Ist mein Kitten zu dünn?

  • Themenstarter mikeytyson
  • Beginndatum
mikeytyson

mikeytyson

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. November 2012
Beiträge
395
Ort
Stuttgart
Mache mir immer noch Gedanken um Marley - er ist wirklich ziemlich dünn. Mit seinen 5 Monaten wiegt er gerade mal etwas über 2 kg (ca. 2,3).
Er frisst auch nicht besonders viel. Im Gegensatz zu Mikey bettelt er auch nie um Futter. Zudem ist er ein eher langsamer Esser. Mikey ist einen Monat älter und wiegt schon fast 4 kg.
Ich hab dem Kleinen auch schon Reconvales zugefüttert, das hat ihm aber gar nicht geschmeckt. Katzenaufzuchtsmilch mag er total gern, bekommt aber Durchfall davon.
Ich hänge mal zwei Bilder an, leider erkennt man nicht allzu viel. Er ist ziemlich quirlig.
Der TA meint, er hat ein normales Gewicht. Ich finde aber, da könnte schon noch was dran sein. Seine Beckenknochen stehen ziemlich raus..
 

Anhänge

  • food4 105.jpg
    food4 105.jpg
    97,2 KB · Aufrufe: 184
  • marley.JPG
    marley.JPG
    19,3 KB · Aufrufe: 193
Werbung:
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
32
Ort
Saarbrücken
Hmmm, also er sieht schon sehr zierlich aus, aber jetzt nicht beängstigend abgemagert oder so...

Hast Du's mal mit Öl übers Futter probiert? Es gibt ja extra Fischöl oder sowas für Katzenfutter... Ein paar Kalorien wären das dann ja.
 
mikeytyson

mikeytyson

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. November 2012
Beiträge
395
Ort
Stuttgart
Morgen sind wir beim TA zum Kastrieren und mir ist das ganz peinlich, dass er so dünn ist.. die denken bestimmt, ich füttere ihn nicht:eek:
Fischöl habe ich noch nicht probiert. Er bekommt regelmäßig Hüttenkäse und ich gebe ihm immer ein paar extra Leckerlis jeden Tag, aber irgendwie.. hm. Da schlägt einfach nichts an. Aber er isst mengenmäßig einfach viel zu wenig um zunehmen zu können. Zudem ist er auch recht mäkelig und wenn ihm was nicht schmeckt, dann isst er eben gar nichts (obwohl er die gleiche Sorte am Tag zuvor noch super fand).
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
32
Ort
Saarbrücken
Ach was, ich glaube nicht, dass der TA denkt, Du würdest ihn nicht füttern! :)

Wahrscheinlich spielt der kleine auch noch viel und verbrennt so auch nochmal 'ne Menge, oder? Klar setzt da nix an. :oops: Vielleicht kann Dir aber der TA auch nochmal den ein oder anderen Tipp geben?

Ok, TÄ und Ernährung klappt ja nicht immer so gut (Rat zu Trofu etc.) aber wer weiß? :D
 
jocelyn

jocelyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
467
Ort
Frankfurt am Main
Meine süße ist knapp 7 Monate alt und vom Körperbau her wie deine die dürfte auch ungefähr sein Gewicht haben. Ihre Schwester ist deutlich mehr Katze. Abby war von ANfang die kleinste im Wurf und das zieht sich so durch, die Ta meinte das würde sie aber irgendwann aufholen. Also wenn du ordentlich fütterst würde ich mir keine Sorgen machen, sonst frag morgen nochmal den Ta. :)
Also Abby ist sehr aktiv und fast immer unter Strom, sie frisst ca. 300 g am Tag im Moment, ich denke de steckt das alles ins Wachstum :D
 
mikeytyson

mikeytyson

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. November 2012
Beiträge
395
Ort
Stuttgart
Also zum Thema Mäkeln hatte ich nen anderen Thread aufgemacht :) Das Problem war, dass Mikey lange krank war und ich froh war, wenn er überhaupt gegessen hatte. Dadurch wurde er mäkelig und Marley hat sichs abgeguckt.
Aber seit einigen Wochen klappt es jetzt wieder recht gut. Da wird gegessen was auf den Tisch kommt. Nur heute bekommen sie ausnahmsweise alles, was sie besonders gern mögen und werden verwöhnt, immerhin müssen sie ab heute Abend bis nach der Kastra fasten.
Also er spielt schon ziemlich viel und rast rum. Wenn er nicht wie jetzt gerade auf meinem Schoß liegt:pink-heart: das ist aber die Ausnahme.
Wäre Rinderfettpulver auch eine Idee? Weiß nicht, wie da die Akzeptanz ist. Die Mäkelis hier merken sowas immer gleich. Und Mikey ist eigentlich schon kräftig genug, der braucht nicht noch zusätzlich Fett. :D
 
C

Chelsea66

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2012
Beiträge
6
Hallo

Das Problem kennen wir auch, mit unserer Zazou.
Die ist auch ziemlich dürr. Die Tierärztin hat gemeint wir sollen ihr
Kittenfutter geben, da es mehr Fettgehalt hat.
Rinderfettpulver wäre auch eine Möglichkeit oder zwischen durch mal ein Stück Butter.
Sie ist gerade 2 Jahre alt geworden.

Vielleicht hilft es dir weiter :yeah:
Liebe Grüße
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Ich finde ihn auch nicht klapperdürre.

Meine Samli wiegt ebenfalls nur 2,3 kg - und sie ist fast fünf Jahre alt. Es gibt eben zierliche und kräftige Modelle bei Katzen. Wie bei uns Menschen auch. ;)

Ich würde ihn auch nicht zwanghaft päppeln wollen, er holt sich schon, was er braucht.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Der sieht sportlich aus!
Ich bin sicher der Tierarzt wird dir sagen das 90% aller Katzen die auf seinem Tisch sind zu dick sind....
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #10
Mache mir immer noch Gedanken um Marley - er ist wirklich ziemlich dünn. Mit seinen 5 Monaten wiegt er gerade mal etwas über 2 kg (ca. 2,3).
Er frisst auch nicht besonders viel. Im Gegensatz zu Mikey bettelt er auch nie um Futter. Zudem ist er ein eher langsamer Esser. Mikey ist einen Monat älter und wiegt schon fast 4 kg.
Ich hab dem Kleinen auch schon Reconvales zugefüttert, das hat ihm aber gar nicht geschmeckt. Katzenaufzuchtsmilch mag er total gern, bekommt aber Durchfall davon.
Ich hänge mal zwei Bilder an, leider erkennt man nicht allzu viel. Er ist ziemlich quirlig.
Der TA meint, er hat ein normales Gewicht. Ich finde aber, da könnte schon noch was dran sein. Seine Beckenknochen stehen ziemlich raus..

Meine Hexe wog in dem Alter erst 1,9 Kilo und hat sich zu einer propperen 4,7-Kilo-Katze entwickelt. Also mach Dich nicht verrückt, das Gewicht liegt noch völlig im Rahmen.

LG Silvia
 
mikeytyson

mikeytyson

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. November 2012
Beiträge
395
Ort
Stuttgart
  • #11
ich mache mir nur nen kopf weil manche hier schreiben dass ihre kitten sooo viel futtern.. mikey isst zwar auch mal ein halbes kilo nassfutter am tag. aber marley vielleicht 200 g wenn's hochkommt
 
Werbung:
silvermoonshine

silvermoonshine

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2011
Beiträge
1.431
Ort
Bayern
  • #12
ich mache mir nur nen kopf weil manche hier schreiben dass ihre kitten sooo viel futtern.. mikey isst zwar auch mal ein halbes kilo nassfutter am tag. aber marley vielleicht 200 g wenn's hochkommt
Diese Fressmaschinen, von denen man immer wieder liest und hört, habe ich selbst auch noch niemals live erlebt... Auch im Kitten- bzw. Heranwachsenden-Alter haben meine beiden nur ein bisschen mehr gefuttert als jetzt. Nicht dass ich es ihnen nicht gerne gegeben hätte - mehr als Menge X wurde partout nicht gefressen.
Heute sind sie, wie meine früheren Katzen auch, eher schlanke Exemplare. Keinesfalls ZU dünn, aber eben auch kein Grämmchen zu viel. Was mir persönlich - natürlich im Rahmen - eigentlich lieber wäre, dann wäre da, falls sie doch mal krank werden, etwas "Polster" für den Notfall. Aber das soll wohl nicht sein... ;)
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #13
Unsere beiden sind 9 Monate alt und fressen auch nicht viel mehr als 300g pro Tag pro Katze. Wenn es hoch kommt mal 350g.
Diesen Fressflash, von dem ich hier oft lese, hatten die unseren auch noch nie.

Eine Katze ist groß und kräftig (aber nicht dick!) und wiegt jetzt 5 kg (scheint ein Maine Coon mitgemischt zu haben), die andere ist kleiner und hat einen sportlichen athletischen Körperbau und wiegt 4 kg.

Auch mit 300g pro Katze pro Tag werden sie groß ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.005
  • #14
Bei Katzen ist es wohl wie bei uns, manche fressen lieber und manche weniger gerne.

Ich habe zwei Schwestern, Nelly achtet schon immer sehr auf ihr Gewicht, sie frisst auch schon immer nur, um nicht zu verhungern.

Phine frisst alles und viel. Sie ist kleiner, aber schwerer als Nelly.

Als ich letztens zum Impfen war, sagte ich auch zum TA, dass Nelly etwas wenig wiegt für eine Britin. Da sagte er auch, dass ihm schlanke Katzen lieber sind.
Bei Phine hat er dann nichts mehr gesagt.:muhaha:
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #15
Es gibt solche und solche ... das ist auch gut so!

Wenn du hochwertig und abwechslunsreich fütterst, sehe ich darin kein Problem. Er steckt noch im Wachstum und ist ggf. von Natur aus ein eher zierlicher Kater. Solange er gesund dabei ist: Mach dir keinen Kopf :)

Grüße
 
michi73

michi73

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2012
Beiträge
6.317
  • #16
ch würde sagen es ist wie beim Menschen... Da ist der eine dicke, der andere dünner oder kleiner und grösser... guck mal meine beiden Katzen sind Schwestern, also gleich alt... Und guck dir de unterschied an... Die beiden werden im Mai nun 2.
image_zpsce39cc26.jpg
 
music-addict

music-addict

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2012
Beiträge
461
Ort
im lieben schönen franken ;)
  • #17
mach dir keinen kopf ich habe hier 3 fast 5 monate alte süßen :) die wiegen alle zwischen 1,95 und 2 kg und alle sind schlank und rank :) und sie fressen wie gesagt auch net viel am tag so zwischen 600 und 800g alle zusammen also so 200-250g
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
10
Aufrufe
4K
Leya01
L
C
Antworten
11
Aufrufe
3K
Chiccolina
C
L
Antworten
16
Aufrufe
8K
blackChiyoko
blackChiyoko
F
  • FrozenApple
  • Kitten
2
Antworten
30
Aufrufe
2K
bohemian muse
bohemian muse
Neporick
Antworten
39
Aufrufe
2K
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben