Junger Kater knickt beim Laufen ein

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
R

Rocky/Radieschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
15
Ort
Regensburg
hallo ihr lieben bin neu hier und habe leider gleich ein Problem
Wir haben zwei süße Geschwister Kätzchen aber Rocky macht seit kurzem starke Probleme.

Begonnen hat alles so: ich war 45 min außer Haus kam Heim und als mich Rocky begrüßen wollte sind ihm immer die Hinterbeine weggeknickt und er musste sich setzen.
TA angerufen (notdienst deshalb nicht unser normaler TA) hat es gesehen konnte nichts feststellen entzündugshemmende Schmerzmittel gegeben ab nach Hause.
Daheim war er wacher und munterer als davor leider Beine immer noch schwach. Montag zu unserem Tierarzt.... Konnte nix feststellen. Montag Nacht begann er mit dem Köpfchen zu nicken als hätte er Schluckauf. Dienstag morgen konnte er seinen Kopf nicht mehr heben.
Sowas von schnell zum Tierarzt... Dort war man nervös...scheint wohl ein Virus zu sein der sich aufs zns geschlagen hat. Blutabnahme Ergebnis kommt morgen. Tschüss...ab nach Hause. Mittwoch: Ergebnis alle getesteten Viren sind es nicht nach Ausschluss würde sie sagen Bakterien aber auf die würde ja nicht getestet... Kommen sie mal vorbei.
Der arme hat 3spritzen gekriegt (Antibiotikum, b-Vitamine, irgendwas zum Aufbau mit Glucose wenn ichs richtig verstanden hab) und Tabletten bis di... Ebenfalls Antibiotikum.
Welch ein Glück alles wurde besser!!!!
Gestern hat er nur nich die vorderbeinchen bisschen komisch geknickt alle waren glücklich.....UND JETZT GEHT ES VON VORNE LOS!!

Ich weiß nicht was ich tun soll!! Hatte das jemand von euch schon mal?
 
Werbung:
R

Rocky/Radieschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
15
Ort
Regensburg
Bakterien kamen uns von Anfang an komisch vor da beide reine Hauskrächen sind (5monate alt) und seine Schwester hat ja nix ... Wenn dann wären doch beide krank oder? Kann es sein dass er Probleme hat b-Vitamine richtig aufzunehmen und ihm die Spritze gut tat jetzt aber eben die Speicher wieder aufgebraucht sind? Wie gesagt es sieht echt nach ner nervenstörung aus... Erst Knicken die Beine dann knickt der Kopf.... Er war übrigens die ganze Zeit vom Verhalten normal.... Normal gefressen normal seine großen und kleinen Geschäfte verrichtet versucht normal aktiv zu sein
 
Nyctea

Nyctea

Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2009
Beiträge
72
Hi du,

ich habe echt keine Ahnung, aber da noch niemand geantwortet hat:
Es tut mir leid, dass euer Katerchen so krank ist, es scheint ja etwas zu sein, das eine ausführliche Diagnose erfordert. Ich finde, ihr solltet rasche eine Tierkinik aufsuchen. Nehmt die Laborberichte und alles von den anderen Tierärzen mit und lasst euren Kater neurologisch untersuchen, auch röntgen kann sicher nicht schaden.
Euer Tierarzt scheint ja nich einmal eine Idee zu haben, was es sein könnte. Daher: Tierklinik. Woher kommt ihr denn? Vielleicht kan man hier eine Klinik empfehlen.

Alles Gute!
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Kann es vielleicht sein, dass er irgendwo runtergefallen ist, als ihr nicht da wart?
Wurde er bereits geröntgt?
Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass das schnell vorbei geht
 
R

Rocky/Radieschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
15
Ort
Regensburg
Wir kommen aus Regensburg hier gäbe es Gott sei dank eine Tierklinik. Geröntgt wurde er nicht aber wie verrückt von mittlerweile drei Tierärzten abgetastet die alle sagen Skelett Gelenke etc ist alles normal kein Bruch zu spüren usw.... Aber es wäre ungewöhnlich wenn ne Verstauchung/Zerrung/Bruch durch Vitamine und Antibiotika besser wird und dann wieder kommt oder? Hab heute nochmal bei der TA angerufen und mir b-Vitamin Tabletten sowie ne Aufbau Flüssigkeit abgeholt wenns nicht besser wird muss ich morgen nochmal in die Sprechstunde -
Der arme tut mir so leid ...eh schon krank und dann noch ständig rumgeschleppt werden
 
elativ

elativ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
267
eben deshalb würde ich vorzugsweise in eine klinik mit ihm...er wäre nicht das erste tierchen, dass mehrfach zum TA müsste, bevor eine gute diagnostik in einern entsprechenden klinik direkt beim ersten besuch mehr klarheit bringt...toitoitoi für's katerchen und wartet nicht zu lang, bis ihr euch an die klinik wendet...;)
 
R

Rocky/Radieschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
15
Ort
Regensburg
hab diese und nächste Woche Urlaub und somit steht einem Tierklinik Ausflug nix im Weg... ich denke den werde ich auch bald antreten unser TA meinte die b-Vitamine müssen spätestens morgen wirken wenn's die waren - die Schwester ist schon ganz traurig weil sie spielen und toben will und er nicht richtig mit kann (er ist sowieso bissl depri wegen der ganzen Sache aber frisst nich gut) zu allem Überfluss hätten wir auch nächste Woche noch den kastrationstermin ... aber dann kommt hald erstmal sie dran wichtig ist nur dass wir hier nicht aus Versehen bald nen unfall haben (ihre Mutter wurde mit nem Dreiviertel Jahr ungewollt trächtig daher haben wir die beiden ja😉... zumindest für uns war das ein Glück sonst hätten wir jetzt nicht zwei so süße zuckermäuse😊)
 
R

Rocky/Radieschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
15
Ort
Regensburg
frisst noch gut wollte ich schreiben
 
R

Rocky/Radieschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
15
Ort
Regensburg
Ja es hilft nix wenn die Vitamine nix bringen muss Röntgen her....da gruselt es mich schon vor dem Ergebnis ich meine wenn nacheinander Beine UND Kopf schwach werden muss es ja an der Wirbelsäule sein oder:(? Eingeklemmt kann er sich eigentlich nix haben ich bin so bissl übermutti und lass nie Fenster gekippt wenn in der Nacht mal eins offen ist kommt ein katzenschutznetz davor und die nackebtutzen vom Bett sind auch abgeschraubt (da hätte man sich auch verhängen können....)
 
R

Rocky/Radieschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
15
Ort
Regensburg
  • #10
Nackenstützen....oh man ich bin so aufgeregt dass ich nichtmal mehr ordentlich schreiben kann:sad:
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #11
Gibt es schon Neuigkeiten?
 
Werbung:
R

Rocky/Radieschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
15
Ort
Regensburg
  • #12
Sagen wir mal es gibt Hoffnung ... Uns Würde geraten die drei Sachen die er zuvor zusammen gekriegt hat einzeln zu geben um zu sehen was denn geholfen hat... Also erst b-Vitamine (weils ja so nach nervenstörung aussah) -2tage kein Ergebnis... Dann Antibiotikum (das gleiche wie davor) und jetzt nach 2 Tagen habe ich wirklich das Gefühl er läuft wieder runder (hat auch wieder mehr Appetit) ich gebe jetzt mal länger als davor (beim ersten Mal waren es 6 Tage jetzt sind es 10) und ab jetzt heißt es ganz fest Daumen drücken, dass es wirklich "nur" ein Bakterium war und vor allem dass wir uns beim ersten vermutlich zu kürzen Versuch nicht irgendwelche resistenten gezüchtet haben.
Durchgestanden ist es noch nicht aber ich bin immerhin nichtmehr täglich den Tränen nahe...:)
 
R

Rocky/Radieschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
15
Ort
Regensburg
  • #13
(hoffentlich) letztes Update: Kater läuft nach 10 tägiger Antibiotika Therapie wieder rund zumindest ist jetzt (3tage nach absetzen) kein Rückfall zu erkennen. Wir trauen uns jetzt an die kastration ran😊
Scheinen wohl tatsächlich Bakterien im zns gewesen zu sein und die ersten 6 Tage therapie waren zu kurz.
Danke an alle die mich unterstützt haben
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #14
Das klingt doch schon super :D
weiterhin alles Gute für euch :oops:
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
15
Aufrufe
406
Max Hase
M
C
Antworten
10
Aufrufe
361
cakehole
cakehole
L
Antworten
19
Aufrufe
7K
Leoloele
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben