich eigentlich immer hier, aber nachdem Tommy jetzt schon zweimal Probleme hatte mit einem Halm, der im Hals steckte, beäuge ich das ganze jetzt eher kritisch :verschmitzt: ich denke, ich werde erstmal nur die scharfen Spitzen abschneiden, hm.

Zimmerbambus ist super, gibts hier grade nicht zu kaufen :sad: und der ist so leergefressen worden, dass er sich nicht mehr erholt.

Dieses Getreidezeug fressen meine nicht, wird auch ratz-fatz gelb und zäh ...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Zypergras will immer einen nassen Fuß. Die Haltung und Pflege entspricht etwa der von Papyrus.

Zugvogel
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #18
Wäre also Zimmerbambus erheblich besser udn veträglicher? Wenn ich das richtig verstanden habe!!
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #19
wie oft verklemmt sich denn so ein halm?
bei mir ist noch nie was passiert

hier ist es grade mit einer ganz neuen Pflanze passiert, es war jeweils so ein spitzes Ende, davor war nie was
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #20
Wäre also Zimmerbambus erheblich besser udn veträglicher? Wenn ich das richtig verstanden habe!!

ja, die Blättchen sind so klein und weich, da kann nix passieren. Nur finden muss man ihn :grummel: hätt ich bloß gleich drei Stück gekauft :grummel:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Verena81
Antworten
4
Aufrufe
4K
Verena81
Verena81
Mya
Antworten
4
Aufrufe
8K
Meiki
Lilui
Antworten
2
Aufrufe
3K
LukeLeia
L
zippie87
Antworten
17
Aufrufe
74K
zippie87
zippie87
R
Antworten
7
Aufrufe
7K
chrissie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben