Junger Ataxie-Kater und die 3 Mädchen

  • Themenstarter Fellis
  • Beginndatum
F

Fellis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2016
Beiträge
7
Liebe Foris,

ich brauche eure Einschätzung.

Vor 3 Monaten ist Oreo, ein einjähriger, (fast) tauber Ataxie-Kater zu uns gezogen.
Wir, das sind meine Schwester und ich und unsere 3 anderen Fellnäschen Luna 8, Finchen 7 und Dizzy 4 Jahre.

Oreo kam deshalb zu uns, damit Dizzy ausgelastet ist und jemanden zum Spielen hat. Luna und Finchen spielen nicht mit anderen Katzen (die beiden sind aus schlimmen Verhältnissen gerettet worden und kamen dann zu uns) und so ließ Dizzy ihren Frust an Luna aus. Klostalking und ständiges ärgern.
Luna schreit dann immer und rennt weg, ist aber nach 30 Sekunden wieder zurück, trotzdem stresst es sie natürlich und das wollte ich ändern.

Dizzy selbst hatte vor ihrem Einzug bei uns einen schweren Autounfall mit Schädel- und Beckenbruch und ist jetzt noch ein bisschen steif in der Hüfte.
Daher fiel die Entscheidung auch auf Oreo, da er ja selbst auch gehandicapt ist.

Eine Zeitlang spielten Dizzy und Oreo auch immer mal wieder kurz zusammen, aber plötzlich nicht mehr. Sie rennt dann immer weg, wenn er mit ihr spielen will.

Oreo lässt dann auch gleich wieder ab und macht sein eigenes Ding. Er spielt viel mit sich selbst, "randaliert" aber natürlich auch, weil er nicht ausgelastet ist. Er schläft aber auch sehr viel, schon immer. Oder er liegt auf dem Kratzbaum und schaut raus oder ist auf dem Balkon oder der Dachterrasse. Oreo ist auch sehr menschenbezogen und läuft mir immer hinterher.

Nachts schlafen er und Luna immer bei mir im Bett.

Er ist ein gaaaaaanz lieber Knopf :pink-heart:

Die Zusammenführung lief gut. 2 Tage Gittertüre (ich hatte frei) und ab da musste ich sie nicht mehr einsetzen.

Sie fressen alle zusammen, aber ansonsten leben sie nebeneinander her.
Sie mögen sich, lieben sich aber nicht. Es gibt nie Prügeleien oder sonstige böse Zickereien. Mal ein Fauchen oder Knurren, das war es dann schon.

Aber ist das für Oreo langfristig ein gutes Leben? Das ist die Frage, die ich mir stelle.
Noch ein Katerle kommt nicht in Frage und die Vermittlerin meinte auch, wenn dann muss es auch ein behindertes Tier sein. Eben weil Oreo mit seiner Ataxie auf dem Laminat nicht weit kommt, wenn er rennt :eek::D

Wie seht ihr das denn?

Liebe Grüße,

Fellis
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Hallo grüß dich willkommen im Forum
Schön das du den Ataxie Kater aufgenommen hast
Das weibliche und männliche Katzen unterschiedlich spielen, das ist dir schon bekannt, oder?
Die Jungs wollen eher raufen und die Mädchen fangen spielen

Ich bin jetzt nicht so die große Zusammenführungsexpertin, aber das hört sich doch im Großen und Ganzen ganz gut an.
Katzen wollen ja auch nicht den ganzen Tag zusammen spielen, sondern beobachten und schnuppern sehr viel.
Du hast eine Viererbande, ich denke, da hat er sehr viel Anregung alleine durchs zu sehen
Ich kann allerdings nicht beurteilen, wie aktiv ein Einjähriger Ataxie Karte tatsächlich ist oder sein soll
 
F

Fellis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2016
Beiträge
7
Danke für Deine Antwort.

Ja, das mit dem unterschiedlichen Spielverhalten ist mir bekannt. Aber Oreo kann halt nicht so raufen, wie er wohl gern würde wegen seiner Ataxie und Dizzy rauft gern. Dachte ich zumindest. Sie hat es mit Luna immer versucht.

Ich habe 3 der 4 Katzen von derselben Vermittlerin, sie kennt sie also. Und sie hat mir Oreo auch vorgeschlagen. Eben weil auch Dizzy durch den Unfall etwas gehandicapt ist.

Oreo ist es halt schon etwas langweilig, weil die 3 Mädels nicht mit ihm spielen wollen und spielen mit uns findet er schnell laaaangweilig 😊

Aber sonst läuft es ja ganz okay, das geht auch anders und viel schlimmer, was ich hier so lese.

Also warte ich einfach noch weiter ab.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Ach Gottchen, fast taub ist er ja auch noch
Mein neuer Kater ist jetzt anderthalb Jahre hier, und er entwickelt sich ständig weiter.
Er ist ja gerade mal drei und ich denke bis vier Jahre sind die kleine Kinder oder Jugendliche, die müssen jede Menge an neuen Informationen aufnehmen und verarbeiten

Der hat richtig Glück gehabt, bei dir zu landen. Solche Katzen haben es doch immer schwer ein schönes zu Hause finden
 
F

Fellis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2016
Beiträge
7
Ja, eben augrund seiner Ataxie und zusätzlicher Fasttaubheit kann ich ihm keinen jungen, agilen Kater vorsetzen.
Und da meine 3 Mädels völlig unagressiv sind, dachten wir, es passt mit ihm. Tut es ja auch. Aber seine Langeweile. Er macht einige Möbel kaputt. Wobei er ca 20 Stunden schläft und je 2x2 Stunden seine 5 Minuten hat :D
Er ist sehr schmusig und versteckt sich Nachts unter der Couch, um in Ruhe zu schlafen. Weckt man ihn aus seinem Schlaf, dreht er durch, im wahrsten Sinne. Da erschrickt er sich so arg, dass er sich im Kreis dreht.
Meine Mädels würden ihn deswegen nie mobben, und er hat kein Mobber-Syndrom. Er ist so lieb :pink-heart:

Wenn er nachts ruhig ist, schläft er bei mir und Luna und kuschelt und küsst und umarmt mich.
Das machen die anderen nicht. Sind noch sehr in ihren Ängsten verstrickt, wobei das schon viel besser wurde.
Aber bei allen 3 freuen sich die Vermittler, wie gut es ihnen bei mir geht. Also, ein Händchen für Katzen scheine ich zu haben.
Aber ein Kater bei 3 Weibern... War auch mir klar, dass es nicht 100% optimal ist. Aber wie gesagt, ein normaler junger Katzer geht nicht. Der macht den zierlichen, tauben Ataxiekater platt.

Liebe Grüße, Dani und die Notfellchen
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Die Kratzpappen Sind bei meinen der absolute Renner, hast du sowas?
Vor allem da können Sie sich richtig dran auslassen.
Ansonsten helfe nur WeichHolzbretter
Frag mal wie meine Eingangstüre aussieht :oops:
 
F

Fellis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2016
Beiträge
7
ja, ich habe viiiiele Kratzpappen. Und Kratzbäume. und Kartons usw.
Aber der Bub kratzt eben, wo es ihm gerade einfällt :)

Jetzt hat er ein neues Hobby. Ich habe so ein Bast/Bambus-Schränkchen, da zieht er sich nun hoch - WEIL: Luna da immer drauf springt um an einer Pflanze zu knabbern.... was soll ich sagen? Frechdachs eben der Kleine :pink-heart:

Es läuft auch schon besser. Mittlerweile sind alle Katzen wieder in ihrem normalen Verhalten angekommen und der Kleine schmust zur Zeit sehr viel mit mir.

Nur das mit ihm spielen läuft nicht. Da stalkt Dizzy immer noch Luna, anstatt sie mit Oreo spielt, der ja gerne möchte. Na ja, Weiber eben :rolleyes::D
 
F

Fellis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2016
Beiträge
7
neue Entwicklung - leider nicht sehr positiv.

Meine Luna, die jede Katze lieb annimmt, solange man sie in Ruhe lässt, hat angefangen, sich das Bäuchle kahl zu lecken.

Wir waren beim TA, geriatrisches Profil gemacht - alle Werte super. Einen Pilz hat sie auch nicht.
Er meint, es kommt vom Stress. Ich habe nun Globuli für das Felllecken bekommen und heute hole ich noch Hypericum C/D12 für Luna ab. das soll wohl die Angst lindern.

Luna zieht sich mittlerweile auch zurück, obwohl der Bub gar nichts Schlimmes macht. Klar will er ab und an mal spielen, aber wenn sie nicht will, dann lässt er sie sofort in Ruhe. Er ist sowieso viel lieber bei uns Menschen.

Was er sich leider bei Dizzy abgeschaut hat, ist das Klo-Stalking. Jetzt lauern er und Dizzy, wenn Luni aufs Klo geht. Aber selbst dann machen die beiden nicht Schlimmes. Sie rennen Luna nur hinterher. Beißen nicht und gar nichts.
Luna steigert sich da gerade so rein.

Luni wird weiterhin bevorzugt, wir spielen mit ihr, dann sperren wir Oreo und Dizzy immer aus. Wir haben eine Gittertür, so können sich alle sehen, aber Luni hat dann Ruhe beim Spielen. Auch schläft sie jeden Abend mit mir im Bett.
Und Oreo hole ich erst 2 Stunden später ins Schlafzimmer, wenn Luni schon entspannt schläft. Da bleibt sie dann auch liegen. Auch kann sie neben ihm sitzen und neben ihm fressen.

Aber das kahle Bäuchle spricht doch Bände oder?

Was soll ich denn nur tun?
 

Ähnliche Themen

FindusLuna
Antworten
10
Aufrufe
801
FindusLuna
FindusLuna
Bonnie<3Clyde
Antworten
17
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
bootsmann67
Antworten
278
Aufrufe
181K
Quilla

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben