Kätzchen kratzt und beißt wirklich sehr

Lohardt

Lohardt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
17
Hallo :smile:

wir sind seid einer Woche stolze Katzeneltern einer kleinen Bkh-Mietz. Sie ist jetzt 10 Wochen alt und ein richtiger Wirbelwind.

Zu unserer Familie gehört noch unsere Tochter (3 Jahre). Sie und natürlich auch mein Mann und ich haben uns sehr über den Familienzuwachs gefreut.

Kleine Kätzchen spielen viel, was uns durchaus bewusst ist...Luna holt jedoch immer sofort ihre wirklich spitzen und scharfen Krallen raus und hackt richtig zu. Wir versuchen wirklich viel mit ihr zu spielen und sie zu beschäftigen. Ich bin den ganzen Tag zu hause, da ich selbstständig bin und habe somit auch Zeit mich nebenher um sie zu kümmern.
Seit einer Woche ist aber nichts mehr vor Lunas Krallen sicher...Sofa, Bett, sie springt einen in die Beine mit voll ausgefahrenen Krallen, springt ins Gesicht wenn man auf dem Sofa liegt. Wenn man sie streichelt und es schlägt ins spielen um beißt sie richtig fest zu und zerkratzt einem die Hand und den Arm. Meine Tochter traut sich gar nicht mehr an sie ran weil sie Angst hat das es wieder weh tut. Sie wird sogar schon panisch wenn Luna auf ihr zugerannt kommt. Teilweise hab ich den Eindruck das Kätzchen dabei richtig aggressiv ist/wird.

Was können wir denn tun um ihr zu signalisieren, das die Krallen nur am Kratzbaum zum Einsatz kommen und es wirklich sehr weh tut? :confused:
 
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
Das haette Lunas Mutter ihr beibringen sollen. Luna kam mit nur 9 Wochen zu Euch, sie haette aber bis zur 12. bis 16. Woche noch sehr viel von ihrer Mutter lernen muessen.:(
Ist sie allein bei Euch? Ihr seid keine passenden Spielpartner fuer sie, wie Du siehst. Sie braucht kaetzische Raufpartner.

Warum kam sie denn viel zu frueh zu Euch?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo Lohardt :)

Leider ist Euer Kätzchen viel zu früh von der Mama weg, die ihr noch einiges hätte beibringen müssen. Auch ihre Geschwister oder zumindest ein weiteres gleichaltriges Katzenmädel würden ihr das beibringen, wie weit sie mit ihren Krallen und Zähnen gehen darf.

So muss sie es jetzt an Euch probieren. Und da ihr ja nicht zurück kratzen oder beißen könnt, wird sie es vielleicht nicht lernen und ihr ganzes Leben lang kratzen und beißen. Und denkt gar nicht erst dran, die Maus dafür zu bestrafen. Damit macht Ihr ihr nur Angst und verschlimmert das ganze.

Das beste wäre, ihr sofort eine kleine Katzenfreundin zu holen (keinen Kater!). Dann hat sie jemand zum spielen und sie erziehen sich gegenseitig. Die Katzenfreundin sollte aber mind. 12 Wochen alt sein und auch möglichst so lange von der Katzenmama erzogen worden sein.

Lies doch bitte einmal den Artikel in meiner Signatur - Darum keine Katzen in Einzelhaltung.
 
Lohardt

Lohardt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
17
Es war ein Fünfer-Wurf und drei der kleinen wurden mit neun Wochen weg gegeben von der damaligen Besitzerin. Sie sagte das kann man mit neun Wochen, schließlich fressen sie selbstständig und sind stubenrein. Wenn wir nicht zugesagt hätten, dann hätte sie unsere Luna an jemanden anderen weiter gegeben... :/
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ja, Vermehrer wollen ihre Katzen schnell loswerden, weil sie ab der 8. Woche anfangen Geld zu kosten :rolleyes:

Es muss ja kein Geschwisterchen sein. Kleine Katzen "raufen" sich schnell zusammen. Da wird vielleicht am 1. Tag ein wenig gefaucht und am 2. Tag liegen sie sich in den Armen ;)

Ich kann Euch nur raten, eine 2. Mietz dazu zu holen.
 
elativ

elativ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
267
ja...das ist leider üblich für solche vermehrer...verantwortungsbewusste halter wissen, dass die tiere nicht vor der 12. woche abgegeben werden dürfen und schon gar nicht in einzelhaltung. das mag sehr ernüchternd für dich klingen, ist aber leider ein faktum mit dem sich dann neue dosis wie ihr sie seid rumärgern dürfen ;(
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Holt so schnell es geht ein 2. Kitten dazu.
Mind. 12 Wochen alt sollte sie schon sein.

Kätzchen hält man nicht allein.

Mit 9 Wochen kam sie zu früh zu euch.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Das wird mit der Zeit leider nur schlimmer werden und 5-6 kg verbissene Katze in einem Kleinkinderarm, das wird weh tun.
Ihr solltet schnell einen gut sozialisierten Partner für Luna holen, gut sozialisiert, damit sie noch erlernen kann, dass das so nicht geht.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
Leider habt Ihr Euch nicht ausreichend informiert, bevor Ihr Euch ein langjaehriges Familienmitglied ins Haus geholt habt.:(

Die Ausrede, wenn nicht Ihr sie genommen haettet, dann wer anders, ist mir leider zu billig.:(
 
Lohardt

Lohardt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
17
  • #10
Ich hatte schon überlegt die ehemalige Katzenmama anzurufen ob sie Luna nochmal 2-3 Wochen zu sich nimmt bis sie sich diesbezüglich ausgetobt hat... ist das eine schlechte Idee? Würde das Luna verstören?
 
SimbasMommy

SimbasMommy

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2015
Beiträge
73
Ort
Regenbogen Insel
  • #11
Ich hatte schon überlegt die ehemalige Katzenmama anzurufen ob sie Luna nochmal 2-3 Wochen zu sich nimmt bis sie sich diesbezüglich ausgetobt hat... ist das eine schlechte Idee? Würde das Luna verstören?

Ich hab irgendwie das Gefühl ihr wollt gar keine Zweitkatze. :rolleyes:
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #12
Ich hatte schon überlegt die ehemalige Katzenmama anzurufen ob sie Luna nochmal 2-3 Wochen zu sich nimmt bis sie sich diesbezüglich ausgetobt hat... ist das eine schlechte Idee? Würde das Luna verstören?
Das ist eine schlechte Idee.

Du kannst sie höchstens fragen, ob sie dir ein Geschwisterchen dazugibt.
Da dann aber offenbar wieder eines allein überbleibt und es auch nciht die besten Fürsorger zu sein scheinen, sieh dich woh ldoch lieber anderswo um.

Nochmals: ein 2. Kätzchen ist ein MUSS.
 
elativ

elativ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
267
  • #13
...hmmm...sicherlich wird dem tierchen dieses hin/ her auch nicht gut tun und vor allem ersetzt das auch danach KEINE erziehung/ aktivität, wie sie ein gut sozialisierter artgenosse übernehmen/ darstellen kann...

unterschätze bitte keine kleinen katzen...die sache mit katzen und einzelhaltung ist ein ammenmärchen und gilt maximal für schlecht sozialisierte oder traumatisierte erwachsene tiere....sind sie gesund, sind das tobende wirbelwinde, die eure vier wände ordentlich auf den kopf stellen..glaub mir, zwei katzen machen dahingehend wesentlich weniger arbeit als eine allein, die euch als sparringspartner ansieht..ein zweit-tier dazu ist also nicht nur für das tier auf dauer gesünder/ besser sondern auch für euch und eure nerven ;)
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #14
Ich hatte schon überlegt die ehemalige Katzenmama anzurufen ob sie Luna nochmal 2-3 Wochen zu sich nimmt bis sie sich diesbezüglich ausgetobt hat... ist das eine schlechte Idee? Würde das Luna verstören?

Das ändert aber nichts an einer Zweitkatze, das ist dir klar?

Das Problem hierbei ist aber nun auch, dass die Katzenmutter selbst total verstört sein wird. Ob sie das kitten wieder annimmt, fraglich. Zumal es da ja auch keine Geschwister mehr hat.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
  • #15
Jetzt hab ich erst mal gestutzt, dass Du die Katzenmama = Mutterkatze anrufen willst.:confused:

Nein, die Vorbesitzerin soll Dir ein Geschwisterchen geben und nie mehr weiter vermehren, sondern ihre Katze kastrieren lassen.
Wenn sie kein Katzenbaby mehr hat, sucht bitte in Tierheimen oder im Tierschutz, da gibt es jetzt stapelweise kleine Katzenkinder.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #16
Ich denke auch, dass ein Zurück zur Katzenmama für 2 - 3 Wochen eine sehr schlechte Idee ist. Dies Hin und Her. Und außerdem hat sie da ja nun wohl auch kein Geschwisterchen mehr, oder?

Selbst wenn Du eine Katze mit 12 oder 14 Wochen von der Katzenmama wegholst, sollte sie auf keinen Fall allein bleiben. Katzen sind sehr soziale Tiere und brauchen einen Artgenossen. Erst Recht ein Kitten. Und es würde ohne 2. Katze auch später nichts daran ändern, dass sie versucht, mit Euch auf Katzenart zu spielen. Und das bedeutet nun einmal Raufen, kratzen und beißen.

Ist eine 2. Katze für Euch so gar keine Option? Denkt an die kleine Maus. Ihr verdammt sie zu einem nicht wirklich schönen Leben. Bitte, lies den Artikel in meiner Sig. Dann weißt Du, warum wir Dir eine 2. Katze raten.
 
Lohardt

Lohardt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2015
Beiträge
17
  • #17
Ich erkundige mich gerade wo ein zweites Kätzchen abzugeben ist.. Habe also nichts gegen den Vorschlag einer Zweitkatze. Könnte diese auch schon ältern sein oder ist eine kleine von Vorteil?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #18
Die 2. Katze sollte zwischen 12 und 16 Wochen alt sein, im Idealfall. Und bitte, nehmt ein Katzenmädel. Kater spielen anders als Mädchen. Auch das kann später zu Problemen führen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
  • #19
Ich erkundige mich gerade wo ein zweites Kätzchen abzugeben ist.. Habe also nichts gegen den Vorschlag einer Zweitkatze. Könnte diese auch schon ältern sein oder ist eine kleine von Vorteil?

12 bis 16 Wochen waere sehr gut.
Fragt doch in den Tierheimen und TS-Orgas in Eurer Umgebung; schrieb ich schon.;)

Edit
Mikesch, warst schneller. :)
Nu muss es ja stimmen. :)
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #20
Ich erkundige mich gerade wo ein zweites Kätzchen abzugeben ist.. Habe also nichts gegen den Vorschlag einer Zweitkatze. Könnte diese auch schon ältern sein oder ist eine kleine von Vorteil?

Bitte nimm unbedingt ein Tier ab 12 Wochen, welches mit Mutter aufwachsen durfte. Auf keinen Fall ein weiteres mit 9 Wochen oä dazu.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

H
2
Antworten
31
Aufrufe
9K
shiny
Skahexe
Antworten
21
Aufrufe
5K
Samtpfote1979
Samtpfote1979
B
Antworten
5
Aufrufe
874
Sancho
Anne_Boleyn
Antworten
7
Aufrufe
2K
Margitsina
Margitsina
Izabella
Antworten
28
Aufrufe
15K
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben