Ist es empfehlenswert verschiedene Marken zu füttern?

  • Themenstarter Paula_am_Strand
  • Beginndatum
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
Hallo,

mir ist aufgefallen, dass die meisten erfahrenen Foris ihren Katzen Futter verschiedener Hersteller im Wechsel anbieten - jedenfalls war das mein Eindruck...

Ist das zu empfehlen? Wir füttern unsere beiden (seit 2 Wochen bei uns) grad ausschließlich mit Mac's, weil es mir nach allem was ich hier im Forum gelesen hatte am besten erschien. Ergänzend gibt es manchmal Feline Porta 21.

Wäre es sinnvoll Mac's mit einer anderen Marke abzuwechseln? Und wenn ja mit welcher? Was ich zu Animonda oder Bozita gelesen habe, hat mich nicht so überzeugt. Wäre Catz Finefood eine sinnvolle Abwechslung?

Unsere beiden könnten m.E. auch ruhig etwas mehr fressen. Momentan sind es max. 150 gr. NaFu am Tag pro Katze, meistens weniger, wobei ich erst vor ein paar Tagen angefangen habe das TroFu auf Leckerlis und Fummelbrett zu beschränken. In ihrem alten Zuhause stand TroFu immer herum.

Vielen Dank im Voraus für Eure Kommentare!

Lg, Paula
 
Werbung:
Smiley 04

Smiley 04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
683
Ort
In einem Hessestädtsche
Wäre es sinnvoll Mac's mit einer anderen Marke abzuwechseln? Und wenn ja mit welcher? Was ich zu Animonda oder Bozita gelesen habe, hat mich nicht so überzeugt. Wäre Catz Finefood eine sinnvolle Abwechslung?
Ja, definitiv, aber ich würde mindestens noch 1-2 andere Marken dazunehmen.

Grau, Christopherus, Ropocat, Select Gold und Real Nature (beides von Fressnapf oder Kölle Zoo), Granatapet, Petnatur, Omnomnom, um nur einige zu nennen.
Schau bei Sandras Tieroase oder Floyds Pfotenshop, da gibt es kein Schrottfutter.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Abwechslung ist aus zwei Gründen sehr sinnvoll:

1) Kein Hersteller besitzt die güldene Wahrheit, was die Futterzusammensetzung und -supplementierung (mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen) angeht. Aber fast alle Hersteller kippen in jede ihrer Sorten dieselbe Vitaminmischung. Wer abwechselt, beugt damit langfristig Mangel- und Überversorgungen mit einzelnen Nährstoffen besser vor.

2) Katzen, die nur eine einzige Futtermarke kennen, werden sehr leicht sehr mäkelig (neophob) und akzeptieren irgendwann womöglich gar kein anderes Futter mehr. Wenn dann "dein" Hersteller die Rezeptur ändert, seine Rohstoffe woanders einkauft oder gar die Produktion ganz einstellt, oder wenn deine Katze krank wird und Spezialfutter braucht, hättest du ein echtes Problem. Deshalb besser mehrere Marken füttern und auch mal eine austauschen, damit die Katzen Abwechslung gewöhnt bleiben.

Catz Finefood ist super. Statt in Feline Porta kannst du dein Geld aber ruhig in 2-3 Rohfleischmahlzeiten pro Woche investieren.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Ja, es wäre definitiv empfehlenswert.

Es wird geraten verschiedene Sorten zu füttern, da sich die Zusammensetzungen und die Mengen der Zusätze der einzelnen Hersteller, teilweise auch der einzelnen Sorten, unterscheiden.

Indem man verschiedene Dinge füttert, besteht eine große Chance, dass eine Über- oder Unterversorgung von diesem oder jenem quasi von selbst reguliert wird.

Was der Eine zu wenig zusetzt, setzt der Andere mehr zu.

Da Deine beiden aber noch recht viel TroFu gewohnt und noch nicht so lange bei euch sind, würde ich nun nicht direkt jeden Tag was anderes füttern.
Der Magen-Darm-Trakt muss sich auch erst aklimatisieren.

Lass Dir ruhig noch ein paar Wochen Zeit mit einer größeren Futtervielfalt.

Macs ist für den Anfang nicht verkehrt, wenn es gemocht und vertragen wird.

Wenn die beiden richtig angekommen und von Trofu als Hauptmahlzeit weg sind, kannst Du immer mal wieder eine neue Sorte anbieten um zu sehen, wie sie ankommt.
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
Super, vielen Dank für Eure Antworten - bin komplett überzeugt!!!!!!!!

Zwei, drei Nachfragen hätte ich noch... :oops:

Um ein neues NaFu "einzuführen" macht es da Sinn es gleich ein paar Tage hintereinander anzubieten? Also z.B. 3 Tage lang Catz Finefood, dann erstmal wieder 2 Tage Macs oder so ähnlich? Hoffe, die Frage ist nicht blöd...

Wegen dem Feline Porta und roh füttern: wir wollten eh diese Woche anfangen 1x die Woche roh zu geben und dann zu steigern (hab auch ein supplement besorgt: felini complete, ist das gut?)
Macht dann das Feline Porta überhaupt keinen Sinn mehr? Ich dachte immer, das wäre noch so eine weitere Ergänzung...

Und wegen der verschiedenen Sorten hab ich jetzt auch nochmal dieses Forum "durchgegooglet" und am sympathischsten waren mir neben Catz Finefood noch Real Nature, Granatapet (wg. des hohen Taurin-Gehalts) und das Omnomnom.

Bei Grau war ich nicht sicher, ob das vielleicht dann gar keine Abwechslung ist, da ich überall gelesen habe die Zusammensetzung wäre so gleich?
 
S

Samtpfote ♥

Gast
Auch ich finde es sinnvoll, verschiedene Marken im Wechsel zu füttern. Zum Einen weil kein Futter perfekt ist (auch nicht das viel gelobte Mac's ;)). Füttert man mehrere Marken, gleicht sich alles aus. Hat "Marke A" zu wenig Fett und "Marke B" zu viel, gleicht sich das aus. Das kann man auf alle Nährstoffe projezieren.

Außerdem gewöhnen sich Katzen oft sehr schnell ans Futter. Wenn du nur eine Marke fütterst und der Hersteller die Zusammensetzung ändert, was machst du dann? Wenn deine Katze nichts anderes mehr fressen als diese eine Marke mit der ursprünglichen Zusammensetzung?

Deshalb ist es sinnvoll, mind. 3-4 Marken im Sortiment zu haben (und bei jeder Marke auch noch verschiedene Sorten). Ich füttere z.B. zusätzlich zu Mac's (sehr gut & günstig) noch Ropocat (sehr gut & günstig), teilweise Grau (gut & teuer), Cosma (mittelmäßig & teuer) und Bozita (mittelmäßig & billig). Und ganz selten gibts noch Animonda oder Miamor. Und meinen Katzen gehts bestens, sie sind nicht (mehr) mäkelig, erfreuen sich bester Gesundheit und geschadet hat denen der häufige Futterwechsel noch nicht ;).

Lies dich mal durch die verschiedenen Threads ein, da findest du gute Anregungen und Tipps zu den entsprechenden Futtermarken.
 
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
Hallöchen,

wir haben auch erst vor Kurzem damit angefangen, uns über hochwertiges NaFu zu informieren, um keinen Supermarkt-49ct-Schrott mehr zu füttern. :rolleyes:

Wir füttern MAC's und Animonda Carny, nicht regelmäßig abwechselnd, aber wir haben in etwa gleich viele Dosen zu Hause und dann wird einfach herein gegriffen. ;-)

Mich persönlich hat aber bzgl. Verträglichkeit, Geruch und Geschmack der Katzen AC mehr überzeugt. Mein einer Kater mag zum Beispiel überhaupt nichts mit Huhn :mad:, nur als Rohfleisch. Da hat er im Ernst zwei Tage lang nur ein paar Happen gegessen, bis ich wieder eine Dose Rind aufgemacht habe. :eek: (Weil ich nichts mehr wegschmeiße, sondern das Futter solange im Napf bleibt, bis es leer ist, frei nach dem Motto "Der Hunger treibt es schon rein."

Abwechslung ist gut, das auf jeden Fall, wie auch schon einige schrieben, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Mal sehen, was ich mit meinen Katern da groß variieren kann, wo der eine doch nur Rind/Kalb mag... :D
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
@ F&T
Über Animonda Carny hab ich halt hier im Forum schon einiges sehr kritisches gelesen, dass es zum einen nicht hochwertig sei und dann noch dass einige Katzen darauf mit Durchfall reagieren (ist natürlich super, wenn du schon weisst, dass deine Katzen das gut vertragen).

Bin mir auch nicht sicher, ob es übertriebener Ehrgeiz ist, dann bei 3-4 verschiedenen Sorten die hochwertigsten herauszufinden?
Da meine Süßen eh schon nicht futtern, wie die Scheunendrescher denke ich halt, dass es dann wenigstens besonders tolles Futter sein sollte....?

Ich wälze mich jetzt schon durch alle möglichen Threads und neben Mac's würde ich als nächstes jetzt mal die folgenden Sorten ausprobieren: Catz Finefood, Grau (wenn das eine wirkliche Abwechslung zu Macs ist) und Real Nature.

@Samtpfote
Über Ropocat hab ich hier um Forum zum Teil sehr unterschiedliches gelesen, ist es genauso hochwertig, wie die oben genannten Marken?

Und hat vielleicht noch jemand einen Kommentar zu meiner Frage aus dem letzten Post: Feline Porta UND Rohfleisch?

Vielen lieben Dank!
 
S

Samtpfote ♥

Gast
@Samtpfote
Über Ropocat hab ich hier um Forum zum Teil sehr unterschiedliches gelesen, ist es genauso hochwertig, wie die oben genannten Marken?
Naja generell was NaFu angeht hat jeder seine eigene Meinung. Du wirst hier leider keine allgemeingültigen Antworten finden, da jeder seine Kriterien für hochwertiges Futter anders ansetzt. Die einen legen auf Dieses viel Wert, die anderen auf Jenes. Was ist für dich wichtig? Welche Eigenschaften sollte hochwertiges Futter für dich haben? Wenn du uns das mitteilst, kann man dir vielleicht eher zu speziellen Futtermarken raten.

Man kann nur allgemeingültige Tendenzen aussprechen. Und tendenziell kann ich sagen, dass Ropocat ein gutes Futter ist. Dass es nicht das Nonplusultra ist und auch nicht das allerhochwertigste Futter überhaupt ist klar. Dass es um Welten besser ist als Whiskas auch. FÜR MICH PERSÖNLICH gehört Ropocat zu den sehr guten Marken. Dass es besser geht, weiß ich. Aber meine fressen es gerne und ich für meinen Teil halte es einfach für ein sehr gutes Futter. Deshalb füttere ich es.

Auf deine anderen Fragen kann ich dir leider keine Antwort geben.
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #10
Samtpfote ♥;2958997 hat gesagt.:
Naja generell was NaFu angeht hat jeder seine eigene Meinung. Du wirst hier leider keine allgemeingültigen Antworten finden, da jeder seine Kriterien für hochwertiges Futter anders ansetzt. Die einen legen auf Dieses viel Wert, die anderen auf Jenes. Was ist für dich wichtig? Welche Eigenschaften sollte hochwertiges Futter für dich haben? Wenn du uns das mitteilst, kann man dir vielleicht eher zu speziellen Futtermarken raten.

Man kann nur allgemeingültige Tendenzen aussprechen. Und tendenziell kann ich sagen, dass Ropocat ein gutes Futter ist. Dass es nicht das Nonplusultra ist und auch nicht das allerhochwertigste Futter überhaupt ist klar. Dass es um Welten besser ist als Whiskas auch. FÜR MICH PERSÖNLICH gehört Ropocat zu den sehr guten Marken. Dass es besser geht, weiß ich. Aber meine fressen es gerne und ich für meinen Teil halte es einfach für ein sehr gutes Futter. Deshalb füttere ich es.

Auf deine anderen Fragen kann ich dir leider keine Antwort geben.

Vielen Dank für deine Antwort und im Unterschied zu dir hab ich ja einfach überhaupt keine Ahnung, sondern will einfach nur dass meine Katzen es gut haben. Bei den fast schon ernährungswissenschaftlichen Diskussionen hier im Forum schlackern mir also eher die Ohren - wobei es natürlich toll ist hier alles mögliche "nachschlagen" zu können und von erfahreneren Dosenöffnern profitieren zu dürfen...

Dass die Katzen das Futter auch mögen sollten ist natürlich auch nicht ganz unwichtig und vielleicht mögen meine Macs auch gar nicht und essen deswegen eher wenig...
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #11
Naja, es ist schon besser, wenn du dich etwas über die Ernährungsbedürfnisse von Katzen einliest - dann kannst du selber entscheiden, was für dich gutes Futter ist, und bist nicht auf anderer Leuts Empfehlungen angewiesen.

Ropocat enthält viel weniger Muskelfleisch und mehr Innereien als z.B. Mac's, deshalb würd ich sagen, es ist qualitativ ein Stück weiter unten anzusiedeln. Wenn man z.B. Grau Lamm mit Reis (auch sortenrein) und Ropocat Lamm im Geruchs-Vergleich hat, dann riecht Ropocat um einiges strenger, Grau riecht eigentlich wie Dosenwurst.

Zum Thema Porta und Rohfutter: Porta ist fast nix anderes als gekochtes Huhn bzw. Thunfisch in Dosen, mit ein paar Zusätzen. Für 8,50 das Kilo kann man die auch selbst kaufen.
Wenn du nur 20% oder weniger der Wochenfuttermenge Rohfleisch oder Ergänzungsfutter fütterst, kannst du dir Supplemente komplett sparen.
 
Werbung:
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #12
Naja, es ist schon besser, wenn du dich etwas über die Ernährungsbedürfnisse von Katzen einliest - dann kannst du selber entscheiden, was für dich gutes Futter ist, und bist nicht auf anderer Leuts Empfehlungen angewiesen.

Ropocat enthält viel weniger Muskelfleisch und mehr Innereien als z.B. Mac's, deshalb würd ich sagen, es ist qualitativ ein Stück weiter unten anzusiedeln. Wenn man z.B. Grau Lamm mit Reis (auch sortenrein) und Ropocat Lamm im Geruchs-Vergleich hat, dann riecht Ropocat um einiges strenger, Grau riecht eigentlich wie Dosenwurst.

Zum Thema Porta und Rohfutter: Porta ist fast nix anderes als gekochtes Huhn bzw. Thunfisch in Dosen, mit ein paar Zusätzen. Für 8,50 das Kilo kann man die auch selbst kaufen.
Wenn du nur 20% oder weniger der Wochenfuttermenge Rohfleisch oder Ergänzungsfutter fütterst, kannst du dir Supplemente komplett sparen.

Vielen Dank für die Erklärungen!
Das Einlesen versuche ich hier im Forum und auf anderen Seiten auch, aber sich dann für eine oder mehrere konkrete Futtersorten zu entscheiden fällt (zumindest mir) ein bisschen schwer...

Insofern nochmal Danke und einen lieben Gruß!
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #13
Ich füttere auch mehrere Marken,einfach um eine gewisse Ausgewogenheit herzustellen und auch 20% roh.
An Haupfuttermarken habe ich hier Grau und Catz Finefood.
Füttere aber auch Bozita,Arnimonda und Feline Porta 21.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
4
Aufrufe
1K
doppelpack
doppelpack
SamSaints
Antworten
7
Aufrufe
6K
SamSaints
SamSaints
D
Antworten
8
Aufrufe
580
racoon20
racoon20
T
Antworten
7
Aufrufe
3K
MaPo
M
Antworten
17
Aufrufe
863
bohemian muse
bohemian muse

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben