kann das sein, trächtig?

  • Themenstarter tiggerw83
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bauch dicker fressen katze
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
hallo ihr lieben,

nein, es geht nicht um mich. es geht mehr um meine kollegin. sie hat ja nun schon fast 1 jahr ihre kitten vom bauernhof. da es ein kater und eine katze ist, hat sie sie rechtzeitig kastrieren lassen... muss schon anfang des jahres gewesen sein.

sie meinte jetzt, das ihre katze wohl schwanger sei, ihr bauch wird so dick....
hab sie gefragt was gemacht wurde. sie meinte sterilisiert.

ich hab gesagt das sie es nur raus findet, wenn sie zum doc geht. wird sie auch machen.

gut ein dicker bauch kann vom fressen kommen, aber sie meinte auch das sie sich son bissi verändert hat, in welche richtung muss ich nochmal fragen.

aber kann es sein das trotz steriliesation die katze tragend ist?

sie geht ab und an mal raus...

lg
kathy
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Sein kann alles!
Wahrscheinlicher ist aber das sie einen Kastratenbauch bekommen hat.
Ich habe bei Macha auch mal kurz gedacht die Kastra wäre schief gelaufen, ich hab das Futter reduziert und siehe da, der Bauch schrumpft!:D
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
ja sind die denn nun kastriert oder sterilisiert?
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
ja sind die denn nun kastriert oder sterilisiert?

der kater kastriert und laut sie ist sie sterilisiert...

naja, ich denke aber schon, das sie nicht den schwabbelteil am bauch meint sondern einen richtigen runden bauch...
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Wenn sie nur sterisiert wurde,dann wird zwar eine Trächtigkeit verhindert,aber die Katze rollt weiterhin und läuft Gefahr Gebärmutterentzündungen,Pyometras etc zu bekommen.Auch ist die ganze Rolligkeit purer Stress und kann häufig zu einer Dauerrolligkeit führen.

Leider ist es aber auch schon passiert,dass eine Kastration nicht gründlich durchgeführt worden ist und die katze trotzdem schwanger wurde.

Am besten wäre es,wenn sie sich nicht sicher ist(rollt die Katze denn?) sie einem TA vorszustellen.

edit:ist sie denn Freigängerin?
Denn wenn sie Wohnungskatzen hat und der Kater kastriert,dann kann da eigentlich nichts passieren.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
ist die katze entwurmt?

wie fühlt sich der Bauch an? lässt er sich eindrücken?
gluckert er dabei?
Stehen die Zitzen kräftig raus? welche Farbe haben sie?
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
Wenn sie nur sterisiert wurde,dann wird zwar eine Trächtigkeit verhindert,aber die Katze rollt weiterhin und läuft Gefahr Gebärmutterentzündungen,Pyometras etc zu bekommen.Auch ist die ganze Rolligkeit purer Stress und kann häufig zu einer Dauerrolligkeit führen.

Leider ist es aber auch schon passiert,dass eine Kastration nicht gründlich durchgeführt worden ist und die katze trotzdem schwanger wurde.

Am besten wäre es,wenn sie sich nicht sicher ist(rollt die Katze denn?) sie einem TA vorszustellen.

vom rollen hat sie nix gesagt.
ich hab sie auch gefragt ob sie sicher sei mit sterilisieren... sie meinte ja. ich frag sie nochmal...
ich denk das sie die woche noch zum doc geht. zum glück ist sie darin immer recht fix...

ich quetsch sie morgen nochmal genauer aus...
mich hatte es eben mal interessiert ob das dann noch geht...
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
sterilisation heißt das die katze nur unfruchtbar gemacht worden ist, sie aber noch rollig werden kann, d.h. die eileiter nur durchtrennt.
oder beim kater die samenleiter.
bei einer kastration werden die hoden entfernt, bei einer katze die gebärmutter und eileiter.
wenn beide nun nur sterilisiert wurden, könnte das evtl. nicht vollständig sein, d.h. beide sind noch fruchtbar.
sind es denn freigänger oder reine wohnungskatzen?
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
ist die katze entwurmt?

wie fühlt sich der Bauch an? lässt er sich eindrücken?
gluckert er dabei?
Stehen die Zitzen kräftig raus? welche Farbe haben sie?

entwurmt wurde sie. wann weiß ich nicht. die fragen kann ich dir erst morgen beantworten...
aber ich frage sie mal...
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
  • #10
nochmal kurz klugeschissen;)
es geht leider immer noch das "gerücht" um das KATZEN sterilisiert werden und KATER kastriert.
normaler weise sterilisiert kein TA mehr, sondern es wird bei beiden geschlechtern eine kastration durchgeführt.
so nun genug klugscheißert für heute

frag bei deiner kollegin mal genau nach
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #11
sterilisation heißt das die katze nur unfruchtbar gemacht worden ist, sie aber noch rollig werden kann, d.h. die eileiter nur durchtrennt.
oder beim kater die samenleiter.
bei einer kastration werden die hoden entfernt, bei einer katze die gebärmutter und eileiter.
wenn beide nun nur sterilisiert wurden, könnte das evtl. nicht vollständig sein, d.h. beide sind noch fruchtbar.
sind es denn freigänger oder reine wohnungskatzen?

also ich weiß das sie ab und an mal raus gehen... da katerli sogar die schwere haustür öffnen kann... aber ob und wie lange sie draußen sind... das weiß ich nicht...muss ich erst erfragen....
 
Werbung:
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.239
  • #12
Dann muss ich auch mal klugscheissen :)

Bei der Kastration der Katze werden die Eierstöcke entfernt, nicht die Gebärmutter..diese wird nur bei Auffälligkeiten oder einer nicht auszuschließenden Deckung ebenfalls entfernt..
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
  • #13
aha,
hmmm bei unsrer nachbarsoberzicken katze wurde die GB auch mit entfernt.
*mal offtopic* wäre ds nicht eh sinnvoll,die GB gleich mit zu entfernen, von wegen tumor- und entzündungsrisiko?
oder gilt das vor allem für hunde?

so offttopic aus*
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.239
  • #14
Bei der 'normalen' Kastration sind es wirklich nur die Eierstöcke.

Bei einer Katze die bereits mehrmals gerollt hat oder die unkastriert draußen war kann es da aber Schnell mal einen Grund geben, eine Total-OP zu machen.

Mein Sternchen wurde komplett operiert (weil ich Idiotin erst als sie dann verrückt und oberrollig draußen rumlief begriffen habe, was ich meinem Mädel mit der Vorstellung von einem Wurf antue..), weil die TÄ während der OP Gelbkörper auf den Eierstöcken gefunden hat - es war also bereits ein Eisprung erfolgt und dies geschieht bei der Katze ja erst nach der Deckung.

Die Tierärztin meinte dann nach der OP zu mir, dass das eigentlich sogar positiv sei, da nun ein Gesundheitsrisiko weniger da wäre..im Prinzip also genau das was du erwähnt hast.

Nur eigentlich darf man ja keine gesunden Organe entfernen, für die Kastration gibt es da eine Sonderregelung, der Tierarzt macht sich also nicht wirklich strafbar, wenn er Eierstöcke oder Hoden entnimmt. Ich meine die Gebärmutter darf wirklich nur bei medizinischer Indikation entfernt werden.

Große Sorry fürs OT - aber ich hoffe das Thema ist hier nicht komplett falsch und uninteresant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
  • #15
denke ich auch, nicht ganz so fehl am platz.
 
CenTony

CenTony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Beiträge
322
  • #16
Wenn sie weiterhin rollig wird, kommt da nicht unter Umständen auch eine Scheinschwangerschaft in Frage?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #17
Bei der 'normalen' Kastration sind es wirklich nur die Eierstöcke.
Ich lasse meien Kitten/ katzen auch immer totaloperieren- einfach, weil eien Gebärmutter,die enfernt ist, sich nciht mehr entzünden kann und auch kein Krebsrisiko mehr darstellt...

ansosnten tippe ich bei der Miez für die hier angefragt wurde eigentlich eher auf einen starken Wurmbefall oder eine Infektionserkrankung
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #18
nochmal kurz klugeschissen;)
es geht leider immer noch das "gerücht" um das KATZEN sterilisiert werden und KATER kastriert.
normaler weise sterilisiert kein TA mehr, sondern es wird bei beiden geschlechtern eine kastration durchgeführt.

Stimmt. Ich wundere mich ehrlich gesagt immer, warum alle glauben, die Katze könnte wirklich sterilisiert sein, weil das jemand sagt. Natürlich sind die Katzen dabei fast immer kastriert, es ist einfach Umgangssprache. Ich wüßte nicht, warum ein TA überhaupt noch sterilisieren sollte.
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #19
Stimmt. Ich wundere mich ehrlich gesagt immer, warum alle glauben, die Katze könnte wirklich sterilisiert sein, weil das jemand sagt. Natürlich sind die Katzen dabei fast immer kastriert, es ist einfach Umgangssprache. Ich wüßte nicht, warum ein TA überhaupt noch sterilisieren sollte.

naja, den unterschied hab ich ihr aber schonmal erklärt als sie die kleinen zu sich holte. also sie weiß denk ich mittlerweile was was ist :)

ich werde aber morgen nochmal genauer nachfragen und auch wegen dem wurmbefall mal anhören...

kathy
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #20
Ich würde dringend empfehlen, die Katze zum TA zu bringen. Du schreibst, sie hat sich auch ansonsten etwas verändert, dann gibt es da leider auch - sorry, will keine Pferde scheu machen, muss aber gesagt werden - das Risiko von FIP.

Der TA sollte gründlich untersuchen und, falls genug Bauchwasser vorhanden, punktieren UND das Punktat dann messen.

Ich hoffe, es sind Würmer oder ein Kastratenbauch und drücke dafür die Daumen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
  • Laica1996
  • Kitten
Antworten
6
Aufrufe
3K
Deanna94
Deanna94
K
Antworten
17
Aufrufe
10K
G
N
Antworten
4
Aufrufe
9K
Rickie
Fairy96
Antworten
0
Aufrufe
7K
Fairy96
M
Antworten
50
Aufrufe
7K
Mrs.Butterfly
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben