Jemand Erfahrung mit H²o² ?

  • Themenstarter Majanne
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Majanne

Majanne

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2010
Beiträge
1.421
Alter
52
Ort
Rhede
Das hier habe ich gefunden...


wenn meine Katzen Zahnstein haben, streiche ich eine Woche lang 1x täglich mit einem in 3%igen H²O² getränktem Wattestäbchen über die Zähne und das Zahnfleisch. Das löst den Zahnstein an und desinfiziert die Zahnfleischtaschen. Nach der Woche schmiere ich alle 2 Tage (für etwa knapp 2 Wochen lang) die Zahnpasta "Dentisept" drauf.
Der Zahnstein ist restlos weg und das Zahnfleisch ist wieder hübsch rosa, obwohl meine Kater leider schon ganz schlimm Zahnstein und Zahnfleischentzündungen hatten



Hat hier jemand damit Erfahrung? Mein Armani hat mit 14 Monaten auch schon Zahnstein und oft entzündetes Zahnfleisch, und ich will nicht jedes mal Antibiotika geben.
 
Werbung:
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
Erfahrungen hab ich damit keine, aber da 3% H2O2 zur Desinfektion im Mundraum geeignet ist und auch zum Zähnebleichen verwendet wird könnte ich mir schon vorstellen dass es zumindest gegen die ZFE etwas bringen könnte. Aber gegen Zahnstein?! Ich weiß nicht...

Vielleicht findet sich ja noch jemand der Erfahrungen hat...
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ja, das hab ich vor Kurzem gemacht. Ein super Tipp, Zähnchen sind wieder blitzblank.:) Der wenige Belag, der da war, ging super einfach weg. Außer Mo hat an zwei Zähnen noch Zahnsteinreste, da war aber ganz viel Zahnstein (Backenzähne). Das müsste man abscharben, denk ich.
Meine Katzen haben jedoch keinerlei Zahnfleischproblem. Mo hatte an dem einen Zahnsteinzahn ein bisscen rot,das war danach weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sunamun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
262
Mein Kater hat auch ganz leicht gerötetes Zahnfleisch. Ich würde das gerne mal ausprobieren. Woher bekommt man diese Lösung? Muss ich bei der Anwendung etwas beachten?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Mein Kater hat auch ganz leicht gerötetes Zahnfleisch. Ich würde das gerne mal ausprobieren. Woher bekommt man diese Lösung? Muss ich bei der Anwendung etwas beachten?

Hallo, die bekommst du in der Apotheke, total billig, ich hab 4€ rum bezahlt für ich glaube 100ml. Weiß es aber nicht mehr genau. Mach dich auf komische Fragen gefasst.;)
 
S

sunamun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
262
Danke :smile:
 
Majanne

Majanne

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2010
Beiträge
1.421
Alter
52
Ort
Rhede
Hab`s mir heute mal geholt, allerdings 4€ für 10ml...:rolleyes:
Erste Behandlung gemacht, und mein Armanischatz war ja sooo lieb dabei! :pink-heart:
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Bitte berichtet doch weiter wie es läuft. Ich würde den Zahnstein bei meiner Mini auch gern angreifen.
 
Majanne

Majanne

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2010
Beiträge
1.421
Alter
52
Ort
Rhede
Beim Zahnstein habe ich auch keine Verbesserung gesehen, aber die Entzündung wurde deutlich besser...
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
  • #10
Ich meine mal gelesen zu haben, dass es dann schäumt, wenn Bakterien im Spiel sind - ist alles sauber, schäumt auch nix.

Leider kann ich bei unserer Katze die Anwendung vergessen ... sie tut jedesmal so, als wollte ich sie umbringen! Allerdings habe ich bei einer Halsentzündung mal mit dem Zeug gegurgelt (Gruß an die Bakterien ;)) und es war ein ziemlich fieses Gefühl im Mund.
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #11
Joh.... sch.... Zahnstein. Ich bin auch nicht wirklich weit damit gekommen.
Geschäumt hat es nicht und Schnecke hat es sich auch gut gefallen lassen, aber gebracht hat es auch nichts.

Zahnstein muss doch nen Grund haben...... hmmmm.... Speichelzusammensetzung - oder?
 
Werbung:
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #12
Ja, vor allem Speichelzusammensetzung, also genetisch bedingt. Bei Katzen mit verkürzten Kiefern - Perser, BKH... - kann außerdem die Enge des Mauls Zahnstein begünstigen. Kann, muss aber nicht ;)
Teilweise kann man die Bildung durch die Ernährung beeinflussen, z.B. kein Getreide füttern, kein Futter zur ständigen Verfügung stehenlassen, Futter mit Abriebeffekt füttern (Hühnerflügel roh mit Knochen...). Das verzögert die Neubildung.

Das mit dem Futter unterschreib ich sofort. Alle die hier Fleisch, Küken und Mäuse fressen haben super Zähne + Zahnfleisch.
Aber was willste machen wenn die Katze kein Fleisch und auch nichts mit Augen frisst.... Ich denke ich werd doch noch das Zähne putzen anfangen.
 
S

Sidala

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
1.729
Alter
58
Ort
Österreich
  • #13
Ich meine mal gelesen zu haben, dass es dann schäumt, wenn Bakterien im Spiel sind - ist alles sauber, schäumt auch nix.

Leider kann ich bei unserer Katze die Anwendung vergessen ... sie tut jedesmal so, als wollte ich sie umbringen! Allerdings habe ich bei einer Halsentzündung mal mit dem Zeug gegurgelt (Gruß an die Bakterien ;)) und es war ein ziemlich fieses Gefühl im Mund.

Hm wenn ich mich an meinen Chemieunterricht erinnere zerfällt h2o2 in Wasser und Sauerstoff-dh was da schäumt müsste der Sauerstoff sein.

Abgesehen davon, wir haben den Tip mit h2o2 am Freitag vom Tierarzt bekommen- unser Kater neigt auch zu Zahnfleischproblemen, die 3 Katzen zum Glück nicht.
Also wird ab heute gepinselt..

Hühnerflügel sind auch ein guter Tip, ab und zu erwischt er in unserem Garten eine Maus- die frisst er auch gern-aber zu Gefriermäusen kann ich mich einfach nicht überwinden *seufz*.
 

Ähnliche Themen

Quasy
Antworten
38
Aufrufe
62K
frauholle
F
Emilchen
Antworten
12
Aufrufe
31K
JK600
JK600
F
Antworten
5
Aufrufe
1K
FeLuMaCo
F
S
Antworten
50
Aufrufe
12K
rlm

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben