kann es sein das er ihn nicht mehr mag???

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Schnibbel

Schnibbel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
27
Hallo bin neu hier und hoffe ihr habt einen rat für mich.Ich habe zwei EKh Kater 8 und 4 jahre alt. Hier meine Geschichte.

Ich habe seit drei Jahren einen ca 8 Jahre alten Kater zuhause.Er ist aus dem Tierheim und auf dem rechten Auge blind. Er war eigendlich als Stallkatze gedacht,doch wurde er dort leider krank,da hab ich ihn nach hause geholt,hier fühlte er sich wohl und hat freigang.
Am Stall hatte ich noch zwei weitere Katzen, ein geschwister päärchen. Nun mußten wir dieses Jahr den Stall aufgeben und hatten uns überlegt den Kater vom Stall mit nach hause zunehmen. Das Mädchen hat meine Nichte genommen.
Wir haben die zusammenführung bei uns zuhause sehr langsam und vorsichtig (großen Käfig gebaut)gemacht. Die Katzen konnten sich sehen aber nicht prügeln. Nach einer Woche habe ich sie dann zusammen gelassen,erstmal gab es Zoff,klar mein großer hat sein Heim verteidigt. Danach ging es. Sie lieben sich nicht innig, aber spielten miteinander,frassen nebeneinander, manchmal auch gemeinsam aus einem Napf.
Vor ca sechs Wochen wurde der ältere agressiv dem anderen Kater und auch uns gegenüber. Ich bin zum TA gegangen und habe ihn untersuchen lassen. Die endzündungswerte waren erhöht :confused:Er bekam antibiotika und zylkene. Dann wurde es etwas besser. Seit ca 1 1/2 Wochen geht es wieder los richtig bös. Der Tierheilpraktiker meint er ist eifersüchtig.
Der kleine fand das eigendlich nie schlimm bis Montag, da wurde es so schlimm, das der kleine sich nicht mehr durch die Wohnung bewegen durfte:reallysad:. Ich zum Ta der sagt : Er ist gesund ,er kommt mit dem anderen Kater nicht mehr klar.
Dann bin ich zu meinem alten Ta der hat geröngt und hat zufällig fesstgestellt. Das er sich mal das Bein gebrochen haben muß 8 muß aber mind 3/4 jahre her sein)und der Knochen fast drei mal so dick ist wie normal. Das könnte schmerzen verursachen und könnte der Grund sein. Nun bekommt er erstmal Metacam und zylkene. Es wurde jetzt etwas besser. Teilweise liegen beide auf dem Sofa im abstand von 2 metern, mgehen aneinander vorbei ohne krach. und dann rappelt es manchmal wieder bei dem großen:reallysad: Draußen gehen sich beide aus dem Weg, oder spielen manchmal:eek:

Was meint ihr : kann es wirklich sein das er den anderen nicht mehr akzeptiert:confused: Oder kann sich das wieder legen???
So das war es erstmal, sorry das es so lang wurde.

Lg schnibbel
 
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Hallo,

bei Schmerzen ticken Katzen gern aus - Schmerz ist abstrakt, aber ein Opfer, an dem man ihn auslassen kann, ist immer greifbar.

Ich würde mit dem andern TA, der das mit dem gebrochenen Bein entdeckt hat, nochmals besprechen. Vielleicht kann man ja im Nachhinein noch was richten. Ein Leben voller Schmerzen, dass man darüber aggressiv wird, ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei!
 
Schnibbel

Schnibbel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
27
Danke für eure Antworten.
Also ich muß Dienstag wieder zum TA. Er will schauen ob er auf die Metacamtherapie anschlägt,wenn nicht wird er wohl in Narkose gelegt und dann das Bein mit Gelenk geröngt,alles weitere wird erst am Dienstag beschrochen.
Er hatte ja den Rücken geröngt und das mit dem Bein nur zufällig enddeckt da diese mit auf der Aufnahme zu sehen waren.
Ob man das noch mal richten kann weiß ich nicht. Denke nicht das er Metacam ständig bekommen soll.

Ich hoffe doch das es mit dem anderen Kater wieder besser klappt.
Lg schnibbel
 
Schnibbel

Schnibbel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
27
So die Metacam behandlung ist beendet. ich glaube das es doch viel mit eifersucht zu tun hat, da er den anderen immer wieder anfaucht:sad:. Er bekommt jetzt nur noch zylkene. Die atacken werden weniger, manchmal ist ein bis zwei Tage ruhe und dann sieht er den anderen nach Hause kommen und es geht schon am Fenster los mit dem Theater. Versuche auch mit ihm mehr zu kuscheln mehr streicheleinheiten zu geben,aber meistens zeigt er mir das er das nicht will.

der andere Kater ist manchmal ganz verunsichert. Kommt aber got sei dank immer noch nach hause.:smile:
 
Schnibbel

Schnibbel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
27
Möchte gerne mal berichten, mein Kater hat sich wieder eingekriegt:smile:. Er hat einen Monat Zylkene bekommen,ob es daran liegt weiß ich nicht aber er versteht sich jetzt mit dem anderen immer besser. Seit ein paar Tagen liegen sie sogar gleichzeitig auf dem Sofa( halber meter abstand). Heute hat er sogar den anderen Kater geputzt:wow:

Möchte allen Mut geben die das selbe problem haben,den Tieren doch zeit zu lassen sich aneinander zu gewwöhnen.

Lg schnibbel
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.962
Alter
53
Ort
NRW
dann hoffe ich herzlich, dass alles weiter gut läuft & das der kater so mit dem alten bruch zurechtkommt. *daumendrück*
 
Schnibbel

Schnibbel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
27
kann geschlossen werden
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
43
Aufrufe
13K
Hörnchen77
Hörnchen77
Antworten
11
Aufrufe
1K
KleeneMo23
KleeneMo23
Antworten
0
Aufrufe
1K
Janina N
Janina N
N
Antworten
3
Aufrufe
978
Nicht registriert
N
Antworten
9
Aufrufe
61K
Pony
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben