junger findel kater zieht bei katze ein

  • Themenstarter orleans2014
  • Beginndatum
O

orleans2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2014
Beiträge
2
hallo, wer hat erfahrung mit katzen aneinander gewöhnen? es war nicht so geplant, aber ein ca. 5 monate alter kater lief uns hinterher und hat eine ganze nacht auf uns gewartet. wie haben ihn im tierheim gemeldet, aber es hat sich niemand gemeldet, nun ist er da...
wir haben eine 6 jahre alte sehr uns bezogene Katze, die in einem bauernhofrudel aufgewachsen ist. gegenüber ihrem bruder ist sie dominant, der ist lieber ausgezogen. der kleine ist frech und menschen gewöhnt und hört auch nicht auf die abgrenzung der alten. die faucht und brummt, und geht eher, der kleine hat seine eigenen zimmer, und sie sehen sich nur ab und zu, dann faucht die alte, er will zu ihr hin und findet sie interessant, sie ignoriert ihn, wenn er zu nahe kommt faucht sie und will sie raus.
jetzt gerade habe ich sie mit dem kater auf der schulter begleitet, ausser einem etwas schiefen blick ist sie mit zu ihren futter gekommen, sie frißt auch in seiner anwesenheit- wir lassen ihr aber immer wieder ruhe - sie ist die nr 1.
dies geht nun schon seit 3 wochen so, ... wir wollen nicht das die alte katze sich zurückzieht, an ihr hängen wir sehr, der kleine ist nett und im zweifelsfalle würden wir ihn abgeben.
vor jahren saß mal ein kastrieter kater im garten, dieser durfte mit abstand ca. 50 cm auch im haus mit ihr mitlaufen, nur wenn zu nahe kam hat sie gefaucht,...
wie wird die katzenzusammenführung von "profis" eingeschätzt ich ahbe dies noch nie gemacht.
grüße
 
Werbung:
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Leider keine gute Kombination. Der Kleine ist ja noch ein Kind und braucht einen Artgenossen in seinem Alter zum Toben und Spielen. Eine 6 Jahre alte Katze, die zudem selber nicht so sozial ist, ist da keine gute Gesellschaft. Wäre so als wenn man eine WG mit einem 10 Jährigen und einer 45 jährigen Gründen würde. Muttergefühle kannst Du da nicht erwarten. Habe ich richtig verstanden, dass die Katze auch Freigang hat? Dann sucht sie sich u.U. ein neues Zuhause, wenn sie vom Zwerg so genervt ist.

Bestände denn die Möglichkeit dem Kleinen einen Kumpel im selben Alter und Geschlecht zur Seite zu stellen? Dann könnten sich die Zwerge selber beschäftigen und die Altkatze hätte ihre Ruhe.
 
O

orleans2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2014
Beiträge
2
Danke für die Rückmeldung. Habe ich mir auch schon gedacht. Problem wir haben ja eigentlich schon 2 Katzen - die verstehen sich jetzt wohl wieder besser, - eben die Schwester darf beim Bruder ins Haus, der ist ja wegen der Schwester ungezogen. zwei kleine katzen sind relativ streßfrei, dass haben wir mit unseren damals gemerkt. schade, aber wir werden bestimmt einen guten platz für ihn finden.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
30
Aufrufe
10K
emma99
E
K
Antworten
0
Aufrufe
435
kittylover3000
K
M
Antworten
13
Aufrufe
20K
Maria-Morada
M
M
Antworten
7
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben