Kahle Stelle an der Nase und am Kopf nach Verletzung!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Tigacat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2012
Beiträge
5
Liebe Katzenfreunde,
dies ist mein erster Thread in einem Forum. Mein Name ist Sebastian und ich bin stolzer Dosenöffner von Tiga (1 1/2 Jahre) und Dastan (14 Wochen). Tiga ist seit einem Jahr unter meiner Obhut und ich hab ihn quasi vorm Spaten gerettet. Ich musste bis vor einem Monat nur zum Entwurmen und zur Immunisierung zum Tierarzt.
Tiga begann vor etwa zwei Monaten täglich einen Husten/Würg-Anfall zu bekommen. Dies hörte sich für mich so an, als ob er versucht Haarbällchen aus zu würgen. Jedoch ist er wohl einer der Katzen, die dies wohl nie tun. Ich habe mich dann in Foren umgeschaut und herausgefunden, dass dies viele Ursachen haben kann. Vom Streu, über Futtermittelallergie bis hin zu felinen Asthma. Ich war mit ihm dann letzten Monat beim Tierarzt (Herr Schätzke, Halle Saale)und die Diagnose, Verdacht auf allergische Rhinitis, wurde gestellt. Er bekam dann ein Cortisondepot injiziert und seitdem treten, die Symptome nicht mehr auf. Da mir als erstes als Ursache das Streu in den Sinn kam, habe ich nun von Attica (Netto) auf Biokats umgestellt. Vor etwa drei Wochen kam dann Dastan, als Kumpel und Artgenosse bei uns an. Die Zusammenführung lief in meinen Augen ohne größere Probleme. Zwar wurde sich die ersten Tage aus dem Weg gegangen und auch eine Menge angefaucht, aber mittlerweile wird sich gegenseitig gepflegt, gekuschelt, teppichraketennmäßig rumgesaust und natürlich auch gebalgt.
Soweit etwas Vorgeschichte. Seit etwas über einer Woche bemerkte ich einen etwas blutigen Ratz an der Nase von Tiga. Da dachte ich noch, dass es eine Verletzung vom Balgen ist, aber es wurde größer und bildete Schorf (wie im ertsen Foto zu sehen, es ist vom 01.11). Zudem endeckte ich noch, bevor ich aus riesen Sorge zum Tierarzt sprinten wollte, noch eine Stelle am Kopf (zweites Foto). Auch sind es kahle Stellen ohne Fell, wie zu sehen ist. Ich habe Tiga noch nicht an diesen Stellen kratzen sehen. Der Tierarzt, meinte dazu, dass es sich um Kampfverletzungen handeln kann und Tiga bekam Surolansalbe. Diese mochte er überhaupt nicht und er leckte sich seine Nase sofort ab und am Kopf wurde die Salbe weggekratzt. Also hab ich sie nicht wider benutzt. Nun hab ich heute auch noch gesehen, dass wider eine Stelle am Kopf dazugekommen ist (das dritte Bild). Also hab ich beim TA angerufen und werde wohl bis Ende der Woche oder spätestens Montag nochmal hin düsen um ein Probe/Geschabsel beurteilen zu lassen.
Tiga frisst gut, spielt mit Dastan und verhält sich sonst auch normal. Meine Frage nun, habt ihr sowas schon gesehen. Ich mach mir riesen Sorgen um meinen großen Schatz, aber ich muss doch für meine Diplomprüfungen fleißig sein! Ich hoffe ihr könnt mich zumindest ein wenig beruhigen.

Zusatzinfos:
-Beide sind Wohnungskatzen
-Futter: Nassfutter! Animonda Carny, Macs, Miamor milde Mahlzeit, Lux, Bozita, Schmusy (Fisch), Schmusy Vollwertflakes, bis vor einem Monat noch Fridolin
-Streu: Biokats
-Das Cortison sollte immer noch anhalten.

Ich danke euch schon vorab für euer Interesse, eure Zeit und eure Erfahrungen.
Liebe Grüße Sebastian

Fotos

Foto 1, vom 01.11.: https://www.dropbox.com/s/5c14gn9uzu8h42z/SAM_0068.JPG

Foto 2, vom 01.11.: https://www.dropbox.com/s/1n384mbd9f646ow/SAM_0071.JPG

Foto 3, vom 05.11.: https://www.dropbox.com/s/fh3jbs8ecle656j/SAM_0080.JPG

Foto 4, vom 05.11.:https://www.dropbox.com/s/ges3zgycvsiv3hn/SAM_0083.JPG

P.S.: Dies ist wirklich mein erster Thread, also Alles Neuland für mich. Bitte entschuldigt, wenn ich etwaige Forenregeln verletze. :glubschauge:
 
Werbung:
jillys

jillys

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
689
Ort
Niedersachsen
hallo.

sieht für mich nach einem pilz aus! ab zum tierarzt!

die stelle bitte nicht mit surolan behandeln damit der tierarzt einen test auf pilz machen kann.

bitte unbedingt darauf achten, dass du damit nicht in berührung kommst,falls es ein pilz ist, ist dieser ansteckend auch für dich!

ich würde schon morgen zum tierarzt fahren, keinesfalls bis ebde der woche abwarten!

l.g
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tigacat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2012
Beiträge
5
Ok! Vielen Dank schonmal, für die super schnelle Einschätzung und ich werde deinen Rat befolgen.
 
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
ach mein erster gedanke ist : pilz! also miez einpacken und zum TA! ich hatte gsd noch nie das problem hier, aber ich weis es gibt einige forinen, die damit schon erfahrung haben, die dir auch sagen können auf was du bei der nachbehandlung achten musst


btw süsser schatz, den du da hast :pink-heart:
 
T

Tigacat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2012
Beiträge
5
Hallo!
Also ich bin jetzt ertsmal vom Doc zurück. Fellproben wurden von vielen Stellen, auch von den betroffenen (sicherlich logisch) entnommen und ins Labor versandt. Anschließend wurde mit einer Art UV-Licht (für euch sicher auch nix Neues) in der Dunkelkammer untersucht. Vorerst nichts. Aber da ah eh nur eine geringe Vielfalt an Pilzen fluoresziert, dennoch nicht auszuschließen. Die Fellprobe wird es zeigen. Geschabsel, also Hautproben wurden auch noch am Kopf entnommen und unter dem Mikroskop auf Milben untersucht. Nichts. Ich hab nun noch ne Stelle Am linken, oberen Augenlied entdekt, die Schorft! Klasse! Auf einen der Fotos, kann man das auch erahnen. Mir bleibt jetzt erstmal abzuwarten, was die Laborergebnisse bringen. Auf die Nase bekam Tiga ein wenig Zinksalbe, die mittlerweile auch schon abgeschleckt ist. :grr: Desweiteren soll ich am Kopf nun doch, wenn es möglich ist weiter mit Surolan behandeln. Der kleine Dastan zeigt zum Glück noch Nichts! *auf Holz klopf*
Ich kann mir erstmal nur vorstellen, dass das Immunsystem von Tiga durch das Cortisondepot und Stress durch die Zusammenführung, mit klein Dastan, geschwächt ist und der Pilz so eine Chance zur Infektion hatte. Wenn es das Labor denn bestätigt.
Aufjedenfall, werd ich euch auf den Laufenden halten, denn ich find es sehr unvorteilhaft, wenn Threads plötzlich enden, obwohl es gerade erst spannend wird.
Ich hoffe natürlich auch, dass vielleicht noch andere ihre Erfahrungen mit mir teilen und mir weitere wertvolle Tips geben könnten.

Danke nochmal für, die schnellen Antworten.

P.S.:
btw süsser schatz, den du da hast :pink-heart:
Danke für das Kopliment, ich werde es Tiga ausrichten! :verschmitzt:
 
Zuletzt bearbeitet:
LUI&LILLY

LUI&LILLY

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Februar 2012
Beiträge
210
Ort
in der Heide
Huhu...

also erstmal drücke ich die Daumen das es kein Pilz ist... obwohl es schon sehr danach aussieht...:oops:

Mein Lui hat es Ostern dieses Jahres erwischt... und das zog sich über Monate hin ...
Bis jetzt sind wir pilzfrei...;)
Sollte es wirklich Pilz sein... und dann auch noch dieser Microsporum Carnis, dann lass Dir ja nicht diese ollen Salben und Cremes andrehen. Ich hatte alles durch , von Surolan über Mycofug und dieser Baderei, alles zur äusseren Anwendung... hat alles nix gebracht, ausser das mein Konto immer leerer wurde... !!!
Ich hab dann die TK gewechselt und habe da das Itrafungol bekommen ... und das hat endlich geholfen ...!!!
Ein Glück... ich war schon echt am Ende mit den Nerven... und der Kater wohl auch ... diesen ganzen stress hätte man gut und gerne vermeiden können...

Pilz wird nämlich ausgelöst durch Stress, schlechter Ernährung und schwachem Immunsystem...

http://www.katzen-forum.net/aeussere-krankheiten/123186-der-pilz-hat-uns-erwischt.html

kannst dich hier ja mal durchlesen ...:)

Und halt uns mal auf dem laufenden..
 
T

Tigacat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2012
Beiträge
5
http://www.katzen-forum.net/aeussere-krankheiten/123186-der-pilz-hat-uns-erwischt.html

kannst dich hier ja mal durchlesen ...:)

Und halt uns mal auf dem laufenden..

Hallo Tanja!
Auch dir vielen Dank für dein Interesse und Mitgefühl!
Bin bei deinem Thread bereits auf Seite 11 angekommen. 157 Beiträge? Jetzt kann ich das Smiley, hinter deinem Kommentar verstehen. :wow:
Die kuriose Geschichte mit der Halskrause, war niedlich! :yeah: Und weg war sie! Schlaue Tiere unsere Minitiger!
Im Moment hab ich nichts anderes als als dieses Surolan. Hab es vorhin wieder auf die Stellen am Kopf gemacht und es war mir eigentlich klar, wir sind ja nicht beim Tierarzt sondern im eigenen Revier, wo wir uns Nichts gefallen lassen müssen, so wurde sich direkt in eine Ecke geflüchtet (das kennst du ja auch ziemlich gut) und erstmal fein Alles wegeputzt! :grummel:
Ich hoffe nur, dass ich ihm ne Krause ersparen kann! Er kratzt ja an und für sich nicht! vermutlich wegen dem noch wirksamen Cortison.

Pilz wird nämlich ausgelöst durch Stress, schlechter Ernährung und schwachem Immunsystem...

Stress? Könnte passen, wegen der Zusammenführung
schwachem Immunsystem? Könnte passen, da Cortison
schlechter Ernährung? Naja denk ich weniger. Manchmal bin ich der Meinung, dass sich die Miezis gesünder ernähren, (oder besser ernährt werden) als ich. Aktuelle Futtersorten stehen ja ganz oben. :verschmitzt:
Und gerade hab ich lecker Hännchen Schenkel in den Ofen geschoben, natürlich UNgewürzt, damit die kleinen Racker auch etwas abekommen dürfen. :muhaha:


Ich hatte gestern Nacht auch noch diesen Thread gefunden:

http://www.katzen-forum.net/infektionskrankheiten/32572-hilfe-katze-hat-hautpilz-und-ich-auch.html

Was meint ihr zu Propolis und effektiven Mikroorganismen?
Ich bereite mich nur schonmal Gesetz des Falles vor.

Und: Wenn es kein Pilz wäre und Milben heute ja unterm Mikroskop auch ausgeschlossen wurden, was könnte es denn dann noch sein?

Ich wünsch euch Allen einen schönen Abend und halte euch auf dem Laufendem. Bisschen ruhiger, als die letzten Tage bin ja jetzt schon, weil ich auch auf eure Unterstützung und Erfahrung zählen kann.

Liebe Grüße Tiga&Dastan und ihr Sklave Sebastian*tzzzzzzzzzzzzz* das reimt sich sogar! :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben