Ist er eifersüchtig?

P

Philosztrate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2021
Beiträge
3
Hallo ihr lieben,
Seit einiger Zeit beschäftigt mich das Verhalten von mein plüschpopo.
Mein Philo kam im letzten Jahr zu uns, leider aus schrecklichen Verhältnissen. Er war dehydriert, völlig abgemagert und krank als ich ihn von einer angeblichen Pflegestelle holte. Ich wollte ihn nicht da lassen, irgendwas sagte mir er würde die Nacht dort nicht mehr überstehen. Er war laut Arzt knapp 5 Wochen alt daher hat er von mir das volle Programm gekommen. Viel Körperwärme, kuscheln, spielen, viel Futter und Wasser. Er hat sich prächtig entwickelt und strotzt nur so vor gesundheit, ist mittlerweile knapp 8 Monate alt. Man merkt die Pubertät schon manchmal, wenn er zickig wird und nochmal das Nein überprüft aber er ist eigentlich recht pflegeleicht. Ein absolutes Mama Kind 😅
Bei meinem Freund sieht das aber schon anders aus, er ist bei ihm wesentlich frecher. Bei ihm spielt er auch nicht sanft sondern sehr rabiat, es endet meist mit blutigen Kratzern oder bissstellen. Dabei kennt er ihn von seiner ersten Minute hier, Mein Freund war nie böse zu ihm.
Wenn ich etwas sage hört der kleine Kerl, beruhigt sich schneller und ist allgemein sehr anhänglich und kuschelig. Mein Freund ist nur interessant wenn er essen hat, wenn er kämpeln möchte oder wird regelrecht verdroschen wenn er ins Bett gehen will. Dann springt der Kater ihm sogar ins Gesicht und haut ihm auf die Nase usw, rennt dann aber auch schnell weg. Wenn mein Freund meckert, faucht der Kater.streicheln darf mein Freund mich nicht, der Kater setzt/legt sich dann direkt auf mich und haut nach der Hand meines Freundes.
Ist das Eifersucht oder lediglich die Rangordnung die er so festgelegt hat? Muss ich da einschreiten oder sollte mein Freund sich da dann durchsetzen?
 
Werbung:
Lord

Lord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. April 2019
Beiträge
823
Du könntest ihn direkt runtersetzen, wenn er etwas tut, was er nicht soll.

Ansonsten ist es normal, dass er jemanden zum Raufen braucht. Deshalb wäre ein weiterer Kater für euch alle eine Hilfe.
 
P

Philosztrate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2021
Beiträge
3
Du könntest ihn direkt runtersetzen, wenn er etwas tut, was er nicht soll.

Ansonsten ist es normal, dass er jemanden zum Raufen braucht. Deshalb wäre ein weiterer Kater für euch alle eine Hilfe.
Ich danke für deine Antwort, eine zweitkatze ist tatsächlich im Gespräch. Da ich ihm gern alles bieten möchte dazu gehört nunmal auch jmd der die selbe Sprache spricht 😊
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
2.292
Ort
Quito, Ecuador
Ist dein Kater kastriert?
Das freut mich, dass er einen Freund bekommen soll, da werdet ihr schnell merken, dass seine Raufatacken nicht mehr euch gelten, sondern seinem neuen Spielkumpanen.
Der Zweitkater sollte gut sozialisiert sein und im gleichen Alter. Und bitte, so schnell, wie möglich, da, je länger du wartest eine Zusammenführung schwieriger wird. Dein Kater weiss mit seinen 8 Monaten Einzelhaltung nicht mehr viel von der Katzensprache.
Ausserdem, bitte nur kastrierte Tiere miteinander vergesellschaften.
Du kannst hier im Forum auch ein Gesuch für eine Zweitkatze einstellen.
Lg
 
Angellike

Angellike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2018
Beiträge
1.173
Ich rate euch dringend zu einer Vergesellschaftung mit einem Sozialpartner. Ich habe ja auch so ein Monster hier, den ich mit wenigen Wochen halbtot fand und der sich irgendwann als Chef der Familie aufschwang. Als dann Kalle zu uns kam, wurde es erstmal viel besser, aber Kalle ist ihm deutlich unterlegen, obwohl doppelt so schwer und wesentlich größer. Auch Bu wacht eifersüchtig über mich und prügelt sich dafür mit seinem Kumpel, da greife ich ein, wenn es irgend geht. Wenn dein Kater deinen Freund angreift, solltest du dieses Verhalten dringend unterbinden. Du bist seine Lehrerin, du musst ihm die Richtung weisen!
 
P

Philosztrate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2021
Beiträge
3
Ich rate euch dringend zu einer Vergesellschaftung mit einem Sozialpartner. Ich habe ja auch so ein Monster hier, den ich mit wenigen Wochen halbtot fand und der sich irgendwann als Chef der Familie aufschwang. Als dann Kalle zu uns kam, wurde es erstmal viel besser, aber Kalle ist ihm deutlich unterlegen, obwohl doppelt so schwer und wesentlich größer. Auch Bu wacht eifersüchtig über mich und prügelt sich dafür mit seinem Kumpel, da greife ich ein, wenn es irgend geht. Wenn dein Kater deinen Freund angreift, solltest du dieses Verhalten dringend unterbinden. Du bist seine Lehrerin, du musst ihm die Richtung weisen!
Ich danke für deine Antwort, dann werde ich eingreifen wenn es zu doll wird
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
2.616
Hier kommt eine weitere Stimme für einen zweiten Kater - das wird die Situation ganz sicher entspannen. Euer Kater braucht dringend einen Raufkumpel, denn aus Ermangelung nimmt er deinen Freund. Ich hatte auch erst nur eine Katze und hab schnell gemerkt, dass das so nicht geht und bin so froh über die Entscheidung.

Kümmert euch schnell darum, dass wird für alle eine riesen Freude werden! Informiert euch dann noch über die Zusammenführung (langsam, mit Gitter etc.) und schaut nach Kater, gleiches Alter und gut sozialisiert (am besten von einer Pflegestelle). Die können gut einschätzen, wie das Verhalten ist. Je ähnlicher, desto größer die Chance, dass sie sich gut verstehen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben