Kahle schuppige Hautstellen - Allergie?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
74
Hallöchen ich bins mal wieder...
Diesmal geht's um Happy. Unzwar ist mir vor paar Tagen über dem linken Auge so eine kahle, rote und schuppige hautstelle aufgefallen, dachte erst da Muffin so grob ist das er da war beim Spielen... Aber habe dann eine Stelle am Ohr und im Nacken entdeckt. Er kratzte sich auch häufig an den Ohren. Mein Verdacht :Milben... Da die beiden eh ihren Spot on bekamen (Advocate) dachte ich mir ok erstmal abwarten. Habe ihn jetzt beobachtet, hatte sich kaum noch gekratzt.. Ok...

Eben habe ich nun eine neue Stelle am Ohr entdeckt :(
Habe ihn heute aber noch nicht kratzen sehen... Erst nachdem ich die Balkontür aufgemacht habe und er dann vor der Tür lag. Aufeinmal fing er sich an zu kratzen.

Ich vermute also, da die stellen nach Allergie aussehen, dass er eventuell eine Allergie gegen Gräser hat???

Vom Futter bekommen beide Mac's, feringa, Catz finefood, granataPet und. Schmusy . Habe dann zwischendurch ausprobiert ob sie Premiere mögen. Vor zwei Wochen hat happy auch sein geliebtes trockenfutter ersetzt bekommen von perfect fit zu Premiere. Habe dann wieder perfect fit gegeben im zu testen ob davon kam. Er kratzt sich trotzdem. (das trockenfutter bekommt er auf ein fummelbrett)

Ich versuche mal Bilder anzuhängen von den stellen. Als erstes war das überm Auge, dann am linken Ohr und das andere ist hinterm Ohr am Ohrläppchen. Das im Nacken ist mir zwischendurch aufgefallen
 

Anhänge

  • 20150410_145311.jpg
    20150410_145311.jpg
    98,2 KB · Aufrufe: 45
  • IMG-20150410-WA0010.jpg
    IMG-20150410-WA0010.jpg
    96,5 KB · Aufrufe: 45
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
74
Kann man den thread irgendwie löschen?... Hab schon selbst rausgefunden das es wohl Pilz ist, geht morgen zur TÄ...
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Wieso löschen?
Aber Nein, die Threads werden in diesem Forum nicht gelöscht, im Zweifel wird eben einfach nichtsmehr geschrieben und er verschwindet in der Versenkung.
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
74
Naja.. Der thread ist ja jetzt im Prinzip falsch :oops:
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Och Mensch, Du bleibst aber auch von nix verschont:eek:

Pilz ist richtig blöd - war aber auch mein erster Gedanke, als ich die Stellen auf dem Foto gesehen habe.

Berichte aber bitte mal weiter, welcher Pilz, Diagnose und was gemacht wird.

Die Threads zu Hautpilzen (wie z. B. Micorsporum Canis) hier im Forum sind schon recht alt. Ich glaube, der aktuelle Stand der Veterinärmedizin ist hier für manche sehr interessant.

Ich hoffe, Du kriegst das ganz schnell in den Griff.
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
74
Ja den Pilz hat vermutlich Muffin mitgebracht, sowie flöhe und schnupfen... Tierarzt sagte die Stelle am schwanz kommt von den flöhen die er hatte... Das ist mir vorhin eingefallen, habe nach geguckt und die ist immernoch da und sieht noch genauso aus... Wird also wohl er mitgebracht haben... Bin richtig enttäuscht von der Züchterin ihr Tierarzt der das Ok gegeben hat und Gesundheitszeugnis wo drin steht das er fit ist :mad:

Werde dann morgen aufjedenfall berichten nachm TA Besuch.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Bin richtig enttäuscht von der Züchterin ihr Tierarzt der das Ok gegeben hat und Gesundheitszeugnis wo drin steht das er fit ist :mad:

Na ja, Pilz sieht man häufig erstmal nicht (Inkubationszeit bei MC ist bis zu vier Wochen) - und bei der Untersuchung wird ja nicht gleich ein BB, Urintest, Dermatophyten-Kultur der Haare, etc. gemacht. Da werden vermutlich Ohren, Augen und Zähne angeschaut, abgehört und abgetastet, Fieber gemessen und das war's.

Diverse Tests auf bestimmte Krankheiten muss man auch beim TS häufig extra zahlen, wenn man möchte, dass durchgetestet wird.

Wenn sich der Pilz bestätigt, solltest Du dies auf jeden Fall der Züchterin schriftlich mitteilen - sie muss dann ihren gesamten Bestand behandeln. Ansonsten verkauft sie wissentlich kranke Katzen, bzw. welche, die den Pilz auf vorhandene Tiere übertragen können.
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
74
Diese Stelle am schwanz hatte er schon als ich ihn bekam :( sie sagte auch er habe einige verkrustete stellen aufm Rücken (die sind auch nicht nicht weg, sieht auch nach pilz aus) die sind auch im Gesundheitszeugnis angegeben aber wurden mir als "Kampfspuren" verkauft... Als ich ihr das mit den flöhen gesagt habe war sie nicht begeistert und hat es abgestritten... Wenn ich ihr nu sage das der Pilz hat.. Uiuiui das wird bestimmt böse. Habe ihn ja erst jetzt 4 Wochen, vor ner Woche habe ich das erste bei happy gesehen.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Diese Stelle am schwanz hatte er schon als ich ihn bekam :( sie sagte auch er habe einige verkrustete stellen aufm Rücken (die sind auch nicht nicht weg, sieht auch nach pilz aus) die sind auch im Gesundheitszeugnis angegeben aber wurden mir als "Kampfspuren" verkauft... Als ich ihr das mit den flöhen gesagt habe war sie nicht begeistert und hat es abgestritten... Wenn ich ihr nu sage das der Pilz hat.. Uiuiui das wird bestimmt böse. Habe ihn ja erst jetzt 4 Wochen, vor ner Woche habe ich das erste bei happy gesehen.

Sie hat wirklich keinen Grund böse zu sein. Ich wäre als Züchterin froh, wenn mir das jemand sofort nach der Diagnose mitteilt. So kann sie direkt reagieren.

Vielleicht ist es ja kein Pilz (Daumen kleben schon) - das wird aber erst eine Kultur zeigen. Und das dauert ja auch mindestens zwei Wochen.
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
74
  • #10
Vielleicht ist es ja kein Pilz (Daumen kleben schon) - das wird aber erst eine Kultur zeigen. Und das dauert ja auch mindestens zwei Wochen.

Wenns Pilz ist dann ist der da überall oder? Kann der dann auch in/an seiner nase sein?? Es wurde ja n Abstrich gemacht vom schnupfen und das Labor hat ja die Bakterien bestimmt und die TÄ meinte wegen Pilze wird ne Kultur angelegt... Wäre natürlich praktisch wenn die dann auch da festgestellt werden könnten... Ginge dann ja schneller war ja vor 1 1/2 Wochen
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #11
Wenns Pilz ist dann ist der da überall oder? Kann der dann auch in/an seiner nase sein?? Es wurde ja n Abstrich gemacht vom schnupfen und das Labor hat ja die Bakterien bestimmt und die TÄ meinte wegen Pilze wird ne Kultur angelegt... Wäre natürlich praktisch wenn die dann 1/2 Wochen

Pilze wie MC werden an den Haaren nachgewiesen - es sollte also eine Haarprobe genommen werden. Da diese häufig in der Kultur von Bakterien überwuchert werden, werden zwei Proben genommen. Eine ganz normal (sterile Zahnbürste und dann an verschiedenen Stellen Fell ausgekämmt) und eine nach der Behandlung der Haut/Haar mit 70%igem Alkohol (der wirkt gegen Bakterien, aber nicht gegen die Pilze, so dass diese wachsen können).

Beide Proben werden dann auf speziellen Nährböden angesetzt und wenn noch zusätzlich Bakterien da sind (sind eigentlich immer), zeigt die andere (Alkohol-)Probe dann, ob Dermatophyten vorhanden sind und das Ausmaß des Wachstums.

Es gibt noch einen PCR-Test, in dem die DNA der Pilze nachgewiesen werden kann. Der geht zwar schneller (2-3 Tage), aber die Probe ist auch dann positiv, wenn es sich um eine reine Besiedlung mit nicht vermehrungsfähigen Pilzen handelt - dies kann z. B. der Fall sein, wenn die Tiere bei der Züchterin bereits behandelt wurden, weil sie das Problem schon kannte.

Aber nun, atme erst mal durch - noch ist ja nicht gesagt, dass es sich bestätigt.

LG
 
Werbung:
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
74
  • #12
So, sie hat sich das jetzt angeguckt. Sie sagt das ist definitiv Pilz. Und das an muffins schwanz ist so wie es aussieht (sehr groß) der Anfang gewesen da happy ja erst vor einer Woche diese Stellen bekommen hat.

Ich hatte sie drauf angesprochen wegen haarprobe und Abstrich aber sie meinte das würde zu lange dauern weil es halt schon so ausgeprägt ist und so und hats nicht gemacht :oops: weiß jetzt auch nicht so recht was ich davon halten soll...

Sie hat mir Itrafungol für innen und Surolan Salbe gegeben. War sehr teuer :(
Weiß garnicht mehr wie ich das alles bezahlen soll.. Hoffe ich kann mich mit der Züchterin einigen dass sie mich dabei bisschen unterstützt...
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #13
So, sie hat sich das jetzt angeguckt. Sie sagt das ist definitiv Pilz. Und das an muffins schwanz ist so wie es aussieht (sehr groß) der Anfang gewesen da happy ja erst vor einer Woche diese Stellen bekommen hat.

Ich hatte sie drauf angesprochen wegen haarprobe und Abstrich aber sie meinte das würde zu lange dauern weil es halt schon so ausgeprägt ist und so und hats nicht gemacht :oops: weiß jetzt auch nicht so recht was ich davon halten soll...

Sie hat mir Itrafungol für innen und Surolan Salbe gegeben. War sehr teuer :(
Weiß garnicht mehr wie ich das alles bezahlen soll.. Hoffe ich kann mich mit der Züchterin einigen dass sie mich dabei bisschen unterstützt...

Wenn es bereits zur Infektion gekommen ist, kann ein geübtes TA-Auge vermutlich schon mit einiger Wahrscheinlichkeit sagen, ob es sich um Pilz handelt. Und natürlich wird es ohne Therapie nicht besser. Von daher kann ich ihr Vorgehen, sofort zu behandeln, durchaus nachvollziehen. Die Dinger sind leider auch hoch ansteckend - insbesondere für andere Tiere und Menschen mit angegriffenem Imunsystem.

Hat sie definitiv gesagt, dass sie Microsporum canis vermutet? Oder einen anderen Pilz?

Zumindest bei Mc ist die Umgebungsbehandlung ziemlich wichtig, da die Pilze in der Umgebung noch jahrelang überlebensfähig sind.

Ich poste hier mal den Link von esccap zu dem Thema Dermatophyten. Da sind ganz nützliche Infos drin, falls Du Dich informieren möchtest:

http://www.esccap.org/uploads/docs/x46983c8_esccapempfehlungdermatophyten24.02.2009.pdf

Zum Thema Umgebungsbehandlung: Es gibt nicht nur die Variante mit Chlorbleiche, sondern auch die Möglichkeit mit Ozondesinfektion zu arbeiten. Die Geräte kann man leihen, ist jedoch auch nicht billig.

Nicht wundern: Ich musste mich leider kürzlich mit diesem Problem eingehend beschäftigen:grr:
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
74
  • #14
Direkt zu MC hat sie nichts gesagt aber so wie sie die ganze zeit gesprochen hat war sie sich wohl sicher das es der ist wegen Inkubationszeit, Behandlung etc.

Ich wollte morgen los fahren und was gescheites für die Wohnung besorgen.

Habe die stellen wo das Fell noch so dicht war abrasiert damit ich da gut mit der salbe dran komme z. B. die im Nacken.. Sieht zwar jetzt ganz schön doof aus aber muss ja sein :D

Und ich konnte mich mit der Züchterin einigen, ich soll ihr die Rechnungen schicken, sie beteiligt sich daran... Obwohl sie natürlich wieder abgestritten hat... Ihre Katzen haben nix etc. Aber sie weiß ja jetzt Bescheid das sie vielleicht nochmal genau nach guckt
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #15
Oh Sch...
Das ist echt nicht schön, aber in den Griff zu kriegen.
Dann wünsch ich den Miezen erstmal gute Besserung und Dir eine Menge Energie für die Putz- und Waschorgien.

Dass sich die Züchterin an den Kosten beteiligt ist ja schon mal ein versöhnliches Zeichen.

Und es kann natürlich sein, dass ihre Katzen keine Symptome haben und trotzdem Überträger sind. Nicht jedes Tier infiziert sich. An ihrer Stelle würde ich das ganz schnell per Kultur kontrollieren lassen - alles andere wäre als Züchter grob fahrlässig. Und bis das geklärt ist, dürfe sie m. E. auch kein Tier verkaufen.
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
74
  • #16
Ja ich war gerade erst fertig geworden die Wohnung und Wäsche 10000x zu waschen und putzen etc. Wegen der flöhe :mad:
Nu alles nochmal von vorne....

Ich werde nachher nochmal bessere Fotos machen damit andere vielleicht ein besseres Bild haben wie das aussehen kann.
Happy ist nämlich ein Musterbeispiel...die Pilzstellen sehen alle anders aus, die eine ist richtig schön schuppig, die andere sehr gerötet... Da kann man vielleicht wenn man am Wochenende Panik bekommt so wie ich vielleicht ein bisschen runter kommen :D

Und es kann natürlich sein, dass ihre Katzen keine Symptome haben und trotzdem Überträger sind. Nicht jedes Tier infiziert sich. An ihrer Stelle würde ich das ganz schnell per Kultur kontrollieren lassen - alles andere wäre als Züchter grob fahrlässig. Und bis das geklärt ist, dürfe sie m. E. auch kein Tier verkaufen.

Sie wird das bestimmt nicht kontrollieren lassen, echt traurig... Ich wäre dankbar wenn ich Züchterin wäre und mir jemand Bescheid sagt dass das Kätzchen Pilz hat... Aber Naja...
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
74
  • #17
Zum Ozongenerator...würde natürlich lieber sowas einsetzen bevor ich hier mit Chemie rangehe und dann vielleicht sogar noch paar Ecken vergessen. Nun weiß ich aber nicht genau welches gut ist und welches nicht...

Habe natürlich schon geschaut im Internet nach Angeboten...Wenn ich son Teil miete, will ich das ja für länger mieten, sicher ist sicher...jedoch habe ich bei ebay ein Gerät gefunden für 200€ zum kaufen. Wenn ich miete komme ich sogar auf einen höheren Preis und dieses wäre dann ja meins, für immer :D Läuft mit UV-C Licht - das ist ja glaube ich das beste oder?

Falls jemand Ahnung davon hat ...

http://www.ebay.de/itm/Profi-Ozonge...t-Ozonisator-Geruchsbeseitigung-/261397577767

kann man sich den kaufen oder ist der schlecht und unsicher??
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #18
Ich habe meins hier geliehen:

http://www.medical-ozon.de/shop2/index.php?user=ozon&impressum=1

Ich bin dort auch sehr gut beraten worden. Die Sanierungsgeräte sind sehr teuer - so um die 750 - 1.000 Euro. Das war mir dann doch zu teuer.

Für etwa 2 Wochen hat das ganze ca. 250 Euro gekostet. Bei mir wurde 3 mal alles durchdesinfiziert, wobei ich darauf geachtet habe, dass ich nicht die Sporen über Kleidung etc. wieder in die "sauberen" Räume trage. Weil man das nie ganz verhindern kann, hab' ich das 3 mal gemacht.

Der Versand des Geräts war sehr schnell und zuverlässig. Und auch die Kaution habe ich sehr flott zurückbekommen.

Es gibt noch eine Desinfektionsmittel namens Ökolite, dass auch gegen MC wirken soll. Das hatte ich hier auch im Einsatz:
http://shop.ozon-generator.center/de/BIO---Desinfektionsmittel/

Zum Ozongerät bei ebay kann ich Dir nichts sagen - außer, dass du auf die Technik achten musst. Es gibt welche, die giftige Gase hinterlassen - die mit Keramikplatten arbeiten. Die eignen sich nicht für Räume, in denen Mensch und Tier wohnen. Wenn ich das richtig gelesen habe, ist das so ein Keramik-Gerät. Lass' Dich lieber noch einmal vom Profi beraten. Die Auskunft kostet nichts.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Zeelas
Antworten
22
Aufrufe
23K
G
dreamy
Antworten
10
Aufrufe
7K
dreamy
A
Antworten
13
Aufrufe
6K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
pussinboots
Antworten
9
Aufrufe
9K
pussinboots
pussinboots
F
Antworten
17
Aufrufe
2K
Käfer
Käfer

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben