Jetzt hat es uns erwischt..... Nieren

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
hallo

Komme grad mit Lillie von der TÄ :(

Nierenwerte zu hoch, sie riecht nach urin und erbricht.

Sie hat nun eine Infusion und ein Medikament bekommen, das wird nun morgen und Montag wiederholt.

Berappelt sie sich könnte man es damit noch hinauszögern, schlägt es nicht an müßen wir sie sehr bald gehen lassen :(

Nach Infusion und Medikament läuft sie nun ratslos umher :(

Bin völlig fertig mit den Nerven

Fragebogen für die CNI:

1. Wie heisst deine Katze?
Lillie
Welcher Rasse gehoert sie an?
EHK


2. Wie alt ist der/die Suesse?
14+ Unbekannt


3. Ist sie Freigaenger oder Wohnungskatze?
Freigängerin


4. Wie ist das aktuelle Gewicht deiner Katze?
3,3kg
Hat sie in letzter Zeit zu- oder abgenommen?
Zugenommen
Und wenn ja, wie viel etwa?
Seit Oktober 2013 ca. 600g


5. Wie wurde die CNI und/oder die Blasensteinerkrankung festgestellt?
Blutwerte, Ultraschall
Wann war das?
8.11.2014, 13.11.2014 und 19.11.2014
Was war der Anlass fuer den TA-Besuch?
Uringeruch im Fell und erbrechen
Gab es eine akute Erkrankung oder eine aktuelle Verschlechterung?
Der Uringeruch
oder Veränderung im Befinden oder Verhalten?
Nein


6. Wie viel trinkt deine Katze in etwa taeglich?
Viel
Gab es hier aktuelle Veraenderungen in der letzten Zeit?
Nein


7. Wie sehen die Zaehne und das Zahnfleisch deiner Katze aus? Oft haben
nierenkranke Katzen entzuendetes Zahnfleisch; das muessen wir wissen.
Zähne wurden 2013 alle entfernt, Zahnfleisch ist okay.


8. Erbricht deine Katze oefters (wann und wie oft)? Wie sieht das Erbrochene
Aus?
1 mal täglich, immer nachts, sieht aus wie Durchfall


9. Gibst du bereits Medikamente (auch aufgrund anderer Krankheiten)?
Ja
Wenn ja, dann schreibe uns bitte, um welche es sich handelt
(Medikamentenname), wie oft und wie viel du davon gibst, und seit wann.
Semintra seit 13.11.2014, Infusionen täglich, seit 19.11.2014 Omeprazol AL eine halbe täglich und Renalzin

10.Gab es in letzter Zeit eine Verletzung, entzuendete, eitrige Wunden, eine
Operation, Zahnbehandlung, Impfung oder sonstige OP?
Letzte OP Oktober 2013

Hat deine Katze vielleicht an Zimmerpflanzen geknabbert oder aus
Blumenuntersetzer oder
-Vase getrunken? (welche Pflanze?)
Nein

Bestehen ausser der Nierenerkrankung noch andere diagnostizierte Krankheiten?
Nein


11. Wie ist das derzeitige Allgemeinbefinden deiner Katze? Diese Information
beruecksichtigen wir in Zusammenhang mit der Blutbildbeurteilung bei unseren
Vorschlaegen, wie deine Katze moeglichst optimal behandelt werden koennte.
Lillie ist soweit fit, fängt Mäuse und frisst gut, verhaut Ihre Mitkatzen, also wie immer.

12. Was und wie viel davon bekommt die Katze pro Tag zu fressen?
Fuetterst Du Nass- oder Trockenfutter? Welche Futtermarken gibst Du?
Gibst Du Diaetfutter? Welches? Seit wann?
Seit 8.11.2014 nur noch Nassfutter, überwiegend Grau, Macs und Animonda zweitweise

13. Gibt es aktuelle Blutwerte? Wenn ja, dann poste uns bitte ALLE
diese Werte (nicht nur die veraenderten) nebst DATUM, wann diese Werte
bestimmt wurden, und den dazugehoerigen REFERENZWERTEN (die
Referenzwerte, manchmal auch Normalwerte genannt, findest
du meist in Klammern hinter dem gemessenen Wert).
Die Referenzwerte sind fuer uns wichtig, weil jedes Labor andere hat und
wir nicht alle kennen koennen. Nur aus dem gesamten Blutbild koennen wir
uns wirklich ein Bild machen und Therapievorschlaege geben.

WICHTIG: In dieser Yahoo-Liste sind Anhaenge nicht moeglich. Daher bitte
das Blutbild komplett abtippen!

Falls du das Blutbild nicht vorliegen hast, dann geh bitte zu deinem
Tierarzt (TA) und bitte darum, dass man dir eine Kopie gibt. Bitte
lass dich nicht abwimmeln; du hast das Blutbild bezahlt und es steht
dir zu.

Blutbild vom 13.11.2014

Fructosamine = 285,7 µmol/l ( <340)
AP = 20 U/l ( <140)
GLDH = 0,1 U/l ( <6 )
ALT(GPT) = 36,2 U/l ( <70 )
CK = 39,1 U/l ( <130)
Gesamteiweiß = 80,2 g/l (57-94)
Albumin = 37,0 g/l (26-56)
A/G-Quotient = 0,9 . (0,6-1,2)
Harnstoff = 47,4 mmol/l (5,0-11,3) +
Kreatinin = 417,0 µmol/l (0-168,0) +
Natrium = 152 mmol/l (145-158)
Phosphat-anorg = 3,2 mmol/l (0,8-1,9) +
Calcium = 3,0 mmol/l (2,3-3,0)
Kalium = 4,5 mmol/l (3,0-4,5)
Eisen = 17,5 µmol/l (8-31)
Lipase = 17,9 U/l ( <280)


Cystatin C = 3,8 mg/l ( <1,0) +

T4 Basal = 1,4 µg/dl (0,9-2,9)

Blutbild (Laserstreulicht-Methode)

Erythrozythen = 6,13 T/l (5,0-10.0)
Hämatokrit = 0,27 l/l (0,30-0,44) -
Hämoglobin = 92 g/l (90-150)
Leukozyten = 8,0 G/l (6,0-11,0)
Segmentkernige = 48 % (60-78) -
Lymphozyten = 47 % (15-38) +
Monozyten = 1 % (0-4)
Eosinophile = 4 % (0-6)
Basophile = 0 % (0-1)
Stabkernige = 0 % (0-4)
Hypochromasie = negativ (negativ)
Anisozytose = negativ (negativ)
Thrombozyten = 411 G/l (180-550)


Differentialblutbild (absolute Zahlen)

Segmentkernige = 3,8 G/l (3,0-11,0)
Lymphozyten = 3,8 G/l (1,0-4,0)
Monozyten = 0,1 G/l (0,04-0,5)
Eosinophile = 0,3 G/l (0,04-0,6)
Basophile = 0,0 G/l (<0,04)
Stabkernige = 0,0 G/l (<0,6)

14. Wie die Blutabnahme verlaufen, war deine Katze sehr kaempferisch
oder verängstigt, wurde das Blut unter Narkose genommen, lief es gut
in das Roehrchen?
Katze war entspannt und es lief gut.


15. Wurde das Blut an ein Labor geschickt (welches?) oder beim TA bzw. in
der Tierklinik ausgewertet?
Erstes BB wurde beim TA ausgewertet, das zweite in einem Labor (Laboklin).


16. War die Katze zum Zeitpunkt der Blutabnahme nuechtern? Wie lange?
Nein, war nicht nüchtern
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Ach Nicoole, lass dich mal drücken :(. Das hört sich nicht so gut an.... ich hoffe, die Miez berappelt sich noch mal!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Wie hoch sind denn die Nierenwerte, hast Du Dir das Blutbild in Kopie mitgeben lassen?
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Silvia das hab ich heut vor lauter Schock vergessen.

Ich nehm es morgen mit.

Kam ja auch noch der Hautkrebs dazu :(
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Ja, das wäre gut, wenn Du Dir die Blutbilder besorgen könntest. Zu hohe Nierenwerte kann bei Tierärzten ja so ziemlich alles bedeuten, von leicht erhöht bis dramatisch erhöht ist da alles möglich.

Ich kann Dir auch nur ans Herz legen, Dich bei der Yahoo Group "Nierenkranke Katze" registrieren zu lassen. Wenn es der Katze ziemlich schlecht geht, kann man da bei der Registrierung auch schon dazu schreiben, dass es ein dringender Notfall ist. Die Helfer der Liste haben nämlich so viel zu tun, dass man sonst immer etwas warten muss. Dafür wäre es aber auch sinnvoll, das Blutbild zu haben und Dir auch aufzuschreiben, welche Medikamente gegeben wurden.

Bekommt sie denn SUC mit den Infusionen? Das wäre unter Umständen auch sinnvoll.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.349
Ort
Düsseldorf
Lass dir zeigen, wie man s.c. infudiert und spritzt, dann kannst du ihr den TA-Stress ersparen und das selber Zuhause machen.

Alles alles Gute für deine Kleine!
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
Oh nein. :( Gute Besserung, liebe Lillie! Werd schnell wieder gesund.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Silvia, sie riecht ja bereits komplett nach Urin, wenn auch nur leicht, aber sie riecht :(

Erstes Erfolgserlebnis.... heute Nacht wurde nicht gebrochen und sie frisst, obwohl das hat sie auch davor noch getan.

Wegen dem SUC frag ich heute nach, ich war gestern einfach überfahren obwohl ich ja schon nichts gutes geahnt habe.

Rohes Fleisch soll ich ihr nicht mehr geben wegen den Nieren.... stimmt das?

Sie liebt doch Rohes so sehr.

TA ist für sie seltsamerweise kein Stress, ich hol sie aus der Box und sie liegt auf meinem Arm :pink-heart:

Ich trau mir irgendwie nicht zu das selbst zu spritzen :(

Happy, gesund wird sie nicht mehr, wir können nur das Unvermeidbare hinauszögern.

Heute wirkt sie allerdings schon wacher und von aussehen her besser als gestern.

Sie war trotz viel trinken ausgetrocknet :confused:
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Nierenkranke Katzen benötigen leicht verdauliches Protein, also am besten Geflügel. Kennst du diese Seite hier? http://www.felinecrf.info/

Diese Nierendiätfutter enthalten sehr viele pflanzliche Zutaten, aber grad die belasten ja die Nieren, siehe Thema Trockenfutter. Wenn sie Rohfleisch mag, gib ihr Hühnchen oder Pute, du musst allerdings was mit dem Phosphor-/Calciumgehalt beachten, da kann dir aber diese Seite bzw. die Yahoogruppe weiterhelfen.
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13 Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #10
Hallo, tut mir leid....

Die kleine sollte Fetthaltiges zu sich nehmen, aber mit wenig Phosphat, in Huhn ist wohl leider sehr viel Phosphat, das beschleunigt die Erkrankung bei Nieren noch.
Ich habe nie roh gefüttert, aber ich kann die jede Menge Nafu mit wenig Phosphat nennen, wenn du magst.
Und die Werte wären klasse, da kann man viel mehr sagen, wenn man die sieht.
Trinkbrunnen oder mehrere Trinkgelegenheiten und den Futternapf etwas erhöht hinstellen, dann wird ihr nicht so schnell übel beim fressen.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #11
Hallo, tut mir leid....

Die kleine sollte Fetthaltiges zu sich nehmen, aber mit wenig Phosphat, in Huhn ist wohl leider sehr viel Phosphat, das beschleunigt die Erkrankung bei Nieren noch.
Ich habe nie roh gefüttert, aber ich kann die jede Menge Nafu mit wenig Phosphat nennen, wenn du magst.
Und die Werte wären klasse, da kann man viel mehr sagen, wenn man die sieht.
Trinkbrunnen oder mehrere Trinkgelegenheiten und den Futternapf etwas erhöht hinstellen, dann wird ihr nicht so schnell übel beim fressen.

Genau das ist das Thema: hier muss mit Calcium ausgeglichen werden!
http://www.felinecrf.info/behandlung_regulierung_mineralien.htm
 
Werbung:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #12
Das schaff ich nie :(

Mir platzt jetzt schon der Kopf vom lesen :(

Vorallem... wie mach ich das mit 7 Katzen?

Wir haben immer Futter stehen grad weil Lillie Häppchen frisst

Alle 7 mit dem gleichen Futter füttern?
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13 Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #13
Fütterst du denn gar kein Nafu??
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #14
Doch nur, aber selbst da muss ich ja aufpassen.

Huhn oder Pute oder Rinderhack gibts so 2-5 mal die Woche "nebenher"
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #15
Bei www.dubarfst.eu kannst du dich mal registrieren und "Kuhkatze" (Lydia) ansprechen. Die ist sehr hilfsbereit und kann dir sicher schnell weiterhelfen.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
  • #16
Hallo Katzenherzchen

Ich kenne mich mit Nierenerkrankungen nicht wirklich gut aus.

Aber meine Gini(20) hat eine Niereninsufiziens und ist Herzkrank und hat Magenprobleme.
Habe sie mit 17 bekommen,da hatte sie schon eine beginnende Niereninsufiziens und ihre Herzerkrankung.Als ich sie bekam konnte ich ihr auch keine Medikamente geben und Nierendiät hat sie nicht gefressen.
Ich habe mich dann entschlossen ihr die letzten Wochen so schön wie möglich zu machen und einfach zu fressen gegeben was sie mochte.Ganz egal was es auch war.

Sie bekommt zwar Benakor und Ranitidin aber für die Nieren bekommt sie nichts.
Sie sieht schlecht aus,ist rappeldürr und stinkt wie ein Iltis aber ihr geht es einfach blendend.


Damit möchte ich dir ein wenig Mut machen.
Und zeigen das deine Lillie,hoffentlich noch eine lange gute Zeit vor sich haben kann.
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13 Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #17
Ich mach dir mal eine Liste mit Nafu, das einen recht geringen Phosphatanteil hat:

Select Gold
Real Nature
Herrmanns
Catz finefood
grau

Ich habe hier selber bei allen Herstellern den Phosphatanteil hinterfragt, er ist nicht so gering wie bei Nierendiäten, dafür sind alle Nafu Getreide-, Zucker- und Sojafrei und haben einen recht hohen Fettanteil.
Du kannst dazu auch noch Phopshatbinder geben, da gibt es Renazlin (geschmacksneutral), Ipaketine (ebenfalls, enthält aber Soja), Proenfra (schmeckt nicht jeder Katze), oder Alluminium hydorixd colloidale (da bitte nicht zu hohe Mengen, sonst droht Alluminiumvergiftung).
Phosphatbinder sollten junge und gesunde Katzen nicht mitessen, da müsstest du getrennt füttern, sehr schwer bei Häppchenesern...weiss ich..

Du kannst auch Huhn geben und Calcium zusetzen, da kann dir Silvia sagen, was man da am besten macht.

Mach dich nicht verrückt, du kriegst das hin, wir haben es auch geschafft !!!!

Hat sie die Infusionen intravenös oder subcutan bekommen??
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #18
Glaub su.

Unter die Haut und recht schnell.

Danke für die Liste.

Dann heisst es einkaufen....
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13 Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #19
Glaub su.

Unter die Haut und recht schnell.

Danke für die Liste.

Dann heisst es einkaufen....

Subcutan ist okay.. das allerwichtigste ist, das sie frisst, am Ende sogar eagl was, Hauptsache sie frisst.
Ich habe Louis auch immer subcutane Infusionen geben lassen, am Ende habe ich es selber zu Hause gemacht. Und Tablettengeben lernt man auch ganz schnell - du schaffst das !!!!

Louis ist übrigens nicht an den Nieren, sondern an Krebs gestorben...die Nieren und auch die HCM hatten wir super im Griff, er hat alle 2-3 Wochen 3 Tage Infusion bekommen, dazu SUC übers Futter (da habe ich drauf geachtet, das er die Ecke immer als erstes frass) und Ranitidin bzw Formatidin als Magenschutz, gegen überschiessende Magensäure. Auch habe ich mir die ersten 3 Monate nach Diagnose jede Nacht den Wecker gestellt und ihm etwas zu essen gegeben, damit er nicht morgens, aufgrund des leeren Magens, erbrechen muss.
Deine anderen Katzen werden bestimmt Rücksicht nehmen, sie riechen, das sie krank ist, Püppi war für Louis eine wundervolle und sehr fürsorgliche Krankenschwester..

Also Kopf hoch, du schaffst das !!!!!!!

und besorg mal die Befunde bitte...
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #20
Tablettengabe ist nicht das Problem, schlimmer find ich den Gedanken meine Katze selbst zu pieksen :oops:

Zumal Madame ganz schön zickig wird wenn es piekst :eek:

ZUm Glück hab ich mit ihr kaum Probleme was fressen angeht, sie frisst fast alles was man hier gibt :rolleyes:

Sie hat sich gestern übergeben und danach gleich ans Nassfutter :stumm:

Erhöhte Näpfe.... nun hab ich nen Grund endlich mal die Futterbar zu bauen die ich schon seit 8 Monaten machen wollte :oops:

12 haben wir Termin, da lass ich mir die Werte ausdrucken.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
3K
Antworten
26
Aufrufe
10K
Maiglöckchen
Antworten
7
Aufrufe
7K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben