Kann ich mein Kater Mit meine Katze und ihren neuen geborenen Kitten alleine lassen ?

E

Elisha.Sadik1232

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. April 2021
Beiträge
3
Hallo Ihr Lieben ,

Und zwar hat meine Katze einen Jungen bekommen den wir auch behalten werden. Meine Frage ist ob ich mein Kater mit meiner Katze und ihrem Baby alleine lassen kann da ich mir irgendwie unsicher bin und ich Angst hab dass etwas passiert. Dazu muss ich auch sagen dass mein Kater allerdings schon das Baby kennen gelernt hat und auch keine Aggression gezeigt hat er hat ihn sogar an geschnuppert und war sogar alleine unterm Bett mit ihm da die Katze mit ihrem Baby da bleiben möchte. Wir haben die ersten drei Tage versucht getrennt miteinander zu schlafen also ich habe mit meinem Kater in einem anderen Zimmer(Dort war er auch total gelassen) geschlafen aber meine Katze
Hat gefühlt keine Ruhe gefunden war nur an der Tür wollte die ganze Zeit raus hat miaut und hat sich total gestresst das will ich ihr nicht zumuten daher ist meine Frage ob ich sie über Nacht zusammen lassen darf? Meine Katze zeigt keine Anzeichen dass sie rollig oder sowas ist sie kann einfach nicht ohne meinem Kater nicht schlafen die sind ein Herz und eine Seele und deswegen stresst sie sich wahrscheinlich so dazu muss ich sagen mein Kater ist eigentlich ein sehr ruhiger und lieber Charakter aber bin mir dann noch unsicher es wär lieb wenn ihr eine Antwort für mich hätte

lg
Elisha
 
Werbung:
BKHFrage

BKHFrage

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
94
Alter
34
Ort
Solingen
Hallo,
Ich weiß nicht was die anderen die raten werden aber ich würde das nicht machen.
Katzen können auch still rollig sein und das sehr schnell nach der Geburt.
Du hast doch sicher eine Möglichkeit die beiden zu trennen,oder?
Die Katze müsste außerdem gerade mit ihrem Jungen beschäftigt sein und nicht der Freundschaft zum Kater hinterhertrauern.
Bitte die Katze,sobald die Jungen 6 Wochen alt sind,kastrieren lassen und nicht den Kater nur,denn Kater können danach noch mehrere Wochen Kinder zeugen.

VG
 
E

Elisha.Sadik1232

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. April 2021
Beiträge
3
Hallo,
Ich weiß nicht was die anderen die raten werden aber ich würde das nicht machen.
Katzen können auch still rollig sein und das sehr schnell nach der Geburt.
Du hast doch sicher eine Möglichkeit die beiden zu trennen,oder?
Die Katze müsste außerdem gerade mit ihrem Jungen beschäftigt sein und nicht der Freundschaft zum Kater hinterhertrauern.
Bitte die Katze,sobald die Jungen 6 Wochen alt sind,kastrieren lassen und nicht den Kater nur,denn Kater können danach noch mehrere Wochen Kinder zeugen.

VG
Danke für ihre Antwort :) ja ihn hab ich bereits kastriert und sie kastriere ich auch !
Es geht mir halt eher darum ob mein Kater dem Jungen was antun würde 😕

lg
Elisha
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
4.950
Alter
45
Wie wäre es, wenn du deinen Kater mal kastrieren würdest?

Edit: Antworten haben sich überschnitten.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.405
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Die Katzen strikt getrennt halten bis alle‼️ erwachsenen Tiere kastriert sind. Und wie @BKHFrage schon angemerkt hat, der Kater ist nach der Kastration noch zeugungsfähig.
 
BKHFrage

BKHFrage

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
94
Alter
34
Ort
Solingen
Wann wurde der Kater kastriert?
 
BKHFrage

BKHFrage

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
94
Alter
34
Ort
Solingen
Ob er dem Baby was antun würde,wird dir keiner hier beantworten können.
Das ist bei Katzen aus Wohnunghaltung (sofern es sich um den eigenen Katernachwuchs handelt,also er den Wurf gezeugt hat) eher unwahrscheinlich aber ich würde da nichts riskieren.
 
E

Elisha.Sadik1232

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. April 2021
Beiträge
3
Vor 2 Monaten
 
Jimmys Mom

Jimmys Mom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2020
Beiträge
275
Ort
Ortenau
Ich hatte noch nie Katzen-Nachwuchs, aber weil es mich interessiert, habe ich mal gegoogelt.

"
Ein derartig brutales Verhalten kommt bei unseren Hauskatzen eher selten vor, ist jedoch nicht ausgeschlossen. Auch Hauskater zeigen eher selten liebevolle Vaterinstinkte. Jedoch gibt es auch Ausnahmen von der Regel. Manche Katzenväter spielen mit ihren Jungen und bilden zusammen mit der Katzenmutter regelrechte Familienverbände. Diese Zuneigung hat jedoch eher selten mit Familiengefühlen zu tun, sondern ergibt sich dadurch, dass die Katzen durch die gemeinsame Haltung sozialisiert und aufeinander geprägt werden.


Wenn Sie einen Kater und eine Katze mit Jungen besitzen, sollten Sie lieber auf Nummer sicher gehen. Sobald die Katze geworfen hat, sollten Sie dem Vater keinen Zugang zu den Katzenbabys gewähren. Am besten hält sich der Katzenvater gar nicht erst im gleichen Raum wie die neugeborenen Kitten auf. Auf keinen Fall sollten Kater und Katzenbabys ohne Beaufsichtigung gemeinsam Zeit verbringen.


Sind die Kitten etwas älter, etwa sechs bis acht Wochen, und hat der Kater einen sehr sanftmütigen und liebevollen Charakter, können Sie langsam beginnen, ihn an den Nachwuchs heranzuführen und schauen, ob er die Kitten akzeptiert. Dabei sollten Sie die Katzenfamilie jedoch konstant überwachen und den Kater sofort wieder von Katzenmutter und Babys trennen, wenn er auch nur das kleinste Zeichen von Aggression an den Tag legt. "

Katzenvater: Verhalten des Katers zu seinen Katzenbabys
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
12
Aufrufe
2K
Turboprinzessin
T
L
Antworten
3
Aufrufe
1K
L
T
Antworten
13
Aufrufe
4K
Raupenmama
Raupenmama
V
  • Gesperrt
3 4 5
Antworten
95
Aufrufe
5K
Administrator
A
M
Antworten
16
Aufrufe
4K
spongi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben