Kann jemand die Blutwerte erklären?

  • Themenstarter Mamadopolus
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mamadopolus

Mamadopolus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2010
Beiträge
22
Ort
Hamburg Stellingen
Kann mir jemand diese Blutwerte erklären? Gehören zu meiner Lucie!
Niere
T4 12,9 sorry hatte ich vergessen.
Harnstoff-N 30,2 ( dann steht dahinter noch 16, 38mg/dl)
Kreatinin: 0,9 ( <1.9mg/dl)
Natrium: 159 ( 149, 163 mmol/l
Kalium: 4,1 ( 3,3, 5,8 mmol/l)
anorg. Phosphat: 4,1 (0,8, 2,2 mmol/l)
Leber < 0.1 (<0,3 mg/dl)
Bilirubin
ALT(GPT): 159,1 (<175 uU/l)
Alk.Phosphatase:338 (<175 U/l)
y-Gt 4 (<5 U/l)
AST (GOT) 50,3 (<71 U/l)
GLDH 10,1 (<11 U/l)
Gesamteiweiß : 6,2 (6,2, 8,6 g/dl)
Albumin im Serum: 3,68 ( 2,9, 4,9 g/dl)
Globulin: 2,49(2,5, 5 g/dl)
Albumin-Globuli-Quotient 1,48(<0,57 k.a)
Pankreas 97 (63, 140 mg/dl)
Glucose
Cholesterin: 221(<329 mg/dl)
Fruktosamin 174 ( 190, 365 umol/l)
Muskel 214 ( <542 U/l)
LDH 86 (< 182 U/l)
Calcium: 2,5 (2,2,2,9 mmol/l)
Magnesium 0,6 ( 0,6, 1,1 mmol/l)
Triglyceride gesamt 42 (21,432 mg/dl)
Blutbild
Leukozyten 3,8 ( 6, 11 G/l)
Erythrocyten:8,22 (5, 10 T/l)
Hämoglobin 11,5 (9,15 g/dl)
Hämatokrit 39 (28, 45%)
MCV 47 ( 40,55 fl)
HbE 14 ( 13, 17 pg)
MCHC 30 ( 31, 35 g/dl)
Thrombocyten 304 8 150, 550 G/l)
Differential-Blutbild
Basophile Gr. 0 (0, 1%)
Eosinophile Gr 3 (0,6%)
Stabkernige 0 (0,3%)
Segemenkernige 50 (50, 75%)
Lymphocyten 44 (15, 50 %)
Monocyten 3 (0, 4%)
Eosinophile Gr.(absolut) 114 ( 0, 600/ul)
Segementkernige (absolut) 1.905 ( 3.000, 11.000 /ul)
Lymphocyten (absolut) 1.676 ( 1.000, 6.000 /ul)
Monocyten (absolut) 114 ( 0, 500/ul)
vielleicht kann ja jemand daraus was erkennen, leider habe ich nicht die geringste Ahnung was da steht.
Mein Männe war bein TA und hat die Werte + Medikamente abgeholt.
Für eure Hilfe wäre ich dankbar.
LG Ines
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Warum wurde Blut abgenommen? Ist/war sie krank, hatte einen Unfall etc.?
War die Katze nüchtern?
Wie alt?
War die Katze sediert/narkotisiert?

( dann steht dahinter noch 16, 38mg/dl)
Das sind die Referenzwerte des Labors (innerhalb dieser Bereiche ist der Wert - mehr oder weniger - akzeptabel).
Ich vermute stark dort steht (16 - 38), oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mamadopolus

Mamadopolus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2010
Beiträge
22
Ort
Hamburg Stellingen
Meine Lucie hatte stark abgenommen und mir immer in die Wohnung gekotet, daher haben wir sie zum TA gebracht.
Dabei ist dann fest gestellt worden das sie eine Schiddrüsenüberfunktion hat ( habe ich auch schon in einem anderen Beitrag geschrieben)

Es wurde nachmittags Blut abgenommen gegen 17:30Uhr zu fressen hatte sie morgens um 05:30 Uhr das letzte Mal.
Sie ist jetzt 14 Jahre alt.
Sie war weder sediert noch narkotisiert.

Ich vermute stark dort steht (16 - 38), oder?
richtig so steht es da.
Aber leider habe ich keine Ahnung was die Werte zu bedeuten haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Und diie Schilddrüsenwerte sind wie?
T4 12,9 ?

Ich bin nicht so begeistert, wenn man zwischen verschiedenen Threads eine Schnitzeljagd betreiben muß, das ist etwas mühsam.

Nun gut, ich nehme die Antworten zum anderen Thread
http://www.katzen-forum.net/innere-...-lucie-hat-ne-schilddruesenueberfunktion.html
hier mit rein:

Es könnte sein, daß die SDÜ eine Niereninsuffizienz überdeckt - wird sie jetzt gut eingestellt, wird man ev. eine Verschlechterung bei Harnstoff und Kreatinin sehen und dann muß man natürich auch reagieren.

Ob es jetzt gut ist, mit Renalzin zu arbeiten .. hm.
Ich würde einen Einmalwert nicht überbewerten, andererseits dauert es gut 6-8 Wochen ehe man eine Aussage über die Dosis des Felimazole machen kann.
Versuch es vorläufig ..
Ob eine Senkung der Werte durch das Renalzin oder die Einstellung der SDÜ kommt, wird man dann halt nicht wissen.

Felimazole wird nicht immer gut vertragen, aber du wirst ja sehen, wie es ihr damit geht.

Ansonsten und überblicksmäßig sieht am BB IMO nichts gravierend schlimm aus.

Der nächste Befund soll wann erhoben werden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mamadopolus

Mamadopolus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2010
Beiträge
22
Ort
Hamburg Stellingen
@Gwion
Sorry für die Schnitzeljad.
 

Ähnliche Themen

Rani2012
Antworten
6
Aufrufe
951
ferufe
F
Pascal1
Antworten
3
Aufrufe
5K
Fusselsocke
F
S
Antworten
3
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
tiggerw83
Antworten
10
Aufrufe
9K
tiggerw83
tiggerw83
S
Antworten
4
Aufrufe
34K
Shivani
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben