jungkatzen mit flausen im kopf

M

Maike Sella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
8
Hallo...

Ich habe zwei schätze, einen Kater und eine Katze ...
(Kater ist kastriert, und beide reine wohnungskatzen da ich in einer Stadt wohne)
Sie sind im August 2014 geboren ...




Nun zum Problem ...
Am Anfang haben sie mir alle Tapeten abgekratzt und zum teil runtergerissen ...
Dann habe ich renoviert (neues Sofa neu gestrichen und eine Muster tapete)
Die raufaser lassen sie seiddem in ruhe aber schlitzen die muster tapete auf und reissen sie in stücke...

Sie zerpflücken auch mein neues sofa ...
Was kann ich noch machen...

Ich bin kein fan von Krallen schneiden oder in einer raum sperren...


Danke im vor raus ...
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Hallo,

ist nur der Kater kastriert? Warum die Katze nicht? -> Umgehend nachholen!

Wie groß ist deine Wohnung? Wie viele Spiel/Kratzmöglichkeiten sind vorhanden? Wie viel beschäftigst du dich mit den Katzen täglich?
 
M

Maike Sella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
8
Die katzendame ist laut Tierarzt noch nicht so weit da sie noch den Körperbau eines Babys hat sie ist auch halb so klein wie ihr Bruder ...
Mir wurde von zwei Tierärzten erstmal von einer op abgeraten ...
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Maike,

willkommen im Forum. :)

wie beschäftigst Du die Tiere? Wie lastest Du sie aus?

wie schwer ist die Katze?
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Und meine restlichen Fragen bitte beantworten ;)
 
M

Maike Sella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
8
Entschuldige bitte ...

Meine Wohnung ist 50qm ich lebe alleine und bin viel zuhause ...
Dann greife ich gerne zu laserpointer oder zu spielmäuschen am Band ...
Sie haben einen kratzbaum und jede Menge sisal Bälle...
Meine Wohnung ist wie folgt ...
Ich habe eine große Wohnküche ein Wohnzimmer ein kleines Bad (in dem auch das Katzen WC steht)
In der Küche habe ich den trink Brunnen der raker und die näpfe + zwei Höhlen zum verkriechen ...
Im Wohnzimmer haben sie den kratzbaum +zwei schlafnester und dürfen bei mir auch auf das Sofa und auf die Küchenstühle ...


Das Schlafzimmer ist nicht zugänglich da ich dort die Angst habe das sie sich verletzen dort steht Bügelbrett und glasschrank und Tüten mit Kleidung und Stoff Tieren von den lieben nichten (zur Aufbewahrung bei mir untergestellt)
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Maike,

Meine Wohnung ist 50qm ich lebe alleine und bin viel zuhause ...
Dann greife ich gerne zu laserpointer oder zu spielmäuschen am Band ...
Sie haben einen kratzbaum und jede Menge sisal Bälle....

es ist grundsätzlich wichtig mit den Katzen zu spielen, aber die Tiere müssen auch Spielmöglichkeiten bekommen, die sie ohne den Menschen spielen können. Sonst sind sie ja ständig auf Dich angewiesen.

Nimm einige Kartons und fülle einen z.B. mit Laub oder Rasenschnitt, mit Ästen, Heu, Steinen (nicht zu klein), Tischtennisbällen, zerknülltes Zeitungspapier etc
Du kannst die Kartons zum Entdecken anbieten, aber auch einige Leckerlies reinlegen, damit sie diese raussuchen müssen.

Du kannst einige Kartons mit Deckel verschließen und in die Kartons Löcher schneiden, damit sie dort nur reinpfoteln können.


Motiviere die Katzen zu entdecken und wenn sie Belohnungen finden, werden Tapeten und Couch uninteressanter :)


Nachtrag:
wenn man das Schlafzimmer abzieht, dann bleiben ja nur noch 40qm und das ist schon sehr wenig Platz für zwei agile Jungkatzen. :oops:
Um so wichtiger ist es, die Katzen nicht nur körperlich sondern auch geistig auszulasten.
 
M

Maike Sella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
8
Worauf die kleine richtig abfährt sind knisternde Dinge z.b wenn ich Pappe zusammen knülle (falte) und rumwerfe da sind sie gleich hinterher diverse bälle und spiel und Mäuse + Bänder die ich am Schrank gebunden habe (massiver Wohnzimmer holzschrank der stabil steht )
Da zupfen sie auch drann ...





Was haltet ihr davon sie an geschier in den garten zu lassen (gemeinschaftsgarten)??
Ich bin da eher skeptisch ...:stumm:
 
M

Maike Sella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
8
Was ich auch gerne mache sind leere WC rollen wo ich Löcher rein steche das Heu und leckelis reinstecke ...:grin:
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.727
Ort
35305 Grünberg
  • #10
2 junge Katzen auf 40 qm.....du bist gut. :(
Was erwartest du?

Für die Katzen ist das ein schuhkarton. Könnten Sie nach der Kasten raus?
Selbst wenn du dich viel mit Inneneinrichtung beschäftigst, das ist definitiv zu wenig Platz.
Sei dir bitte auch bewusst, dass nicht alle Katzen für Wohnungshaltung geeignet sind, scheinbar hast du zwei solche Exemplare erwischt.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Was haltet ihr davon sie an geschier in den garten zu lassen (gemeinschaftsgarten)??
Ich bin da eher skeptisch ...:stumm:

Dann machst Du die Katzen noch abhängiger von Dir. Sie sind immer darauf angewiesen, dass Du Dir Zeit nimmst, damit sie Frischluft genießen können.

Und wenn ihnen die frische Luft richtig gut gefällt und Du keine Zeit hast, dann zerrupfen sie Dir die Couch und die Tapeten von den Wänden.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
Sei dir bitte auch bewusst, dass nicht alle Katzen für Wohnungshaltung geeignet sind, scheinbar hast du zwei solche Exemplare erwischt.

Woher weisst Du das?
Für mich liest es sich nach unausgelasteten aktiven Kitten. Nur weil Kitten Tapeten von den Wänden rupfen, fordern sie nicht automatisch den Freigang ein.
 
M

Maike Sella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
8
  • #13
Leider können sie hier definitiv nicht raus da ich wie erwähnt in einer Stadt wohne und direkt an einer Hauptstraße und einer 4spurigen viel befahrenen Straße ...
Ich hoffe das ich schnell zurück in mein heatdorf kann das ist klein da ist kaum Autoverkehr und riesen Wald und Feld Gebiete ...
Momentan fehlen leider die mittel...
 
MarDie

MarDie

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juli 2013
Beiträge
2.042
Ort
Hessen
  • #14
Guten Morgen,

ich würde sie nicht an der Leine rauslassen. Bin ich persönlich kein Fan von. Und bei diesem Verkehr schonmal gar nicht unkontrolliert, das machst du schon ganz richtig so.
Balkon hast du keinen, oder habe ich das übersehen? Sonst könntest du diesen immerhin absichern. Was du aber definitiv machen kannst, ist ein Fenster sichern. Dann können die beiden wenigstens ein bisschen Frischluft schnappen.

Wie interagieren die beiden denn miteinander? Also spielen sie viel gemeinsam, oder ist der Kater der Katze evtl zu ruppig? Das kann natürlich auch dazu führen, dass er unausgelastet ist, wenn die Katze nicht so spielt, wie er gerne würde.

Wenn du in naher Zukunft umziehen könntest, dann wäre das natürlich perfekt. Nichts lastet mehr aus als Freigang (in geeigneter Lage).

Hast du es mal mit clickern versucht? Damit kannst du die beiden geistig auslasten. Genauso mit Fummelbrettern, gekauft oder selbst gemacht. Die genannte Idee mit den Kartons finde ich auch gut.

Wenn es deine Räume zulassen, dann könntest du auch Catwalks bauen. Bei einer doch ziemlich kleinen Wohnung ist sowas schon gold wert.
Und vllt überlegst du dir das mit dem Schlafzimmer ja nochmal ... schaffe alles was du als unsicher empfindest aus dem Weg.
In einer großen Wohnung oder einem Haus finde ich es nicht schlimm wenn ein oder zwei Räume für die Katzen tabu sind. Aber bei sowieso schon nur 50qm finde ich das ehrlich gesagt nicht gerade optimal. Schon gar nicht bei solch agilen Jungkatzen.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #15
An der Aktivität der Katzen kannst Du nichts ändern,aber am Wohnumfeld.
Was spricht dagegen, das Schlafzimmer katzensicher zu machen?
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #16
2 junge Katzen auf 40 qm.....du bist gut. :(
Was erwartest du?

Für die Katzen ist das ein schuhkarton. Könnten Sie nach der Kasten raus?
Selbst wenn du dich viel mit Inneneinrichtung beschäftigst, das ist definitiv zu wenig Platz.
Sei dir bitte auch bewusst, dass nicht alle Katzen für Wohnungshaltung geeignet sind, scheinbar hast du zwei solche Exemplare erwischt.
Sag mal kannst Du uch was anderes, as bei jeder unpassndn Gelegenheit immer wieder den selben unüberlegten Mist von Dir geben?

@TE:
Als erstes schmeiss diese Stofftiersäcke raus. Deine Wohnung ist eh nicht gross, was denken sich Deine Tanten eigentlich?
Bügelbrett kann man zusammenklappen, Glasschrank macht nix wenn er fest steht.
Dann haben die Racker schonmal 1 Zimmer mehr. Was in nur 50qm Einiges ist.

Hast Du einen Balkon? Wenn ja bitte katzensicher einnetzen (vorher das mit dem Vermieter klären) - dann kannst Du den 2 Rabauken auch ein Frischluftzimmer anbieten.

Die Katze dringend! kastrieren lassen. Was die TA da labern ist bullshit. Sie ist jetzt wohl 7 bis 8 Monate alt und wird wohl bald rollig werden, wen sie es nicht schon war.

Dann solltest Du überlegen, ob Du nicht an den Wänden Laufwege und Ruhebettchen anbringen kannst. In kleinen Wohnungen sollte man unbedingt die 3. Dimension für die Katzen eröffnen.

An die Wände kannst Du Sisalmatten oder Sisalteppiche befestigen .... ruhig auch Stellen bis zur Decke hoch.

Wenn Du kannst, besorge Dir richtiges Holz vom Holzeinschlag .... am besten Obstbäume oder Buche. Oft kratzen Katzen lieber am Holz als am Sisal. Beobachte ich bei meinen 4 ... die verunstalten lieber das Holz im Garten ..... oder die Wildsau im Flur.

Du hast Kitten, die grad im besten Flegel- und Tobealter sind. Da musst Du nun gut hinterher sein und Erziehung üben.
Katzen sind entgegen landläufiger Ansichten sehr wohl im Rahmen erziehbar. Nicht wie Hunde natürlich, die man überall ablegen kann, aber auch Katzen verstehen ein Nein.

Um sie auszulasten könntest Du es auch mit Clickertraining probieren. Fummelbretter kommen oft auch gut an.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #17
Sei dir bitte auch bewusst, dass nicht alle Katzen für Wohnungshaltung geeignet sind, scheinbar hast du zwei solche Exemplare erwischt.

Sei dir bitte auch bewusst, dass nicht alle Menschen in Katzenforen dazu geeignet sind, Ratschläge zu geben, anscheinend bist du solch ein Exemplar!

Ich bin ja auch Freigangsbefürworterin, dort wo es möglich ist, aber mit Verlaub, Margitsina, du hast gewaltig einen an der Waffel!

40, 50 qm sind sehr oft die Norm in Deutschland und alle, die über diese Wohnungsgröße verfügen, dürfen keine Katzen halten? Hier im Forum gibt es einige, die mehr als 2 Katzen bei 50, 60 qm halten. Sollen die ihre Katzen zurück ins TH geben? Damit sie dann auf 4, 5 qm vegetieren?
 
M

Maike Sella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
8
  • #18
Einen Balkon habe ich nicht ...
Sonst würde ich das gerne tun ...
Es sind auch nicht meine ersten Katzen ich bin mit einem Kater groß geworden der zur selben Zeit in die Familie kam wie ich :grin:
Leider ist er "nur" 16 geworden da er an katzenaids und leukose erkrankt war ...
Als ich dann auszog mit neinem damaligen verlobeten (heute wohne ich ganz allein)
Hatte ich einen engel der sehr viel erlebt hat bevor sie zu mir kam ...
( sie wurde mit einem halben jahr überfahren und hatte platten und schrauben an Hüfte...
Irgendwann schlief sie nur und frass fast nix ...
Diagnose Golfball große Bauchspeicheldrüse (trauma bedingt)
Sie konnte nur ein halbes Jahr bei mir sein ...
Sie bekam Cortison und Spezi Futter ...
Leider fing sie an zu krampfen (bei vollem bewusstsein mir zeriss das herz) und wir mussten sie erlösen ...:sad:
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #19
Einen Balkon habe ich nicht ...
Sonst würde ich das gerne tun

Dann schau doch bitte, was Du tun kannst ;)
Es wurden genug Anregungen gegeben und die Jungkatzen müssen ausgelastet werden, damit sie sich wohlfühlen können.
 
M

Maike Sella

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
8
  • #20
[QUOTEIcment-a;5118996]Dann schau doch bitte, was Du tun kannst ;)
Es wurden genug Anregungen gegeben und die Jungkatzen müssen ausgelastet werden, damit sie sich wohlfühlen können.[/QUOTE]







Ich mache mich gleich ans Werk ...
Was ist mit Kartons gefüllt mit Heu und Spielzeug mit katzenminze?







Und natürlich ein RIESEN DANKE!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben