Jetzt bin ich doch unsicher! Bitte um eure Einschätzung...

MucklMausl

MucklMausl

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2012
Beiträge
1.319
  • #21
Ich weiß nicht, ich versteh den Rotschopf nicht so ganz... Sie geht so oft gut gelaunt auf Mucki zu und näselt sie an und Mucki näselt zurück, also reagiert eigentlich immer total lieb. Aber wehe Mucki geht auf Pari zu (mittlerweile schleicht sie sogar nur noch ganz vorsichtig...) dann brummt Pari auch schon los :confused: Naja, das Schlimmste haben wir wohl überstanden und das wird schon!

Pari ist alles andere als groß... Sie ist auch so ne süße Mini-Maus wie die M's. Das liegt nur an der Perspektive. Eigentlich musste das zweite Bild hochkant sein, denn Pari ist mehr oder weniger direkt vor der Linse ;)
 
Werbung:
MucklMausl

MucklMausl

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2012
Beiträge
1.319
  • #22
Hier spielen sich plötzlich unglaubliche Szenen ab!
Seht selbst...

20236624zn.jpg


Mausi und Pari entwickeln sich langsam zu nem Dreamteam... Mit Pari kann Mausi auch mal einfach nur auf Mädchenart spielen, also fangen und kloppen nur in Zeitlupe oder angedeutet. Das ist echt immer ein Bild für Götter! Wenn Mausi dann doch mal raufen will, springt sie eben ihre Schwester an und dann wird über den Boden gekullert.

Tja, nur Mucki kriegt den Unterschied nicht so hin und will weiterhin mit beiden am liebsten wild raufen. Wenn sie das dann immer so 1x am Tag bei Pari versucht endet das weiterhin in Geschrei, Gebrumme und Gefauche... Ich bin mal gespannt, ob bei Mucki nochmal der Groschen fällt :oops:
 
MucklMausl

MucklMausl

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2012
Beiträge
1.319
  • #23
Jetzt muss ich nochmal meinen Thread hoch holen... Das Blatt hat sich hier mittlerweile gewendet :oops:

Zur Info vorab: Feliway ist nach wie vor im Einsatz und seit Ende Dezember unterstütze ich zusätzlich mit Zylkene.

Mucki ist mittlerweile viel entspannter und lässt Pari in Ruhe aber dafür ist Pari nun zur Zicke mutiert... Es war ja lange so, das Pari ganz arg gebrummt und gesungen hat, wenn Mucki ihr zu nahe kam (also eher defensiv) und Mucki war die, die auf Pari los gesprungen ist. Tja, Pari hat wohl jetzt auf der Kraftzeitung geschlafen... Jetzt geht sie auf Mucki zu und brummt und singt und springt Mucki unter lautem Geschrei an, sobald die sich wegdreht und gehen will!

Gestern z.B. lagen sie ziemlich nah beieinander auf der Couch, die Köpfchen einander zugewandt, Mucki den Kopf auf den Pfoten und total entspannt. Pari war eher nervös und hat nach ner Weile schlimm zu johlen angefangen, obwohl sie sich ja selbst zu Mucki gelegt hat und nicht umgekehrt. Mucki hat sie dann angeblinzelt wie ein Weltmeister, aber Pari hat sich nicht beruhigt. Dann hat Mucki ganz kleinlaut gejammert und wollte langsam gehen. Kaum umgedreht in Richtung Couchende, ist Pari auch schon los gesprungen! Dann gab es eine kurze Kabbelei und letztendlich stand Pari auf langen Stelzen neben Mucki und hat sie böse angesungen! Mucki stand nur geduckt da und hat ziemlich bedröppelt drein geschaut...

Ich weiß irgendwie nicht so richtig, was ich davon halten soll :( Sie können ja durchaus nebeneinander fressen, sich die Leckerlies unter der Nase weg klauen etc., aber es kommt halt doch immer wieder mal zu lautstarken Auseinandersetzungen. Pari sendet meiner Meinung nach auch etwas konfuse Signale. Sie brummt und singt, aber blinzelt gleichzeitig :confused:

Sorry für den Roman, aber ich Blick da nicht mehr durch :(
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #24
In die Köpfchen zu schauen ist auch manchmal mehr als schwierig - vor allem wirklich klar zu erkennen, wer wen wann provoziert.
Es kann auch einfach sein, dass die Damen noch ausdiskutieren müßen wer das Sagen hat.
Mucki war ja bisher die Herrscherin - nun ist Pari auch angekommen und vielleicht ist für sie noch nicht alles geklärt. Der Empfang war ja eher nicht sooo freundlich von Mucki. Für die ist das jetzt wohl erledigt, für Pari noch nicht.
Wenn 2 Damen aufeinander stoßen, die sich beide nicht die Butter vom Brot nehmen lassen, dauerts halt, vielleicht krachts da auch immer mal wieder:rolleyes:

Ich kann nur sagen wie ich reagieren würde - in Momenten, wo eine Katze wirklich überreagiert (mit Knurren und Jaulen und Drohen), du also zumindest keinen Anlass erkennen kannst, würde ich diejenige abmahnen und weiter schicken. Sie sollte wissen, dass so ein Verhalten nicht gut ankommt. Die Angegriffene aber nicht beachten und bei der anderen nicht nachtragend sein. Ist es danach entspannt lieber viel loben.

Das wird sich wahrscheinlich noch besser einspielen "daumendrück" Bei mir wars immer ein halbes Jahr bis man stabile Tendenzen sehen konnte.
 
MucklMausl

MucklMausl

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2012
Beiträge
1.319
  • #25
Danke für die doch etwas beruhigenden Worte...

Dann hab ich es ja halb richtig gemacht :oops: zu Pari hab ich immer bestimmt "Nein" gesagt und wenn das nicht gefruchtet hat, zur Seite geschoben. Allerdings hab ich Mucki auch gelobt und gestreichelt, wenn sie dabei cool geblieben ist und sogar mächtig geblinzelt hat...

Ich hoffe mal die beiden "Dominas" haben bald ausdiskutiert, denn das zehrt nämlich ganz schön an den Nerven (oder ich bin in der Hinsicht einfach ein Sensilbelchen :oops: ). Das von Dir angesprochene halbe Jahr ist ja noch nicht rum. Es ist ja auch schon deutlich besser geworden, aber diese Ausraster sind halt nicht so schön...

Das beste ist ja, dass Mausi durchaus mal die Pfote heben und rumfuchteln darf oder in gaaanz seltenen Fällen auch mal treffen darf, wenn ihr Pari auf die Nerven geht. Das ist für Pari in Ordnung und sie nimmt ihr das kein bisschen krumm. Aber das liegt wohl daran, dass Mausi grundsätzlich die Ruhe in Katz ist und Pari auch nie angesprungen hat...
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #26
Ich denker, wenn man die Katzen gut beobachtet macht man sicher viel intuitiv richtig:)
Zentral ist halt immer: Das bestärken was gut läuft, ignorieren was nicht doll ist und im Notfall bei wirklicher Aggression sanktionieren.
In dem Fall wäre ja loben von Mucki richtig......aaaaaaaaber es ist gefährlich, weil wir als Menschen oft die subtilen Dinge nicht sehn/bemerken ..... und falls irgendwas vorausging was Pari gereizt hat bestärkst du diese Provokation:alien:
Deshalb würde ich nur ausgiebig loben wenn alle Tiere entspannt sind.-Sicher ist sicher:D
 
MucklMausl

MucklMausl

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2012
Beiträge
1.319
  • #27
Es ist echt gut zu wissen, dass ich wohl gar nicht so viel falsch mache. Das ist immer meine größte Angst :oops: Danke Dir!

Mit dem Loben bin ich dann zukünftig in gewissen Situationen etwas sparsamer... Wenn beide friedlich und entspannt sind, wie bei einer Leckerli-Runde bin ich eh immer ganz überschwänglich beim Loben ;)

Solange die guten, friedlichen Zeiten überwiegen, wird Pari schon irgendwann merken, dass Mucki ihr nichts böses will und gar nicht so übel ist. Durch ihre Vorgeschichte (Nach der Kastra das "Opfer" in der potenten Gruppe...) wird das vermutlich etwas länger dauern, aber wir werden weiter dran arbeiten!

Muss mir nur ab und an mal von der Seele schreiben, wenn es wie aktuell wieder schlechtere Zeiten gibt... Hier werd ich eben verstanden, beruhigt und unterstützt.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #28
Es tut immer gut auch noch eine äußere Einschätzung zu bekommen. Mitten im Geschehen ist man ja oft durch überschäumende Gefühle etwas gehandicapt:p

Wenn Pari eine Mobbingvergangenheit hat und Mucki gerne anspringt, kann man aber nachvollziehen, dass Pari sich damit schwertut.
Eine von meinen 3 Kätzinnen springt auch gern an. Die anderen Diven können das nicht ausstehen ...und auch wenn sonst alles friedlich ist, sobald Naris nur den Blick aufsetzt, dass sie gleich lossprintet, giften die Damen los:alien:
 

Ähnliche Themen

MucklMausl
  • MucklMausl
  • FIP
2
Antworten
25
Aufrufe
3K
N
T
Antworten
20
Aufrufe
3K
TomTrust
T
abraka
Antworten
862
Aufrufe
121K
Antschie
Antschie
F
Antworten
14
Aufrufe
2K
F
F
Antworten
1
Aufrufe
575
mrs.filch
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben