Ist mein kittennachwuchs in Gefahr ?

G

Gabi90

Gast
Guten Abend,

Unsere BKH Lady bekommt nächste Woche ihre Kitten.(C-Wurf).
Beim B Wurf haben wir ein Kitten behalten(quasi ihre Tochter), derzeit 6 Monate alt und sehr verspielt und angriffslustig. Mutter und Tochter verstehen sich, spielen, Fressen miteinander.. Wenn’s der Katzenmama zu viel wird, fängt sie an zu fauchen, die junge ist sehr verspielt und versteht das nicht so ganz..

Jetzt hab ich die Befürchtung das die junge dem kommenden Kitten Nachwuchs was antut d.h. Sie frisst?
Muss ich mir da ernsthafte Sorgen machen um den Nachwuchs?

Kann mir bitte da jemand Tipps geben der evtl solche Erfahrung durch gemacht hat?
Gruß Gabi
 
N

Nicht registriert

Gast
Warum muss denn bitte deine Katze noch einmal Babys bekommen?! 1 mal ist schon mehr als genug !!!
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Warum stellst du mir dumme fragen, die zum Thema nicht passen!
Weil dies hier ein tierschutzorientiertes Forum ist und hier die allgemeine Auffassung herrscht, dass Vermehrer der Teufel holen möge.

Ergo bist Du einer, dann würde ich schleunigst hier Ruhe geben und die Katzen BEIDE kastrieren lassen.

Bist Du eingetragener Vereinszüchter, dann frage bitte Deinen Mentor.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.916
Ort
Allgäu
Beim B Wurf haben wir ein Kitten behalten(quasi ihre Tochter), derzeit 6 Monate alt
Bitte?
Sag, dass dir einfach langweilig ist, weil Osterferien sind.

Das Kitten ist 6 Monate und die Mutter wirft nächste Woche schon wieder ???

Troll-Alarm :cool:
 
N

Nicht registriert

Gast
G

Gabi90

Gast
Jetzt mal ganz langsam !! DU vermerhst hier sinnlos. Und dann auch noch beleidigen, ganz toll !
Kind bleibt mal sachlich und geh mir nicht auf den Keks! Wenn du keine Hobbys hast, dann halt deinen Rand und gut ist!“Der vermehrer“ hat seine Katze 3 mal durch schreien lassen sowie elterntiere gegen fiv fip felv vor der Deckung untersuchen lassen!

Also erzähl mir hier nicht von Gott und der Welt du Cyber Held! Behalte deine unpassenden Kommentare für dich!
 
N

Nicht registriert

Gast
Und du hörst mal bitte auf so trotzig zu regieren ! DU hast angefangen zu beleidigen. Ich habe aufjedenfall bessere Hobbys als meine arme Katze werfen zu lassen! Meine Güte
"Halt den Rand " du bist aber sehr höflich :rolleyes:
 
saurier

saurier

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2016
Beiträge
1.491
Wie ist denn dein Catteryname und bei welchem Verein bist du gemeldet?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Was man hier wieder liest...
Hast du keinen Verein oder Mentor oder befreundete Züchter, die du das fragen kannst?
Die Art und Weise wie du mit Katzen Engel schreibst von wegen dass sie "dumme Fragen" stellt - das gleiche kann man von dir auch sagen :grr:
Ich danke dir Winterqueen! :)
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.916
Ort
Allgäu
  • #11
Ich tippe auf "Trollheide von quasi-Tochter" :D
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
Oder ein Troll, der zu viel Langeweile oder nichts besseres zu tun hat? :rolleyes::aetschbaetsch1:
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.916
Ort
Allgäu
  • #13
Oder ein Troll, der zu viel Langeweile oder nichts besseres zu tun hat? :rolleyes::aetschbaetsch1:
Osterferien !!

Bitte ..... die kleine "quasi-Tochter" soll 6 Monate sein und die Mutter nächste Woche wieder werfen.
Sind wir in Rumänien oder Polen - dann wird sicher nicht hier nachgefragt.

Für mich Troll .......... und ich schreib auch nichts mehr hier, das lässt den Käse nur wieder immer oben aufpoppen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.844
  • #14
Guten Abend,

Unsere BKH Lady bekommt nächste Woche ihre Kitten.(C-Wurf).
Beim B Wurf haben wir ein Kitten behalten(quasi ihre Tochter), derzeit 6 Monate alt und sehr verspielt und angriffslustig. Mutter und Tochter verstehen sich, spielen, Fressen miteinander.. Wenn’s der Katzenmama zu viel wird, fängt sie an zu fauchen, die junge ist sehr verspielt und versteht das nicht so ganz..

Jetzt hab ich die Befürchtung das die junge dem kommenden Kitten Nachwuchs was antut d.h. Sie frisst?
Muss ich mir da ernsthafte Sorgen machen um den Nachwuchs?

Kann mir bitte da jemand Tipps geben der evtl solche Erfahrung durch gemacht hat?
Gruß Gabi
Aus Erfahrung kann ich sagen, daß ich es des Öfteren erlebt habe, daß Katzenmütter ihren Nachwuchs an- oder auffressen, kommt besonders dann vor, wenn die Kleinen nicht gesund sind.
Ob andere Katzen im Haushalt sich am Nachwuchs vergreifen, keine Ahnung, zumindest bei Streunern ist das nicht die Regel.
Du mußt dir insofern Sorgen machen, daß BKH einen Tendenz haben, im Geburtskanal steckenzubleiben, dann krepiert deine Mutterkatze elend. Du mußt dir auch Sorgen machen, daß die arme Mutterkatze bald ausgelaugt und ausgezehrt ist. Du ruinierst gerade ihre Gesundheit, falls dir das noch nicht bewußt sein sollte.
Und der Markt ist voll mit BKH und Möchtegern-BKH ohne SB.
Und die Welt ist übervoll mit Katzen, die braucht keine Schwarz- und Sinnlosvermehrer.
Die Mutterkatze tut mir leid.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #15
Rickie, wahre Worte, doch vergebens.
Die TE hat keinen Plan von korrekter Katzenzucht und will ihn auch nicht haben.
Gleichzeitig hat sie offensichtlich keinerlei Erziehung genossen so wie die sich hier aufführt.
 
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2014
Beiträge
1.558
  • #16
Ist doch klasse, dass sie für die junge Katze neue Spielzeuge vermehrt.
Neugeborene können das gut ab. :mad:

Geh zum Fratzenbuch, da kriegste Applaus für dumme Taten, hier nicht.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #17
Ist irgendwie egal...nur zu spät gemerkt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gabi90

Gast
  • #18
Gäbe es in diesem Forum eine Altersbeschränkung ab +30 dann gäbe es erstens weniger Klugschwätzer Gelaber sowie weniger Mitglieder an Kindern, die in diesem Forum ihr Leben verbringen👍👍😘
 
F

Fauni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
255
  • #19
Jeder Tierlieber Mensch würde nie ein Mutter ob Katze oder Hund 2 mal in nur 7 Monaten decken lassen.
Kein Verein lässt das zu ,für mich pures Geld verdienen .:reallysad:

Und dann so antworten, Troll vielleicht.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #20
Gäbe es eine Altersbeschränkung auf 30+ wärest Du, TE, hier erst gar nicht aufgeschlagen.
Nach deinem Benehmen und der nicht erkennbaren Erziehung vermute ich allerhöchstens ein 11 bis 12 jähriges verzogenes Mamagör was nie gelernt hat (und wohl auch nie lernen wird) was Verantwortung einem Lebewesen gegenüber bedeutet.

Ein Tip, Ausbeutung zum Zwecke des Kohle machens gehört da nicht dazu.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben