Kann man Katzen erziehen?

E

eissee

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
48
Ort
Odenwald
Hallo,

ich habe im Internet auf verschiedenen Seiten gelesen, dass man die meisten Katzen erziehen kann, auch hier im Forum habe ich einiges gefunden.

In 2-3 Wochen sollen bei mir Kitten einziehen, die ich auch etwas erziehen möchte, z.B. dürfen sie nicht auf alle Schränke hoch.

Die Methoden gehen weit auseinander, manche halte ich für sehr brutal. Da steht auf Seiten:

-man soll die Katzen einfach runter werfen,
-man soll sie mit Wasser bespritzen,
-man soll sie im Genick packen und schütteln,
-man soll sie durch Liebesentzug bestrafen,
-....

Ich weiß, das eine Erziehung viel Geduld, Konsequenz und Ausdauer von mir verlangt.

Welche Erziehungsmethoden sind sinnvoll?
Was können Katzen überhaupt lernen?

Da ich das Glück habe beruflich max. 6 Stunden täglich außer Haus zu sein habe ich am Anfang, bevor sie Freigänger werden (nach Sterilisation), viel Zeit sie zu Erziehen.

Ich wäre froh, wenn ihr mir von euren Erfahrungen und Erfolgen berichten könntet.
 
Werbung:
Valia

Valia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2009
Beiträge
718
Ort
Bremen
Ein einfaches lautes und bestimmendes "NEIN" hilft schon sehr viel!

Am Genick packen und schütteln, was sind das denn für Methoden! :mad: Geht garnicht!

Durch Liebesentzug finde ich sicher die falsche Methode! :eek:

Die Variante mit Wasser abzuspritzen ist akzeptabel und verwende ich auch ab und an!

Aber bei mir hören sie sehr gut auf ein klares "Nein" :)
 
SanneG

SanneG

Forenprofi
Mitglied seit
14 März 2008
Beiträge
1.417
Alter
48
Ort
Berlin
Hallo,

meine beiden Fellbiester haben schnell gelernt, dass sie nur beleidigt gucken oder depressiv in den Napf schauen oder traurig vor dem Schrank, auf den sie nicht springen sollen, sitzen müssen und Dosine gibt nach. :verschmitzt:

Wir schreiben uns inzwischen auf, wann wir sie gefüttert haben, weil wir uns schon selbst nicht mehr trauen.:D

Seit wir als Personal die Erziehung durch die zwei annehmen, läuft es wunderbar bei uns:smile:....
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Alles geschriebene kannst Du glatt vergessen.:eek:
Damit erzieht man Katzen nicht, damit traumatisiert man sie eher und macht sie scheu.
Wichtig ist das die Kitten 12 Wochen bei Mama bleiben durften, dann können sie schon das Meiste.

Tabuzonen sollte es nicht zu viele geben. Schränke sind für Katzen sehr attraktiv, sie steigen gerne nach oben. Ich finde das auch nicht wichtig, es ist ja nicht gefährlich für die Katzen.

Meine Tabuzone ist die Küchenzeile. Die ist wegen des Herdes einfach zu gefährlich.
Meine Katzen haben es nach 3225 mal nein und herunter heben geschnallt.
Aber nur wenn ich da bin. Sonst wird gemacht was sie wollen.

Daran muss man sich gewöhnen.

Das kratzen am Sofa habe ich den Katzen mit leichtem spritzen mit der Sprühflasche abgewöhnt .
Die Konsequenz daraus, sie liegen NIE auf dem Sofa. (Das wollte ich eigendlich gar nicht.)

Trainieren kann man mit Katzen viele Kunststücke, durch positive Verstärkung und Chlickern.

Ansonsten wirst Du von den Katzen erzogen.
 
E

eissee

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
48
Ort
Odenwald
Ich habe ja nur aufgezählt, was ich gelesen habe und mir komisch vorkam. Da ich keine Ahnung habe dachte ich einfach, ich könnte euch Experten fragen.
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30 Dezember 2007
Beiträge
25.767
Ich habe ja nur aufgezählt, was ich gelesen habe und mir komisch vorkam. Da ich keine Ahnung habe dachte ich einfach, ich könnte euch Experten fragen.

Kannst Du ja auch. Hast doch bisher auf all Deine Fragen Antworten bekommen, oder? :confused:
 
E

eissee

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
48
Ort
Odenwald
M

Momenta

Gast
Hallo Eissee,

hast Du Dir schon Katzen ausgesucht?
Da Du Freigängerkatzen haben möchtest, wäre doch auch zu überlegen, ob Du junge erwachsene Katzen (ca. 1 Jahr) nimmst. Die sind schon kastriert, geimpft, entwurmt.

Du kannst Dir die Katzen mit einem bestimmten Charakter aussuchen und die Erziehung ist bei jungen erwachsenen Katzen (etwas *hüstel) nervenschonender als bei Kitten.

Ferner müssten die Katzen nicht 6 Monate auf dem Freigang warten, sondern könnten nach der Eingewöhnungszeit von 6 Wochen nach draußen :)
 
E

eissee

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
48
Ort
Odenwald
Ich werde 2 im Alter von 12-14 Wochen aufnehmen, die dann nach der Kastration raus dürfen. Sie kommen aus einer Notstation.
 
M

Momenta

Gast
  • #10
Ok, war ja nur eine Idee :)
 
Tanja 75

Tanja 75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2009
Beiträge
115
  • #11
Ich denke, mit Katzen geht man schon fast Kompromisse ein. :D So nach dem Motto, ok, wenn ich da bin, ist der Tisch z.B. tabu. ABer was weiß ich was du machst wenn ich nicht da bin? ;):rolleyes: Das erzählen uns dann die Pfotenabdrücke auf dem Tisch.... :aetschbaetsch1:
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
In 2-3 Wochen sollen bei mir Kitten einziehen, die ich auch etwas erziehen möchte, z.B. dürfen sie nicht auf alle Schränke hoch.
Um Kratze an den Schränken zu vermeiden, wenn die Miezen hoch naus wollen, bring bitte eine geeignete Steighilfe an, zur Not tuts eine schräge Ebene bis obenhin.
Ich bin sicher, die Miezchen wollen ihre Welt auch gern mal von oben betrachten, wo es natürlich ordentlich gepolstert wird, damit sie bequem liegen und gucken können :D
Ach, es gibt so herrliche Catwalks *schwärm*

Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
46
Aufrufe
5K
Bruddler
B
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben