Käfig/"Zwinger" für Balkon für Wohnungskatzen?

Seaweed

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 April 2019
Beiträge
14
Hallo, ich habe einen kleinen Balkon in meiner Wohnung und würde gerne das meine beiden Wohnungskatzen ihn auch ein wenig nutzen könnten :) . Leider ist der Balkon vorne am Haus und ihn Katzen-sicher zu machen ist schwierig (nur freier Balkon, ohne Dach oder so drüber), da das optisch eine zu große Veränderung wäre und ich kein Problem mit meinen Nachbarn haben möchte. Auch meine Vermieterin ist eine ältere Dame die eigentlich keine Tiere erlaubt und bei mir nur eine Ausnahme gemacht hat.

Jetzt habe ich mir überlegt einfach einen Käfig/Hundetransport box/Zwinger auf den Balkon zu stellen, in so groß wie möglich, damit meine Katzen bei schönem Wetter Zeit mit mir auf dem Balkon verbringen können und draußen ist natürlich auch spannend für die Beiden. So bis zu 1m hoch, bis zu 1,5m breit und ca 80cm tief ginge maximal bei mir.

Meine Frage: Hat das jemand hier auch gemacht? Könnt ihr irgendetwas empfehlen? Habe momentan erstmal so eine Hundetransportbox/Käfig im Auge für große Hunde (so etwas hier in größter Größe: https://www.zooplus.de/shop/hunde/h...ewed&slot=1&exprienceid=1435&strategyid=14145) natürlcih dann mit schönem Kissen drinnen.
Ich muss preislich etwas aufpassen, da kann ich mir leider nicht das Beste vom besten momentan leisten. Max 120€ würde ich ausgeben können, natürlich immer gerne weniger ;)
 

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
2.724
Alter
54

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.412
Ich wüsste nicht, was Katzen in so einem "Zwinger/Käfig" anfangen sollen.
Darin können sie sich ja kaum bewegen. Interaktion mit dir ist auch nicht möglich (auf deinen Schoß liegen oder so).

Wieso fragst du nicht erstmal, ob du den Balkon nicht vielleicht doch einnetzen darfst?
Zeig dann auch gleich, dass es relativ "unsichtbare" Lösungen gibt, die man im Sommer z.B. auch noch mit Rankpflanzen schön machen kann (so haben es wir - es ranken dann Feuerbohnen dran hoch - ist auch noch netter Sichtschutz) ;) ;)

Wir haben auch eine Dachterrasse eingenetzt - das sind 3 offene Seiten - man kann z.B. Teleskop-Stangen am Geländer oder Mauer befestigen, ohne Bohren, mit Geländer- oder Mauerklemmen.

Noch ein Tipp - ich kann noch nicht sagen, wie's ist - aber gestern bestellt für eines unserer Fenster:
https://www.boy-katzennetze.de/fens...em-fenster-netzrahmen/standard-abmessung.html

(ich glaube, davon hätten sie mehr, als von einem Gitterkäfig) :)
 

Seaweed

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 April 2019
Beiträge
14
Ich wüsste nicht, was Katzen in so einem "Zwinger/Käfig" anfangen sollen.
Darin können sie sich ja kaum bewegen. Interaktion mit dir ist auch nicht möglich (auf deinen Schoß liegen oder so).

Wieso fragst du nicht erstmal, ob du den Balkon nicht vielleicht doch einnetzen darfst?
Zeig dann auch gleich, dass es relativ "unsichtbare" Lösungen gibt, die man im Sommer z.B. auch noch mit Rankpflanzen schön machen kann (so haben es wir - es ranken dann Feuerbohnen dran hoch - ist auch noch netter Sichtschutz) ;) ;)

Wir haben auch eine Dachterrasse eingenetzt - das sind 3 offene Seiten - man kann z.B. Teleskop-Stangen am Geländer oder Mauer befestigen, ohne Bohren, mit Geländer- oder Mauerklemmen.

Noch ein Tipp - ich kann noch nicht sagen, wie's ist - aber gestern bestellt für eines unserer Fenster:
https://www.boy-katzennetze.de/fens...em-fenster-netzrahmen/standard-abmessung.html

(ich glaube, davon hätten sie mehr, als von einem Gitterkäfig) :)
Hm, echt? Ich hätte jetzt gedacht das viele Katzen gerne mal draußen liegen, in der Sonne und die Umgebung beobachten. Und wie gesagt, es wäre ja groß (für sehr große Hunderassen gemacht) sodass sich meine beiden 3kg Katzen sich natürlich darin bewegen können. Kuscheln tun wir ja so auch schon viel :) Möchte ihnen halt soviel wie möglich bieten, da ich sie hier leider nicht rauslassen kann. Fenster wollte ich auch für diesen Sommer mit so einem Rahmen absichern lassen. Habe sehr große Fenster weswegen die leider oft sehr teuer sind pro Fenster (Wegen Trennung muss ich gerade einfach ein bisschen aufs Geld achten) Währe dass denn das gleiche für die Beiden, gesichertes Fenster/großer Käfig auf dem Balkon?

Teleskopstangen werden schwierig sein. Habe da auch lange überlegt, aber die Gegend hier ist sehr ... konservativ/etwas verklemmt. Und wie gesagt, Veränderungen vorne am Haus sind nicht erlaubt und Teleskopstangen sind sichtbar. Ich persönlich habe damit ja kein Problem, aber so wie ich die Nachbarn hier kenne würde das nicht gut ankommen. Meine Vermieterin hat mir gerade die Untervermietung erlaubt, das möchte ich nicht aufs Spiel setzten.
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.412
Klar liegen die gerne in der Sonne (oder Schatten). :)
Aber in dem Käfig können sie ja nicht, wie sie wollen.
Wenn ich da von unseren ausgehe - reinlaufen, rauslaufen, auf's Klo, hier schnuppern, auf den Schoß, pennen, kurz zum Futternapf, pennen, Platzwechsel ... also schon recht mobil (und ich hab Senioren!) :D

Ich denke, offene vernetzte Fenster mit schöner Liegefläche wären mehr Gewinn, als eine Käfiglösung auf dem Balkon.

Du könntest deine Vermieterin (ältere Herrschaften haben es normalerweise mit Grün) mal fragen, ob du einen begrünten Sichtschutz machen darfst. ;)

Das hatten wir in unserer allerersten Bude auch so formuliert und dass das dann begrünte Katzennetze waren, hat im Endeffekt überhaupt keinen mehr interessiert.
 

Myma

Forenprofi
Mitglied seit
16 Juli 2015
Beiträge
1.372
Währe dass denn das gleiche für die Beiden, gesichertes Fenster/großer Käfig auf dem Balkon?
Ich denke, das Fenster würde ihnen viiiel besser gefallen. Sich sonnen und die Umgebung beobachten können sie dort genauso. Sogar viel ausgiebiger, weil du das Fenster auch den ganzen Tag offen lassen kannst (aber bestimmt nicht den ganzen Tag am Balkon neben dem Käfig sitzen wollen würdest). Dazwischen können sie jederzeit auf die Toilette, zum Futternapf,... ganz wie sie wollen.

Und auch ein wichtiger Punkt: sie können jederzeit vom Fenster weg in die Wohnung flüchten, wenn etwas draußen sie erschreckt.
 

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.597
Ich wüsste nicht, was Katzen in so einem "Zwinger/Käfig" anfangen sollen.
Seh ich auch so.
So wie das klingt, willst Du sie ja nicht unbeaufsichtigt in dem Ding lassen, dennoch muss ich bei solchen Ideen immer an die in der Sommersonne verreckten Ratten meiner Stiefmutter denken, die einfach keine Wahl und Möglichkeit hatten der Sonne zu entkommen. Ja, Katzen sind eigentlich Wüstentiere, aber auch denen wird’s mal zu warm.

Hm, echt? Ich hätte jetzt gedacht das viele Katzen gerne mal draußen liegen, in der Sonne und die Umgebung beobachten. Und wie gesagt, es wäre ja groß (für sehr große Hunderassen gemacht) sodass sich meine beiden 3kg Katzen sich natürlich darin bewegen können. Kuscheln tun wir ja so auch schon viel :) Möchte ihnen halt soviel wie möglich bieten, da ich sie hier leider nicht rauslassen kann. Fenster wollte ich auch für diesen Sommer mit so einem Rahmen absichern lassen. Habe sehr große Fenster weswegen die leider oft sehr teuer sind pro Fenster (Wegen Trennung muss ich gerade einfach ein bisschen aufs Geld achten) Währe dass denn das gleiche für die Beiden, gesichertes Fenster/großer Käfig auf dem Balkon?
Klar liegen die gern mal in der Sonne :)
Ich seh den Vorteil im gesicherten Fenster darin, dass sie auch wieder gehen können, wenn sie keinen Bock mehr haben. Wohingegen sie in dem Käfigding gezwungen sind jetzt das schöne Wetter zu genießen - ob sie wollen oder nicht.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben