Ist es soweit?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Tom66

Benutzer
Mitglied seit
4 Juli 2019
Beiträge
83
Liebe Forengemeinde

Unser alter und für uns immer junger Kater 17 jährig, hat eine durch den TA diagnostizierte Niereninsuffizienz und eine Analdrüsenentzündung. TA gab ihm gestern per Spritze Antibiotika sowie ein Schmerzmittel. Er hat zwar gestern Abend und heute Morgen selbstständig gefressen jedoch macht er mir nach wie vor einen apathischen Eindruck, müde, schläft viel und bewegt sich kaum. Uns ist bewusst, dass er wohl an seinem Lebensende angekommen ist. Welche Zeichen deuten darauf hin, dass er sich aufgibt und nicht mehr will? Er war 17 jahrelang immer um mich, da ich im Home-Office arbeite und logischerweise sehe ich ganz klar, wie rasch er in den letzten 2 Monaten abgebaut hat. Der TA meinte jedoch, dass wen er sich wie gestern Nacht, zum ersten Mal seit langer Zeit, wieder zu uns gesellt, dies eigentlich kein Zeichen von Abschied sei, denn Katzen, welche sich verabschieden von ihren Haltern, sich vorwiegend zurückziehen.

Danke für Eure ehrlichen Einschätzungen.

Lieber Gruss

Tom
 
Maja75

Maja75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2015
Beiträge
399
Ort
Leutkirch
Ich würde jetzt erst einmal warten wie die Behandlung anschlägt. Was die Nieren betrifft kenne ich mich nicht aus. Aber unsere Hündin hatte erst gerade eine schlimme Analdrüsen Entzündung und das muss erstens sehr schmerzhaft sein und zweitens war sie auch richtig schlapp. Seit die fast ausgestanden ist geht es deutlich besser.

Alles Gute!
 
Werbung:
T

Tom66

Benutzer
Mitglied seit
4 Juli 2019
Beiträge
83
Little cat, das weiss ich leider nicht um welches Schmerzmittel es sich handelte.

LG

Tom
 
T

Tom66

Benutzer
Mitglied seit
4 Juli 2019
Beiträge
83
Liebe Katzenfreunde

Leider mussten wir unseren Engel Kater Puck letzten Freitag erlösen, es hat alles nichts mehr geholfen. Er konnte sich nicht mehr erholen.

Mein Herz ist gebrochen...

LG

Tom
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.174
Ort
Steiermark
Mei Tom, das tut mir sehr leid. Tief drinnen ist Puck in deinem Herzen
verankert und hat dort seinen ewigen Platz. Eines Tages werdet ihr euch wiedersehen, das ist ganz gewiss. Mit traurigen Grüßen Biveli
 
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11 März 2015
Beiträge
7.191
Ort
Hannover
Das tut mir sehr leid. :reallysad:
Gute Reise Tom.
 
T

Tom66

Benutzer
Mitglied seit
4 Juli 2019
Beiträge
83
Danke vielmals für eure tröstende Worte. Das hilft ein bisschen in dieser trostlosen Zeit.

Lieber Gruss

Tom
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben