Jungen und alten Kater zusammenführen ?

  • Themenstarter djnowacki
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kater kitten
D

djnowacki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2013
Beiträge
1
Moin Moin, das hier wird jetzt etwas ausführlicher :

Meine Freundin und ich haben einen 2 jährigen verspielten Kater, der auch sehr auf meine Freundin fixiert ist.
Nun mussten wir ihn knapp 2 Monate zu ihrer Mutter geben, weil wir bei meinen Eltern untergekommen waren und da war ein Hund vorhanden.
Mittlerweile haben wir eine neue Wohnunh die um einiges größer ist als unsere alte und da wir den ganzen Tag am Arbeiten sind, haben wir uns überlegt einen zweiten Kater anzuschaffen, sind dann zum Tierheim gefahren und uns für einen kleinen 10 Woche alten Kater entschieden.
Heute haben wir dann auch beide nachhause geholt, haben die beiden Transportboxen dann auch zusammengestellt, dass die beiden sich schonmal beschnuppern und kennenlernen können.
Als wir die beiden Boxen dann geöffnet hatten, ist unser "alter" für den Rest des Tages unter der Couch verschwunden. Unser kleiner aber ist sofort durch die Bude gerannt und hat auch unseren Kontakt gesucht.
Heute Abend bzw. Nacht, kam unser älterer dann nach und nach immer weiter raus. Unter anderem auch in unser Schlafzimmer wo der kleine rumgetollt hat.
Erst hat er sich langsam genähert und hat dann gefaucht und hat nach dem kleinen gehauen.
Habe dann beschlossen den kleinen erstmal wieder in die Transportbox zu packen und ihn dann mitten in's Wohnzimmer gestellt, praktisch den Kontakt "aufzwingen".
Unser älterer hat aber nur gefaucht, geknurrt und sitzt mittlerweile wieder unter der Couch.


Habt ihr Tipps um die Situation zu verbessern oder andere Dinge auszuprobieren ?

Bitte dringend um Hilfe !!! :(
 
Werbung:
Mäusepolizei

Mäusepolizei

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
369
Ort
BW-Vor den Bergen, bei den 3 Zwergen
Ist jetzt nicht dein Ernst, oder?
Dein Thread steht zwar unter Vorbereitungen, aber ihr hättet euch ruhig mal vorher informieren können...
Erstmal und ganz wichtig, niemals ein Kitten alleine halten! Das ist Tierquälerei.
http://haustierwir.blogspot.de/search/label/Einzelkatzen

Dein jetziger Kater kann mit dem Mini ja gar nichts anfangen. Das wär als würde man von dir erwarten, dass du dich den ganzen Tag mit einem Baby beschäftigst. Würde dich auch nicht auslasten, oder?
Dann lies dich bitte mal in folgendes Thema ein
http://haustierwir.blogspot.de/2011/03/katzen-zusammenfuhren.html
Außerdem, Katzen hassen Veränderungen. Gib ihnen doch erstmal Zeit. Wir haben im Mai unseren Gary vom TH geholt und merken jetzt immer noch nach fast nem halben Jahr, dass wir Fortschritte machen.

Aus welchen Gründen habt ihr euch eigentlich für ein Kitten entschieden?
Ach, und habt ihr die neue Wohnung mit neuen Möbeln ausgestattet? ;)
 
N

Nicht registriert

Gast
hi djnowacki,

willkommen im Forum.

Habt ihr Tipps um die Situation zu verbessern oder andere Dinge auszuprobieren ?

Die Frage wäre vor zwei Wochen wesentlich besser gewesen als heute :rolleyes:, weil Ihr viele unschöne Entscheidungen getroffen habt.

Euer Kater war 2 Jahre Einzelkater, wurde dann für 2 Monate abgegeben, wurde dann zurückgeholt, in eine wohnung, die er nicht kennt, er bekam keine Zeit sich mit Euch in der neuen Wohnung zu orientieren und wurde dann auch noch mit einem Kitten konfrontiert.

Warum habt Ihr nicht früher gefragt?


Kontakt aufzwingen, in einer Transportbox ist ein absolutes No-Go!!


Für Euren Kater wäre ein gleichaltriger, sozialer Kater eine bessere Entscheidung gewesen, weil der Kater ausgewachsen wäre und die beiden sich auf Augenhöhe begegnen.

Euer Kater hat zwei Jahre ohne Artgenossen gelebt, konnte also kein Sozialverhalten lernen und leben. Wenn Ihr Glück habt, wird er sich an den kleinen Kater gewöhnen, wenn Ihr Pech habt, wird er ihn bedrängen, aus Unsicherheit, Angst oder Aggressionen.
 
K

Karakal

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2013
Beiträge
792
Guten Morgen,

ich habe die beiden ursprünglichen Threads zusammengeführt und neu einsortiert.

Mit freundlichen Grüßen

Karakal
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Euer Kater war 2 Jahre Einzelkater, wurde dann für 2 Monate abgegeben, wurde dann zurückgeholt, in eine wohnung, die er nicht kennt, er bekam keine Zeit sich mit Euch in der neuen Wohnung zu orientieren und wurde dann auch noch mit einem Kitten konfrontiert.

Ziemlich viel für den Kater; da muss man sich über seine jetzige Reaktion nicht wundern.

Heute haben wir dann auch beide nachhause geholt, haben die beiden Transportboxen dann auch zusammengestellt, dass die beiden sich schonmal beschnuppern und kennenlernen können.

Nächster Fehler. Wenn schon so eine Überrumplungszusammenführung, dann hätten die Boxen sofort geöffnet werden müssen.



Habe dann beschlossen den kleinen erstmal wieder in die Transportbox zu packen und ihn dann mitten in's Wohnzimmer gestellt, praktisch den Kontakt "aufzwingen".

Das war auch ein großer Fehler. Ihr hättet die Beiden einfach in Ruhe lassen sollen.


Habt ihr Tipps um die Situation zu verbessern oder andere Dinge auszuprobieren ?

Transportboxen beiseite stellen. Ruhe bewahren und Beide nicht bedrängen.

Ihr könnt eine Annährung über füttern versuchen; hat hier eigentlich immer recht gut funktioniert.

Näpfe in genügenden Abstand voneinander aufstellen. Dazu darf natürlich kein Trockenfutter frei zur Verfügung rumstehen.

Wieviele Kaklos habt ihr? Würde ich mehrere aufstellen in unterschiedlichen Räumen, damit der Große nicht anfängt irgendwo hinzupieseln.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
1
Aufrufe
2K
Tigermiez
Tigermiez
K
Antworten
28
Aufrufe
1K
Kitti23
K
J
Antworten
3
Aufrufe
839
Cat_Berlin
Cat_Berlin
H
Antworten
0
Aufrufe
383
Henriline
H
M
Antworten
29
Aufrufe
4K
Chrianor
Chrianor

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben