Kann ich irgendwas versuchen bzw erreichen?

P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Hab ja schon geschrieben das mir leider mein Kleinster, Nelos gestern morgen überfahren wurde.

Jetzt hab ich zwar schon direkt mal die nahestens Nachbarn gefragt ob sie gestern morgen was gehört haben aber leider Sackgasse...

Ich weiss das ich gegen Unbekannt keine Chance hab. Hab ja nicht mal das Auto gesehen geschweigedenn überhaupt was gehört...

Ich hatte ich die idee hier in der Gegend Zettel aufzuhängen mit Telefonnummer usw ob nicht jemand doch was gesehen hat...

Und eig würde ich gerne noch mehr erreichen.

Unsere Straße ist ansich eig ruhie 30er Zone und eig nur für Anlieger ausgeschildert auf der einen Einfahrtsseite. PKW und Motorrad durchfahtsverbotsschild...Und das andere Ende hat so ne Temposchwelle am Anfang...

Leider rasen Ortsunkendliche immer wieder hier durch. Nie ist was passiert. Keine Katze hat hier ein Leben lassen müssen. Nur ungerechterweise MEIN armer Kater :( -

Hab ich da irgendeine Chance mich an ein Amt zu wenden??? Oder irgendwas zu erreichen? Macht ne Unterschriftenaktion vielleicht sinn?
Welche Ämter sind da zuständig???
Kann ma´n nicht irgendwie erreichen das zb ne Spielstraße daraus gemacht wird? Oder an beiden ne Schranke oder sonst irgendetwas?

Das lässt mir einfach keine Ruhe und ich will um alles inder Welt verhindern das unser armer Flitzi wegen einem saublöden Raser umsonst gestorben ist...
 
Werbung:
C

cassandra13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Oktober 2010
Beiträge
713
Lass dich mal umarmen lieber Piepmatz

so weh wie es tut, du wirst nichts erreichen können. Ich verstehe deinen Hass, uns ging es mal ähnlich als unsere Minka überfahren wurde und wie Müll am Strassenrand liegengelassen wurde. Der Fahrer hat nicht mal angehalten ... :(

Aber wenn es dir hilft. Dann mach es, hänge Zettel auf, frage herum und erstatte Anzeige. Ich denke deine Anzeige wird man nicht abweisen - gegen Unbekannt ... Aber solange in unserem Land die Tierrechte als Sachenrecht eingestuft sind wird sich wohl nicht viel ändern. Aber ich kann verstehen dass du wissen willst wer es war ...

mit den Strassen das kann ich nicht beurteilen. Aber das hängt wohl von deinen Nachbarn ab ...
 
Gandalf

Gandalf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. November 2009
Beiträge
199
Lieber Piepmatz,

fühl dich gedrückt. Es tut mir so leid um deine Schnute :(

Bussi Gandalf
 
empi

empi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2011
Beiträge
327
Ort
Hamburg
Es tut mir sehr leid, was deinem Kleinen da passiert ist. :(

Ich glaube nicht, dass du auf Grund dieses Vorfalls bei irgendwelchen Ämtern etwas erreichen kannst.
Es ist ganz furchtbar, dass dein Kleiner dort überfahren wurde, aber das wird ein Amt nicht interessieren. Eh die aus einer Straße eine Spielstraße machen muss für die Ämter schon mehr passieren auch wenn für dich und auch für uns die Tatsache, dass dein Katerchen deswegen sein Leben lassen musste natürlich sehr schlimm ist. Wohnen in der Straße viele Familien mit Kindern? Dann hätte man vielleicht doch mit Hilfe der Nachbarn eine Chance? Ich würde mich vielleicht erst einmal kundig machen, welche Vorraussetzungen benötigt werden um eine Straße in eine Spielstraße umzuwandeln. Welches Amt dafür zuständig ist wüsste ich jetzt so auch nicht.
 
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
786
Es tut mir für dich und eine Fellnase leid.

Was die Umwidmung der Straße betrifft fürchte ich, dass das schwierig wird. In diesen Straßen gilt Parkverbot (außer auf ausgewiesenen Flächen) und es darf nur in Schrittgeschwindigkeit gefahren werden.

Wenn eure Straße umgewidmet würde, verlagert sich der Verkehr auf die anderen Straßen - das sehen die Anwohner dieser Straßen auch nicht gerne. Aber du kannst doch mal mit Nachbarn reden und ein Gemeinderatsmitglied fragen, was er/sie davon hält.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.071
Es tut mir sehr leid!

@Stanzi: Diese Gedanken kamen mir auch schon.

@ Piepmatz: An die Stadt wenden, Miez nicht erwähnen, sich auf Fußgänger oder so beziehen (es könnte ja auch ein kind sein). Ich habe auch schon mal etwas geschrieben, dann aber doch noch nicht zur Stadt geschickt, mein Bauch muß den Zeitpunkt entscheiden. Manchmal kommt noch eine bessere Idee ...

Hier das Schreiben, hatte dazu schon mal bei der Stadt angerufen und gegoogelt

Nicht lachen

Anbringung von Straßenschwellern

Sehr geehrte Damen und Herren,

da man auf der Strasse ....... nicht annährend die Ortsgeschwindigkeit einhält, kein Fußweg zur Verfügung steht und ich mich sehr verunsichert fühle, möchte ich Sie bitten, entsprechende Maßnahmen zu treffen.
An den Kosten würde ich mich nach vorheriger Abklärung beteiligen.
Mit freundlichen Grüssen


Edit: Das Auto an der Strasse parken habe ich dann wieder aus meinen Kopf gestrichen, da die Strasse hier sehr schmal ist und ich dann Angst habe, das die Miezen unter oder hinter dem Auto vorrennen und vom nächsten Auto erfaßt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Du könntest auch das Amt mal dezent hinweisen, dass in eurer Straße gerast wird wie blöde und die Anwohner sich da nicht mehr sicher fühlen und darum um verschärfte Geschwindigkeitskontrollen oder gar einen stationären Blitzer bitten.

Kommt auch gut, wenn Du dieses durch eine Anwohner Unterschriftenliste erhärten könntest.

Und wie schon gesagt, Katze nicht erwähnen.
 
nike

nike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2009
Beiträge
669
Ort
BaWü
Nachdem ich bei uns an der Strasse innerhalb von neun Monaten zwei Katzen verloren habe (die Nachbarsfreigänger leben hier allesamt, schon seit vielen Jahren), habe ich auch versucht etwas zu unternehmen.

Ich habe damals einen öffentlichen Brief an den Gemeinderatsvorsitzenden geschrieben. Eben mit dem Hinweis, dass viel zu viele die Straße gerne auch als Beschleunigungsstrecke mißbrauchen. Und vor allem im Hinblick darauf, dass dies für die Kinder die diese Straße überqueren müssen eine Gefahr darstellen könnte.

Was ich erreicht habe, ist dass kurze Zeit später ein mobiler Blitzer eingesetzt wurde.
Es war herrlich, an diesem Tag alle entgegenkommenden Autos schon mit Lichthupe zu sehen. Herausgekommen ist daraufhin natürlich nichts...

Einen Versuch ist es denke ich immer wert wenn du das Gefühl hast, dass bei euch zeitweilig gerast wird - an das Ordnungsamt, oder wenn du wie ich hier ein Gemeinderatsmitglied vor Ort hast, an diesen mit der Bitte um Überprüfung der aktuellen Verkehrssituation heranzutreten.
Vor allem der Hinweis auf Schulpflichtige Kinder, welche die Straße auch überqueren müssen bewirkt oft Wunder.


Liebe Grüße
Nicole
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.071
Ich habe gestern abend jemand sehr erschrocken, als er um die Kurve gepfiffen kam und ich da auf einmal war (habe es natürlich nicht knapp drauf angelegt) :D:D Er hat es sich ganz und gar mit auf den Rückweg genommen (er fuhr langsam), mal sehen, wie lange es anhält. Bei den 2. Vollidioten wird mir vielleicht bald mal die Schippe gegen den GTI fallen, mal sehen.
Ich habe so eine Wut, würde es manchmal wirklich gern mal drauf anlegen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben