Ist meine Katze schwanger?

  • Themenstarter strubel
  • Beginndatum
S

strubel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2013
Beiträge
4
um es vorweg zu sagen,wenn dann sind die Kitten gewollt und bekommen ein guten Platz.
Ich habe im Moment 2 Katzen(Kätzin etwasüber 1 Jahr alt nicht kastriert,Kater etwa8 Jahre alt,kastriert)
kastriert haben wir den Kater Anfang November 2013.
Unsere Kätzin wurde erst rollig genau ein Wochenende vor dem Termin für den Kater.
Dadurch kam es zum Zwischenfall.
Wir haben die Kätzin nicht eher kastriert weil sie klein und zierlich ist wir dachten sie kann eh nicht schwanger werden,den Kater nicht weil er keinerlei Probleme machte,wir haben uns dennoch für den Kater entschieden ihn kastrieren zu lassen weil wir dachten falls die Kätzin rollig werden würde.
Was Tierärzte wunderte wegen ihres Alters.
Nun ja es ist geschehen,genau am 4.November 2013.
Ob er sie ganz genau erwischt hat wissen wir nicht
Wir haben ihn dann am 6.November kastrieren lassen.
Es handelt sich um normale Hauskatzen,beides reine Wohnungskatzen.
Nun wissen wir nicht genau ob sie schwanger ist.
Sie ist eigentlich nicht dick,nur wenn man an den Bauch fasst kommt er einem etwas rund vor und fest und die Zitzen(vielleicht bilden wir es uns auch nur ein)kommen uns grösser vor.
Spüren von Babies tut man ncihts man muss aber auch sagen dass sie es nciht so mag bzw.sich gleich dreht wenn man sie am Bauch krault.
Man mag uns Vorwürfe machen warum wir dass nciht verhindert haben aber dann mach ich Züchtern den Vorwurf warum sie dass machen:
wegen des Geldes

wir hätten schon jetzt gute Plätze für unsere Kitten.

Nur wie kann ich feststellen ohne Tierarzt ob sie trächtig ist?
Und vor allem wann muss man mit der Geburt rechnen?
Wann kann man die Kitten spüren?
Sie hat jetzt 44 Tage

Muss man sie jetzt speziell füttern?
Sie bekommen beide:Trockenfutter von Perfect Fit(Diva) weil sie sind ja wählerisch

und Nassfuttervon Sheba

Vielen Dank für alle Tips aber Vorwürfe bitte sparen
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Eine Trächtigkeit und die Aufzucht der Kitten ist wahrlich viel gesünder und ungefährlicher für eine unterentwickelte Katze als eine leichte, Einjährige Katze zu kastrieren. *Kopf an die Tischkante hau*
Ich hab nur einen Rat. In den nächsten Tagen kastrieren.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Der Kater kann noch bis zu 6 Monate nach der Kastration zeugungsfähig sein, also bist Du jetzt noch nicht auf der 'sicheren Seite'. - Was spricht gegen eine Kastration der Kätzin JETZT? Solle sie jetzt schon trächtig sein, könnte das mit der OP auch unterbunden werden.
Wie man Trächtigkeit ohne TA feststellen kann, weiß ich nicht.

Du solltest Dich aber vielleicht mal in das Thema 'Ernährung' einlesen, so wie es jetzt gehandhabt wird, halte ich das für wirklich nicht gut und angemessen.



Zugvogel
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Wochen. Nicht Monate.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Lass sie so schnell wie möglich kastrieren !






Zu allem anderen:
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
um es vorweg zu sagen,wenn dann sind die Kitten gewollt und bekommen ein guten Platz.
Ich habe im Moment 2 Katzen(Kätzin etwasüber 1 Jahr alt nicht kastriert,Kater etwa8 Jahre alt,kastriert)
kastriert haben wir den Kater Anfang November 2013...

Es handelt sich um normale Hauskatzen,beides reine Wohnungskatzen.
Nun wissen wir nicht genau ob sie schwanger ist...

Man mag uns Vorwürfe machen warum wir dass nciht verhindert haben aber dann mach ich Züchtern den Vorwurf warum sie dass machen:
wegen des Geldes...

Muss man sie jetzt speziell füttern?
Sie bekommen beide:Trockenfutter von Perfect Fit(Diva) weil sie sind ja wählerisch

und Nassfuttervon Sheba

Vielen Dank für alle Tips aber Vorwürfe bitte sparen

Mit Vorwürfen sparen, man bist du lustig :rolleyes:
Wir sind hier nicht bei wünsch-dir-was.de

Ihr habt so ziemlich alles falsch gemacht, zu einem 8jährigen unkastrierten Kater ein einjähriges unkastriertes Mädel dazu, eine ganz schlechte Kombi.
Das Futter ist Müll, das Trockenfutter besonders schlecht.
Für Trofu Junkies gibt es weitaus besseres.

Du willst Züchtern einen Vorwurf machen? Lustig. Sehr lustig.

Lass die Katze schnellstmöglich kastrieren, das ist mein Tipp für dich.
Und fange an zu lesen, über Katzen und Ernährung!
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
.... auch kleine und zierliche Teenager können schwanger werden, auch schon mit 12 Jahren, wenn sie Geschlechtsverkehr haben.

Was hat denn die Statur eines Wesens mit Geschlechtsreife zu tun? Verstehe ich nicht.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Vielleicht funktioniert ein Schwangerschaftstest aus der Apotheke?
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Hallo Strubel!

um es vorweg zu sagen,wenn dann sind die Kitten gewollt und bekommen ein guten Platz.
Ich habe im Moment 2 Katzen(Kätzin etwasüber 1 Jahr alt nicht kastriert,Kater etwa8 Jahre alt,kastriert)
Aus welchem Grund ist er 8 Jahre lang nicht kastriert worden? :confused:

kastriert haben wir den Kater Anfang November 2013.
Unsere Kätzin wurde erst rollig genau ein Wochenende vor dem Termin für den Kater.
Warum habt ihr den Kater kastriert, wenn die Kitten gewollt sind? :confused:

Dadurch kam es zum Zwischenfall.
Wir haben die Kätzin nicht eher kastriert weil sie klein und zierlich ist wir dachten sie kann eh nicht schwanger werden,den Kater nicht weil er keinerlei Probleme machte,wir haben uns dennoch für den Kater entschieden ihn kastrieren zu lassen weil wir dachten falls die Kätzin rollig werden würde.
Was Tierärzte wunderte wegen ihres Alters.
Nun ja es ist geschehen,genau am 4.November 2013.
Ob er sie ganz genau erwischt hat wissen wir nicht
Wir haben ihn dann am 6.November kastrieren lassen.
Es handelt sich um normale Hauskatzen,beides reine Wohnungskatzen.
Nun wissen wir nicht genau ob sie schwanger ist.
Sie ist eigentlich nicht dick,nur wenn man an den Bauch fasst kommt er einem etwas rund vor und fest und die Zitzen(vielleicht bilden wir es uns auch nur ein)kommen uns grösser vor.
Spüren von Babies tut man ncihts man muss aber auch sagen dass sie es nciht so mag bzw.sich gleich dreht wenn man sie am Bauch krault.
Man mag uns Vorwürfe machen warum wir dass nciht verhindert haben aber dann mach ich Züchtern den Vorwurf warum sie dass machen:
wegen des Geldes
Hast du eine Ahnung, wie immens teuer eine Kittenaufzucht ist?
Gentest und Bluttest von den Elterntieren VOR der Verpaarung, Impfungen, Entwurmungen der Kitten, Schallen, Röntgen, TA-Untersuchungen, Aufzuchtmilch etc., die Züchter verdienen nicht wirklich viel an den Kitten.
Und es darf nur (ich glaub) alle 1,5 Jahre ein Wurf erfolgen. Wie sollen die daran reich werden? :confused:
Davon mal ganz abgesehen bin ich persönlich auch gegen Züchten.

wir hätten schon jetzt gute Plätze für unsere Kitten.
Super! Sag doch den Tierheimen, du hättest Plätze für 5-8 junge Katzen, die würden dir die Füße küssen, weil die völlig überfüllt sind! Brech die Schwangerschaft ab und vermittel deinen Freunden/Bekannten junge Tierschutzkatzen :) Die sind übrigens meistens ebenfalls aus "ich-wollte-Kitten-haben-und-hab-für-alle-Abnehmer"-Würfen...

Nur wie kann ich feststellen ohne Tierarzt ob sie trächtig ist?
Und vor allem wann muss man mit der Geburt rechnen?
Wann kann man die Kitten spüren?
Sie hat jetzt 44 Tage
Eine schwangere Katze gehört zum Tierarzt. Der kann auch feststellen, ob alle Babies leben. Was, wenn eines davon schon tot im Mutterleib ist? Dann lebt deine Mieze nicht mehr lange...
Stell dich schonmal auf einiges an Zeit und vor allem Kosten ein. Hast du schon alles eingekauft, was man für eine evtl. Handaufzucht benötigt? Und leg dir ein Geldpolster zurecht für einen evtl. Kaiserschnitt und die kommenden Tierarztkosten.

Muss man sie jetzt speziell füttern?
Sie bekommen beide:Trockenfutter von Perfect Fit(Diva) weil sie sind ja wählerisch

und Nassfuttervon Sheba

Vielen Dank für alle Tips aber Vorwürfe bitte sparen
Wenn sie wählerisch wären, würden sie das Getreide-Futter, was du ihnen gibst, nicht anrühren ;)
Trockenfutter besteht zum Großteil aus Getreide. Das ist also eher was für Hühner, aber völlig ungeeignet für Katzen. Das will uns die Werbung lediglich weismachen :rolleyes:
Biete ihnen Nassfutter an, bei welchem zumindestens 55% Fleischanteil auf dem Etikett deklariert sind. Es sollte keinen Zucker enthalten! Les dich im Forum im Nassfutterbereich ein, da gibts viele Tipps.

So, und nun zu den Vorwürfen:
Danke, dass du mir und den anderen, die im Tierschutz aktiv sind, mit deinem Wurf einen Schlag in die Fresse versetzt :mad: Davon kann man nie genug kriegen...

So long, ich hoffe, dass die Miez nicht schwanger ist. Und wenn doch: denn sie wissen nicht, was sie tun...:(

Grüße
Chrianor
 
Empyria

Empyria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. November 2013
Beiträge
267
Ort
Zwischen Bonn & Köln
  • #10
Ich verstehe das nicht. :(
Warum wird mit der Gesundheit des eigenen Tieres so leichtfertig gespielt.
Vom moralischen Aspekt mal abgesehen.
Geh mal in Tierheime oder auf Pflegestellen und schau dir an, wieviele Tiere da sitzen. Oft Jahre lang.

Ich lasse meine Tochter doch auch nicht schwanger werden, damit sie einmal "wirft". Danach kann sie ja dann die Pille haben. Das Baby kriegen wir dann ja schon irgendwo unter...

Laß die arme Katze kastrieren, besser gestern als heute.
Vorwürfe sparen?
Ganz bestimmt nicht. Oder soll ich einen Vermehrer zu seiner glorreichen Tat noch beglückwünschen??

:stumm::stumm:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Was ändern vorwurfsvolle Fragen, warum der Kater mit 8 Jahren erst kastriert wurde, für die jetzige Lage? :confused:

Und wenn das Mädelchen jetzt trächtig sein sollte - so oder so: schleunigst ab zum TA mit Kastra-Termin, bevor schon wieder neue Kätzchen die unendliche Zahl der Katzen vermehren (egal ob Züchter- oder sonstige Miezen!).




Zugvogel
 
Werbung:
Leila

Leila

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.341
Ort
Kreis Heinsberg
  • #12
Du kannst eine Trächtigkeit eindeutig beim TA feststellen lassen ab dritte/vierte Woche per Ultraschall.
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.771
Ort
Miezhaus
  • #13
Hallo strubel,

es gibt noch viel mehr Foren, durch die Du mit Deinen Fragen ziehen kannst :)

Meine Antwort lautet:

Geh`zum Tierarzt.

Da Du die Katze ja nicht wegen des Geldes trächtig werden läßt, bist Du sicher bereit, in sie zu investieren.

Der TA kann Dir auch Deine Fragen beantworten.
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #14
Was ändern vorwurfsvolle Fragen, warum der Kater mit 8 Jahren erst kastriert wurde, für die jetzige Lage? :confused:

Und wenn das Mädelchen jetzt trächtig sein sollte - so oder so: schleunigst ab zum TA mit Kastra-Termin, bevor schon wieder neue Kätzchen die unendliche Zahl der Katzen vermehren (egal ob Züchter- oder sonstige Miezen!).

Zugvogel

Zugvogel, für mich (und viele andere) ist es völlig normal, dass eine Katze mit spätestens 6 Monaten kastriert wird. Genauso normal eben, wie ihr einen Kratzbaum und ein Klo zur Verfügung zu stellen.
Deshalb die verwunderte Frage meinerseits.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Für mich gehört Kastration bei Katze und Hund unbedingt dazu, keine Frage. Und zwar dann, wenn es angemessen ist.
Eine 8-jährige Katze kann ich aber nur dann kastrieren lassen, wenn sie in meiner Obhut ist, das sind nun mal die berühmten Ausnahmen.

Aber ich lege meine Einstellung nicht als Meßlatte für alle Katzenbesitzer an. Dazu gibts noch viel zu viele 'unkundige' Tierärzte, die entgegen meiner Einstellung andren Tierbesitzern raten (oder abraten) und viel zu viele Animosiäten in Sachen Verstümmelung und viel zu viele einfach unwissende Tierhalter. Genau da kann ich nur beratend wirken, aber niemals wird es in Vorwurf ausarten.



Zugvogel
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
  • #16
Geh zum TA, der kann feststellen, ob die Katze traechtig ist.
Falls ja, lass sie sofort kastrieren.
Wenn sie so zierlich ist, koennen Traechtigkeit und Geburt toedlich verlaufen.
Wie, stellst Du Dir vor, soll sie das alles ueberstehen, wenn Du meinst, zum Kastrieren war sie zu zierlich?

Eine unserer Katzen hat fast 6 Jahre im Heim gewartet.
In unserem Kreis wurden noch letztes Jahr bis zu 20 Katzen am Tag getoetet, weil sie niemand wollte.
Und Du produziert mutwwillig noch mehr Nachwuchs, mit einer viel zu zierlichen Katze, ohne irgendwelche Tests bei Kater und Katze.

Ganz schoener Tritt vors Schienbein.:mad:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #17
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.771
Ort
Miezhaus
  • #18
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
2.692
Alter
52
Ort
Hundelumtz
  • #19
Pettersson

Pettersson

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2008
Beiträge
4.800
Ort
Hoch im Norden...
  • #20
*ganz ruhig bis 100 zähl*
*Yoga-Übungen mach*

Aaaaalso.... Ich finde es sehr, sehr, sehr traurig, dass es immer noch Menschen gibt, die sich Tiere anschaffen, ohne die geringste Ahnung zu haben, wie die gehalten werden müssen.
Und die dann, wenn es zu Problemen kommt, hier um Hilfe posten.
Und noch schreiben:
Vielen Dank für alle Tips aber Vorwürfe bitte sparen

Nein, Vorwürfe bekommst du nicht von mir zu lesen. Nützt eh nichts. Aber Tips bekommst du auch nicht. Nützt auch nichts. Jedenfalls bei dir.

Arme Katzen....:reallysad: :stumm:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

amelie85
2 3
Antworten
45
Aufrufe
5K
amelie85
amelie85
M
Antworten
47
Aufrufe
12K
M
S
Antworten
14
Aufrufe
5K
Sabrinili
S
M
Antworten
3
Aufrufe
3K
Schatzkiste
Schatzkiste

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben