Kahle Stellen mit Muster - Was könnte das sein?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

MongolianDeathWorm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 August 2020
Beiträge
10
Hallo!

Wir haben vor 4 Tagen eine Katze aus dem Tierheim adoptiert (Kater, ca 8 Jahre). Der Katzer ist ziemlich vernarbt (auch an der Nase etc.) und hat zwei grosse Kahle stellen im Gesicht. Laut Tierheim auf Grund von frueheren Infektionen/Verletzungen, der Katzer sei jetzt Gesund. Die Kahlen Stellen sahen auch die ersten Tage ganz gut aus, aber seit gestern ist die eine Seite wieder rot und fast schon blutig. Haut scheint sich auch abzupellen und wir vermuten dass er dort ganze Fellbueschel verliert (haben 2 grössere gefunden).

Wir haben morgen einen Termin in der Tierklinik (gerade hatten wir einen Online-Termin beim Tierarzt um zu fragen wie wir jetzt vorgehen sollen und sie meinte wir sollten natuerlich in die Klinik, aber Morgen oder Uebermorgen sei ok. Wir bräuchten keinen Akuttermin da der Kater ansonsten gut drauf ist. Aber ich bin jetzt natuerlich trotzdem besorgt und am recherchieren. Insbesondere weil wir eine zweite Katze haben (noch sind die beiden getrennt) und ich habe Angst dass es uebertragbar ist. Die Tierärztin meine es könnte eine Autoimmunerkrankung sein oder Parasiten aber das könne man so nicht sagen. Hier ein Foto (reicht die Qualität? Könnte sonst versuchen bessere zu machen), habt ihr sowas schonmal gesehen?

Noch ein paar andere Faktoren die eine Rolle spielen könnten:
- Der Kater frisst, trinkt, geht aufs Klo ohne Probleme
- Er hat sich schon ganz gut eingelebt und kuschelt gerne
- Wir haben noch nicht gesehen dass er sich an der Stelle kratzt oder woanders exzessiv kratzt
- er hat auch ein "Schlappohr", vielleicht zusammenhängend mit dem Hautproblem?



20200915_084252.jpg
 
Cloverleave

Cloverleave

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2020
Beiträge
271
Ort
Hessen
Ich weiß leider nicht genau, was es sein könnte. Vermute aber, dass es jetzt blutig ist, weil er sich kratzt. Selbst, wenn ihr es nicht gesehen habt.
Thema Schlappohr: Sehe ich richtig, dass das Schlappohr auf der selben Seite ist, wie die kahle Stelle? Wisst ihr, warum er das hat? Was hat man euch zur Rasse gesagt?
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.155
Ort
Düsseldorf
Das könnten Malassezien sein.
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.155
Ort
Düsseldorf
Könnte allergisch bedingt sein. Mein Kater hat auch immer wieder Ohrprobleme, und es hat sich irgendwann auch nach außen ausgeweitet. Allerdings bin ich dann sehr schnell zum Tierarzt. Ich gebe inzwischen kolloidales Silber, also äußerlich aufgetragen und ein paar Tropfen ins Ohr, seitdem ist alles gut.
 
M

MongolianDeathWorm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 August 2020
Beiträge
10
Danke fuer eure superschnellen Antworten! Er hat an beiden Seiten kahle Stellen und das schon seit er vom Tierheim aufgenommen wurde. Anscheinend war im Tierheim auch alles gut (also, die Stellen waren nicht offen oder entzuendet, sondern halt einfach kahle Stellen).

Zum Schlappohr: Man vermutet, dass es auf Grund einer frueheren Infektion passiert ist. Mehr ist nicht bekannt, als er ins Tierheim kam, war er wohl generell in einem sehr schlechten Zustand. Er hat auch viele Narben auf der Schnauze, die nach Schnittwunden aussehen und einige Zähne waren zertruemmert, also er muss einiges hinter sich haben. Was genau das war, ist aber nicht klar. Tierheim sagt, einige Verletzungen sind wahrscheinlich durch andere Katzen verursacht worden. Charakterlich ist er nämlich sehr unterwuerfig und hatte Panik vor vielen Katzen im Tierheim (hat sich aber mit einigen Kitten angefreunded).

Allergie kann natuerlich auch sein (Umgebung/Futter?), das könnte erklären warum im Tierheim Ruhe war und es nach Umgebungswechsel auftritt. Allerdings frage ich mich da wie diese "Musterung" auf der Haut zustandekommt. Malassezien klingt auch interessant, werde mal recherchieren und das Morgen ansprechen!
 
M

MongolianDeathWorm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 August 2020
Beiträge
10
So, waren heute beim Tierarzt und die Ärztin vermutet eine Allergie. Sie hat tatsächlich auch Malessezia von allein angesprochen und Abstriche von der Stelle und aus dem Ohr unterm Mikroskop angeschaut, aber es gab keine Hinweise auf einen Befall.

Allergie halte ich auch fuer wahrscheinlich, da er doch häufiger niest und er ne wirklich breite Palette an neuen Leckerlis usw. bekommen hat. Kann natuerlich auch stressbedingt durch den Umzug sein. Haben jetzt Kortisontabletten bekommen und muessen uns jetzt erstmal an das Tierheimfutter halten. Hoffe dass wir es es dadurch eindämmen können.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.155
Ort
Düsseldorf
Was genau ist denn das Tierheimfutter? Ehrlich gesagt würde ich mich sehr wundern, wenn die dort wirklich gutes Futter gegeben hätten. Zumal das Tier ja erst seit ein paar Tagen bei dir ist und sicherlich auch schon mit dieser Auffälligkeit kam, oder?
 
M

MongolianDeathWorm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 August 2020
Beiträge
10
Das Futter ist wirklich nicht das beste: Hill's Trockenfutter und Mjau (lokale Marke) Nassfutter. Aber ich bin da pragmatisch. Ob er das jetzt noch 2 Wochen isst oder nicht macht wahrscheinlich keinen grossen Unterschied bei einem Tier in dem Alter. Danach können wir dann ja langsam anderen Futter einfuehren.

Die kahlen Stellen hat er schon seit er ins Tierheim kam (Ende Juni). Diagnose bei Besichtigung durch das Tierheim war damals Haarausfall (Alopecia) mit unklarer Ursache. Während seiner Zeit im Tierheim anscheinend keine offenen Stellen/Rötungen dort. Erst nach ein paar Tagen bei uns ging es dann los...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben