Jetzt OP!! Bitte Daumen drücken!

  • Themenstarter friendlycat
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Hallo!

Ich habe heute Castro in die Klinik gebracht, nachdem es die letzten Tage wieder schlimmer geworden ist mit seiner ZFE.
Nach eingehender Untersuchung bin ich mit der TA übereingekommen, ihm die Zähne zeihen zu lassen.
Der Rachenraum sieht furchtbar aus, zwei Zähne faul, Wucherungen des Zahnfleischs, ro- blutige Entzündung...:(

Da wir schon lange an dieser Sache herumlaborieren und sich nichts gebessert hat, habe ich mich zu diesem Schritt entschieden. Castro ist sehr mager geworden, hat sich von den andern abgesondert und sich vor lauter Angst vor den Schmerzen fast nicht mehr fressen getraut. Nur wenn ich ihm ein Süppchen mit Nafu und Trofu gemacht habe und ihn beim Fressen beruhigend gestreichelt habe hat er gefressen..

Ich hoffe, dass ich den richtigen Weg beschreite und dass er endlich wieder so fröhlich und munter wird wie zuvor.

Da er jetzt gerade operiert wird wäre ich um jeden gedrückten Daumen und netten Gedanken von euch sehr dankbar.

eine nervlich fertige Christine:(
 
Werbung:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Oh. Das tut mir Leid. Ich glaub dir wie nervlich du belastet bis.

Er hat es sicher schon gut überstanden. Da komm ich zum Daumen drücken sicher zu spät.

Aber ich drück die Daumen das es dem Schatz ganz schnell wieder besser geht.
 
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
...alle Damen und Pfoten werden feste gedrückt!

Und gute Besserung für Castro wenn dann alles Überstanden ist.
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Leider noch nicht ganz überstanden!:(

Habe gerade mit der TK telefoniert. Sie sind gerade am fertigwerden, haben ganz hinten im Rachenraum aber einige Knötchen oder Wucherungen die auf ein Eosinophiles Granulom schließen lassen, vorgefunden.:(
Genaueres erfahre ich dann beim Abholen am Nachmittag. Blut wurde ihm abgenommen, mal schauen was die Werte sagen. Castro ist ja leider auch etwas dehydriert, obwohl er die letzten Tage extrem viel getrunken hat.

Bin momentan nicht gerade happy, auf die Arbeit kann ich mich gar nicht konzentrieren....

Auf alle Fälle kauf ich ihm heute seinen Lieblingsschinken, den gibts immer wenn es Medis gibt:oops:...(und wird auch unter starken Schmerzen nicht verschmäht!)

Danke fürs Daumendrücken, berichte natürlich weiter....
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Dann drück ich auch die Daumen für den weiteren Verlauf der OP

Und ich versteh dich sooooo gut. Man kann sich auf nichts richtig konzentrieren.
Aber bald hast du deinen Schatz wieder bei dir.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.077
Hier werden auch Daumen und Pfötchen fest gedrückt. Alles Gute!
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
*daumenundpfotendrück*
 
Meiki

Meiki

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2010
Beiträge
5.561
Ort
Hannover
Drücke auch ganz fest die Daumen und wünsche eine ganz schnelle Genesung!
Liebe Grüße!
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
So geschafft! Habe einen total bedröppelten Kater aus der Klinik abgeholt. Natürlich voll auf Schmerzmittel..

Die Zähne sind draußen, habe sie mir angeschaut und lt TA sind sie an den Wurzeln und Zahnhälsen teilweise schon sehr angegriffen, war also sicher gut sie ziehen zu lassen.

Die gute Nachricht, Blutwerte alle im Normbereich und die Gewächse im hinteren Rachenbereich kommen auch nicht von einem E. Granulom (kanns nicht richtig aussprechen, geschweige denn schreiben...:oops:)

Tatsache ist, dass es sich um zwei geschwürartige Entzündungsstellen von etwa jeweils 2 cm im Durchmesser handelt.

Außerdem stellte die TA fest, dass der Kieferknochen von Castro wohl recht porös ist, was auf minderwertige Fütterung während der ersten Lebensjahre hindeutet. Da er ja aus Spanien kommt, kann ich mir das gut vorstellen....:mad:

Er hat jetzt ein AB Depot für 14 Tage bekommen. Für die nächsten Tage habe ich ein Schmerzmittel mitbekommen. Zum Einpinseln der wunden Stellen im Maul habe ich eine Herviros Lösung mitbekommen und schließlich noch einen Beuten Convalescence von RC, zum Päppeln!

Jetzt hat er sich erst mal in ein ruhiges Eckchen verzogen und döst vor sich hin. Ich bin froh, dass ich das ganze Wochenende zuhause bin, da hab ich ihn immer in Beobachtung!!

Danke nochmal fürs Daumendrücken!:)
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #10
Das hört sich aber doch stark nach FORL an. Wurde das diagnostiziert?

Ich wünsche dem armen Kerl schnelle und gute Besserung. Du wirst sehen, du hast einen ganz neuen Kater wenn das alles überstanden ist.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #11
Wie schön das er so weit alles gut überstanden hat.

Dann wünsch ich deinem Katermann jetzt ganz schnelle, gute Besserung
 
Werbung:
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #12
Ja es ist lt TA definitiv FORL!! Ich denke auch, dass es jetzt nur noch aufwärts gehen kann!
Ich würd mich so freuen, wenn er endlich wieder ohne Angst zu seiner Futterschüssel gehen und so richtig reinhauen kann!:oops:
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #13
Ja es ist lt TA definitiv FORL!! Ich denke auch, dass es jetzt nur noch aufwärts gehen kann!
Ich würd mich so freuen, wenn er endlich wieder ohne Angst zu seiner Futterschüssel gehen und so richtig reinhauen kann!:oops:

Das wird er ganz bestimmt. ich hatte das Gleiche vor einigen Wochen bei meinem Mäxchen und bei ihm waren die Schäden bei weitem nicht so shclimm wie bei deinem Kater.

Du wirst dich freuen wie schnell es nun aufwärts gehen wird. Alles Gute!

Und ich glaube nicht, dass die Knochenschäden vom schlechten Futter kommen, sondern, dass die FORL schon so weit fortgeschritten war, dass der Kiefer schon betroffen war. Gut, dass er jetzt operiert ist.:)
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #14
Das wird er ganz bestimmt. ich hatte das Gleiche vor einigen Wochen bei meinem Mäxchen und bei ihm waren die Schäden bei weitem nicht so shclimm wie bei deinem Kater.

Du wirst dich freuen wie schnell es nun aufwärts gehen wird. Alles Gute!

Und ich glaube nicht, dass die Knochenschäden vom schlechten Futter kommen, sondern, dass die FORL schon so weit fortgeschritten war, dass der Kiefer schon betroffen war. Gut, dass er jetzt operiert ist.:)

Das kann natürlich auch gut sein, wäre auch irgendwie logisch!
Mir machen nur die Geschwüre etwas Sorgen... Die TA meinte, das könne relativ hartnäckig werden!:mad: (Aber jetzt soll erst mal sein Kiefer nach der Zahnentfernung ausheilen, dann sehen wir weiter)

Ach ja, sie meinte noch ich solle auch noch mit Homöopathie arbeiten, was ich grundsätzlich eh sehr begrüße, sie hat mir Mercurius Corrosivus D12 aufgeschrieben. Das werd ich morgen besorgen.

Hat vielleicht jemand von Euch Erfahrung damit?
 
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
  • #15
...schön das er wieder da ist!!! Ich hoffe er wir jetzt wieder leichter oder normal, halt ohne Schmerzen fressen können. Bei den anderen Problemen drücke ich weiter die Damen.
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #16
Vielen Dank an alle die mit uns mitgelitten und Daumen gedrückt haben!:smile:
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #17
Hallo!

Wollte mal kurz berichten wie es Castro nach der ZahnOP jetzt geht. Das Zahnfleisch ist komplett abgeheilt und hat eine total rosige Färbung!:)

Beim Futtern ist er noch etwas zurückhaltend, so als ob er es noch nicht richtig glauben kann, dass es nicht mehr weh tut. Aber er beginnt schon wieder alles zu fressen.
Gestern hat er das erste Mal wieder rohe Putenbrust gefressen, ich hab sie ihm schön klein geschnippelt, er hat sich ein richtiges Kugelbäuchlein angefuttert.:D

Auch so ist er wie ausgewechselt, versteckt sich nicht mehr, liegt wieder ausgestreckt an seinen früheren Lieblingsplätzen und spielt mit den anderen!

Ich bin so froh ihn wieder so sehen zu können, es hat sich voll gelohnt!:verschmitzt:
 
Kace

Kace

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2009
Beiträge
1.563
Ort
Berlin
  • #18
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #19
Das ist doch eine gute Nachricht! Ich wünsche weiterhin alles,alles Gute!
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #20
Ich danke euch für die guten Wünsche!

Ich freu mich so sehr wenn ich sehe, dass er wieder Freude am Leben hat, er ist total verändert.
Erst jetzt der 4. TA konnte sich überhaupt erst damit anfreunden die Zähne zu ziehen. Der arme Castro hat monatelang Cortison quasi auf gut Glück bekommen. Davon ist die böse Entzündung nur ansatzweise etwas besser geworden.
Und jetzt, nachdem die Zähne raus sind, ganz ohne Medis (außer dem AB) ist das Zahnfleisch nach nur ein paar Tagen komplett ausgeheilt!:yeah:
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben