Kätzisch für Dummies .. ??

Fluegelausglas

Fluegelausglas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
364
Ort
Nürnberg
Guten Morgen zusammen,

ich lebe ja jetzt seit September mit Lina und Minka zusammen und beide haben Anfangs sehr viel Rücksicht auf mich genommen.

Die Kommunikation bestand aus MIAU, Schwanz hoch und in die Küche führen. MIAU, Schwanz hoch und zur Balkontür führen, MIAU, auf'm Boden rollen und mit großen Augen angucken.

Jetzt aber glauben die beiden, dass ich wohl in der Lage sein müsste, selber zu wissen, was sie wollen.

Ich hoffe ihr könnt mir sagen, was genau hier gewollt ist, ich versuchs so gut wie möglich zu erklären:

Minka ist sehr menschenbezogen und schläft immer mit im Bett (etappenweise, zwischendrin geht sie raus und legt sich woanders hin oder spielt). Seit ungefähr zwei Wochen ist sie Nachts öfter bei mir, läuft um mich rum, steig auf mir drauf, setzt sich neben mich und schnurrt. Alles schön und gut, ABER sie maunzt ganz komisch. Kein "meh" oder "miau", sonder eher nur "m". Fast so ähnlich wie der laut, den sie von sich geben, wenn sie schlafen und man sie streichelt.

Was heißt das? Sie ist dann auch ein bisschen umtriebig, legt sich dann aber neben mich und lässt sich in den Schlaf kraulen. Wenn sie aber dann aufwacht, kommt wieder der Ton.

Lina sitzt in letzter Zeit auch oft mitten im Raum (sie drapiert sich quasi hin) und maunzt ein paar Mal hintereinander. Sieht total süß aus mit dem schwarzen Gesicht und dann das rote Mäulchen. Ähnlich wie bei Vogelbabies. Was möchte sie? Erzählt sie mir gerade was? Ich kraul sie dann ein bisschen und spiel mit ihr.

Gibt es eigentlich bei Youtube oder sonstwo ein gleines Tutorial über Katzenlaute? Habe zwar ein Buch, aber wenn man die Töne nicht hört, ist die Zuordnung manchmal nicht so einfach. :(

Danke euch schonmal!
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Sind beide kastriert?

Diese mm laute kenne ich von meinen beiden, wenn sie ganz besonders happy sind uns zu sehen. Havanna macht dann nicht mal ihr Mäulchen auf und miept einen so lang an, bis sie uns Köpfchen geben kann oder gekrault wird.
Wenn Zorro sehr glücklich ist, kräht er irgendwann wie ein kleiner Rabe :D von mrrrp über miii bis brrab ist dann alles an tönen dabei. Nach ein paar Minuten ist er durch den Wind vor lauter Liebe, dass er nur noch krächzen kann :pink-heart:

Das anmiauen würde ich als Aufforderung zum Spiel deuten, aber das lässt sich auf die Distanz schlecht sagen.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hm, was das nun genau heißt, weiß ich auch nicht. Aber es scheint bei Minka eher ein Wohlfühllaut zu sein. Meine Lilly macht es auch manchmal so ähnlich.

Und Lina - ich denke, sie will dann gestreichelt werden, was Du ja auch tust.

Jede meiner Katzen hat so ihr eigenes Maunz-Repertoire. Von quieken über piepsen bis hin zu brummen. Mit der Zeit lernt Mensch, was sie wollen ;)
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Ich denke, das wirst Du mit der Zeit rausfinden :) Katzen machen die unterschiedlichsten Laute in den unterschiedlichsten Situationen, das kann man schlecht pauschalisieren. Die "M"-Laute sind bei meinen ganz klar Aufforderung zum Schmusen/Kraulen. Und miau, mio, möööh, meck meck usw. ist halt Dosi was erzählen :D
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
Bei uns ist genau dieses Verhalten immer eine Aufforderung. Zu was ergibt sich aus dem Zusammenhang bei uns, aber es hat eigentlich nur 3 Möglichkeiten: Futter (man hat Hunger), Leckerli (man hat Appetit auf was Tolles) oder Spielen. Das letztere würde ich auch bei Deiner Katze vermuten. Demnach wäre die Diagnose: nicht ausgelastet, bitte mehr Bespielen vor dem Zubettgehen! :D

EDIT: es gibt ein paar sehr gute Bücher, die Du lesen kannst. Gerade kann ich Dir die Titel nicht nennen, aber lese Dich einfach mal ein (ein Buch reicht meistens nicht dazu). Und dann beobachte Deine Tiere gut. Du wirst schon bald feststellen, zumindest meistens, was ihr Verhalten bedeutet.

EDIT 2 (wer's nicht im Kopf hat ...): Die Aufforderung zum Schmusen/Hochgehobenwerden/Kuscheln ist bei unserer Maus von den anderen Aktivitäten übrigens sehr deutlich zu unterscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

angela25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. November 2013
Beiträge
4
Unsere beiden kater machen das auch gerne.Gerade der Älterne, er will den kleinen dann zum Spielen animieren.
 
Fluegelausglas

Fluegelausglas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
364
Ort
Nürnberg
Die beiden sind noch nicht kastriert. Uns kam Wurmkur, DF und Impfungen dazwischen..

Bei Minka bin ich mir auch fast sicher, dass sie spielen will. Allerdings spiel ich Abends, wenn ich von der Arbeit heim komm, bestimmt 2-3 Stunden mit ihnen und mitten in der Nacht möcht ich nicht aufstehen müssen. Brauch ich ja gar nimmer ins Bett :(
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
Hihi, so sind sie, unsere Süßen! :pink-heart:

Versuche sie einfach, stärker auszupowern innerhalb der Spielzeit, z.B. indem Du senkrechte Flächen einbeziehst, wenn möglich. Oder irgendwo hoch- und runterjagen mit einem Laserpointer. :D
 
Fluegelausglas

Fluegelausglas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
364
Ort
Nürnberg
Mach ich. Bin ja schon fleißig am Mitlesen :)

Laserpointer ist momentan uninteressant, das heißt wirklich flitzen tun sie nicht. :dead:

Hab zur Zeit nur die Möglichkeit, eine Spielangel am Kratzbaum hoch und runter zu ziehen, die beiden auf'm Bett/der Couch danach springen zu lassen. Alle anderen Anregungen werden nicht beachtet. Außer natürlich Leckerli in der Wohnung rumschmeißen.

Und natürlich Fummelbrett für die köpfliche Anstrengung, wobei Minka da leider null Bock drauf hat.

Lina is auf jeden Fall die Denkerin, Minka eher.. der Bauer :) Je gröber das Spiel, desto einfacher. Haha!!

Ich bin gespannt, wie die beiden nach der Kastra sind.
 
Mogli&Mila

Mogli&Mila

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2012
Beiträge
584
Ort
Bocholt
  • #10
Wie alt sind die beiden denn ich kann mir auch vorstellen das sie rollig sind.
Lass sie erst kastrieren dann kannst du sehen ob es daran lag.
Mila hat es sowohl davor (wo ich dachte sie wäre rollig) als auch dannach gemacht. Und ist nachwievor eine sehr geprächige Katze, die alles wirklich alles kommentiert
Kastra sollte bei die jetzt an erster stelle stehen.
 
Fluegelausglas

Fluegelausglas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
364
Ort
Nürnberg
  • #11
Ich will sie auch unbedingt kastrieren lassen, muss aber warten, bis Minka ihren DF komplett weg hat. :(

Vorher möcht ich das nicht machen.
 
Werbung:
Mogli&Mila

Mogli&Mila

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2012
Beiträge
584
Ort
Bocholt
  • #12
Ok das mit den Df hatte ich überlesen.
Es ist natürlich richtig das du warten willst, bis er weg ist.
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
  • #13
Smoly ist unser quatschkater. Er setzt sich neben mich und maunzt los. Und ich gebe ihm recht, frage nochmal nach usw. Jemand, der mir dabei zuhört denkt sicher, ich habe nicht mehr alle Tassen im Schrank :D Einmal war es richtig lustig. Mir ist irgendwas schiefgelaufen und ich ruf laut Scheiße! Smoky kommt, legt den Kopf schief und lässt ein tiefes "Mau" hören, das wirklich sehr fragend klang. Ich musste soooo lachen...

Und Rusty braucht abends immer sehr lang, bis er seine Schlafposition gefunden hat und meinen Freund "in Form" getretelt hat. Wenn man ihn während des Tretelns anfasst, lässt er einen kehligen Laut hören, wir sind uns nicht sicher, ob das Behaglichkeit ausdrückt oder ob er damit sagen will "Jetzt lass mich doch mal in Ruhe mein Bett machen, danach kannst du mich weiterstreicheln!" Aber da er nicht wegläuft nehme ich eher an, es ist Behaglichkeit.

Mimi redet sehr selten. Nachts, wenn sie im Wohnzimmer sitzt und auf einmal merkt, dass keiner da ist dann fängt sie an: Mmmraaaaau und wenn ich sie dann leise rufe kommt sie ins Schlafzimmer und ist still. Dass ich sie nachts leise rufe ist mittlerweile schon so drin, dass ich das nichtmal mehr mitbekomme. Mein Freund meinte letztens "Na, hat dich die Mimi wieder geweckt?!" Und ich antworte: "Ne, wie kommst du darauf" und er meinte, dass er mich hat rufen hören, als er nachts aufs Klo musste :D
 
A

Apere1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. November 2013
Beiträge
10
  • #14
Da meine raus gehen

Muss ich nicht so intensiv mit ihnen Spielen. Nur Lumpi bildet die Ausnahme. Sie zeigt mir genau was sie will. An einem langen Strick habe ich ne Maus befestigt und damit toben wir durch die Wohnung. Über Sessel, Couch und die Betten. Es kann nicht toll genug gehen. Sitze ich dann länger am PC, dann setzt sie sich genau neben die Maus und das lange Fell blockiert mich beim Schreiben. Ich setzte sie runter-sie springt wieder hoch. Das Spiel geht so lange bis sie ihre Leckerlis hat.
Ach, wie gut ich meine Katze im Griff habe. Oder irre ich mich etwa-und sie hat mich im Griff? :yeah::yeah::yeah:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben