Itrafungol - Erfahrung bei Pilzinfektion?!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

Erdbeere21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2014
Beiträge
5
Hat einer von euch Dosis bereits Erfahrungen mit dem Medikament Itrafungol (Saft) bei einer Pilzinfektion gemacht?
Mein Kleiner hat leider am ganzen hinteren Füßchen einen Pilz und die einzige Möglichkeit die mein TA sieht ist Itrafungol. Diesen Saft kriegt Chicko für 5 Wochen verabreicht, abwechselnd eine Woche Saft und dann wieder eine Woche Pause, usw.
Zu Hause habe ich bereits alle Decken und Liegeplätze gewaschen und desinfiziert und auch den Kratzbaum und das Sofa mit Sagrotan eingesprüht.

Was kann ich noch tun um den Pilz klein zu kriegen?

Habt ihr (positive/negative) Erfahrungen mit Itrafungol gemacht?
Wie sieht es aus mit Nebenwirkungen?

Hoffe er lässt sich den Saft halbwegs gut mit einer Spritze verabreichen :-/

Liebe Grüße
 
Werbung:
Nicholetta

Nicholetta

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2008
Beiträge
1.634
Ort
NRW
Bei Pilzerkrankungen ist es ganz wichtig, dass man weiß, um welchen Pilz es sich handelt! Wahrscheinlich vermutet dein TA einen MC (Microsporum Canis).
Der wäre der besonders hartnäckige und man muss auf jeden Fall alle Tiere behandeln, wie bei fast allen Pilzarten. Es sollte also unbedingt geschaut werden, um welchen Pilz es sich handelt. Das geht u.a. über eine Kultur über Abstrich und/oder Hautstanze.

Itranfungol wurde lange als Mittel bei MC genommen. Leider nur mit mittelmäßigen Erfolg. Bei MC hilft häufig PROGRAM besser. Bei anderen Pilzarten ist Itrafungol erfolgreich. Pauschal kann man das nicht sagen.

Grundsätzlich gehen fast alle Pilzmittel auf die Leber und sind Dröhnungen. Andererseits muss man da etwas tun, denn Pilz ist keine Bagatelle.
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
2.760
Alter
55
Ort
Niedersachsen
Mit Itrafungol habe ich keine Erfahrung.

Ich kann dir nur Imeravol Lösung empfehlen. Damit die Stellen mehrmal täglich einreiben und immer dazu ein neues Tuch verwenden.

Du kannst auch die Liegeflächen damit abreiben und desinfizieren.

Wichtig ist, dass das Immunsystem deiner Katze gestärkt wird.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben