Kätzchen 11 wochen alt... Auge sieht nicht gut aus :-((((((

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
Hallo meine kleine Kitty (11 wochen alt) sieht irgendwie nicht so gut aus. Wir waren jetzt schon beim TA (am Donnerstag), die kleine habe ich auch erst seit 6 Tagen.

Ich habe den TA auf ihre Augen angesprochen (sie tränen und sind etwas rötlich gewesen) er meinte aber das sei normal da sie eine etwas kleinere Nase hätte.

Nun gut nach der Untersuchung wurde sie geimpft (aller erste Impfung) und noch mit Stronghold behandelt da sie auch noch Flöhe mitbrachte. Aber heute sieht ihr linkes Auge schlimmer aus als vor der Impfung sie kneift es auch öfter zu und irgendwie kommt es mir so vor als ob es leicht angeschwollen ist. ist das normal? kann es evtl mit der Impfung oder den Flöhen zusammenhängen?

Da der TA sagte es sei normal hab ich mir nicht solche gedanken gemacht aber für mich (absoluter Katzen Neuling) sieht es nicht so gesund aus. Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?
 
Werbung:
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Augen sind für mich immer so eine "Da verstehe ich keinen Spaß - ab zum TA-Sache".

Hast du ein Foto von der Kleinen?
Falls nicht, jetzt bitte nicht mit Blitz fotografieren.
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
nein habe ich leider nicht :-((( sie ist extrem scheu und ängstlich... obwohl wie echt schon fortschritte gemacht haben. die ersten 2 tage ist sie nicht aus ihrer ecke gekommen hatte nichts gegessen und nichts getrunken hatte furchtbare angst das sie verhungert oder verdurstet.

aber am dritten tag hat sie angefangen zu fressen und zu trinken sie läßt sich zwar immer noch nicht unbedingt gerne anfassen und sucht schon mal das weite wenn man sich nähern will aber ansonsten macht sie sich ganz gut.

es gibt seit heute auch kein gefauche mehr mit Kira (unser anderes kätzchen 12 wochen alt)

wie gesagt beim arzt waren wir schon der meinte aber alles ist oki, trotzdem mach ich mir bissel sorgen....
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich habe den TA auf ihre Augen angesprochen (sie tränen und sind etwas rötlich gewesen) er meinte aber das sei normal da sie eine etwas kleinere Nase hätte.
Wie kommt der TA drauf, daß die Miez eine 'etwas kleine Nase' hat und wieso sollten dann die Augen tränen???

Augen sollten klar sein, nicht verklebt und nicht vertränt, es sei denn, der Tränenkanal sei rassespezifisch nicht ordentlich angelegt.
Für mich deuten tränende Augen immer ein Infekt, welcher Art auch immer. Und ich würde eine Katze mit solchen Symptomen weder impfen noch mit Flohmitteln gleichzeitig behandeln.
Wurden Flöhe nachgewiesen? Gegen was wurde geimpft? Das steht im Impfpaß drin.

Daß das Tränen nach der Behandlung schlimmer geworden ist, könnte damit zusammenhängen, daß die Impfung den Organisus einfach über Gebühr belastet :confused:


Zugvogel
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
hmmm ich hoffe nicht das sich das jetzt durch die Impfung verschlimmert oder auch hat. Sie wurde mit Novibac RCP gegen katzenseuche und gegen katzenschnupfen geimpft.

ich hatte dem TA auch gesagt das ich die kleine erst seit kurzem habe und sie ersteinmal untersuchen lassen möchte und falls sie gesund ist dann erst impfen lassen möchte.

Zum punkt flöhe ja die hat sie (nachdem ich den TA erst daraufhin angesprochen hatte weil ich sie beim kratzen gesehen habe, hat er sie mit nem flohkamm gekämmt) es war auch ein lebender Floh auf ihr.

Gestern und heute habe ich sie nochmals gekämmt. gestern hatte ich noch ca 10 lebende Flöhe auf ihr erwischt :-((( mag mir nicht vorstellen wieviele sich in der wohnung noch tummeln. aber heute war kein lebendes viech auf ihr zu finden nur 2 tote rausgekämmt.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bei Flohbefall ist es unbedingt nötig, daß nicht nur die Katzen, sondern noch intensiver der gesamte Lebensbereich der Tiere mitbehandelt wird.

Bitte lies Dir den folgenden Thread aufmerksam durch, da sind bereits Erfahrungen zu Mitteln aller Art aufgeführt:

Alternativen zu Frontline & Co. - eigene Erfahrungen


Ich hätte keine Katze in dem Zustand mit tränenden Augen und zusätzlich Flohbefall impfen lassen :(



Zugvogel
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
:-(((((( was mach ich denn jetzt??????? kann der kleinen was schlimmes passieren durch die Impfung??? sie frißt normal sie trinkt sie spielt alles scheint in Ordnung kein Durchfall oder etwas anderes auffälliges bis auf die Äuglein die sehen meiner meinung nach echt nicht besonders gut aus.

diesen Beitrag hab ich schon gelesen (capstar, program und bio insect shocker) den insect shocker hab ich schon gesprüht wie verrückt. Capstar wollte ich nicht geben da sie ja stronghold schon bekommen hat program hab ich in der Apotheke bestellt kann ich am montag abholen.

stück vom flohhalsband in den staubsauger getan und gesaugt hab ich auch schon. Mein anderes Kätzchen hat keinen dreck oder gar lebende flöhe auf ihrem fell gehabt.
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
oki das werde ich auch machen. Naja ich dachte das es vielleicht an den Flöhen gelegen haben könnte das mir ihr auge heute etwas merkwürdig vorgekommen ist. Ich hatte gelesen das wenn man die katze kämmt bzw mit flohmitteln einreibt, sich die biester in kopfnähe verstecken würden.

aber ich werde sie deffinitiv einem anderen TA zeigen, kam mir auch etwas komisch vor das sie trotzdem geimpft wurde. ich dachte eigentlich das ich evtl oculheel augentropfen oder so bekomme und ihr die geben muß.
 
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
  • #10
Oh nein, das kannste erst mal gar nix machen. Der Tierarzt hätte das Kätzchen erst gar nicht impfen dürfen. Da kannst Du aber nichts dafür, Du bist Katzenneuling und da verläßt man sich halt auf den Tierarzt. Ich habe so lange gesucht, bis ich einen Tierarzt gefunden habe der in der Beziehung total fair ist. Er hat von sich aus auch meinen nierenkranken Kater nicht mehr geimpft.
Mein Sohn hat ein kleines Kätzchen aus dem Tierheim, das hatte Giardien.
Der TA hat gesagt, es wird erst geimpft, wenn es wieder ganz gesund ist.
Nun geh mal davon aus, das das Kätzchen nur eine Augeninfektion hat und nächste Woche evtl. mit Antibiotika behandelt werden kann. Mach Dich da jetzt nicht verrückt, sie frisst gut und trinkt, daß ist schon mal gut. Du könntest höchstens noch Fieber messen, liegt bei Katzen so um 38 Grad. Ansonsten abwarten oder den Tiernotdienst aufsuchen. Ich drück ganz doll die Daumen.
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #11
danke Feli55 :)) trotzdem ärger ich mich bissel über den TA naja da bin ich das erste und das letzte mal hingegangen. der kleinen gehts ja momentan ganz gut aber sicher ist sicher naja vielleicht kommts mir auch nur komisch vor da Kira (mein anderes kätzchen) bernsteinfarbene augen hat und Kitty hat sehr helles himmelblau.

Ich wollte eigentlich nur ein Kätzchen dann hab ich hier aber überall gelesen das man kitten keineswegs alleine halten sollte und schwubbs die wubbs haben wir Kitty dazu geholt.
 
Werbung:
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #12
Ich wollte eigentlich nur ein Kätzchen dann hab ich hier aber überall gelesen das man kitten keineswegs alleine halten sollte und schwubbs die wubbs haben wir Kitty dazu geholt.

Völlig richtige Entscheidung! :)
Dein "kleinen Rest" bekommt ihr hin.
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #13
:)))) die hautsache ist jetzt das kitty die Impfung doch gut verkraftet und trotz evtl Entzündung am auge nichts schlimmes passiert.

Lieben Dank euch allen :))
 
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
  • #14
Ja, das ist ja auch toll, daß Ihr ein zweites Kätzchen dazu geholt habt.
Es ist aber eine Unverschämtheit von dem Tierarzt, das Impfen bringt nämlich richtig Geld. Nun mach Dir mal nicht so viele Sorgen. Wo habt Ihr den das Kätzchen her?? Evtl. vom Bauernhof. Ich mache etwas Tierschutz auf Kreta und dort haben auch fast alle Kitten Augenentzündungen. Manchmal ist es besser, man nimmt kleine Katzen von einer Pflegemama vom Tierschutz, die sind dann schon geimpft, komplett untersucht vom Tierarzt und gesund. Man wird aber leider erst mit der Zeit erfahren, am Anfang habe ich das auch alles nicht gewusst. Schreib mal wie es weitergeht. Drück die Daumen :pink-heart::pink-heart:
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #15
also ich muß dazu sagen (bitte nicht gleich mit mir schimpfen) ich hab die kleine aus einer anzeige im internet. als die kleine die ersten beiden tage nichts gegessen und nichts getrunken hat hatte ich mir echt total sorgen gemacht, da hab ich versucht den Typ nochmal zu erreichen. da hat der mir am tel erzählt das seine beiden anderen katzen auch grad neue babys bekommen haben. und im internet waren weitere anzeigen von ihm französiche bulldoggen welpen verkauft er im augenblick auch und 2 deckrüden bietet er an.

also wenn ich zusammen rechne hat er momentan ca 20 kitten, 7-8 hunde welpen, 2 hunde rüden (deckrüden) und mindestens 3 katzen.

100% einer von der schlimmsten sorte Vermehrer denk ich mal :-(((((( jetzt weiß ich auch warum meine kitty so extrem ängstlich und scheu ist naja die flöhe sind wohl auch ein zeichen dafür :-(((
 
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
  • #16
Nee, schimpft keiner, aus Erfahrung wird man klug. Jetzt kannst Du nur zusehen, daß Deine Kleine wieder gesund wird und ein fröhliches Kätzchen.
Ich wünsche Dir das jedenfalls von Herzen. Alle Daumen und Pfoten sind gedrückt. Es ist ja gut, daß Du Dir jetzt Rat von erfahrenen Katzenbesitzern holst. Ich habe schon seit 30 Jahren Katzen vom Tierschutz. :pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #17
vielen vielen Dank Feli55 :)))

kurz eine Frage noch dann geb ich auch ruhe :p die kleine kitty ist ja ziemlich ängstlich und scheu daher möchte ich sie nicht streicheln (sobald sich eine hand nähert macht sie sich vom acker und das geduckt) aber heute fand ich das super süßßßß sie kam auf die couch gesprungen und hat sich neben mich gelegt, aber ich habe sie nicht gestreichelt damit sie merkt das ich ihr nichts böses will. ist das in ordnung so oder sollte ich sie doch lieber versuchen zu streicheln?

ich mußte sie ja leider gestern und heute mit dem flohkamm kämmen um die flöhe raus zu bekommen. sie war erst sehr ängstlich hat aber glaube ich gefallen daran gefunden sodaß sie sich sogar freiwillig von ganz alleine auf den rücken gedreht hat und gegurrrt wie ein täubchen haha das kenn ich von kira garnicht. Kitty hat ganz andere töne drauf aber total lustig :)))
 
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
  • #18
Ja, na klar, sie ist verängstigt. Ist doch toll, daß sie sich schon neben Dich legt. Ich hätte da mal so einen Tipp. Wenn sie Hunger hat und fressen will nimm sie ganz kurz vorher auf den Arm und streichel sie und das immer wieder. So hat das Streicheln etwas positives für Sie -Hunger-Futter-Streicheln. Das gleiche kannst Du mit Leckerlies machen, Leckerlie hinhalten, kurz über den Rücken streicheln und dann Leckerlie hingeben. Ansonsten mußt Du halt Geduld haben, sie wird sicherlich von ihrer Herkunft her verängstigt sein. Mach Dir aber keine Gedanken, mein SAM war ein wilder Wurf, mit Tierfallen eingefangen, nur gefaucht und ganz wild, heut schläft er bei mir im Bett und legt sich um meinen Hals. Bei ihm hab ich das auch so gemacht. Oder ich hab ihn auf den Arm genommen und mein Mann hat ihm den Finger mit Sahnequark hingehalten, den durfte der dann abschlecken. Über Futter geht alles. Sei geduldig, sie hat ja schon viel mitgemacht und dann gleich der Tierarztbesuch. Sie wird hundertprozentig ganz schmusig werden, das garantiere ich Dir.
Mein Kater Aramis hat am Anfang 2 Wochen im Keller unter einem Schrank gehockt und danach hat er jeden Abend bei mir auf den Füßen gelegen.
Dein Herz und die Fürsorge die Du den Katzen gibst bekommst Du doppelt zurück. Schreiben kannst Du auch immer :):):):):):):)
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #19
oki supi das werd ich versuchen mit dem futter und leckerli :) also ich merke auch katze ist nicht gleich katze jede hat ihren eigenen charakter. Kira brauch man nur rufen und sie ist zur stelle oder sie brauch nur das rascheln der leckerlies zu hören und flitzt auch gleich herbei :)

aber eins haben beide gemeinsam sie schleckern um ihr leben gern katzenmilch, ich hoffe es gibt kein limit für milch :p

vielen dank noch mal für die guten tipps :))))
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #20
schon wieder tränende Augen + Nase läuft :-((

seit letzten Freitag bekommen meine beiden keine Medis mehr bis heute schien auch alles gut gewesen zu sein. Jetzt gerade bemerkte ich aber das Kiras äuglein ein wenig tränen und es sieht so aus als würde ihre nase laufen.

Die nase ist vorher nie gelaufen und jetzt so etwas :-(( kann es sein das das näschen nur so ein wenig läuft oder steckt doch mehr dahinter??? Kitty (weiß) sieht richtig gut aus kein tränendes auge oder laufende nase zu sehen.

was soll ich jetzt am besten machen? 1-2 tage beobachten oder gleich zum TA gehen????

Sie fressen normal spielen und toben normal ansonsten scheint halt alles normal zu sein..
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
17K
Ina1964
Antworten
5
Aufrufe
5K
Usambara
Antworten
30
Aufrufe
7K
Entchen19
Antworten
4
Aufrufe
3K
knuddel06
Antworten
2
Aufrufe
4K
annika1485
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben